Telefonische Beratung +49 221 534109-300 | Luxemburg +352 356575-630 | Rückruf vereinbaren
DE / EN
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: http://www.itravel.de/select/8181-neuseeland-fidschi-rundreise-suedinsel-und-suedsee-entdecken

Mietwagenrundreise - Neuseeland & Fidschis

Neuseeland & Fidschi Rundreise: Südinsel und Südsee entdecken

Highlights

  • In 2 Wochen alle Höhepunkte der Südinsel Neuseelands erleben: Christchurch, Franz Josef Gletscher, Abel Tasman Nationalpark, Stewart Island und Catlins

  • Mit der Fähre zum Vogel- und Wanderparadies Stewart Island

  • Inklusive Frühstück in ausgewählten, kleinen Privat-Lodges

  • Inklusive Mietwagen für 14 Tage

  • Badeaufenthalt auf Fidschi mit All Inclusive Verpflegung

Einreisebestimmungen

Aktuelle Einreisebestimmungen und Corona-Sicherheitsmaßnahmen für Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Infos abrufen

Beschreibung

Gletscher, immergrüne Wälder und paradiesische Buchten: Einige der spektakulärsten Naturlandschaften der Welt liegen auf Neuseelands Südinsel und offenbaren auch beim hundertsten Besuch neue Schönheiten. Ob der Milford Sound im Fjordland, das Wander- und Vogelparadies Stewart Island, die wilde Schönheit von Wanaka, eisige Höhepunkte wie der Franz Josef Gletscher oder die natürlichen Buchten und Wälder im **Abel Tasman Nationalpark –**das Reich aus „Mittelerde“ erobert die Herzen von Reisenden im Sturm. Bei dieser Kombinationsreise erwartet Sie im Anschluss an Ihr Neuseeland-Abenteuer das Südsee-Paradies von Fidschi. Freuen Sie sich hier auf ein Kontrastprogramm aus Puderzuckerstränden, azurblaues Meer und Entspannung pur bei gemächlicher Ukulele-Hintergrundmusik.

Reiseziel

Ozeanien & Südsee

Christchurch – Dunedin – Catlins – Stewart Island – Te Anau – Wanaka – Franz Josef – Punakaiki – Abel Tasman Nationalpark – Kaikoura – Christchurch – Fidschi / Yasawa Islands

Die optimale Reisezeit, um die Südinsel von Neuseeland zu bereisen, ist unser Winter und dementsprechend der neuseeländische Frühling und Sommer zwischen September und Mitte April. Auf der Südinsel fallen die Temperaturen einige Grad Celsius niedriger aus als auf der benachbarten Nordinsel. Der Frühling zwischen Oktober – November und Herbst zwischen März – April sind gute Monate, um das Land ohne Menschenmassen zu genießen und ein paar Euros bei den Unterkünften einzusparen.

Fidschi ist ein ganzjähriges Reiseziel mit warmen Temperaturen. Diese schwanken zwischen 23 und 27 °C. Die niedrigsten Werte werden im Juli und August gemessen, die höchsten im Januar und März. Die Monate März bis Oktober eignen sich am besten, um auf den Fidschi-Inseln zu entspannen.

Kia Ora in Neuseeland! In Christchurch angekommen holen Sie Ihren Mietwagen am Schalter ab und fahren zu Ihrem Hotel – Ihre Neuseeland & Fidschi-Rundreise kann starten.

Mit der Schaffung der Südinsel hat sich Mutter Erde offensichtlich besonders viel Mühe gegeben und so ist es nicht verwunderlich, dass dieser Teil Neuseelands zu den beliebteren gehört.
Christchurch ist nicht nur die größte Stadt im Süden, sondern auch gleichzeitig die älteste. Das britische Erbe, der ehemaligen britischen Kolonie, ist noch überall deutlich zu erkennen. Fast alle Straßen, Plätze und sogar der Fluss der Stadt, der Avon River, sind nach wichtigen Orten oder Wahrzeichen Englands benannt.

Entdecken Sie an Ihrem ersten Tag die vielseitige und lebendige Stadt. Die Innenstadt Christchurchs lässt sich hervorragend zu Fuß erkunden. Verpassen Sie dabei nicht den Cathedral Square sowie das grüne Herz der Stadt, den Hagley Park, und schlendern Sie entlang des Avon Flusses. Langweile kommt Ihnen hier sicherlich nicht auf.

