Telefonische Beratung +49 221 534109-300 | Luxemburg +352 356575-630 | Rückruf vereinbaren
DE / EN
Covid-19 - Sicher Buchen. Sicher Reisen. Unser Versprechen
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: http://www.itravel.de/select/8473-ruanda-rundreise-abenteuer-im-land-der-berggorillas

Privat geführte Rundreise - Ruanda

Ruanda-Rundreise: Abenteuer im Land der Berggorillas

Highlights

  • Auge in Auge mit den sanften Berggorillas

  • Eintauchen ins Familienleben der Schimpansen

  • Tierbeobachtungen während einer Safari im Akagera Nationalpark

  • Entspannung am Kivu-See

  • Auf Tradition und Moderne in der saubersten Stadt Afrikas treffen

Einreisebestimmungen

Aktuelle Einreisebestimmungen und Corona-Sicherheitsmaßnahmen für Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Infos abrufen

Beschreibung

Ruanda, das Herz von Afrika, ist nicht nur für seine nur hier heimisch, vom Aussterben bedrohten Berggorillas bekannt, sondern auch für viele weitere Natur- und Kulturschätze. Die Vielfältigkeit des Landes zeigt sich auch durch die beeindruckende Anzahl an Erlebnismöglichkeiten. Höhepunkt einer Ruanda Rundreise ist natürlich, den Berggorillas während einer Wanderung durch das Dickicht des Dschungels, an den Hängen der Virunga-Vulkane zu begegnen. Neben den verschiedenen Nationalparks, die eine große Artenvielfalt haben, sind auch Teeplantagen zu bestaunen. Begegnen Sie nicht nur den Big 5 im landschaftlich reizvollen Akagera-Nationalpark sondern entdecken Sie auch die über 700 Vogelarten und insgesamt 15 Primatenarten des Landes. Darunter auch Schimpansen und Colobus-Affen, die Sie im mystischen Nyungwe-Forest-Nationalpark treffen können. Im Süden des Landes erwarten Sie Entspannung am Strand von Lake Kivu.

itravel-Vorteil

Diese Reise ist individuell anpassbar: Gemeinsam mit Ihrem persönlichen Reiseberater gestalten Sie die Dauer, Route, Unterkünfte und Erlebnisse Ihres Urlaubs flexibel.

Reiseziel

Afrika

Kigali – Akagera Nationalpark – Kigali – Nyungwe Forest Nationalpark – Kivu See – Volcanoes Nationalpark

Besonders während der sogenannten Trockenzeiten von Juni bis etwa September sowie von Dezember bis Februar sind die Tagestemperaturen mit ca. 26°C und Nachttemperaturen um 14°C für eine Rundreise durch Ruanda angenehm.

Nach Ihrer Ankunft in Kigali werden Sie bereits freudig von Ihrem Reiseleiter erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren.

Im Zentrum des Landes gelegen erstreckt sich die grüne Hauptstadt über mehrere Hügel und Täler. Die belebte und farbenfrohe Stadt Kigali präsentiert sich mit traditionell und mit moderner Geschäftigkeit. Als kulturelles und wirtschaftliches Zentrum ist auch eine aufstrebende Kunstszene entstanden und es gibt viele Möglichkeiten, in Cafés und Restaurants zu verweilen. Breite und mit langen Baumreihen versehene Boulevards laden in der erst 1907 gegründeten Stadt zum Flanieren ein. Seit 2015 gilt die Stadt als die sauberste in ganz Afrika, worauf die Bewohner sehr stolz sind.

Entspannen Sie sich den restlichen Tag in Ihrer Unterkunft oder unternehmen Sie schon auf eigene Faust erste Erkundungstouren durch die Stadt.

Übernachtung mit Frühstück in Kigali, Ruanda

Unternehmen Sie heute eine Zeitreise durch die Geschichte des Landes und starten Sie Ihre Runda Rundreise mit einer Erlebnistour durch die Stadt. Dabei erfahren Sie viel Interessantes über die Geschichte vor der Kolonialisierung des Landes durch die Deutschen zwischen 1884 und 1916. Die jüngere Geschichte von Ruanda ist durch den Genozid an den Tutsi und moderaten Hutus geprägt, bei dem 1994 etwa 800.000 Menschen ermordet wurden. Besuchen Sie die Völkermord-Gedenkstätte in Kigali, um mehr über dieses Verbrechen zu erfahren - wie sich das Land mit dieser Geschichte arrangiert hat und für Frieden mahnt. Erleben Sie auch den Wandel und die Entwicklung der Stadt, die nach der Unabhängigkeit 1962 zur Hauptstadt ernannt wurde.

