Telefonische Beratung +49 221 534109-300
Kontaktieren Sie uns
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: https://www.itravel.de/select/6985-indien-bhutan-zwischen-teeplantagen-und-dem-himalaya-gebirge

Privat geführte Rundreise - Bhutan & Indien

Indien & Bhutan – Zwischen Teeplantagen und dem Himalaya-Gebirge

Reisehighlights

  • Magisches Bhutan & faszinierendes Sikkim im Nordosten Indiens
  • Wanderung zum weltbekannten Tigernest
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn „Toy Train“ in Darjeeling
  • Abendessen bei einer bhutanischen Familie
  • Inklusive Inlandsflug, englischsprechendem Guide & Vollpension in Bhutan

Auf dieser Indien-Bhutan-Kombi reisen Sie von Kolkata über Darjeeling nach Sikkim und erreichen das verborgene Königreich Bhutan über die Grenzstadt Phuentsholing. Vorbei an malerischen Teeplantagen, majestätischen Himalaya-Riesen und fruchtbaren Täler steht stets die bhutanische Kultur im Mittelpunkt. Freuen Sie sich auf wunderschöne Klosterfestungen in Thimphu, Punakha und Paro – das weltberühmte Tigernest, das hoch oben auf einer Klippe thront, darf auf dieser Reise selbstverständlich nicht fehlen.

Reiseziel

Asien

Kolkata - Darjeeling - Kalimpong - Gangtok - Phuentsholing - Thimphu - Punakha - Paro

1. Tag: Kolkata – Ankunft in Indien

Willkommen in Indien. Sie kommen am internationalen Flughafen von Kolkata an und werden direkt nach der Landung von einem Repräsentanten unserer Partneragentur begrüßt und zu Ihrer ersten Unterkunft, dem modernen The Sonnet, gebracht.

Das charmante Boutique-Hotel liegt im Herzen der Stadt und bietet beste Voraussetzungen, um alle Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. Obwohl die viertgrößte Stadt Indiens etwas hektisch ist, so hat die Stadt doch ihren Reiz. Bekannt als das kulturelle Zentrum Indiens erleben Sie hier eine der faszinierendsten Städte der Welt.

Doch kommen Sie zunächst in Ruhe in Ihrem Hotel an. Hier können Sie sich von der langen Anreise erholen und bei einem leckeren Cocktail am Außenpool entspannen. Die nächsten Tage warten großartige Begegnungen auf Sie. Sie erfahren, wie abwechslungsreich Indien ist und tauchen in das geheimnisvolle Königreich Bhutan ein.

Beste Reisezeit: Wir empfehlen eine Reise nach Sikkim und Bhutan von März bis Mai sowie zwischen Oktober und November. Vor und nach der Monsunzeit ist es einfach am schönsten. Im Frühling blüht die Natur und im Herbst ist die Luft klar. Außerdem erwarten Sie herrliche Aussichten auf die schneebedeckten Himalaya-Gipfel.

Fahrtdauer: Flughafen – Hotel Kolkata: 12 km / ca. 30 Minuten

2 Übernachtungen im The Sonnet**** oder ähnlich mit Frühstück im Standard-Zimmer, Kolkata, Indien

2. Tag: Kolkata – Die Wunder der Stadt erkunden

Konnten Sie sich gestern gut erholen? Heute laden wir Sie ein, den Tag mit einer interessanten Sightseeing-Tour zu beginnen. Ihr erstes Ziel ist das Victoria Memorial aus weißem Marmor, das zu Ehren der britischen Königin Victoria im Jahr 1921 errichtet wurde. Außer einer Galerie beherbergt das eindrucksvolle Gebäude auch ein Museum, in dem Sie über 30.000 Ausstellungsstücke der britischen Herrschaft finden werden. Im Anschluss besuchen Sie den Kalighat Tempel, der der Göttin des Zorns, der Wut, doch auch des mütterlichen Schutzes, Kali, gewidmet ist sowie den beeindruckenden Jain Tempel. Erbaut im Jahr 1867 liegt dieser Tempel in einem gepflegten Garten und ist mit zahlreichen Spiegeln, Mosaiken und Farben geschmückt.