Fahrtdauer Flughafen Christchurch – Hotel Christchurch: ca. 15 Minuten / 10 km

Übernachtung mit Frühstück in Christchurch, Neuseeland

Nach dem ersten Frühstück in Neuseeland starten Sie in Richtung südliches Ende der Insel. Dunedin ist die südlichste Stadt der Welt und überzeugt mit idyllischer Natur, Ruhe pur und einem typisch britischen Stadtbild. Klassisch schottische Stadthäuser reihen sich hier aneinander – die schottischen Wurzeln der Stadt reichen bis ins Jahr 1848 zurück, als die ersten Schiffe aus Großbritannien die Küsten der Halbinsel Otagos erreichten.
Schlendern Sie durch den kompakten Ortskern von Dunedin und genießen Sie das charmante Flair der Stadt.

Das 1871 von William Larnach erbaute Larnach Castle auf der Otago Halbinsel bietet Einblicke in die Geschichte Dunedins und ist Ihre Unterkunft für heute. Hier wird der beliebte High Tea nach typisch britischer Tradition jeden Tag pünktlich um 15:00 Uhr serviert.

Fahrtdauer Christchurch – Dunedin: ca. 4,5 Stunden / 362 km

Übernachtung mit Frühstück in Dunedin, Neuseeland

Brechen Sie heute in die Catlins auf: eine verwunschene Welt aus mit Wäldern und Moosen bedeckten Hügeln sowie die Purakanui Falls, die in drei Stufen 20 Meter in die Tiefe stürzen. Wild und sturmerprobt ist die Landschaft dieser Gegend, die selbst für viele Neuseeländer unbekannt ist. Ebenso verirren sich nur wenige Touristen hierhin - umso schöner und unberührter ist es dann auch. Farne, Moose, Flechten - die Vielfalt der Grüntöne scheint in den Catlins unendlich.
Wo der Wald das Meer trifft – so nannten die Maori die Küste der Catlins und beschreiben sie damit perfekt: Die hohen Wellen des Pazifiks, von zahlreichen Surfern geschätzt, treffen hier auf den tropischen Regenwald. Genießen Sie die raue, unberührte Landschaft und unternehmen Sie auch einen Ausflug zum Nugget Point, an dem Seelöwen und Seeelefanten leben. Auch andere Meeresbewohner wie Gelbaugenpinguine und Hektor-Delfine haben hier ihr Heim gefunden.

Fahrtdauer Dunedin – Catlins: ca. 1,5 Stunden / 124 km

Übernachtung in den Catlins, Neuseeland

Wer glaubt, die Landschaften Ihrer bisherigen Neuseeland-Reise seien an Schönheit nicht zu übertreffen, der irrt. Auf Stewart Island, Neuseelands drittgrößter Insel, werden Sie aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.

Nach Rakiura, der "Insel des glühenden Himmels", wie die Maori sie nennen, gelangen Sie per Fähre über den wilden Foveaux Strait. Sie erreichen Oban, den einzigen Ort der Insel mit gerade einmal knapp über 380 Bewohnern. Immerhin gibt es im Ort einen Pub, ein Fish & Chips-Restaurant – und einen Polizisten. Ihr Mietwagen bleibt derweil in dem Ort Bluff stehen. Sie holen ihn nach Ihrem Ausflug nach Stewart Island wieder ab. In Oban bringt Sie ein Transfer in Ihre Unterkunft in der Kleinstadt.
Auf der Insel geht es jedoch weniger um das urbane Leben, sondern vielmehr um die Naturerlebnisse.
Auf Stewart Island haben Sie die besten Chancen, den heimischen Kiwi-Vogel zu sichten. Etwa 20.000 der nicht flugfähigen Tiere leben hier, besonders nachts lassen sie sich guterspähen.
Etwa 85 Prozent der Insel sind Naturschutzgebiet und so ist es auch nicht verwunderlich, dass man hier einige der besten Wanderwege Neuseelands findet. Und wer kann schon von sich behaupten, dass er am „letzten Stopp vor der Antarktis“ gewandert ist?

Fahrtdauer Dunedin - Stewart Island: ca. 3 Stunden / 230 km
Fährüberfahrt Bluff – Oban: ca. 1 Stunde

2 Übernachtungen mit Frühstück auf Stewart Island, Neuseeland

Heute geht es nach Te Anau - einer kleinen Stadt auf halber Strecke zwischen Queenstown und dem Milford Sound. Der Fjord Milford Sound ist das Highlight der Gegend. Entlang des Ufers des Te Anaus Sees schlängelt sich die Straße hinunter zur Ortschaft Milford Sound - alleine die Reise ist schon ein echtes landschaftliches Erlebnis. Der Fjord verzaubert und beeindruckt vor allem durch seine dramatische Ausdehnung. Bereits seit 1990 gehört er zum UNESCO Weltnaturerbe.

