Telefonische Beratung +49 221 534109-300 | Luxemburg +352 356575-630 | Rückruf vereinbaren
DE / EN
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: http://www.itravel.de/select/6960-karibikfeeling-kultur-und-kaffee-im-abenteuerland-kolumbien

Rundreise - Kolumbien

Karibikfeeling, Kultur und Kaffee im Abenteuerland Kolumbien

Highlights

  • Tagesausflug zum Naturhighlight des Landes: Tayrona Nationalpark

  • Die höchsten Palmen der Welt im Corcoa-Tal besuchen

  • Karibik-Feeling am Strand von Isla El Encanto

  • Stadterlebnis in Bogotá & Medellin

  • Kolonialstadt Cartagena erleben

  • Inklusive Inlandsflug von Bogota nach Armenia, Medellín nach Santa Marta & Cartagena nach Bogotá

Coronavirus Update

Sie wollen noch nicht buchen, aber weiterführende Informationen erhalten?
Infos anfordern

Beschreibung

Kolumbien ist ein magisches Land und zählt zu den absoluten Herzensbrechern auf dem südamerikanischen Kontinent – lebhafte Städte, faszinierende Landschaften, karibische Strände im Norden und Pazifikwasser im Westen, gepaart mit Bergketten und Bergnebelwald im Inneren des Landes. Die Natur ist hier noch unberührt – Entdeckergefühle sind also erlaubt! Kommen Sie mit auf unsere Reise und erleben Sie unvergessliche Momente.

itravel-Vorteil

Diese Reise ist individuell anpassbar: Gemeinsam mit Ihrem persönlichen Reiseberater gestalten Sie die Dauer, Route, Unterkünfte und Erlebnisse Ihres Urlaubs flexibel.

Reiseziel

Südamerika

Bogotá - Armenia - Medellin - Santa Marta/ Tayrona Nationalpark - Cartagena

Kolumbien kann das ganze Jahr über bereist werden. In Cartagena ist es das ganze Jahr über warm (+ca. 30° Celsius), aber von August bis Oktober regnet es am meisten. In Bogotá herrscht gemäßigtes Klima. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 21 und 22° Celsius und im Juli sowie August ist es recht trocken.

Nach Ihrem Flug und der Ankunft am Flughafen in der kolumbianischen Hauptstadt, werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht.
Bogotá liegt auf etwa 2640 m Höhe und wird von insgesamt acht Millionen Menschen bewohnt – eine stattliche Zahl. Sie können sich von der Größe der Metropole am besten vom Cerro de Montserrate aus einen Überblick verschaffen. Dieser Aussichtspunkt liegt hoch über der Stadt und Sie können kilometerweit schauen. Von hier oben wird Ihnen das Ausmaß der Stadt erst richtig bewusst – WOW! Genießen Sie den Ausblick mit einer der lokalen Delikatessen und einem Koka-Tee in der Hand. Mit dem Teleferico (Kabelbahn) geht es hoch auf den 3.152 m hohen Berg der Anden.

Fahrtdauer Flughafen – Hotel: 18 km / ca. 22 Minuten

2 Übernachtungen im Hotel Best Western Plus 93**** mit Frühstück im Standardzimmer, Bogotá, Kolumbien

Nach dem ersten südamerikanischen Frühstück geht es mit einer vierstündigen Stadtrundfahrt los.
Starten Sie die Erkundung der Metropole von der Altstadt La Candelaria aus. Die Gegend ist der zentralste Spot der Stadt. Von hier aus ist es nur einen Katzensprung zur Plaza Bolivar, dem Gold Museum oder auch Montserrate.
Lernen Sie Bogotás größten Markt, Paloquemao, kennen. Im Herzen der Stadt gelegen, finden Sie morgens einen Blumenmarkt. Betreten Sie die Markthallen und nehmen Sie die verschiedenen Düfte wahr und lassen Sie sich von der Vielfalt des Angebots überraschen. Früchte, Gemüse, Kräuter, Fisch und Seefrüchte, Hühnchen, Fleisch, Töpfe, Kannen und vieles mehr. Nehmen Sie sich die Zeit, um an einem einfachen aber typischen Essensstand die lokalen Gerichte dieser Region zu probieren.
Um die Plaza Bolivar, den Regierungsteil der Stadt, finden sich wunderschöne Kolonialgebäude wie der Capitolo Nacional, der Justizpalas und die große Kathedrale Bogotás. Passend zur Geschichte Kolumbiens, thront in der Mitte des Platzes eine Statue des Unabhängigkeitskämpfers Simon Bolivar.

