Telefonische Beratung +49 221 534109-300 | Luxemburg +352 356575-630
DE / EN
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: http://www.itravel.de/select/8026-auf-den-spuren-des-ceylon-tees

Privat geführte Rundreise - Sri Lanka

Auf den Spuren des Ceylon-Tees

Beschreibung

Bedeutende Kulturstätten, märchenhafte Bergpanoramen mit kurvigen Serpentinen und leuchtend grüne Teeplantagen erwarten Sie bei dieser 8-tägigen Rundreise durch Sri Lanka. Begeben Sie sich auf die Spuren der geschichtsträchtigen kolonialen Vergangenheit des alten Ceylon und lassen Sie sich von dem Duft exotischer Gewürze und der Tee-Pflanzen entzücken. In Colombo und im wichtigsten Teeanbaugebiet im zentralen Hochland um den Adam’s Peak erfahren Sie alles Wissenswerte über den berühmten Ceylon-Tee und die Teenation Sri Lanka, die seit vielen Jahrzehnten zu den weltgrößten Tee-Exporteuren gehört.

Highlights

  • Privat geführte Rundreise in Zusammenarbeit mit unserem Partner TeeGschwendner

  • Tee-Touren in Colombo, Deltota & Hatton

  • Zu Gast bei Ceylon Tea Trails

  • Kochkurs in der Hafenstadt Galle

  • Unterbringung in hochwertigen Luxusunterkünften

Reiseziel

Asien

Colombo - Deltota - Hatton - Galle

Sri Lanka bietet nahezu das ganze Jahr über Möglichkeiten, um Land, Leute und Tee kennenzulernen. Das Wetter wird durch das zentrale Hochland beeinflusst, sodass mal auf einen, mal auf der anderen Seite geerntet werden kann und somit ganzjährig Tee produziert wird.

Das bis heute gebräuchliche Ceylon im Namen des Tees geht auf die britische Kolonialzeit zurück, in der Sri Lanka noch Ceylon hieß. Aus dieser Zeit stammen auch die ersten Teesträucher, die die Briten anpflanzen ließen, nachdem eine verheerende Fäulnis nahezu die gesamten Kaffee-Plantagen der Insel zerstörte.

Bekannt ist Sri Lanka vor allen Dingen für seine spritzigen, leichten Schwarztees, die zur besten Erntezeit ihren typisch frischen, zitrusartigen Charakter entfalten. An den Verarbeitungsmethoden hat sich im Laufe der Zeit kaum etwas geändert: Tee wird auf Sri Lanka noch genauso hergestellt und verarbeitet, wie schon seit Generationen – hier ist die Zeit in der Tasse stehengeblieben!

Bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Colombo erwartet Sie bereits ein Mitarbeiter unserer örtlichen Agentur, um Sie willkommen zu heißen und Sie in Ihr Stadthotel in Colombo zu fahren. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben, steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Entspannen Sie in Ihrem Zimmer oder begeben Sie sich in Eigenregie auf eine erste Erkundungstour.

Fahrtdauer Flughafen Colombo - Hotel Colombo: 35 km / ca. 50 Minuten

1 Übernachtung im Uga Residence***** mit Frühstück in einer Park Suite, Colombo, Sri Lanka

Nach dem Frühstück besuchen Sie einen der ältesten Teeproduzenten des Landes. Während Ihnen der Produktionsprozess demonstriert wird, erhalten Sie exklusive Einblicke in die Technologie, die in den verschiedenen Phasen des Veredelns, Mischens und Verpackens sowie beim Sortierprozess eingesetzt wird.

Lernen Sie die subtilen Unterschiede in Korn, Textur, Farbe, Stärke und Geschmack der verschiedenen, entweder hoch, mittel oder niedrig gewachsenen Tees zu verstehen. Sie erhalten auch ein Verständnis dafür, wie Tees miteinander gemischt werden können, um den Anforderungen der globalen Teemärkte gerecht zu werden.

Im Anschluss erfolgt die Weiterfahrt in das Hügelland Sri Lankas, nach Deltota, wo Sie den Rest des Tages in Ihrer neuen Unterkunft für die nächsten zwei Nächte entspannen können.

Fahrtdauer Colombo - Deltota: 130 km / ca. 3 Stunden

2 Übernachtungen im Taylors Hill***** mit Halbpension in einem Le Cocq, Deltota, Sri Lanka

Bei der heutigen Tee-Tour durch mehrere Dörfer haben Sie die Möglichkeit, mehr über den Ursprung des Tees in Sri Lanka zu erfahren. Sri Lanka ist einer der größten Tee-Exporteure der Welt, dessen Geschichte bis 1867 zurückreicht, als die Wunderpflanze erstmals in das Land eingeführt wurde.