Zwar ist die Region mit über 200 Regentagen die regenreichste des Landes. Doch der Regen ist es, der die Landschaft erst richtig spektakulär macht: Wenn sich hunderte Wasserfälle bilden, um von den Bergen ins Meerwasser zu stürzen, lässt sich die wahre Schönheit dieser Gegend kaum in Worte fassen - am besten Sie erleben sie einfach live und in Farbe.

Auch lohnt ein Besuch der Glowworm Caves, die auf der Westseite des Lake Te Anau liegen. Doch der Name trügt: Bei den leuchtenden Glühwürmchen handelt es sich eigentlich um Mückenlarven. Es scheint wie ein Himmel unter der Erde, denn hier in den Grotten leuchten und funkeln Tausende Mückenlarven wie Sterne in der Nacht. Die kleinen Tiere leuchten hier bläulich und nicht grell-grün, wie in Europa. Diese besondere Art gibt es nur in Neuseeland, außerdem einige verwandte Arten in Australien. Insgesamt neun Monate verbringen die Tiere als Larve. Durch das Leuchten locken sie ihre Beute an. Je hungriger sie sind, umso heller leuchten sie.

Fahrtdauer Stewart Island – Te Anau: 2,5 Stunden / 185 km
Fährüberfahrt Oban – Bluff: ca. 1 Stunde

Übernachtung mit Frühstück in Te Anau, Neuseeland

Fahren Sie heute von Te Anau nach Wanaka. Wahrscheinlich werden Sie dabei alle paar Kilometer stoppen und Fotos der beeindruckenden Landschaften machen – Neuseeland ist einfach „der perfekte Fotopartner“.
Wanaka liegt direkt am gleichnamigen See. Spazieren Sie entlang des Ufers zum berühmten Wanaka Tree, ein Baum, der mysteriös und einsam aus dem Lake Wanaka herausragt.
Hoch über dem Ort liegt der Mount Iron, von dem aus Sie ein malerisches Panorama über Wanaka genießen können.
Ebenso wie in Queenstown gibt es auch hier zahllose spannende Outdoor-Aktivitäten wie Fallschirmspringen, Klettern, Rafting, Stand-Up Paddling und vieles mehr.

Fahrtdauer Te Anau – Wanaka: ca. 3 Stunden / 230 km

Übernachtung mit Frühstück in Wanaka, Neuseeland

Fahren Sie heute weiter in den Ort Franz Josef, wo Sie der gleichnamige, bekannte Gletscher erwartet. Die Maori nennen ihn Ka Roimata o Hine Hukatere, was so viel heißt wie Die Tränen von Hinehukatere. Die Besonderheit des Gletschers liegt in der Tatsache, dass er auf nur 400 Höhenmetern endet Früher reichte er tatsächlich bis ins Meer, heute trennen ihn 19 Kilometer von der Küste. Es gibt nur wenige Gletscher weltweit, die so gut zugänglich sind wie der Franz-Josef-Gletscher. Deshalb bietet sich ein Flug mit anschließender Eiswanderung regelrecht an. Auch zu Fuß können Sie den Schneekoloss besichtigen. Bis zu einem bestimmten Punkt ist es möglich, hochzuwandern - dort haben Sie dann eine spektakuläre Aussicht auf die komplette Gletscherzunge. Blaues Gletschereis, Höhlen, kreischende Keas, rauschende Wasserfälle - all das gibt es auf verschiedenen Wanderrouten und bei verschiedenen Aktivitäten zu erleben.

Fahrtdauer Wanaka bis Franz Josef: ca. 4 Stunden / 290 km

Übernachtung mit Frühstück in Frank Josef, Neuseeland

Vom ewigen Eis geht es heute in die 70 Einwohner große Gemeinde Punakaiki am Rande des Paparoa Nationalparks. Das Highlight des Parks sind unbestritten die Pancake Rocks. Es handelt sich um bizarre Kalksteinformationen, die wie übereinander geschichtete Pfannkuchen angeordnet sind. Da die Gebilde etwa 30 Millionen Jahre alt sind, kann man sie ruhigen Gewissens als älteste Pfannkuchen der Welt bezeichnen.
Ein Spaziergang um die Pancake Rocks führt Sie zu den Blowholes - enge Öffnungen am Ende einer Meerhöhle, durch die Wasser wie eine Fontäne herausschießt.

