Telefonische Beratung +49 221 534109-300 | Luxemburg +352 356575-630
DE / EN
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: http://www.itravel.de/select/8123-unglaubliche-artenvielfalt-und-bewegende-begegnungen-im-herzen-afrikas

Privat geführte Reise - Uganda

Unglaubliche Artenvielfalt und bewegende Begegnungen im Herzen Afrikas

Highlights

  • Entdecken Sie alle Facetten Ugandas während einer Reise

  • Spannende Touren zu Fuß, im Geländewagen und mit dem Boot

  • Großartige Auswahl an Hotels in unmittelbarer Nähe der Nationalparks

  • Erleben Sie die besondere Artenvielfalt, die sich mit den verschiedenen Vegetationen ändert

  • Einmalige Begegnung mit den bedrohten Berggorillas zu deren Erhalt Sie mit Ihrem Besuch beitragen

Beschreibung

Uganda ist wahrlich eine Perle unter den Reisezielen in Afrika. Der Binnenstaat im Osten von Afrika überzeugt mit einer atemberaubenden Flora und Fauna, die in solch einer Form nur sehr schwer woanders zu finden ist. Dichte Tropische Regenwälder wechseln sich ab mit weiten Savannen; große Seen und der Nil bilden einen wundervollen Kontrast zu der vielfältigen Vegetation an Land und über allem thront eine Artenvielfalt, die ihresgleichen sucht. Während der intensiven Rundreise lernen Sie alle Facetten Ugandas kennen und erleben als Höhepunkt eine Begegnung mit Berggorillas, einer ganz besonderen Primatenart, die vom Aussterben bedroht ist.

Reiseziel

Afrika

Entebbe - Kidepo Valley Nationalpark - Murchison Falls Nationalpark - Kibale Forest Nationalpark - Queen Elizabeth Nationalpark - Bwindi Imenetrable Forest Nationalpark - Entebbe

Am Entebbe International Airport, der rund 35 Kilometer von der ugandischen Hauptstadt Kampala entfernt ist, beginnt Ihr Abenteuer in Uganda. Wie kaum ein anderes Land in Afrika ist der Binnenstaat Uganda so vielschichtig und reich an einzigartiger Flora und Fauna, dass es immer wieder mit neuen und atemberaubenden Naturwundern beeindruckt. Nach einer persönlichen Begrüßung am Flughafen werden Sie zum No. 5 Boutique Hotel in Entebbe gebracht, wo Sie Ihre erste Nacht verbringen. Kommen Sie in Ruhe an und genießen die erste Übernachtung in Afrika.

Fahrtdauer Entebbe International Airport – No. 5 Boutique Hotel: ca. 6 Minuten / ca. 3 km

1 Übernachtung im No. 5 Boutique Hotel mit Frühstück, Entebbe, Uganda

Nach einem ausgiebigen Frühstück werden Sie wieder zum Entebbe International Airport gebracht, von wo Sie um 12.30 Uhr einen Inlandsflug zum Kidepo Valley National Park antreten. Der Nationalpark liegt im Nordosten von Uganda in halbtrockenen Tälern der Flüsse Kidepo und Narus an den Grenzen zum Südsudan und Kenia.

Die Gegend ist vorwiegend geprägt von einer Savannenlandschaft, die von einer Gebirgslandschaft begrenzt wird und das Zuhause von mehr als 77 Säugetierarten und 475 unterschiedlichen Vogelarten ist, die in anderen Teilen Ugandas nicht zu finden sind. Auch wenn der Kidepo Valley National Park einer der abgelegensten des Landes ist, so reizt er dennoch mit seiner wilden Seite. Am späten Nachmittag findet dort die erste Pirschfahrt statt.

Transferdauer Entebbe International Airport – Apoka Safari Lodge: ca. 2 Std. 15 Min. Flugzeit und anschließend ca. 10 Minuten mit dem Auto

1 Übernachtung in der Apoka Safari Lodge mit Vollpension, Kidepo Valley Nationalpark, Uganda

Gleich morgens unternehmen Sie Ihre erste Pirschfahrt des Tages, die sie in die beeindruckende Savannenlandschaft rund um die Apoka Safari Lodge führt. Entdecken Sie wilde Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum und bestaunen Sie die außergewöhnliche Vogelvielfalt. Eine völlig andere Sichtweise auf das Land und die Menschen verspricht der Ausflug in das Lorikul Village am Nachmittag. Die Karamojong sind im Nordosten Ugandas beheimatet und leben dort als halbnomadische Hirten. Sie geben einen tiefen Einblick in ihr Leben, ihre Kultur und ihre Sprache. Am frühen Abend brechen Sie zu Ihrer zweiten Pirschfahrt auf, die von einem unvergesslichen Sundowner abgerundet wird. Der Tag endet bei einem leckeren Abendessen in der Apoka Safari Lodge.