Nach Ihrem Mittagessen fahren Sie in die östliche Provinz. Beim Blick in den Rückspiegel werden Sie bestimmt Marabu-Störche über der Stadt kreisen sehen. Dies werden sicherlich nicht die einzigen Vögel sein, die Sie während der Fahrt zum Akagera-Nationalpark entdecken werden. Während der Fahrt werden Sie unter anderem auch lokale Obstmärkte sehen, bei denen sich ein kurzer Halt für einen Snack lohnen wird.

Der Akagera-Nationalpark, dessen Name vom gleichnamigen Fluss abgeleitet wurde, liegt etwa 2 Stunden von Kigali an der Grenze zu Tansania und ist 1934 gegründet worden. Der Park bietet auf einer Fläche von 1.122 km² und seinem Labyrinth aus Sümpfen und Seen nicht nur zahlreichen Vogelarten ein Zuhause, sondern auch Löwen, Hyänen, Giraffen sowie zahlreichen Herden von Büffeln, Elefanten und Antilopen. Im größten geschützten Feuchtgebiet in Zentralafrika, in dem etwa 500 Spezies leben, sind auch etwa 800 Flusspferde sowie Afrikas größter Süswasserräuber, das Nilkrokodi, zu finden.

Unternehmen Sie am Nachmittag einen geführten Ausflug, um diese Artenvielfalt zu entdecken und ein paar tolle Schnappschüsse zu erhalten.

Lassen Sie zum Anschluss den Tag und das Erlebte in Ihrer Unterkunft entspannt Revue passieren und genießen Sie die Atmosphäre und Aussicht.

Hinweis:

Der Besuch der Völkermord-Gedenkstätte beleuchtet eine dunkle Vergangenheit des Landes und kann verstörend auf Besucher wirken. Sollten Sie mit Kindern reisen, können wir den Besuch der Gedenkstätte auch gerne durch andere Aktivitäten für Sie ersetzen.

2 Übernachtungen mit Vollpension im Akagera-Nationalpark, Ruanda

Machen Sie sich nach Ihrem Frühstück auf und unternehmen Sie einen geführten Game-Drive im Geländewagen. Der Nationalpark stellt durch seine flache Ebene einen interessanten Kontrast zu den eher hügeligen Teilen von Zentral- und West-Ruanda dar. Durch die unterschiedlichen Landschaften in dem Park, von Seen und Sümpfen bis hin zu Busch- und Grassavannen, haben Sie die einmalige Chance, auch ein breites Spektrum an unterschiedlichen Tieren zu beobachten. Weitere Tierarten, die Sie beobachten können, sind Wasserböcke, Zebras, Warzenschweine, Impalas, Anubis-Paviane, Giraffen und verschiedene Antilopenarten.

Im Anschluss können Sie weitere spannende Tierbegegnungen während einer Bootsfahrt am Nachmittag erleben und weitere Schnappschüsse machen.

Hinweis:

Zum Wohle der Tiere verzichtet itravel ausdrücklich auf Nachtsafaris.

Genießen Sie die morgendliche Atmosphäre in der Natur und die faszinierende Landschaft beim Sonnenaufgang, bevor Sie sich gemütlich Ihr Frühstück schmecken lassen. Im Anschluss machen Sie sich auf den Weg zurück nach Kigali. Während der abwechslungsreichen Fahrt zu Ihrem Hotel werden Sie wieder viele Eindrücke von den Landschaften und dem Alltag der Menschen erhalten.

Angekommen können Sie die Stadt weiter erkunden, schlendern durch die Gassen und entlang der Boulevards oder die Restaurants ausprobieren.

Übernachtung mit Frühstück in Kigali, Ruanda

Auf Ihrer Fahrt zum Nyungwe-Forest-Nationalpark machen Sie einen Halt in Butare, der zweitgrößten Stadt des Landes. Butare gilt als das intellektuelle Zentrum des Landes und beherbergt Universitäten und Forschungseinrichtungen. Besuchen Sie das Butare Nationalmuseum: Es genießt den Ruf eines der besten, wenn nicht das beste ethnographische Museum in Ostafrika zu sein und bietet tiefe Einblicke in die Kulturgeschichte von Ruanda. Nördlich von Butare liegt die Stadt Nyanza. Einst war sie die Hauptstadt des Königreichs von Ruanda. Hier können Sie noch den ehemaligen Königspalast von Mutara III. Rudahigwa sehen.
Im Anschluss geht Ihre Fahrt weiter zu einem der ältesten Regenwälder Afrikas, der mit Schönheit und Artenreichtum beeindruckt.