Mit tollen Fotos im Gepäck führt Sie Ihr englischsprechender Guide weiter zur Festung Fort William, der nach dem König von England und Schottland, William III. benannt wurde. Da das Fort aber heutzutage noch als Militärhauptquartier des Eastern Command dient, sind nur bestimmte Bereiche für die Öffentlichkeit zugänglich.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Haben Sie vielleicht etwas gesehen, was Sie sich in Ruhe genauer anschauen möchten? Nutzen Sie die Gelegenheit und erkunden Sie die lebhafte Stadt auf eigene Faust. 

3. Tag: Von Kolkata bis Darjeeling – Inmitten malerischer Teeplantagen

Heute heißt es wieder Koffer packen. Genießen Sie das reichhaltige Frühstück in Ihrem Hotel, bevor Sie zum internationalen Flughafen von Kolkata gebracht und Ihren Inlandsflug nach Bagdogra antreten werden. Der Flug dauert ca. 60 Minuten und verspricht bei gutem Wetter großartige Aussichten auf die massive Bergwelt. Vor Ort heißt Sie Ihr Guide herzlich willkommen und fährt Sie zu Ihrem heutigen Ziel Darjeeling.

Darjeeling ist ganz anders als Kolkata. Gelegen auf 2.123 m Höhe entlang eines steilen Berghangs ist die Luft hier klar, das Klima herrlich und die Aussicht auf die schneebedeckten Himalaya-Gebirge einfach umwerfend. Außerdem genießt die Stadt aufgrund ihres hochwertigen, gleichnamigen Tees weltweite Berühmtheit. Unbedingt probieren!

Sie checken in Ihrem eleganten Hotel, das einst die Sommerresidenz des Maharadschas von Cooch Behar war, für die nächsten beiden Nächte ein und lassen den Tag in Ruhe ausklingen.

Flugdauer: Kolkata – Bagdogra: ca. 1 Stunde

Fahrtdauer: Bagdogra – Darjeeling: 70 km / ca. 2:30 Stunden

2 Übernachtungen im The Elgin Hotel**** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Darjeeling, Indien

4. Tag: Darjeeling – Ausflug zum Tiger Hills

Der heutige Morgen steht ganz im Zeichen des bekannten Tiger Hills. Langschläfer sollten sich unbedingt den Wecker stellen, denn noch vor dem Frühstück fahren Sie zur beliebten Aussichtsplattform, um den Sonnenaufgang über dem spektakulären Himalaya-Gebirge zu genießen. Packen Sie sich außerdem warm ein, denn hier oben kann es zuweilen sehr kalt werden. Lassen Sie Ihren Blick über den drittgrößten Berg der Welt, dem Mount Kanchenjunga, schweifen und machen Sie tolle Fotos. An sehr sonnigen Tagen können Sie sogar sehr klein am Horizont den schneebedeckten Mount Everest bestaunen – sehr beeindruckend.

Im Anschluss fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel. Ruhen Sie sich kurz aus und stärken sich durch das reichhaltige Frühstück, bevor Sie mit dem Toy Train, eine Schmalspurbahn, zum berühmtesten Kloster von Darjeeling fahren. Der Zug fährt gerade einmal 10 km/h und die Fahrt zum Kloster, dauert ca. 45 Minuten. Bekannt auch als Ghoom Kloster erwartet Sie hier eine schöne Meditationshalle mit einer faszinierenden Buddhafigur. Schlendern Sie durch die gut erhaltene Anlange und bestaunen Sie die alten Texte, die auf Birkenrinde geschrieben wurden.

5. Tag: Von Darjeeling bis Kalimpong – Gärtnereien & exotische Blumen

Heute führt Sie Ihr Reiseplan weiter nach Kalimpong, einem ruhigen Ort auf 1.250 m Höhe im Ost-Himalaya. Bereits die Anreise wird Sie begeistern. Sie fahren entlang unberührten Landschaften und können Ihren Blick auf die malerische Kulisse schweifen lassen. In Kalimpong checken Sie in Ihrem Hotel ein. Hätten Sie gedacht, dass diese Stadt etwa ein Jahrhundert unter der Herrschaft des Königreich Bhutans stand? Genau aus diesem Grund gibt es hier ein bhutanisches Kloster, das Zang-Dhok-Palri-Phodong-Kloster, in dem noch heutzutage traditionelle Zeremonien stattfinden.