Fahrtdauer Franz Josef – Punakaiki: ca. 3 Stunden / 220 km

Übernachtung mit Frühstück in Punakaiki, Neuseeland

Es geht weiter Richtung Norden der neuseeländischen Südinsel. Pure Erholung in idyllischer Atmosphäre steht nun auf dem Programm, und zwar am Rande des einzigen Küstenparks in Neuseeland. Der Abel Tasman Nationalpark ist zwar längst kein Geheimtipp mehr, doch hat er von seiner Schönheit rein gar nichts verloren. Vielmehr ist der Nationalpark der Inbegriff des Paradieses. Goldene Sandstrände werden eingerahmt vom satten Grün und azurblauen Wasser . Viele der Strände und Buchten sind eigentlich nur per Boot erreichbar. Eine wunderbare Alternative sind Kajaktouren. Dabei können Sie die Schönheit des Parks und seine sanfte Ruhe hervorragend genießen. Im Park selbst sollten Sie sich genügend Zeit für eine Wanderung nehmen. Es geht vorbei an plätschernden Wasserfällen, den unterschiedlichsten farbenfrohen Blumen und klaren Flüssen – oftmals untermalt durch einen hellblauen Himmel und purem Sonnenschein - Karibikfeeling mitten in Neuseeland. Auch das Klima in dieser Küstenregion ist mit 2200 Sonnenstunden pro Jahr recht mild. Tiere kommen ebenfalls nicht zu kurz. Kormorane und Robben sind auf den Inseln heimisch. Auch Zwergpinguine, Schwalben und Stelzenläufer können gesichtet werden.

Fahrtdauer Punakaiki – Abel Tasman: ca. 5,5 Stunden / 350 km

Übernachtung mit Frühstück in Abel Tasman, Neuseeland

Der kleine und auf den ersten Blick unscheinbare Ort Kaikoura ist ein echtes Highlight auf der Südinsel. Denn die Landschaft weiß zu beeindrucken: Hier treffen die schneebedeckten Berggipfel das wilde Meer.
Ein weiterer Höhepunkt von Kaikoura ist tierischer Natur: Begegnungen mit Meeresbewohnern. Am äußersten Stadtrand können Robben gesichtet werden, in den Gewässern leben zudemWale und Delfine. Whale Watching Touren werden mehrmals täglich angeboten.
Entlang des Strands säumen sich charmante Restaurants und Cafés, wo Sie unbedingt verweilen sollten.

Fahrtdauer Abel Tasman - Kaikoura: ca. 6 Stunden / 375 km

Übernachtung mit Frühstück in Kaikoura, Neuseeland

Heute fahren Sie wieder in Richtung Christchurch. Genießen Sie die Aussichten entlang der Straße und halten Sie ruhig öfters für einen kurzen Fotostopp an.
In Christchurch angekommen können Sie mit der aufwendig restaurierten historischen Straßenbahn entweder nochmals die Sehenswürdigkeiten erkunden oder die kreativen Shops und modernen Cafés der Stadt entdecken.

Fahrtdauer Kaikoura – Christchurch: ca. 2,5 Stunden / 180 km

Übernachtung mit Frühstück in Christchurch, Neuseeland

Bula! Heute geht es für Sie in die Südsee, genauer gesagt nach Fidschi. Schon beim Anflug wird Ihnen sicherlich warm ums Herz, denn die Aussicht weiß zu verzaubern: kleine Inseln mit weißen Stränden umgeben von azurblauen Riffen, die in tiefblaue Töne übergehen. Nach der Ankunft am Flughafen werden Sie mit Musik und tropischen Blumen abgeholt und zum Hafen gebracht, von wo aus es mit dem Wasserflugzeug auf die Yasawa Inselgruppe und zu Ihrem Hotel geht.

Mit seinen 333 Inseln liegt Fidschi inmitten des Pazifiks. Die Entscheidung Neuseeland mit Fidschi zu kombinieren, werden Sie wohl kaum bereuen. In den kommen Tagen können Sie den feinen Sand unter Ihren Füßen spüren und die Seele baumeln lassen. Surfen, Schwimmen, Schnorcheln – die Fidschi-Inseln bieten Erholung und jeden Menge Ablenkung vom trüben Alltag zu Hause.