1 Übernachtung in der Apoka Safari Lodge mit Vollpension, Kidepo Valley Nationalpark, Uganda

Heute verlassen Sie den Kidepo Valley National Park in den rund drei bis vier Stunden entfernten Murchison Falls Nationalpark. Dieser Nationalpark ist der größte Ugandas und besticht durch seine vielfältigen Landschaften und der großen Tiervielfalt. Der Nil teilt den Murchison Falls Nationalpark in zwei unterschiedliche Bereiche und stürzt am Wasserfall von Murchison spektakulär 43 Meter in die Tiefe. Nach der Ankunft in der Baker's Lodge, deren Name auf Sir Samuel White Baker zurückgeht, der zu Lebzeiten ein angesehener Afrikaforscher gewesen ist, machen Sie Ihre erste Pirschfahrt. Die Sichtung von Afrikanischen Büffeln, Löwen, Elefanten oder Giraffen werden zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Fahrtdauer Kidepo Valley National Park - Murchison Falls Nationalpark: ca. 3 - 4 Std. / ca. 370 km

1 Übernachtung in der Baker's Lodge mit Vollpension, Murchison Falls Nationalpark, Uganda

Der heutigeTag wird den Facettenreichtum des Murchison Falls Nationalpark noch einmal verdeutlichen, denn den Großteil des Tages verbringen Sie im Park und können dieses Naturwunder bestaunen. Am frühen Morgen starten Sie in einem Geländewagen zur ersten Pirschfahrt des Tages und können die sich immer wieder wechselnde Flora und Fauna bewundern. Eine zweite Pirschfahrt wird am Nachmittag stattfinden.

In der Zwischenzeit erwartet Sie ein besonderes Erlebnis, das den mächtigen Nil in den Mittelpunkt rückt. Um genau zu sein den so genannten Weißen Nil, der neben dem Blauen Nil einer der beiden Quellflüsse des Nils ist. Beide Quellflüsse treffen in Khartum aufeinander, um sich den Weg weiter in Richtung Mittelmeer zu bahnen. Vom Boot aus eröffnet sich ein völlig neuer Blick auf den Murchison Falls Nationalpark. Hier leben Nilkrokodile, Flusspferde und natürlich viele unterschiedliche Vögel, wie der in der Vogelwelt einmalige Schuhschnabel.

Den Abend lassen Sie bei einem leckeren Dinner ausklingen, während dem Sie sich über das Erlebte austauschen können. Am nächsten Tag finden wieder zwei Pirschfahrten statt und in der Zwischenzeit lassen sich die Annehmlichkeiten der Baker's Lodge genießen.

2 Übernachtung in der Baker's Lodge mit Vollpension, Murchison Falls Nationalpark, Uganda

Am heutigen Tag verlassen Sie den Murchison Falls Nationalpark und nehmen Kurs auf das nächste Highlight Ihrer aufregenden Uganda-Rundreise. Rund 7 Stunden dauert die aufregende Fahrt in südwestliche Richtung zum Kibale Nationalpark, vorbei an der wilden Natur Ugandas und dem mächtigen Albertsee, durch den die Grenze zur Demokratischen Republik Kongo verläuft.

Der Kibale Nationalpark ist rund 780 Quadratkilometer groß, wurde im Jahre 1993 gegründet und ist durch den sogenannten Wildlife Corridor, der einen gefahrlosen Wildwechsel ermöglicht, mit dem Queen Elizabeth Nationalpark verbunden. Besonders beeindruckend ist seine Naturvielfalt. Es handelt sich um eine Mischung aus einem Bergnebelwald, der saftiges Grasland und sumpfige Gebiete umschließt und so der ideale Lebensraum für die verschiedensten Tierarten ist. Mehr als 300 unterschiedliche Vogel- und 140 Schmetterlingsarten leben hier sowie verschiedene Säugetiere, wie der scheue Waldelefant und 13 verschiedene Primatenarten. Dazu zählen die berühmten Schimpansen, die die größte Attraktion im Kibale Nationalpark sind und die Sie, auf Ihrer weiteren Reise noch mehrfach begegnen werden. Nach der Ankunft in der Ndali Lodge können Sie in aller Ruhe entspannen.