Am Nachmittag laden wir Sie ein, an einer interessanten Stadtführung teilzunehmen. Sie erfahren, dass Kalimpong für seine Gärtnereien sowie exotischen Blumen bekannt ist und besuchen das Forest Museum, den Deolo-Hügel, den Hanuman Tempel und die Schule Dr. Graham’s Homes. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählen das Durbin Kloster, der Hindutempel Mangal Dham sowie eine Kakteenzucht. Da die Treibhäuser gut begehbar sind, können Sie hier in aller Ruhe die schönen Kakteenblüten fotografieren.

Erschöpft, aber mit zahlreichen neuen Eindrücken kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück und lassen den Abend mit einem erfrischenden Getränk ausklingen.

Fahrtdauer: Darjeeling – Kalimpong: 50 km / ca. 2 Stunden

1 Übernachtung im The Elgin Silver Oaks**** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Kalimpong, Indien

6. Tag: Von Kalimpong bis Gangtok – Fahrt nach Sikkim

Ihr heutiges Ziel ist Gangtok, die Hauptstadt und die wirtschaftlich bedeutendste Stadt des indischen Bundesstaates Sikkim. Gelegen auf einem Bergrücken in 1.640 m Höhe bietet die malerische Stadt ein beeindruckendes Panorama auf das majestätische Gebirge und den dritthöchsten Berg der Erde, den Mount Kanchenjunga. Besonders in den frühen Morgenstunden ist es wunderschön anzusehen.

Nachdem Sie sich in Ihrem Zimmer kurz frisch gemacht haben, entführen wir Sie zum Enchery Kloster. Dieses Kloster liegt in einem dichten Wald und ist bekannt als eines der wichtigsten Klöster von Sikkim. Zahlreiche verschiedene Bilder und Artefakte von Göttern sind hier zu finden und über 90 Mönche wohnen hier. Außerdem werden die drei Götter Buddha, Loki Scharia und Guru Padmasambhava hier verehrt.

Fahrtdauer: Kalimpong – Gangtok: 77 km / ca. 2:30 Stunden

2 Übernachtungen im The Elgin Nor-Khill**** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Gangtok, Indien

7. Tag: Gangtok – Sightseeing durch Gangtok

Stärken Sie sich durch das reichhaltige Frühstück, bevor Sie sich in die lebhaften Straßen der Stadt stürzen. Heute haben wir eine spannende Sightseeing-Tour durch das Stadtzentrum für Sie geplant. Zunächst besuchen Sie das Namgyal Insitute of Tibetology, ein interessantes Museum, das auch als Zentrum der Lehre buddhistischer Philosophie bekannt ist. Das Besondere? Hier finden Sie die größte Sammlung an tibetischen Werken, die es weltweit außerhalb von Tibet gibt. Masken, buddhistische Schriften, Statuen, Wandteppiche und über 200 buddhistische Ikonen erwarten Sie. Im Anschluss fahren Sie weiter zur Do-Drul Chorten. Hierbei handelt es sich um den größten Stupa von Sikkim, die 1945 erbaut wurde und von zwei riesigen Guru Rinpoche Statuen umgeben ist.

Selbstverständlich darf auch ein Besuch des bekannten Rumtek-Klosters nicht fehlen. Erbaut im Jahr 1960 zählt dieses farbenfrohe Kloster zu den heiligsten buddhistischen Klöstern des Landes. Mit bunten Wandmalereien und feinen Holzschnitzereien verziert, können Sie hier einige der wichtigsten und heiligsten tibetisch-buddhistischen Schriften und religiösen Objekten bestaunen. Der Ausblick auf den schneebedeckten Mount Kanchenjunga wird Ihnen mit Sicherheit noch lange in Erinnerung bleiben.

Am Abend kehren Sie wieder zu Ihrem gemütlichen Hotel zurück.