In den verschlafenen kleinen Dörfern ist die Hektik der Großstädte noch nicht angekommen. Schauen Sie den Tee-Arbeitern zu, wie Sie die gepflückten Blätter geschickt in ihre großen Körbe füllen, die sie auf dem Rücken tragen. Unterwegs passieren Sie LKWs mit den jeweiligen Namen der Tea Estates, die die frisch gesammelten Teeblätter zur Verarbeitung in die Fabriken bringen.

Nach dem Frühstück fahren Sie heute nach Hatton, wo Sie die nächsten zwei Tage auf der Ceylon-Tea-Trails-Plantage verbringen werden. Die Ceylon Tea Trails in den Hügeln von Sri Lanka sind wahrlich ein Paradies auf Erden. Auf einer Höhe von 1200 Metern verbringen Sie die nächsten Tage inmitten der Natur in einem der Bungalows, die weitläufig über die Ceylon-Tea-Plantage und um den Castlereagh See verteilt sind. Nach dem Check-in steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Fahrtdauer Deltota - Hatton: 110 km / ca. 4 Stunden

2 Übernachtungen im Ceylon Tea Trails***** mit all Inclusive in einer Garden Suite, Hatton, Sri Lanka

Am heutigen Vormittag steht das erste Tee-Erlebnis auf den Ceylon Tea Trails auf dem Programm. Zunächst unternehmen Sie einen geführten Spaziergang, um ein Gefühl für die abwechslungsreiche Landschaft, die exotische Flora und die diverse Vogelwelt der Region zu entwickeln.

Im Anschluss zeigt Ihnen der Teeplantagenbesitzer des Tientsin Bungalows den uralten Herstellungsprozess des Tees. Auf Ihrem Weg entlang der Felder folgen Sie den Spuren der Farmer des alten Ceylon, die früher durch den dichten Dschungel gewandert sind – immer auf der Suche nach den besten Hängen, um die Saat des aromatischen Getränks auszubringen. Schauen Sie zu, wie die Tea-Picker jeweils zwei Blätter und eine Knospe mit ihren geschickten Händen pflücken. In der Fabrik lernen Sie danach den wichtigsten Schritt im Verarbeitungsprozess der Teeblätter zum schwarzen Tee kennen. Der Teeherstellung liegt ein sehr handwerklich Prozess zugrunde, der seit einem Jahrhundert unverändert ist. Die in der Fertigungsstätte verwendeten Maschinen sind teilweise bereits 100 Jahre alt und in sehr traditionellem britischem Design gehalten. Selbstverständlich endet die Tour mit einer Verkostung verschiedener Sorten dieses edlen Gebräus.

Nach dem Frühstück brechen Sie heute auf an die Südwestküste nach Galle. Nach dem Check-in steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Wenn Ihnen danach ist, erkunden Sie Ihre neue Nachbarschaft bereits auf eigene Faust. Fort Galle gilt für viele als die schönste Stadt des Landes. Die Altstadt ist auf einer Landspitze gelegen und von einem alten niederländischen Fort umgeben. Die wuchtigen Festungsmauern wurden vor mehr als 350 Jahren aus Korallen und Granitsteinen errichtet und bieten sich hervorragend für einen Spaziergang bei einer angenehm leichten Brise an.

Fahrtdauer Hatton - Galle: 220 km / ca. 5 Stunden

2 Übernachtungen im Amangalla***** mit Frühstück in einem Bedroom, Galle, Sri Lanka

Nach dem Frühstück bringen wir Sie heute nach Paddy Island. Lassen Sie sich von dem Namen jedoch nicht täuschen – wir fahren ins Landesinnere auf eine abgelegene Farm, die inmitten von Reisfeldern liegt. Dort lernen Sie in einer voll ausgestatteten Außenküche, das in Sri Lanka traditionelle Reis and Curry zuzubereiten. Ihr Koch zeigt Ihnen, wie die Zutaten vorzubereiten und die vielfältigen Gewürze einzusetzen sind, die schließlich allesamt im Tontopf gegart werden. Das heutige Mittagessen besteht am Ende aus dünnen frittierten Pappadam, einem Sambal Chutney, verschiedenen vegetarischen Beilagen, einem Fleisch-Curry und natürlich Reis. Damit Sie diese Köstlichkeit zu Hause nachkochen und in Reiseerinnerungen schwelgen können, erhalten Sie eine Kopie des Rezeptes.

Nach dem köstlichen Mittagessen fahren Sie zurück nach Galle, wo Sie am späten Nachmittag das holländische Fort bei einem Spaziergang entlang der Stadtmauer erkunden. Die einst verschlafene Festung Galle ist inzwischen ein lebendiges und geschäftiges Viertel mit einem typisch mediterranen Flair und voller Aktivitäten. Die engen Straßen und Gassen sind gespickt mit Schmuckgeschäften, zahlreichen Cafés, Restaurants und luxuriösen Villen. Die Moschee, das Schifffahrtsmuseum sowie die anglikanischen und niederländisch-reformierten Kirchen sind in jedem Fall einen Besuch wert.