Wer der Hitze der Stadt entfliehen möchte und gerne etwas mehr Kultur auf dem Tagesprogramm hätte, der muss unbedingt in Museo del Oro. Verteilt auf drei Stockwerke, findet man hier fast 7000 Ausstellungsstücke: Masken, Kronen, Schalen, Schmuck und sogar Rüstungen aus Gold gibt es hier zu bewundern. Ein weiterer Besuch gilt dem Botero Museum, das eine Vielzahl üppiger Skulpturen und Gemälde des Künstlers Fernando Botero beherbergt.

Wichtig: Das Goldmuseum ist am Montag geschlossen, das Botero Museum ist am Dienstag geschlossen.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir haben einige Tipps für Sie:
Der Stadtteil Usaquen ist eine gemütliche dorf-ähnliche Gegend. Es gibt kaum Verkehr und keine Hochhäuser. Doch genau hier gibt es zahlreiche Restaurants, Bars mit Live-Musik und Shoppingmöglichkeiten. Jeden Sonntag können Sie sich auf dem Mercado de las Pulgas nach landestypischen Souvenirs umschauen. Es gibt viele Straßenkünstler und Selbstgemachtes.

Gegen Abend haben wir einen Transfer für Sie organisiert, der Sie zum berühmten Restaurant “Andres Carne de Res” bringt. Genießen Sie in einer einzigartigen Atmosphäre vorzüglicher Gerichte und mischen Sie sich unter die Einheimischen sowie anderer Touristen. Danach erfolgt ein Transfer zurück zu Ihrem Hotel.

Wer anschließend die Nacht zum Tag machen will, ist in der La Zona Rosa (Zona T) zwischen den Calles 79–85 und den Carreras 11–15 genau richtig. Hier reihen sich nur Bars und Club aneinander für alle, die das Tanzbein schwingen wollen, sondern auch Restaurants der Ober- und Mittelklasse.

Heute verlassen Sie die Hauptstadt und machen sich auf den Weg in das „Kaffeedreieck“: ausgezeichneten kolumbianischen Kaffee. Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht und treten Ihren Flug nach Armenia an. Nach der Ankunft wartet Ihr Transfer, der Sie zu Ihrem Hotel.

Armenia hält durchaus einige Highlights für jeden Besucher bereit. Neben dem Oro Quimbaya Museum und der Plaza de Bolívar sollten Sie den Parque Cafetero besuchen, der eine Hommage an den Kaffeeanbau darstellt. Die Stadt gilt als Ausgangspunkt zur Erkundung des Kaffee-Dreiecks. Für die Adrenalin-Junkies bietet Armenia zahlreiche Abenteuersportarten auf Flüssen oder zu Land.
Das bekannte Kaffee-Dreieck befindet sich im Zentrum des Landes, wo sich regelrecht eine Kaffeekultur gebildet halt. Hier gedeiht der Exportschlager Kolumbiens und der beste Kaffee des Landes, denn genau hier herrschen die besten Wetterbedingungen für die wertvolle Bohne. Die Region wird von den drei Departamentos Caldas, Quindío und Risaralda gebildet, die jeden Reisenden verzaubern. Berge und sanfte Hügel, saftig-grüne Felder, tropische Wiesen und eine Kulisse der Ausläufer der Anden zeichnen ein zuweilen fast unwirklich schönes Bild.

Hier angekommen nehmen Sie an einer Kaffee-Tour die Sie durch die sieben Stationen des Kaffees. Tauchen Sie in die Geheimnisse der Kaffeeproduktion ein. Auf Ihrem Weg begleitet Sie immer ein Duft von frisch geröstetem Kaffee. Legen Sie selbst mit Hand an beim Pflücken, Trocknen und Rösten. Als Belohnung wartet eine herrliche Tasse Kaffee auf Sie oder am Ende sei Ihnen natürlich eine Kostprobe des besten Kaffees der Welt gegönnt.

