Telefonische Beratung +49 221 534109-300 | Luxemburg +352 356575-630 | Rückruf vereinbaren
DE / EN
Covid-19 - Sicher Buchen. Sicher Reisen. Unser Versprechen
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: http://www.itravel.de/select/8527-slowenien-rundreise-individuell-nachhaltiges-naturparadies

Privat geführte Rundreise - Slowenien

Slowenien Rundreise individuell - Nachhaltiges Naturparadies

Highlights

  • Privat geführte Rundreise zu den schönsten und nachhaltigsten Orten der Green Destination Slowenien

  • Zahlreiche inkludierte Aktivitäten wie ein Kochkurs bei Mamma Bojana, einer slowenischen Hausfrau

  • Mehrere Tastings von Wein in Bela Krajina, über Käse und Honig aus Bohinj, bis hin zu Olivenöl aus biologischer und nachhaltiger Produktion

  • Führung der etwas anderen Art durch die schmalen Gassen der Hauptstadt Ljubljana

  • Unterirdische Abenteuer im größten Höhlensystem Sloweniens und vieles mehr!

Einreisebestimmungen

Aktuelle Einreisebestimmungen und Corona-Sicherheitsmaßnahmen für Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Infos abrufen

Beschreibung

Dürfte Slowenien mit nur einem einzigen Wort beschrieben werden, wäre es wohl das Wort Vielseitigkeit. Von dem Land, das sich zwischen den Urlaubsfavoriten Italien, Österreich und Kroatien versteckt, hört man nicht viel. Mutter Natur können sich potenzielle Reisende dabei allerdings nicht zum Vorbild genommen haben. Denn die hat Slowenien alles andere als vergessen: Dichte Wälder, weitläufige Seen, stolze Gebirge und jede Menge Unberührtheit fernab des Massentourismus – zu bieten hat Slowenien jede Menge. Auf einer Fläche von nur 20.000 Quadratkilometern vereint das Ländchen die Alpen, das Mittelmeer und die Pannonische Tiefebene. Tauchen Sie ein in die wechselvolle Geschichte und die unvergleichlichen Naturwunder des kleinen Landes. Erleben Sie auf dieser Rundreise durch Slowenien das nachhaltige Naturparadies auf einer unvergesslichen Reise voller landschaftlicher und kultureller Highlights!

itravel-Vorteil

Diese Reise ist individuell anpassbar: Gemeinsam mit Ihrem persönlichen Reiseberater gestalten Sie die Dauer, Route, Unterkünfte und Erlebnisse Ihres Urlaubs flexibel.

Reiseziel

Europa

Ljubljana - Bled - Bohinj - Radovljica - Ljubljana - Ptuj - Verzej - Bela Krajina - Stanjel - Piran - Ljubljana

Willkommen in Sloweniens grüner Hauptstadt! Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie herzlich von Ihrer Reiseleitung begrüßt.

Direkt im Anschluss startet Ihr Abenteuer Slowenien auch bereits mit einem Ausflug in die pittoreske Stadt Bled an den Ausläufen der Julischen Alpen. Hier wartet ein ganz besonderes Erlebnis auf Sie: Mama Bojanas Familie mit ihren kulinarischen Geheimnissen. Lernen Sie eine warmherzige Köchin kennen, deren Bemühungen weit über den Kochtopf hinausgehen: Bojana setzt sich für die Erhaltung der slowenischen Natur- und Kulturerbe ein und freut sich, Ihnen einen Einblick in Ihre Arbeit zu geben. Abgerundet wird Ihr Besuch bei der warmherzigen Hausfrau mit dem Kosten verschiedener saisonaler Gerichte, die Bojana mit viel Leidenschaft und Respekt für die Gaben der Natur eigens für Sie zubereitet.

Gestärkt treten Sie im Anschluss Ihre Weiterfahrt zur Burg Bled an. Die mittelalterliche Höhenburg erhebt sich märchenhaft-majestätisch auf einem Felsen von stolzen 139 Meter Höhe und überblickt den glitzernden Bleder See. Die älteste Burg Sloweniens bietet Ihnen einen Rundum-Panoramablick über den See bis hin auf die benachbarten Hochebenen und den Ort Bled. Unser Tipp: Saugen Sie die idyllische Aussicht bei einem Kaffee und einer originalen Bleder Cremeschnitte in sich auf. Von hier oben können Sie bereits auf Ihr nächstes Reiseziel blicken: die kleine bewaldete Insel Blejski Otok inmitten des Bleder Sees.