8. Tag: Von Gangtok bis Phuentsholing – Wunderschönes Bhutan

Heute verlassen Sie Gangtok und erreichen über die Grenzstadt Phuentsholing das geheimnisvolle Königreich Bhutan. Herzlich willkommen! Bhutan ist ein Land, von dem bislang nicht allzu viele Menschen etwas wissen. Aber vielleicht haben Sie ja doch schon einmal etwas vom „Bruttnationalglück“ gehört? Das „Recht auf Glück“ ist in dem kleinen Königreich sogar in der Verfassung verankert und dies wird auch stets in der Mentalität der Einwohner deutlich. Denn diese sind zwar arm, aber dennoch sehr glücklich.

Sie treffen Ihren englischsprachigen Guide in Ihrem Hotel und lassen den Abend mit einem traditionellen Abendessen in Ruhe ausklingen.    

Fahrtdauer: Gangtok – Phuentsholing: 224 km / ca. 6 Stunden

1 Übernachtung im Hotel Bhutan Ga Me Ga*** mit Vollpension im Standard-Zimmer, Phuentsholing, Bhutan

9. Tag: Von Phuentsholing bis Thimphu – Herzlich willkommen in der bhutanischen Hauptstadt

Sind Sie gestern bereits neugierig geworden, was das kleine Königreich Bhutan noch alles zu bieten hat? Nach dem traditionellen Frühstück in Ihrem Hotel packen sie Ihre Koffer und brechen zur bhutanischen Hauptstadt Thimphu auf.

Die Fahrt ist gespickt mit großartigen Sehenswürdigkeiten. Ihr erstes Ziel ist das Kloster Kharbandi Gompa, das auf 400 m Höhe in einem tropischen Pflanzengarten liegt und tolle Aussichten auf Phuentsholing bietet. Anschließend legen Sie etwa 2.000 Höhenmeter bis nach Thimphu zurück. Sie passieren majestätische Bergketten und fahren an kleinen Ortschaften, wie Chukha und Chimakothi vorbei. Einen nächsten Stopp machen Sie kurz vor Thimphu an der Festung Simtokha Dzong, die einst erbaut wurde, um den Teufel aus der Region zu vertreiben. Sie gilt außerdem als das älteste erhaltene Dzong und beherbergt seit 1961 eine Schule für Religion.

In Thimphu angekommen, checken Sie in Ihrem Hotel für die nächsten beiden Nächte ein.

Fahrtdauer: Phuentsholing – Thimphu: 167 km / ca. 4:30 Stunden

2 Übernachtungen im Hotel Osel*** oder ähnlich mit Vollpension im Standard-Zimmer, Thimphu, Bhutan

10. Tag: Thimphu – Was Ihr Herz begehrt

Klein und gemütlich – so präsentiert sich die bhutanische Hauptstadt Thimphu. Denn ohne Bahnstationen und Verkehrsampeln geht es hier noch beschaulicher zu als in vielen anderen Großstädten. Ein Polizist regelt den Verkehr und die Häuserfassaden sehen aus, wie aus dem Bilderbuch. Und wie könnte man eine Stadt besser kennenlernen als mit einer individuell zusammengestellten Sightseeing-Tour? Sprechen Sie sich mit Ihrem privaten Guide ab – er bringt Sie gerne zu Ihren Traumplätzen.

Gerne möchten wir Ihnen hier schon mal einige Sehenswürdigkeiten der Stadt kurz vorstellen.