Fahrtdauer Hotel – Flughafen Bogotá:
Flugdauer Bogotá – Armenia: ca. 1 Stunde
Fahrtdauer Flughafen Armenia – Hotel: 17 km / ca. 30 Minuten

2 Übernachtungen im Hotel Hacienda Combia*** mit Frühstück im Standardzimmer, Armenia, Kolumbien

In der Nähe von Armenia liegt das Cocora Tal. Mit einem magischen bewölkten Nebelwald, in dem man den nationalen Baum Kolumbiens, die Wachspalme Palma de Cera, antrifft – die höchste Palme des Landes, die bis zu 60 Meter hoch werden kann. Das Tal liegt auf einer Höhe von 1800 bis 2400 Metern. Neben den Palmen bietet der Nationalpark des Tales auch eine reizende Flora und Fauna. Sie haben gute Chancen den ansässigen Brüllaffen, Faultieren, Tapiren oder Pumas zu begegnen.
In der kleinen Ortschaft Salento erwartet Sie dagegen Urlaubsfeeling pur. Die bunten Kolonialhäuser versprühen frischen und unverwechselbaren Flair. Von hier aus geht es zurück zu Ihrem Hotel.

Heute verlassen Sie das Kaffee-Dreieck und fahren die bekannte Cauca-Brücke hinauf zu der mittleren Andenkordilliere. Die Fahrt dauert etwa 6 Stunden.

Medellín hat eine bemerkenswerte Trendwende hinter sich und hat sich in den vergangenen Jahrzenten zu den wichtigsten Städten des Landes in Wirtschaft, Politik, Mode und Nachtleben entwickelt. Seit dem Ende der Ära von Pablo Escobar hat sich die Stadt zum Vorbild für Stadtarchitektur und -entwicklung gemausert und zeigt sich heute als weltoffene, fortschrittliche Millionenstadt und versprüht dabei ein eigenes Flair aus moderner Großstadt und packender Geschichte.

Bekannt ist Medellín auch als Stadt des Künstlers Fernando Botero, dessen übergroße Darstellungen des kolumbianischen Lebens, der Menschen und der Welt zeigen. Ein Platz voller Statuen wurde von Botero, an sein Volk gegeben.
Die Stadt ist auch berühmt für seine Seilbahn, ein bemerkenswertes Stück Technik, Sinnbild dafür, das eine lokale Regierung einen bisher unterentwickelten Teil der Stadt an die Moderne anschließen kann. Für Touristen bietet sich ein beeindruckender Ausblick über Medellín aus den sog. Paisas aus.

Fahrtdauer Armenia – Medellín: 264 km / ca. 6 Stunden

3 Übernachtungen im Hotel Florencia Plaza*** mit Frühstück und 1 x Mittagessen im Standardzimmer, Medellín, Kolumbien

Starten Sie heute auf eine spannende Tour durch die Geschichte und Gegenwart von Medellin und erfahren Sie mehr über die Transformation dieser faszinierenden Metropole. Halten Sie an dem Parque de los Pies Descalzos sowie an dem Skulpturenpark von Botero. Erfahren Sie mehr über die Geschichte von Pablo Escobar, dem wohl bekanntesten Drogenboss der 1980er Jahre. Benutzen Sie das innovative Transportsystem in den ärmeren Vierteln - Entdecken Sie Medellíns neueste Erfindung: die elektrischen Treppen der Comuna 13 und erfahren Sie mehr, was die Menschen von Medellín über die Geschichte ihrer Stadt denken. Die Stadttour dauert etwa eine Stunde, danach haben Sie einen kompletten Nachmittag zur freien Verfügung.

Sie verlassen Sie heute Medellín und fahren durch eine herrliche Landschaft. Schon von Weitem sehen Sie den mächtigen Steinmonolith El Peñol. Wer möchte kann diesen über 650 Stufen besteigen. Die Belohnung ist ein überwältigender Rundblick auf die Seenplatte von Guatapé. Sattes Grün trifft hier auf teilweise türkises und tiefblaues Wasser – angeblich die beste Ausschild der Welt, das behauptet zumindest ein Schild, das man am Fuße des Steines sehen kann.



Im Anschluss stärken Sie sich bei einem regionalen Mittagsessensnack. Schlendern Sie danach durch die kleine Ortschaft mit seinen bekannten Hausmalereien. Praktisch jedes Haus in Guatapé hat einen liebevoll gestalteten Sockel. So manche Malereien lassen Rückschlüsse auf die Hobbies und Interessen der Bewohner zu,
Bei gutem Wetter werden Sie zum Abschluss eine kurze Bootsfahrt über einen der Seen machen, bevor die Rückfahrt nach Medellín erfolgt.