Freuen Sie sich auf einen Besuch der Insel, auf die Sie mit einem Pletna, einem traditionellen Holzboot, gelangen. Gleiten Sie mit dem zwei Meter breiten und sieben Meter langen gondelartigen Boot über das glitzernde Wasser des Bleder Sees und erkunden Sie im Anschluss die in der Mitte des Sees liegende Insel mit ihrem bekannten Symbol: der Kirche der Muttergottes am See. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist die Wunschglocke im oberen Dachreiter über dem Kirchenschiff. Wer immer sie läutet, so heißt es, vertraut der Muttergottes seine Wünsche und Bitten an.

Nach all den spannenden Ereignissen werden Sie in Ihr Hotel Park in Bled gebracht und können beim Abendessen in aller Ruhe Ihre Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen.

Übernachtung mit Frühstück in Bled, Slowenien

Erwachen Sie mit dem angenehmen Gefühl, dass die größten Abenteuer Ihrer Reise noch vor Ihnen liegen. Nach einem ausgiebigen Frühstück geht Ihre Reise weiter nach Bohinj, ein von den Julischen Alpen eingerahmtes Tal. Der Bohinjer See liegt im Herzen des Nationalparks Triglav und ist der größte slowenische Natursee. Eingebettet zwischen imposanten Bergspitzen der Alpen ist der Bohinjer See zu Recht eines der beliebten Fotomotive Sloweniens.

Nach einer Seilbahnfahrt über die alpinen Berge finden Sie sich in einer überwältigenden Kulisse wieder. Streifen Sie durch Wildblumenwiesen, vorbei an Bächen und Wasserfällen und lassen Sie Ihren staunenden Blick über Landschaften gleiten, die vor Ursprünglichkeit nur so strotzen. Doch nicht nur die Natur ist an diesem Ort an Originalität kaum zu übertreffen: Auch die Menschen in der alpinen Bergregion legen großen Wert darauf, alte Traditionen am Leben zu erhalten. So auch die Unterhalter des Bio-Bauernhofs, den Sie besuchen werden. Hier lernen Sie die speziellen Prozesse der Käseherstellung kennen und können sich im Anschluss von den Endprodukten selbst überzeugen. Schmecken Sie das Glück der frei in den Almen grasenden Kühe?

Ihr Besuch trägt dazu bei, die traditionellen Methoden der Milch- und Käseherstellung aufrechtzuerhalten und an zukünftige Generationen weiterzugeben.

Doch es ist längst nicht alles Käse oder Milch: Auch von der Honigherstellung, eine der ältesten Traditionen des Landes, dürfen Sie Zeuge werden: Nachdem Sie das Hochland verlassen haben, decken Sie die Geheimnisse eines leidenschaftlichen Imkers auf.

Übernachtung mit Frühstück in Bled, Slowenien

Heute lernen Sie Radovljica kennen, die Stadt der Lebkuchenherzen. Die mittelalterliche Altstadt gehört zu einer der schönsten in ganz Slowenien und glänzt mit einer beachtlichen Fülle an Kultur. Das Erbe der Imkerei, der Eisenschmiederei und der Volksmusik ist hier an jeder Ecke zu spüren. Lassen Sie den Charme der Kleinstadt auf sich wirken, bevor Sie sich aufmachen in die schmucke Altstadt. Hier ist das traditionelle slowenische Handwerk der Lebkuchen-Gestaltung noch heute lebendig. Im Keller des Lectar Inn am Linhart Platz werden Sie bereits von den verführerischen Düften der Lebkuchen in Empfang genommen. Im Gasthaus, in dem sich neben der Lectar-Werkstatt auch ein Museum befindet, können Sie bei der Herstellung der Herzen und dem anschließenden Verzieren zuschauen sowie die traditionellen Geräte und Backutensilien in Augenschein nehmen.