  • National Memorial Chorten: Auch als Thimphu Chorten bekannt, wurde dieser Chorten 1974 zum Gedenken an den dritten König Jigme Dorji Wangchuk erbaut. Gläubige aus ganz Bhutan kommen hierher, um die Gebetsmühlen oder die Stupa, die mit goldenen Türmen und Glocken verziert ist, zu umrunden. Tantrische Bilder und Malereien im Inneren geben einen Einblick in die buddhistische Philosophie.
  • Changangkha Lhakang: Dieser buddhistische Tempel wurde im 12. Jahrhundert von Lama Phajo Drigom errichtet und lockt mit einer herrlichen Aussicht auf das Thimphu-Tal.
  • Drubthob Kloster: Dieses Kloster liegt oberhalb des Thimphu Dzongs und ist bekannt für die Zilukha Nonnen.
  • National Institute für Zorig Chusum: Auch bekannt als Arts & Craft School oder Painting School. Hier werden in einem sechsjährigen Kurs die 13 traditionellen Künste und Handwerke von Bhutan gelehrt.
  • Nationalbibliothek: Außer tausenden Manuskripten und historischen Texten, die zurück ins 8. Jahrhundert reichen, werden hier auch moderne Bücher und Druckvorlagen für Gebetsfahnen beherbergt.
  • Tashichho Dzong: Im berühmten Thimphu Dzong, wie der Tashichho Dzong auch genannt wird, befindet sich der Regierungssitz, der Thronsaal des Königs sowie einige Heiligtümer des Landes.
  • Centenary Farmers Market: Am Wochenende findet in Thimphu der größte Wochenmarkt des Landes statt. Außer Käse, frischem Gemüse und Obst werden hier traditionelles Kunsthandwerk und Haushaltswaren angeboten. 

11. Tag: Von Thimphu bis Punakha – Spektakuläre Aussichten am Dochula-Pass genießen

Den heutigen Tag beginnen Sie mit einer erlebnisreichen Fahrt nach Punakha. Etwa eine Stunde folgen Sie die kurvenreiche Straße bis Sie auf 3.100 m Höhe den Dochula-Pass erreicht haben. Und dieser Ort ist wirklich ein Erlebnis für sich. Mit zahlreichen bunten Gebetsfahnen und 108 Chorten geschmückt, genießen Sie hier bei gutem Wetter faszinierende Aussichten auf die schneebedeckten Himalaya-Gipfel. Sie werden begeistert sein! Sie machen einen kurzen Zwischenstopp und fahren im Anschluss wieder bergab ins fruchtbare und stets milde Punakha-Tal.

Und eines ist sicher. In der ehemaligen Hauptstadt des Königreich Bhutans, gibt es einiges zu sehen. Ihr erstes Ziel ist das berühmte Punakha Dzong, das im Jahr 1637 erbaut wurde und am Zusammenfluss zweier Flüsse liegt. Faszinierend in seiner Pracht und Schönheit zählt dieser Dzong zu den besterhaltensten Klosterfestungen des Königreich Bhutans.

Danach stärken Sie sich durch ein traditionales Mittagessen und unternehmen eine ca. 30-minütige Wanderung zum Tempel Chimi Lhakang. Gelegen auf einem Hügel, kommen heutzutage noch zahlreiche junge Frauen und Paare her, um für Fruchtbarkeit zu beten.

Im Laufe des Nachmittags checken Sie in Ihrem Hotel in Punakha ein.

Fahrtdauer: Thimphu – Punakha: 75 km / ca. 2 Stunden

1 Übernachtung im Zhingkham Resort*** oder ähnlich mit Vollpension im Standard-Zimmer, Punakha, Bhutan

12. Tag: Von Punakha bis Paro – Trekking-Tour zum Khamsum Yulley Namgyal Chorten

Nach dem traditionellen Frühstück in Ihrem Hotel fahren Sie heute weiter nach Paro. Unterwegs kommen Sie am Yabesa Dorf vorbei und unternehmen eine ca. ein- bis zweistündige Wanderung (je nach Kondition) zum Khamsum Yulley Namgyal Chorten. Mit Wanderschuhen ausgestattet geht es auch schon los. Sie überqueren zunächst eine Hängebrücke und passieren sattgrüne Reisfelder, bevor der Weg leicht bergauf durch den Wald führt. Oben angekommen erwartet Sie ein malerischer und friedvoller Ort: Der Khamsum Yulley Namgyal Chorten wurde von Königin Ashi Tshering Yangdon Wangchuk erbaut und ist besonders für seine Malereien bekannt. Aber auch die spektakulären Aussichten auf das Punakha-Tal sprechen für sich: schneebedeckte Berge, klare Flüsse und grüne Felder – diese unberührte Landschaft wird Sie vollkommen in ihren Bann ziehen. Tipp: Von der obersten Plattform ist der Blick auf das malerische Tal besonders schön.