Fahrtdauer Murchison Falls Nationalpark-Kibale Nationalpark: ca. 6 Std. 30 Min. / ca. 325 km

1 Übernachtung in der Ndali Lodge mit Vollpension, Kibale Nationalpark, Uganda

Nach einem stärkenden Frühstück erwartet Sie heute eine Trekkingtour durch den Kibale Nationalpark, auf der Sie die einzigartige Landschaft entdecken können. Ein erfahrener Guide wird Sie bei Ihrer Tour begleiten und Ihnen vorher bei einer Einführung alle wichtigen Dinge erklären. Je nachdem wo sich die Schimpansen befinden, dauert die Tour zwischen zwei und drei Stunden und Sie werden ausreichend Zeit haben, die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Neben den Schimpansen leben noch weitere Primatenarten wie die Grauwangenmangabe, die Rotschwanzmeerkatze oder der Uganda-Stummelaffe in diesem Gebiet und können mit Glück ebenfalls beobachtet werden. Der Guide wird Sie dabei über die Besonderheiten des Nationalparks aufklären. Nach diesem aufregenden Abenteuer erwartet Sie am Nachmittag eine Naturwanderung im Sumpf von Bigodi. Das Besondere daran ist, dass die Wanderung von der einheimischen Bevölkerung organisiert wird und sie so gefördert wird, sich ebenfalls für den Umweltschutz einzusetzen.

1 Übernachtung in der Ndali Lodge mit Vollpension, Kibale Nationalpark, Uganda

Sie verlassen heute den Kibale Nationalpark in Richtung des drei Stunden entfernten Queen Elizabeth Nationalparks. Es geht vorbei an Vulkankratern und einer interessanten Vegetation, die nicht nur viele Säugetiere beheimatet, sondern auch ein Paradies für Vögel ist. Über 500 verschiedene Arten leben hier und das Gebiet gilt als eines der artenreichsten in ganz Ostafrika. Angekommen im Queen Elizabeth Nationalpark erwartet Sie eine reiche Natur, die sonst in dieser Vielfalt schwer zu finden ist.

Tropischer Regenwald, Buschland, Papyrussumpf und ausgedehnte Akaziensavannen lassen ausgedehnte Pirschfahrten zu, während über 100 Säugetierarten wie Elefanten, Löwen, Flusspferde und auch verschiedene Primartenarten zu sehen sind. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem 32 Kilometer langen Kazinga-Kanal, der nicht nur die größte Konzentration an Flusspferden weltweit aufweist, sondern auch wegen seiner Krokodile, Büffel und andere Tiere bekannt ist. Lassen Sie den Tag in der Mweya Safari Lodge ausklingen, ehe der nächste Tag bei weiteren Pirschfahrten im Queen Elizabeth Nationalpark noch mehr Überraschungen für Sie bereithält.

Fahrtdauer Kibale Nationalpark – Queen Elizabeth Nationalpark: ca. 3 Std. / ca. 150 km

2 Übernachtungen in der Mweya Safari Lodge mit Vollpension, Queen Elizabeth Nationalpar, Uganda

Sie nähern sich am heutigen Tag dem ersehnten Highlight der Reise, für das Uganda als Reiseland weltweit berühmt und gleichermaßen beliebt ist - dem Gorilla-Trekking. Auf der rund sechs bis sieben Stunden langen Fahrt zum Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark dringen Sie weiter in den Südwesten Ugandas vor, um zum baldigen Ende der Reise noch eine außergewöhnliche Erfahrung zu machen. Der Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark wurde im Jahre 1991 gegründet, erstreckt sich über eine Fläche von 331 Quadratkilometern und ist seit 1994 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Es handelt sich um einen ursprünglichen Regenwald, der nicht nur über 160 verschiedene Bäume und 100 verschiedene Farnarten beheimatet, sondern auch eine Fülle an Säugetieren, Schmetterlingen und Vögeln. Nach der langen Fahrt checken Sie in der Clouds Mountain Gorilla Lodge ein und können regenerieren, da der nächste Tag nicht nur anstrengend, sondern auch unvergesslich wird.