2 Übernachtungen mit Halbpension im Nyungwe-Forest-Nationalpark, Ruanda

Der Nyungwe-Forest-Nationalpark beeindruckt durch verschiedene Superlative. Neben über 1.000 Pflanzenarten, darunter allein 140 Orchideenarten, die die Herzen von Botanikern höherschlagen lassen, bietet der Nationalpark auch 322 Vogelarten, 120 Arten von Schmetterlingen und 75 Säugetierarten auf. In der bergigen Region ist neben 12 Primatenarten auch eine kleine Population von Schimpansen beheimatet. Und um diese persönlich zu treffen, begeben Sie sich heute bereits um 05:30 Uhr auf eine spannende Wanderung. Langsam und vorsichtig bewegen Sie sich durch das Dickicht. Da ein Knistern und dort ein Rascheln – dann ist es so weit und Sie treffen auf die Menschenaffen. Dies ist ein atemberaubender und erhebender Moment, für jeden, der den Schimpansen gegenübersteht und sie frei in ihrem natürlichen Lebensraum betrachten kann. Auf Ihrem Weg entlang des Wanderpfades haben Sie zudem gute Chancen, besondere Vogelarten zu sehen wie den Ross-Turako, den Grauwangen-Hornvogel oder den Rotbauchsperber.

Nach einem stärkenden Mittagessen brechen Sie zum berühmten Canopy Walk auf. Auf dem Wanderpfad überqueren Sie eine 160 Meter lange und in 70 Metern Höhe über den Regenwald gespannte Hängebrücke. Von hier haben Sie einen beeindruckenden Blick in und über die Baumkronen des Dschungels des Nyungwe-Forest-Nationalparks. Auch hier sind neben verschiedenen Primaten auch wieder Vögel und Schmetterlinge Ihre ständigen Wegbegleiter. Nach diesem spannenden Abenteuer können Sie in der entspannten Atmosphäre Ihrer Unterkunft den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Hinweis:

Die Überquerung der Brücke ist nur für Kinder ab 6 Jahre in Begleitung von Erwachsenen erlaubt.

Für das Schimpansen-Trekking ist eine Gebühr von 90,- USD p.P für eine Genehmigung notwendig. Für den Canopy Walk ist eine Gebühr von 70,- USD p.P. für eine Genehmigung notwendig. Diese müssen voll bei Anzahlung bezahlt werden und sind nicht erstattbar.

Der Kivu See gilt nicht nur als Ruandas Strandregion, sondern ist auch für seine umliegenden Tee- und Kaffeeplantagen bekannt. Der von einer Berglandschaft umgebene See mit einer Fläche von 2.700 km² ist Ruandas größter See und ein idealer Ort zum Relaxen. Nach der Ankunft in Ihrer Unterkunft können Sie sich entspannen und die Idylle des Sees genießen.

Übernachtung mit Halbpension am Kivu See, Ruanda

Auf der heutigen Fahrt entlang terrassenförmiger Hänge in den äußersten Nordwesten des Landes werden Sie eine beeindruckend schöne Landschaft bestaunen. Ihr heutiges Ziel ist Ruhengeri, der Ausgangspunkt für das Gorilla-Trekking im Volcanoes National Park. Einst eine belgische Kolonie, bietet die nur 25 Kilometer von Uganda entfernte Stadt einen herrlichen Ausblick auf die umliegenden Vulkane.

Der 1969 gegründete und 13.000 Hektar große Volcanoes National Park liegt an den Grenzen zu Uganda und der Demokratischen Republik Kongo. Der Park ist nach der Vulkankette benannt, die sich durch den Park zieht. Insgesamt fünf der acht Virunga-Vulkane liegen in dem Park. Dabei ist der Karisimbi mit 4.507 Metern der höchste der schlafenden Vulkane. Der Bisoke ist für seinen grünen Kratersee bekannt. Neben Sumpf- und Grasland wächst hier auch ein Bambuswald, was den Park zu einem besonderen Ökosystem macht. Dieses ist Heimat für seltene Goldmeerkatzen, eine Affenart sowie für zahlreiche Vogelarten. Doch am bekanntesten sind wohl die die dort lebenden gefährdeten Berggorillas.