Zurück in Ihrem Transferfahrzeug setzen Sie Ihre Reise fort – Paro ist die letzte Etappe auf Ihrer Rundreise. Bevor Sie aber in Ihrem Hotel einchecken, haben wir noch einen Besuch des ältesten Dzong des Landes für Sie geplant. Der Semthoka Dzong liegt etwa 6 km südlich von Thimphu und wurde 1627 erbaut. Heutzutage befindet sich hier das Institut für Sprach- und Kulturwissenschaften.

Fahrtdauer: Punakha – Paro: 117 km / ca. 3 Stunden

2 Übernachtungen im Rema Resort*** oder ähnlich mit Vollpension im Standard-Zimmer, Paro, Bhutan

13. Tag: Paro – Aufstieg zum Tigernest

Das Highlight einer jeden Bhutan-Reise ist der Aufstieg zum weltbekannten Tigernest. Das buddhistische Kloster liegt etwas außerhalb von Paro und thront in 3.120 m Höhe an den Klippen, etwa 700 m über dem beeindruckenden Paro-Tal. Sie fragen sich, woher der Name stammt? Laut einer Legende soll der Gründer des Buddhismus, Guru Rinpoche, auf dem Rücken einer Tigerin hier angeflogen sein. Anschließend meditierte er ganze drei Monate lang in einer der Höhlen und bekehrte das umliegende Paro-Tal zum Buddhismus.

Nach dem Frühstück erreichen Sie mit dem Auto den Ausgangspunkt der Wanderung. Denn das Tigernest kann nur zu Fuß oder mit einem Pferd (gegen Gebühr) erreicht werden. Und jeder Schritt lohnt sich allemal! Bereits beim Aufstieg werden Sie mit faszinierenden Aussichten auf das fruchtbare Paro-Tal und dem Kloster belohnt. Postkartenidylle pur! Es geht bergauf durch den Wald und nach ca. 1,5 Stunden erreichen Sie die erste Aussichtsplattform, wo sich auch eine Cafeteria befindet. Farbenfrohe Gebetsfahnen flattern im Wind – es herrscht ein ganz besonderes Ambiente. Lassen Sie bei einem leichten Mittagessen das großartige Panorama auf das weltberühmte Tigernest auf sich wirken. Genießen Sie den Ausblick und machen Sie einige letzten Fotos, bevor es wieder bergab zum Waldparkplatz geht. Hier wartet Ihr Transferfahrzeug auf Sie, der Sie weiter zum Tempel Kyichu Lhakang fährt. Sie besuchen einen der wichtigsten Tempel in Bhutan aus dem 7. Jahrhundert, dessen Innere besonders üppig ausgestattet ist.

Zum krönenden Abschluss Ihrer Reise haben wir uns am Abend noch etwas ganz Besonderes für Sie einfallen lassen. Statt im Hotel zu essen, genießen Sie ein hausgemachtes, traditionelles Abendessen bei einer typisch bhutanischen Familie –  guten Appetit!

14. Tag: Paro – Abschied nehmen

Nach zwei eindrucksvollen Wochen durch Indien und dem Königreich Bhutan hat heute der letzte Tag Ihrer Reise begonnen. Nach dem Frühstück bringt Sie Ihr privater Guide zum Flughafen Paro, wo Sie Ihren Rückflug antreten werden. Wir hoffen, Sie hatten einen wunderschönen Urlaub.

Gerne bieten wir Ihnen auch eine Aufenthaltsverlängerung in Paro oder in einer anderen Region an. Auch Aufenthaltsverlängerungen in Nepal, Indien oder Thailand sind für uns kein Problem. Sprechen Sie uns einfach an und nennen Sie uns Ihre Wünsche – wir stellen Ihnen gerne Ihre Traumreise zusammen.  