Fahrtdauer Hotel Christchurch - Flughafen Christchurch: ca. 15 Minuten / 10 km
Flugdauer Flughafen Fidschi – Yasawa Islands: 20 Minuten

5 Übernachtungen in Fidschi

Ihr Urlaub neigt sich heute dem Ende zu. Mit dem Wasserflugzeug geht es zurück auf die Hauptinsel Viti Levu. Wir hoffen, Sie hatten eine unvergessliche Reise und nehmen allerhand Erinnerungen mit nach Hause. Falls Sie wünschen, Ihren Urlaub individuell anzupassen, dann wenden Sie sich an unsere Reiseberater, die Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung stehen.

Flugdauer: Yasawa Islands – Flughafen Fidschi: 20 Minuten

itravel – For that moment.

Distinction Christchurch Hotel****+, Christchurch, Neuseeland
Das Hotel liegt direkt im Zentrum der Stadt nur wenige Gehminuten vom Botanischen Garten, dem Avon Fluss, dem Casino und der Cashel Mall entfernt. Die 179 eleganten und modernen Zimmer sind mit Smart-TV und kostenlosem WLAN ausgestattet.

Lanarch Castle****, Dunedin, Neuseeland
Das Hotel erwartet Sie auf dem Gelände des Larnach Castle – dem einzigen Schloss Neuseelands. Die Zimmer verfügen über einen Ausblick auf den Hafen und die Halbinsel Otago. Zusätzlich erhalten alle Gäste Zutritt zum Schloss. Das Frühstück wird in den historischen Stallungen serviert.

Catlins Mohua Park, Catlins, Neuseeland
Die Kahu Eco Cottages liegen im Catlins Mohua Park, wo Sie eine sagenhafte Aussicht über das gesamte Catlins Rover Valley erwartet. Die Cottages sind private, luxuriöse, umweltfreundliche Studios, die sehr komfortabel eingerichtet sind. Zur Ausstattung gehören eine Kochnische, eine Waschmaschine, ein Grill sowie WLAN/Internet.

Bay Motel****, Stewart Island, Neuseeland
Das Hotel blickt auf die Halfmoon Bay und die Tasmanische See. Die Zimmer sind mit Sat-TV, einer Küchenzeile, Tee- und Kaffeezubehör und einem eigenen Balkon ausgestattet. Kostenloses WLAN können Sie ebenfalls nutzen.

Te Waka Lodge***, Te Anau, Neuseeland
Das entzückende B&B wird Sie mit seinem Charme verzaubern. Es liegt lediglich fünf Gehminuten vom Zentrum Te Anaus und des Sees entfernt.

Das im typisch neuseeländischen Stil gebaute Haus bietet drei wunderschöne Zimmer, die jeweils über einen eigenen Eingang verfügen. Das WLAN im Haus ist kostenlos. Die Zimmer sind mit einer Kochnische und privatem Bad/WC ausgestattet.

Oakridge Resort Wanaka****, Wanaka, Neuseeland
Das Resort liegt nur fünf Kilometer vom Wanaka See entfernt. Es ist ein perfekter Ausgangspunkt, um die umgebende Naturlandschaft zu erkunden. Ein beheizter Pool, eine Bar und ein Spa gehören ebenfalls zum Hotel.

Punga Grove Motel & Suites****, Franz Josef, Neuseeland
Das Punga Grove besteht aus mehreren Apartments, die jeweils über eine eigene Terrasse/Balkon verfügen. Bodentiefe Fenster, Kochnische, TV und WLAN gehören ebenfalls zur Ausstattung.

In nur zwei Minuten Gehentfernung liegen Geschäfte, Cafés und Bars. Der Eingang zum Franz Josef Gletscher ist nur zehn Autominuten entfernt.

Punakaiki Resort****, Punakaiki, Neuseeland
Das umweltfreundliche Hotel liegt nur 300 Meter von den Pancake Rocks und den Blowholes entfernt. Die Zimmer bieten einen Blick auf das Meer oder den Wald und sind in warmen Farben gehalten. Zur Ausstattung gehören ein Sat-TV, Kühlschrank sowie Tee- und Kaffeezubehör.

Abel Tasman Marahau Lodge***+, Marahau/ Abel Tasman Nationalpark, Neuseeland
Die Lodge eignet sich bestens, um Ausflüge in den Nationalpark Abel Tasman zu unternehmen, der etwa 400 Meter entfernt liegt. Um die Lodge erstreckt sich eine weitläufige Gartenanlage. Die zwölf großzügigen Zimmer verfügen über eine Küchenzeile sowie eine eigene Dusche/WC. WLAN ist gegen Gebühr nutzbar. Ein Whirlpool und eine Sauna auf dem Gelände können ebenfalls genutzt werden.