Heute erfolgt ein Transfer an den Flughafen Santa Marta. Nach der Ankunft fährt Sie ein Transfer direkt in Ihre Unterkunft für heute. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Santa Marta wurde im Jahre 1525 durch den spanischen Eroberer Rodrigo de Bastidas gegründet und war die erste spanische Stadt auf dem südamerikanischen Kontinent. In der Nähe befindet sich die Gedenkstätte und das ursprüngliche Haus, in dem Simon Bolivar im Jahre 1830 verstarb. Südlich der Stadt liegt die Sierra Nevada de Santa Marta mit den höchsten Bergen Kolumbiens und der verlorenen Stadt. In östlicher Richtung trifft man auf den Tayrona National Park. Die unvorstellbare Schönheit der Landschaft, seinen warmen Gewässern der Karibik, Korallenriffe und auf der anderen Seite die schneebedeckten Gipfel der Sierra Nevada de Santa Marta machen dieses Gebiet zu etwas ganz Besonderem.

Fahrtdauer Hotel- Flughafen Medellin: 30 km / ca. 40 Minuten
Flugdauer Medellin – Santa Marta: ca. 1 Stunde 15 Minuten
Fahrtdauer Flughafen Santa Marta - Hotel: 17 km / ca. 30 Minuten

2 Übernachtungen im Hotel Boutique Casa de Isabela**** mit Frühstück im Standardzimmer, Santa Marta, Kolumbien

Erkunden Sie heute den 15000 ha großen Tayrona Nationalpark, der mit seinen weißen Stränden und einer wilden Natur zu den schönsten im Land gehört. Lassen Sie sich bei dem heutigen Tagesausflug von der wilden Naturschönheit begeistern. Nach etwa einer Stunde Wandern erreichen Sie den ersten Stramd, Arrecifes. Die kleinen Strohhütten im Ort versetzen jeden Besucher in Urlaubsfeeling. Ein Stückchen Fußmarsch weiter erreichen Sie die Bucht Cabo San Jan, wo Sie die Seele baumeln lassen können. Halten Sie bei den Wanderungen Ihre Augen offen, denn hier können Ihnen unterschiedliche Tierarten begegnen.

Am Nachmittag geht es zurück zum Treffpunkt im Park und dann zurück nach Santa Marta.

Heute verlassen Sie Santa Marta und fahren weiter entlang der Cienega über Barranquilla nach Cartagena. Den Rest des Tages können Sie die Stadt auf eigene Faust entdecken.



Cartagena ist bunt und fröhlich! Das Stadtbild ist geprägt von schönen zweistöckigen pastell-bunten Häuschen im Kolonialstil, blumenbewachsenen Balkonen und bunten Wandgemälden. Dazu die Bewohner mit Ihren kleinen Ständen in der Altstadt. Bars und Restaurants aus denen karibische Musik tönt, hauchen den Straßen leben ein. Auch das tropische Klima und die heißen Nächte gehören zum Stadtbild.
Seit 1984 gehört die Altstadt mit den Vierteln Centro, San Diego und Getsemani zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Viertel können Sie am besten zu Fuß erkunden. Cartagena gilt auch als die sicherste Stadt in Kolumbien.

Nach der Stadtgründung 1533, wurde Cartagena schnell zum wichtigsten Warenumschlagsplatz an der Karibikküste; auch war es ein Zugangspunkt für den kompletten südamerikanischen Kontinent. Die Beliebtheit der Stadt machte diese auch zu einem beliebten Ziel für Piraten. Deshalb wurde zum Ende des 16. Jahrhundert eine riesige Mauer um die Stadt gezogen und mehrere Forts, die zum Schutz von Cartagena dienen sollten. Die Festung Castillo de San Felipe de Barajas, wurde zur größten Festung, die eine spanische Kolonie jemals gebaut hat. Heute kann man die Burganlage und das dazugehörige unterirdische Tunnelsystem besichtigen.
An den Ständen am Straßenrand können Sie den ganzen Tag über leckeres Essen kaufen. Nirgendwo anders können Sie günstiges und leckeres Essen bekommen als hier. Wir legen Ihnen ans Herz es zu testen! Während die Frauen in bunten Kleidern das Essen verkaufen, sitzen die Männer meist zigarrenrauchend in den zahlreichen Bars und Cafés.