Ihre Unterkünfte:

The Sonnet****, Kolkata, Indien

Gelegen im Herzen der Stadt bietet dieses moderne Boutique-Hotel den idealen Ausgangspunkt, um die Sehenswürdigkeiten von Kolkata zu erkunden. Alle 64 Zimmer sind im modernen Design gestaltet und verfügen über eine High-Speed-Internetverbindung, einen LCD-Fernseher, einen Safe und einen Schreibtisch. Zusätzlich finden Sie in Ihrem Zimmer auch einen Früchtekorb, kleine Wasserflaschen, Zeitungen und Pflegeprodukte. Im All-day-Dining-Restaurant Aura werden Ihnen internationale Speisen serviert und im Unwine können Sie den Tag mit einem Glas Wein oder exotischen Cocktail ausklingen lassen. Außerdem stehen Ihnen ein Open-Air-Jacuzzi, ein Pool und ein modernes Fitnessstudio zur Verfügung.

2 Übernachtung

The Elgin Hotel****, Darjeeling, Indien

In Darjeeling wohnen Sie in einem über 150 Jahre altem Haus, das einst die Sommerresidenz des Maharadschas von Cooch Behar war. Das Herrenhaus ist im Kolonialstil gehalten und bietet alte Fotos an den Wänden sowie plüschige gemütliche Möbel. Sie erleben pure Authentizität und fühlen sich in eine längst vergangene Zeit zurückversetzt.

Die 25 Zimmer mit Blick auf den herrlichen Garten oder die Stadt verfügen über einen Fernseher, einen Safe, ein Telefon, eine Minibar sowie Kaffee- und Teezubehör. Das private Bad mit Dusche sorgt für einen guten Start in den Tag. Außerdem steht Ihnen das Internet kostenfrei zur Verfügung. Gastfreundlichkeit wird im The Elgin großgeschrieben. Lassen Sie sich im The Orchid Dining Room mit leckeren europäischen und asiatischen Gerichten verwöhnen und genießen Sie kühle Drinks und kleine Snack im The Gazebo at the Garden. Der hauseigene Spa-Bereich lockt mit wohltuenden Massagen.

2 Übernachtungen

The Elgin Silver Oaks, Kalimpong, Indien

Erbaut im Jahr 1930 liegt dieses luxuriöse Boutique-Hotel in Kalimpong und ist von einem gepflegten Garten umgeben. Die 25 Zimmer sind ruhig, elegant und geräumig und versprechen tolle Aussichten auf das Himalaya-Gebirge und den Teesta-Fluss. Zu den Annehmlichkeiten zählen eine Minibar, ein Satelliten-Fernseher, ein Telefon sowie Kaffee- und Teezubehör. Eine große Auswahl an europäischen und asiatischen Gerichten genießen Sie im The Silver Dining Room und das The Gazebo at the Garden lockt mit leichten Snacks und kühlen Drinks. In der Tea Lounge & Oak Bar können Sie den Tag mit einem leckeren Drink ausklingen lassen. Diese Unterkunft ist perfekt, um die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. Die Schule Dr. Graham’s Homes liegt nur ca. vier Kilometern von Ihrem Hotel entfernt.

1 Übernachtung

The Elgin Nor-Khill****, Gangtok, Indien

Nor-Khill bedeutet übersetzt das Haus der Juwelen. Und dies verspricht nicht zu viel. Denn das Hotel liegt im Herzen der Stadt, umgeben von majestätischen Bergen, tiefen Tälern und farbenfrohen Blumen. Prunkvoll, aber gemütlich eingerichtet, werden Sie sich hier gleich Wohlfühlen. Sie wohnen in einem der 25 Zimmer, die herrliche Aussichten auf die Berge und Täler bieten. Außerdem genießen Sie die Vorzüge einer geräumigen Bibliothek, eines Spielzimmers und des Elgin Spas. Das hauseigene Restaurant The Shangri-La Dining Room lockt mit traditionellen Gerichten und in der Dragon Bar können Sie kühle Drinks bestellen.

2 Übernachtungen

Hotel Bhutan Ga Me Ga***, Phuentsholing, Bhutan

Ihre erste Nacht in Bhutan verbringen Sie im Hotel Bhutan Ga Me Ga. Das Hotel verfügt über 37 Zimmer, die mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet sind. Freuen Sie sich auf ein geräumiges Bad mit separater Badewanne und Dusche, einen Fernseher sowie Kaffee- und Teezubehör. Der beheizte Innenpool lädt zum Entspannen ein. Genießen Sie von der Dachterrasse Thongley großartige Aussichten auf die Umgebung und besuchen Sie das hauseigene Restaurant The Cypress, das Sie mit einer großen Auswahl an lokalen, indischen, chinesischen und kontinentalen Köstlichkeiten verwöhnen wird. Die hauseigene Bar The Bhutan Mist bietet Bier, Wein und leckere Cocktails.