Stärken Sie sich am Morgen bei einem ausgiebigen Frühstück, bevor Sie Ihr Guide zum Gorilla-Trekking abholt. Bereits vor 8 Uhr findet an der Ranger Station die Registrierung statt, die bei einem Besuch des Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark obligatorisch ist. Laut einer aktuellen Zählung gibt es weltweit nur noch etwas mehr als 1.000 wilde Gorillas, die sich auf insgesamt zwei Schutzgebiete verteilen, zu denen der Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark gehört. Mit einem erfahrenen Guide machen Sie sich auf den Weg, um die Gorillas in freier Wildbahn zu beobachten. Je nachdem wo sich die Tiere befinden, kann der Track bis zu sieben Stunden dauern und führt Sie direkt durch den tropischen Regenwald. Körperliche Fitness und Wanderschuhe werden unbedingt empfohlen. Sobald Gorillas gesichtet wurden haben Sie die Möglichkeit, sie eine Stunde in freier Wildbahn zu erleben, was mit Sicherheit ein besonders intensives und unvergessliches Erlebnis ist. Mit den Eindrücken, die sie während des Tracks gewonnen haben, kehren Sie zurück zur Clouds Mountain Lodge und können das Erlebte Revue passieren lassen.

Fahrdauer Queen Elizabeth Nationalpark - Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark: ca. 7 Std. / ca. 300km

2 Übernachtungen in der Clouds Mountain Gorilla Lodge mit Vollpension, Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark, Uganda

Nach einer erholsamen Nacht heißt es allmählich Abschied nehmen. Genießen Sie ein letztes Frühstück in der Lodge, ehe Sie den Rückflug nach Entebbe antreten, das sie gegen Mittag erreichen. Für eine letzte Nacht checken Sie im No. 5 Boutique Hotel ein, bevor Sie am nächsten Tag ausgeruht Ihren Heimflug antreten.

1 Übernachtung im Hotel No. 5 mit Frühstück, Entebbe, Uganda

Hotel No. 5*****, Entebbe, Uganda

Das charmante Hotel No. 5 liegt in der Nähe von Entebbe und damit nicht weit vom internationalen Flughafen entfernt und bietet sich an, um sich nach einer langen Anreise zu akklimatisieren. Das Hotel No. 5 überzeugt mit einem wunderschönen Garten samt Pool, liebevoll gestalteten Zimmern sowie einer hervorragenden Küche.

2 Übernachtungen

Apoka Safari Lodge*****, Kidepo Valley Nationalpark, Uganda

Harmonisch fügt sich die Apoka Safari Lodge in die Savannenlandschaft in diesem Teil des Kidepo Valley Nationalparks ein und ist der ideale Startpunkt für Pirschfahrten in die Umgebung. Gäste fühlen sich in einer der 10 Gästevillen besonders wohl, die komfortabel und mit handgemachten Elementen lokaler Künstler ausgestattet sind. Auf der privaten Terrasse und im beeindruckenden Pool mit hervorragender Sicht auf die Umgebung darf entspannt werden und die gute Küche sorgt für Gaumenfreuden.

2 Übernachtungen

Baker’s Lodge*****, Murchison Falls Nationalpark, Uganda

Benannt nach dem englischen Afrikaforscher Sir Samuel White Baker, begrüßt die Baker‘s Lodge seine Gäste im Murchison Falls Nationalpark in direkter Nähe zum Nil. Insgesamt 10 Safarizelte bietet sie, die sich großzügig und authentisch präsentieren. Darüber hinaus sorgen ein erfrischender Pool, ein Restaurant samt Bar und eine große Auswahl an Aktivitäten für einen unvergesslichen Aufenthalt.

3 Übernachtungen

Ndali Lodge****, Kibale Forest Nationalpark, Uganda

Bereits in den 1920er Jahren wurde das Anwesen, welches heute noch zur Ndali Lodge gehört, erbaut und war Teil eines Teegartens. Heutzutage bietet es aufgrund seiner Ausstattung und der perfekten Lage mit Blick über einen Kratersee und der Nähe zum Kibale Nationalpark eine ideale Unterkunft. Die feine Küche, der hervorragende Service und die gute Ausstattung runden das Erlebnis ab.