Fahrtdauer Santa Marta – Cartagena: 230 km / ca. 4 Stunden

2 Übernachtungen im Hotel Don Pedro de Heredia*** mit Frühstück und 1 x Mittagessen im Standardzimmer, Cartagena, Kolumbien

Heute genießen Sie ein Frühstück im Hotel in Cartagena, bevor Ihr Stranderlebnis anfängt. Genießen Sie einen Tag auf der Insel El Encanto - heller Sand und kristallklares Meer laden Wasserratten und Badenixen zum Abtauchen ein.

Ein Transfer bringt Sie an den Hafen. Von da aus geht es mit einem Motorboot ca. 45 Minuten bis zur Insel. Am Nachmittag kehren Sie nach Cartagena zurück.

Heute steht Ihnen ein kompletter Tag in Cartagena zur Verfügung. Wir schlagen vor, dass Sie heute in die kulinarische Welt Kolumbiens eintauchen.
Kolumbianisches Essen ist mehr als nur Arepas, Empanadas und Chicharrón – tauchen Sie hier in die Welt der kolumbianischen Köstlichkeiten ein. Die Kolumbianer mögen es deftig. Arepas sind nämlich frittierte Maismehlfladen und Patacones frittierte Kochbanane. Als Beilage werden gerne Eier und frittierte Maisteigbällchen mit Käse, den Buñuelos gegessen. Nach unzähligen Kalorien können Sie Ihren Spaziergang durch die Stadt fortsetzen.

Unser Tipp: Cartagena ist der beste Ort, um alle Pläne über Bord zu werfen und durch die Altstadt zu schlendern – bei Tag und bei Nacht! Abends werden die engen Gassen Cartagenas für Autos gesperrt und dafür Tische der zahlreichen Bars und Restaurants mitten auf die Straßen gestellt!
Wenn es dunkel wird, dann fängt die Stadt an zu leben – ob Salsa, Bachata, Merengue oder Reggeaton – hier wird getanzt bis in die Morgenstunde. Also: Bailamos!

Heute werden Sie nach dem Frühstück zum Flughafen gebracht. Die Transferzeiten passen wir auf Ihren Abflug an. Wir hoffen, dass Ihnen die Reise gefallen hat und dass sie mit unvergesslichen Momenten wieder den Rückflug antreten.

Wünsche Sie eine Verlängerung oder möchte Sie eine andere Insel erkunden? Kein Problem. All unsere Rundreisen sind individuell anpassbar. Gerne beraten Sie hierzu unsere Reiseexperten, die Sie per Telefon, Email, Fax oder WhatsApp erreichen können.


itravel – for that moment.

Hotel Best Western Plus 93****, Bogotá, Kolumbien
Das Hotel liegt direkt am Parque de la 93 im Zentrum von Bogota. Die Zimmer sind hell und geräumig und verfügen über eine Aussicht über die Stadt, Minibar, Plasma-TV und einen Schreibtisch. Das Restaurant Blue Ribbon serviert lokale und internationale Speisen.

2 Übernachtungen

Hotel Hacienda Combia***, Armenia, Kolumbien
Das historische Farmhaus aus dem Jahr 1887 empfängt Sie mit einem Panoramablick über die Landschaft Armenias. Die Zimmer sind typisch kolumbianisch mit verzierten Fenstern und bunten Stoffen dekoriert. Das Restaurant serviert Frühstück sowie Abend- und Mittagessen. Auf der Terrasse können Sie mit einem Cocktail in der Hand den Sonnenuntergang genießen.

2 Übernachtungen

Hotel Florencia Plaza***, Medellín, Kolumbien
Dieses Hotel bietet ideale Voraussetzungen, um die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. Die 22 Zimmer im modernen Design sind mit allen luxuriösen Annehmlichkeiten ausgestattet. Freuen Sie sich auf eine Klimaanlage, eine Minibar, kostenfreies Internet, einen Föhn und einen Safe. Im Restaurant Bocaccio genießen Sie täglich ein amerikanisches Frühstück mit Säften, Eiern, Müsli und Pfannkuchen. Außerdem befinden sich zahlreiche Restaurants, Bars und Cafés in unmittelbarer Nähe. Bis zur U-Bahn-Station El Poblado sind es etwa 500 m.