Kaikoura Gateway Motor Lodge****+, Kaikoura, Neuseeland
Die Zimmer der Lodge sind in modernen Farbtönen gehalten. Sie bieten eine Kochgelegenheit, einen Flachbild-TV, einen DVD-Player und andere Annehmlichkeiten. Ein beheizter Außenpool steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung. Einige der Zimmer verfügen über einen eigenen Balkon mit Blick auf das Meer oder auf die Berge.

Paradise Cove Island****, Yasawas, Fidschi
Das Paradise Cove liegt an einem 200 Meter langen Strandabschnitt und ist eingebettet in eine wunderschöne Gartenlandschaft.
Alle Wohneinheiten sind im typischen polynesischen Stil gehalten und verfügen über eine Klimaanlage, TV, Wasserkocher und anderen Annehmlichkeiten. Das Hotel erreichen Sie per Boot oder Wasserflugzeug.

Nächster Flughafen: Christchurch International Airport

Reisedauer: 19 Tage / 18 Nächte

Inklusive

  • 19 Tage in den genannten Hotels:
    • 1 Übernachtung im Distinction Christchurch Hotel****+ mit Frühstück im Classic Room, Christchurch, Neuseeland
    • 1 Übernachtung im Lanarch Castle**** mit Frühstück im The Lodge Room, Dunedin, Neuseeland
    • 1 Übernachtung im Catlins Mohua im Kahu Eco Cottage, Catlins, Neuseeland
    • 2 Übernachtungen im Bay Motel**** mit Frühstück im Studio with Spa, Stewart Island, Neuseeland
    • 1 Übernachtung in der Te Waka Lodge*** mit Frühstück im Groundfloor StudioUnit, Te Anau, Neuseeland
    • 1 Übernachtung im Oakridge Resort Wanaka**** mit Frühstück im Standard Room. Wanaka, Neuseeland
    • 1 Übernachtung im Punga Grove Motel & Suites**** mit Frühstück, Franz Josef, Neuseeland
    • 1 Übernachtung im Punakaiki Resort**** mit Frühstück im Standard Room, Punakaiki, Neuseeland
      2 Übernachtungen in der Abel Tasman Marahau Lodge***+, mit Frühstück im Studio Ensuite Zimmer, Abel Tasman Nationalpark, Neuseeland
  • 1 Übernachtung im Kaikoura Gateway Motor Lodge****+, Kaikoura, Neuseeland
  • 1 Übernachtung im Distinction Christchurch Hotel****+ mit Frühstück im Classic Room, Christchurch, Neuseeland
  • 5 Übernachtungen im Paradise Cove**** mit xxx im Zimmer, Yasawa Islands, Fidschi
  • Mietwagen Neuseeland: Toyota Corolla Sedan o.ä. inklusive Karten, Einweggebühren, unbegrenzter Kilometerzahl, 24-Stunden Pannenhilfe, Abgabe/Abholung außerhalb der Öffnungszeiten, Reifen- und Windschutzscheibenversicherung, Zusatzfahrer
  • Fährüberfahrt Südinsel – Stewart Island
  • Alle Transfers auf Fidschi
  • Wasserflugzeug Viti Levu – Yasawa Islands
  • Der Ab-Preis ist gültig im Reisezeitraum 21.12.20 - 04.01.21

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Eintrittsgelder in Nationalparks o.ä.
  • Optionale Ausflüge
  • Mahlzeiten und Getränke, die nicht im Leistungsumfang genannt sind
  • Mietwagen: Benzin, Zuschlag für junge Fahrer, Kaution, sonstige Extras (WIFI.) usw.
  • Versicherungen

Hinweise

  • Mietwagen: Es gelten die AGBs von GO Rentals New Zealand
  • Mietwagen: Kindersitze, GPS und Schneeketten müssen vorgebucht werden, Gepäckträger nur bei ausgewählten Autotypen und nur per Vorbuchung. Diese Leistungen sind inklusive, jedoch müssen sie im Voraus gebucht werden
  • Bitte beachten Sie, dass während Feiertagen wie Weihnachten/Silvester etc. geänderte (frühzeitigere) Zahlungsbedingungen gelten

Weitere interessante Reisen

Kategorien