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Je nach Abflugzeit bringt Sie Ihr Guide zum Flughafen von Colombo. Gerne verlängern wir Ihren Aufenthalt an einem der Strände in Sri Lanka oder auf den Malediven. Nennen Sie uns einfach Ihre Wünsche und Vorstellungen - wir stellen Ihnen Ihre Traumreise individuell zusammen.

Fahrtdauer Galle - Colombo: 150 km / ca. 3 Stunden

itravel – for that moment

Uga Residence*****, Colombo, Sri Lanka

Erbaut im 19. Jahrhundert erwartet Sie das charmante Boutique-Hotel in einem viktorianischen Stadthaus mitten im Herzen der Stadt. Alle elf Suiten sind mit Liebe gestaltet: Warme Farben, verzierte Möbel und Teppiche aus Belgien bestimmen das einzigartige Ambiente. Das geräumige Bad verfügt über eine Regendusche mit separater Badewanne. Zur weiteren Zimmerausstattung gehören ein Flachbildfernseher, eine Minibar sowie Kaffee- und Teezubehör. Im hauseigenen Restaurant werden Ihnen frische Köstlichkeiten serviert. Der Außenpool lädt zum Entspannen ein.

1 Übernachtung

Taylors’s Hill*****, Deltota, Sri Lanka

Taylor‘s Hill, benannt nach der Person, die den Tee in Sri Lanka eingeführt hat, wurde vor über 100 Jahren erbaut und befindet sich auf einer weitläufigen Rasenfläche mit Blick auf die Hügel rund um Nuwara Eliya. Im ersten Stock befinden sich zwei Wohnzimmer, ein Esszimmer, ein TV-Raum und ein Snooker-Raum. Im zweiten Stock finden Sie die fünf individuell eingerichteten Zimmer, die nach den Pionieren der Ceylon Tea Story – Pattiyagama, Loolecondera, Taylor, Le Cocq und Lipton - benannt wurden und mit dunklen Holzmöbeln und floralem Dekor ausgestattet sind.

2 Übernachtungen

Ceylon Tea Trails*****, Hatton, Sri Lanka

Mitten im Anbaugebiet des Ceylon-Tees liegen auf einer Höhe von 1250 Metern die vier Bungalows des Ceylon Tea Trails. Weitläufig, zwischen vier bis 15 Kilometer voneinander entfernt, sind die liebevoll restaurierten Bungalows ehemaliger Teeplantagenbesitzer auf dem Anwesen rund um den Castlereagh See verteilt. Alle Bungalows verfügen über vier bis sechs Zimmer sowie über ein geräumiges Bad mit zwei Waschbecken, einer Badewanne und einer Dusche. Helle Farben und antikes Interieur sorgen für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. Die Central Highlands, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören, befinden sich ganz in der Nähe. Colombo ist ca. vier Stunden von den Ceylon Tea Trails entfernt.

2 Übernachtungen

Amangalla*****, Galle, Sri Lanka

Das Amangalla besteht aus einem Zusammenschluss von mehreren über 400 Jahre alten Gebäuden, die im 17. Jahrhundert zunächst als Hauptquartier des niederländischen Kommandanten sowie seiner Offiziere, später als Unterkunft für britische Soldaten genutzt wurde. Benannt wurde das Hotel nach dem Sanskrit-Wort für Frieden – Aman – und Galla, dem singhalesischen Wort für die Stadt Galle. Das Hotel bietet exzellenten Luxus, erstklassiges Essen und einen der besten Spas der Insel. Die 28 geräumigen Zimmer und Suiten sind mit allen modernen Annehmlichkeiten ausgestattet. Umgeben von Palmen liegt der große Außenpool im weitläufigen Garten des Hotels. Im Innenhof und im Poolbereich befinden sich mehrere Holz-Sonnenliegen sowie ruhige und schattige Ambalamas.

2 Übernachtungen

Nächster Flughafen: Bandaranaike International Colombo Airport

Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte

Inklusive

  • 8 Übernachtungen in den ausgeschriebenen Hotels oder ähnlich
    • 1 Übernachtung in Colombo im Uga Residence mit Frühstück
    • 2 Übernachtungen in Deltota im Taylor’s Hill mit Halbpension
    • 2 Übernachtungen in Hatton im Ceylon Tea Trails mit All Inclusive
    • 2 Übernachtungen in Galle im Amangalla mit Frühstück
  • Verpflegung, wie im Programm beschrieben
  • Transfers und Besichtigungen in einem klimatisierten Auto mit englisch/deutsch-sprechendem Chauffeur-Guide
  • Eintrittsgelder während der Tour
  • Steuern

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Visagebühren
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Aktivitäten und nicht im Programm erwähnte Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, wie Minibar und Trinkgelder
  • Versicherung

Weitere interessante Reisen