3 Übernachtungen

Hotel Boutique Casa de Isabela****, Santa Marta, Kolumbien
Das Hotel begrüßt Sie im Yachthafen von Santa Marta. Inmitten der Altstadt und unweit der Sehenswürdigkeiten. Der Swimmingpool auf dem Dach des Hotels lädt zum Entspannen ein. Die Zimmer sind ausgestattet mit Flachbild-TV, kostenfreien Pflegeprodukten und anderen Annehmlichkeiten.

2 Übernachtungen

Hotel Don Pedro de Heredia***, Cartagena, Kolumbien
Das Hotel liegt im historischen Zentrum von Cartagena und ist dabei nur acht Minuten vom Strand entfernt. Ein Außenpool und klimatisierte Zimmer sorgen für entsprechende Abkühlung an heißen Tagen.
Die Zimmer sind rustikal mit Holzbalkendecken eingerichtet und verfügen über einen Flachbild-TV, WLAN und einer Minibar.
Sie können es sich auf der Dachterrasse in einem Liegestuhl gemütlich machen und den Panoramablick auf die koloniale Architektur der Stadt genießen.

3 Übernachtungen

Reisedauer: 13 Tage / 12 Nächte

Inklusive

  • 12 Übernachtungen in den genannten Unterkünften oder ähnlich
    • 2 Übernachtungen in Bogota im Hotel Best Western Plus 93
    • 2 Übernachtungen in Armenia im Hotel Hacienda Combia
    • 3 Übernachtungen in Medellin im Hotel Florencia Plaza
    • 2 Übernachtungen in Santa Marta im Hotel Boutique Casa de Isabela
    • 3 Übernachtungen in Cartagena im Hotel Don Pedro de Heredia
  • Verpflegung laut Programm
  • Alle Ausflüge sind inklusive deutschsprachigen lokal wechselnden Reiseleitern
  • Alle Transfers
  • Flug Bogotá - Armenia
  • Flug Medellín - Santa Marta
  • Flug Cartagena - Bogota

Inkludierte Aktivitäten

  • Bogota:
    • Stadtbesichtigung Bogota

    • Transfer Restaurant Andres Carne de Res

  • Armenia:
    • Tagesausflug Salento & Cocora
  • Medellin:
    • Stadterlebnis
    • Tagesausflug Guatapé & Peñol
  • Santa Marta:
    • Tagesausflug Tayrona Nationalpark, Arrecifes & Cabo San Juan
  • Cartagena:
    • Tagesausflug Insel El Encanto

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Flughafensteuer in Kolumbien für nationale und internationale Flüge
  • Optionale Ausflüge
  • Nicht genannte Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgabe wie Trinkgelder
  • Visum, falls benötigt

Services & Hinweise

  • Die Hotels überprüfen den Einreisestempel in den Pässen: Die richtigen Stempel beinhalten folgenden Code: PIP-5-oder PTP-5-oder Visa-TP-11. Haben Sie keinen dieser drei Codes in ihrem Pass wird eine Steuer von 16% berechnet. Bitte kontrollieren Sie die Genauigkeit des Einreisestempels beim Passieren der kolumbianischen Passkontrolle.

  • Besucher aus Kanada müssen eine Reziprozitätsgebühr von umgerechnet USD 70 bezahlen, Änderungen vorbehalten. Kinder unter 14 Jahren und Erwachsene über 79 Jahren sind von der Steuer befreit. Die Inselgruppe von San Andrés, Providencia und Santa Catalina ist ebenfalls ausgeschlossen.

  • Barzahlung muss in kolumbianischen Pesos verrichtet werden. Die Steuer kann auch per Kreditkarte bezahlt werden. Passagiere, die sich weigern diese Einreisesteuer zu bezahlen, wird die Einreise verweigert.

Zubuchbare Erlebnisse

Salsa, Cumbia oder Champeta - Tanzen lernen in Cartagena

  1. p.P. ab 38 € zzgl. Flug
Hinzufügen Entfernen

Heißluftballon fahren über dem Kaffee-Dreieck

  1. p.P. ab 243 € zzgl. Flug
Hinzufügen Entfernen

Weitere interessante Reisen

Kategorien