Genießen Sie den restlichen Tag und freuen Sie sich auf die kommenden Erlebnisse, wenn Sie sich auf den Spuren der bekannten Forscherin Dian Fossey auch selbst zu den beeindruckenden Menschenaffen aufmachen.

2 Übernachtungen mit Vollpension in Ruhengeri, Ruanda

Bereits um 06:30 Uhr werden Sie abgeholt und brechen auf zum Park. Dort angekommen erfolgt um 07:00 Uhr die Registrierung und Zuweisung zu einer Gruppe. Ihr Guide wird Ihnen dann in einem Briefing den weiteren Ablauf und zu beachtende Verhaltensweisen erklären. Je nachdem, wie schnell und weit sich die Gruppen von Gorillas bewegt haben, kann die Wanderung zu den Tieren etwa vier bis sechs Stunden dauern und mitunter etwas anstrengend werden. Dabei werden ausreichend Pausen eingelegt. Sobald Sie die Gorillas erreicht haben, werden Sie feststellen, dass es jede Mühe Wert war: Seien Sie Teil der Gorilla-Gruppe und erleben Sie hautnah das Familienleben der sanften Riesen. Sie haben etwa eine Stunde Zeit in den Alltag der Tiere einzutauchen und unvergessliche Momente mit Ihrer Kamera einzufangen.

Danach gehen Sie wieder auf Abstand zu den Tieren, um Ihnen Ihre wohlverdiente Ruhe zu gewähren. Nach diesem ganz besonderen Erlebnis wandern Sie wieder zurück zum Ausgangspunkt, von wo aus Sie zu Ihrer Unterkunft gefahren werden. Dort erwartet Sie dann ein leckeres Mittagessen. Den restlichen Tag können Sie entspannen und sich bewusst machen, was für ein großartiges Abenteuer Sie heute erlebt haben.

Hinweis:

Für das Gorilla-Trekking ist eine Gebühr von 1.500,- USD p.P für eine Genehmigung notwendig. Diese muss voll bei Anzahlung bezahlt werden und ist nicht erstattbar.

Entlang der Virunga Vulkanausläufer fahren Sie in Richtung Süden, vorbei an Bananen – und Kaffeeplantagen zum Flughafen nach Kigali. Wo auch immer Sie hinblicken, alles scheint im grünen Dickicht zu liegen. So endet Ihre Reise durch Runda, das Land der tausend grünen Hügel.

itravel - For that moment.

Kigali Serena Hotel*****, Kigali, Ruanda

Das luxuriöse Kigali Serena Hotel liegt im Botschaftsviertel unweit der Gedenkstätte der belgischen Blauhelmsoldaten an einem Boulevard. Das Hotel überzeugt mit einer Mischung aus modernem Luxus und ruandischer Kunst und Kultur. Alle geschmackvoll und elegant eingerichteten Zimmer sind klimatisiert und verfügen neben WLAN und Sat-TV auch über Tee- und Kaffeezubereitungsmöglichkeiten. Speisen und Verweilen können Sie in einem der Restaurants und Bars des Hotels. Der Garten, Spa-Bereich und ein Außenpool bieten perfekte Rückzugsorte zum Entspannen.

Ruzizi Tented Camp***, Akagera-Nationalpark, Ruanda

Das luxuriöse Öko-Zelt-Camp liegt im Akagera Nationalpark am Ufer des Ihema-Sees, auf den Sie von der Terrasse der Lodge einen herrlichen Blick haben. Eingebettet in die natürliche Umgebung haben die maximal 20 Gäste die Möglichkeit, eine ungestörte Verbindung zur Natur herzustellen. Viele Möbel der mit Solarenergie betriebenen Lodge sind aus natürlichen Baustoffen der Region von örtlichen Handwerkern erstellt worden. Jedes Zelt verfügt über ein Doppelbett, ein eigenes Badezimmer mit warmem und kaltem Wasser, einer Badewanne und einer Außendusche. Verbringen Sie die Abende an der zentralen Feuerstelle und genießen Sie die herrliche Atmosphäre am See.