2 Übernachtungen

Mweya Safari Lodge****, Queen Elizabeth Nationalpark

Die Mweya Safari Lodge liegt auf einer Halbinsel im Eduardsee im Queen Elizabeth Nationalpark und bietet ihren Gästen ein hohes Maß an Exklusivität und Privatsphäre. Es ist die ideale Lodge, um den Queen Elizabeth Nationalpark zu erkunden, ohne dabei auf Komfort zu verzichten. Zu dem Erlebnis der Mweya Safari Lodge gehören geräumige Zimmer, eine große Auswahl an Aktivitäten, herzlicher Service und eine hervorragende Küche.

2 Übernachtungen

Clouds Mountain Gorilla Lodge*****, Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark, Uganda

Die Clouds Mountain Gorilla Lodge liegt 2000 Meter über dem Meeresspiegel, ist damit die höchste gelegene Lodge in ganz Uganda und verspricht atemberaubende Aussichten. Neben den besonderen Naturwundern, die es während des Aufenthaltes rund um die Lodge zu entdecken gibt, bietet sie den idealen Rückzugsort, der mit charmanten Cottages, leckeren Mahlzeiten und herzlicher Gastfreundschaft überzeugt.

2 Übernachtungen

Nächster Flughafen: Entebbe International Airport

Reisedauer: 14 Tage / 13 Nächte

Mindestteilnehmerzahl: 2

Inklusive

  • 13 Übernachtungen in den genannten Unterkünften
    • 2 Übernachtungen im Hotel No. 5 mit Frühstück
    • 2 Übernachtungen in der Apoka Safari Lodge mit Vollpension
    • 3 Übernachtungen in der Baker’s Lodge mit Vollpension
    • 2 Übernachtungen in der Ndali Lodge mit Vollpension
    • 2 Übernachtungen in der Mweya Safari**** Lodge mit Vollpension
    • 2 Übernachtungen in der Clouds Mountain Gorilla Lodge*** mit Vollpension
  • Transfer zum Hotel No. 5 am Beginn und Abschluss der Reise
  • Alle Eintritte in die Nationalparks
  • Transport in einem Geländewagen während der gesamten Reise
  • Englischsprachiger Guide
  • 1 Gorilla-Tracking Permit pro Person
  • Linienflüge innerhalb Ugandas laut Reiseverlauf
  • Wasser während der Fahrt

Exklusive

  • Internationale Flüge

  • Visagebühren

  • Zusätzliche Mahlzeiten

  • Trinkgelder

  • Optionale Aktivitäten und nicht im Programm erwähnte Ausflüge

  • Internationale Reiseversicherung

  • Persönliche Ausgaben

Services & Hinweise

  • Eine gute Fitness ist für das Gorilla Tracking vorausgesetzt.
  • Das in der Safari inkludierte Gorilla Tracking hängt von der Verfügbarkeit der Permits zur Zeit der Buchung ab. Diese Permits sind strikt limitiert und schnell ausverkauft, insbesondere in der Hochsaison um die Weihnachtsferien und Schulferien. Wir empfehlen daher unbedingt früh zu buchen.
  • Das Programm ist von Wetter- und Straßenbedingungen abhängig. Dadurch sind Änderungen im Verlauf möglich.
  • Mit Wirkung zum 01.06.2019 ist die Nutzung von Einweg-Plastiktüten in Tansania verboten und wird unter Strafe gestellt. Das Verbot wird auch für ankommende Passagiere an Flughäfen und Landgrenzen gelten, sowohl für übliche Duty Free-Tüten, wie Plastiktüten im Hand- oder aufgegebenen Gepäck.
  • Es müssen mit strengen Kontrollen bei der Einreise von Hand- und Koffergepäck gerechnet werden. Auch die sogenannten Ziplock-Bags, die vornehmlich für mitgeführte Kosmetika verwendet werden, unterliegen diesem Bann. Empfohlen sind durchsichtige Täschchen z.B. mit Reißverschluss, die ganz klar keine ‘Einweg-Artikel’, sondern für längeren Gebrauch ausgerichtet sind. Auch die Nutzung von Plastiktüten bei Einkäufen im Land ist untersagt.
  • Bitte beachten Sie, dass der Preis auf 2 Personen basiert. Bei höherer Personenzahl reduziert sich der Ab-Preis.

Weitere interessante Reisen

Kategorien