1 Übernachtung

Hotel Osel***, Thimphu, Bhutan

Dieses Haus liegt sehr zentral, in der Nähe der Hauptstraße jedoch fernab vom Lärm.  Jedes der 35 Zimmer ist modern eingerichtet und bietet herrliche Aussichten auf den sitzenden Buddha Dordenma oder Tashichho Dzong. Zu den Annehmlichkeiten zählen eine Minibar, ein eigenes Bad, eine Heizung, ein Föhn sowie Kaffee- und Teezubehör. Außerdem finden Sie in Ihrem Zimmer kostenfreies Wasser, einen Safe sowie eine kostenlose Internetverbindung. Im hoteleigenen Restaurant mit angrenzender Terrasse werden Ihnen bei großartigen Aussichten auf die Berge Köstlichkeiten der internationalen und lokalen Küche serviert.  

2 Übernachtungen

Zhingkham Resort***, Punakha, Bhutan

Das Zhingkham Resort überzeugt nicht nur mit einer spektakulären Aussicht auf das Punakha-Tal sondern auch mit geschmackvoll eingerichteten Zimmern. Das eigene Bad und der private Balkon laden zum Wohlfühlen ein. Zur weiteren Hotelausstattung gehören die Palang Bar und das Zaru Restaurant. Genießen Sie hier internationale und lokale Gerichte, die aus Produkten der Region frisch für Sie zubereitet werden. Im Keith-Nyam Spa können Sie Ihre Seele baumeln lassen: Vergessen Sie Ihren Alltags-Stress und bringen Sie Körper und Geist bei einer Meditations-Stunde oder Yoga in Einklang.

1 Übernachtung

Rema Resort***, Paro, Bhutan

Umgeben von sattgrünen Feldern und malerischen Fruchtbäumen erwartet Sie das Rema Resort im traditionellen bhutanischen Stil. Alle 16 Zimmer bieten eine Minibar und sind mit einem privaten Badezimmer sowie Kaffee- und Teezubehör ausgestattet. Ein absoluter Bonus ist der entzückende Blick auf das malerische Paro-Tal. Außer einer Bar, einem Souvenirladen und einem Spa-Bereich finden Sie im Rema Resort auch ein Restaurant, das Sie mit bhutanischen, indischen, chinesischen und kontinentalen Speisen verwöhnt. Die Innenstadt erreichen Sie nach ca. 2 km und der Flughafen ist 20 Minuten von Ihrem Hotel entfernt.

2 Übernachtungen

Leistungen und Infos

Reisedauer: 14 Tage / 13 Nächte

Inklusive

Indien:

  • 7 Übernachtungen inklusive Frühstück in den genannten Hotels oder ähnlich in einem Standard-Zimmer
  • Inlandsflug Kolkata - Bagdogra
  • Traditionelles Willkommensgetränk   
  • Tägliches Wasser während den Fahrten und Sightseeing          
  • Transfers in einem klimatisieren Wagen           
  • Englischsprechender Guide   
  • Eintrittsgelder  
  • Fahrt mit dem Toy Train in Darjeeling
  • Steuern und Gebühren                 

Bhutan:

  • 6 Übernachtungen inklusive Vollpension in den genannten Hotels oder ähnlich in einem Standard-Zimmer             
  • Transfer          
  • Durchgehende Betreuung durch einen ortskundigen, englischsprechenden Fahrer-Guide mit Besichtigungen und Wanderungen nach Absprache
  • Eintrittsgelder und alle benötigten Genehmigungen für die Eintritte in die Dzongs, Klöster und Monumente  
  • Visagebühr    
  • Tourism Development Fund   

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben, wie Minibar und Trinkgelder
  • Versicherungen

Weitere interessante Reisen