One & Only Nyungwe House*****, Nyungwe-Forest-Nationalpark, Ruanda

Umringt von einer fesselnden grünen Berglandschaft liegt das atemberaubende One & Only Nyungwe House an der südlichen Grenze eines des ältesten Regenwaldes von Afrika. Die luxuriösen Zimmer der bewirtschafteten Teeplantage von Gisakura sind elegant und modern eingerichtet. Entspannen Sie sich nach Ihrem Ausflug im Infinity-Pool oder lassen Sie sich in der Tee-Lounge einen Tee schmecken bevor Sie am Abend ausgewählte Speisen im Gourmetrestaurant genießen können.

Lake Kivu Serena Hotel***, Kivu-See, Ruanda

Das direkt an einem privaten Strand am Kivu-See in Giseny gelegene Hotel begrüßt Sie mit einer offenen und hellen Lobby. Die komfortablen und klimatisierten Zimmer sind hell und im afrikanischen Stil eingerichtet und verfügen über TV, WLAN und einen Balkon. Erfrischen Sie sich an der Bar oder im Panorama-Restaurant oder lassen Sie sich einen Cocktail an der Strandbar schmecken. Auch der Garten und Pool laden zum Verweilen ein.

Bishop’s House***, Ruhengeri, Volcanoes-Nationalpark, Ruanda

Die Unterkunft liegt in Ruhengeri, vor den Toren des Volcanoes-Nationalpark und ist damit ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen und das Gorilla-Trekking. Das im Kolonialstil erbaute Bishop’s House verfügt über geräumige Zimmer mit Holzböden und antiken handgefertigten Himmelbetten. Neben WIFI steht Ihnen auch eine Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeit zur Verfügung. Entspannen Sie sich im Garten und genießen Sie die Aussicht auf die umliegende Landschaft auf der Terrasse. Lassen Sie den Tag gemütlich im Restaurant oder der Bar ausklingen und das Erlebte Revue passieren.

Nächste Stadt: Kigali

Nächster Flughafen: Kigali International Airport

Reisedauer: 10 Tage / 9 Nächte

Inklusive

  • 9 Übernachtungen in den genannten Unterkünften oder ähnlich:
    • 1 Übernachtung im Kigali Serena Hotel***** mit Frühstück in Kigali
    • 2 Übernachtungen im Ruzizi Tented Camp*** mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen im Akagera-Nationalpark
    • 1 Übernachtung im Kigali Serena Hotel***** mit Frühstück in Kigali
    • 2 Übernachtungen im One & Only Nyungwe House***** mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen im Nyungwe-Forest-Nationalpark
    • 1 Übernachtungen im Lake Kivu Serena Hotel*** mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen am Kivu-See
    • 2 Übernachtungen im Bishop’s House*** mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen im Volcanoes-Nationalpark
  • Englischsprachiger Driver-Guide
  • Besichtigungen des Königspalastes und des Butare Nationalmuseums
  • Alle Transfers laut Programm
  • Wasserflaschen während der Transfers und Trekkings
  • Der Ab-Preis ist gültig im Reisezeitraum 01.11.21 - 30.11.21

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Steuern und Gebühren der Flüge können sich ändern
  • Mahlzeiten und Getränke, die nicht im Leistungsumfang genannt sind
  • Schimpansen-Trekking-Permit (Genehmigung): 90,- USD p.P.
  • Canopy Walk-Permit (Genehmigung): 70,- USD p.P.
  • Gorilla-Trekking-Permit (Genehmigung): 1.500,- USD p.P.
  • Optionale Ausflüge (Besichtigungen, Eintritte etc.)
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Reiseschutz
  • evtl. PCR-Test, falls noch gefordert
  • Visum-, Einreise- und/oder Ausreisegebühren, falls benötigt

Hinweise

  • Die Genehmigungen müssen voll bei Anzahlung bezahlt werden und sind nicht erstattbar.

Zubuchbare Erlebnisse

Uganda - Den Gorillas hautnah

  1. 4 Tage, Fahrzeug, p.P. ab

    1.838 € zzgl. Flug
Hinzufügen Entfernen

Uganda - Adrenalin und Safari

  1. 7 Tage, Aktivitäten & Safari, p.P.

    2.258 € zzgl. Flug
Hinzufügen Entfernen

Uganda & Tansania – Von Schimpansen, Berggorillas & den Big Five

  1. 15 Tage inkl. Verpflegung & Aktivitäten p.P. ab

    11.158 € zzgl. Flug
Hinzufügen Entfernen

Weitere interessante Reisen

Kategorien