Nach einem Zwischenstopp im Strohhut-Museum, in dem Sie die beinahe ausgestorbene Kunst der Strohhut-Herstellung bewundern können, heißt es: Willkommen in Sloweniens grüner Hauptstadt! Im Zentrum Sloweniens gelegen, erwartet Sie Ljubljana mit einer abwechslungsreichen Vielfalt, die für das gesamte Land bezeichnend ist. Dabei sind beeindruckende Architektur und die außergewöhnlich vielen Grünflächen längst nicht alles, was Sie in Sloweniens Hauptstadt erwarten dürfen: Auf der Stadtführung mit einem Obdachlosen lernen Sie die grüne Stadt auch durch die Augen eines Wohnungslosen kennen und unterstützten so den Verein für Hilfe und Selbsthilfe der Obdachlosen, der sich dafür einsetzt, dass diese ihr Zuhause nicht mehr verlieren oder es nach Jahren auf der Straße wiedererlangen. Wussten Sie, dass Ljubljana der Legende nach von Jason und den Argonauten gegründet wurde? Sie flohen mit dem Goldenen Vlies bis ins heutige Ljubljana, wo sie auf einen schrecklichen Drachen trafen. Dieser ist seither das Wahrzeichen der Stadt – kein Wunder, dass die berühmte Drachenbrücke mit ihren lebensechten Figuren ein bekanntes Stadtsymbol ist. Erkunden Sie die Stadt der Drachen und lassen Sie sich von den unzähligen kleinen Brücken, den verträumten Gässchen und der romantischen Architektur verzaubern.

Übernachtung mit Frühstück in Ljubljana, Slowenien

Machen Sie sich bereit für einen Tag voller Abenteuer!

Der erste Weg führt Sie in die älteste slowenische Stadt: Ptuj. Ein Spaziergang durch die verträumten Straßen Ptujs gleicht einer Reise in vergangene Zeiten: Römische Denkmäler und mittelalterliche Gebäude schließen Sie hier in eine Umarmung, die Gegenwart und Vergangenheit vereint. Über Straßen aus Kopfsteinpflaster und romantische Plätze gelangen Sie zu einer der wohl majestätischsten Burgen Sloweniens. Die Burg von Ptuj bietet Ihnen einen einmaligen Blick über die Dächer der ältesten Stadt des Landes.

Schlendern Sie durch diese Fundgrube der Geschichte, bevor Sie Ihre Weiterreise nach Verzej antreten. Auch hier erwartet Sie Geschichte pur: Sloweniens letzte noch betriebene Schiffsmühle wartet auf dem Mur-Fluss, auf dem vor Jahrzehnten noch mehr als 40 Mühlen dieser Art in Betrieb waren. Als Einzige steht “Babic Mill” noch heute. Unglaublich, aber wahr: Noch immer bringen die Bauern ihr Getreide und lassen es hier zu Mehl mahlen.

Im Anschluss brechen Sie auf zur Insel der Liebe in Izakovci. Der Fluss Mur hat hier im Laufe der Jahrhunderte mit der Natur gespielt und eine natürliche Insel geschaffen, die von den Einheimischen die “Insel der Liebe” genannt wurde. Der Legende nach ist diese Insel ein Ort der Liebenden, denn schon die Gräfin Maria Zichy vom Schloss Beltinci soll sich hier heimlich mit ihrem Liebhaber getroffen haben. Auf der Insel können Sie auch das Museum besichtigen und Ihre Neugier rund um Mühlen und ihr Handwerk stillen. Wenn Sie Ihre Zeit lieber der Natur widmen möchten, lohnt sich ein Spaziergang entlang des Mur-Flusses. Sicher wird Ihnen dabei auch die Fähre der etwas anderen Art ins Auge stechen: Gebaut wurde sie aus zwei flachen Booten, die durch eine Plattform miteinander verbunden sind. Noch heute können Besucher mit dem traditionellen Gefährt den Fluss überqueren.

Danach besuchen Sie einen Imker, der stolzer Besitzer eines sage und schreibe 300 Jahre alten achteckigen Bienenstocks ist. Das Highlight dieses Besuchs stellt die Verkostung des hier hergestellten Honiglikörs dar. Können Sie den langen Weg der Tradition schmecken?

Der Tag hält noch ein weiteres Highlights für Sie bereit: Bevor es zurück in Ihr Hotel nach Ljubljana geht, steht der Besuch in einer Ölmühle auf dem Plan: Diese Mühle ist eine der wenigen, die kaltgepresstes Kürbiskern-Öl noch auf traditionelle Art und Weise herstellt. Verfolgen Sie den Prozess der Kürbiskern-Öl-Herstellung mit eigenen Augen und überzeugen Sie Ihren Gaumen von der hochwertigen Qualität des überaus gesunden Öls.

Übernachtung mit Frühstück in Ljubljana, Slowenien

Heute beginnt der Tag mit einer Erkundungstour der siebtgrößten Stadt Sloweniens: Novo Mesto. Von Nadelwäldern, Feldern, grünen Wiesen und Weinbergen umrahmt, schmiegt sich die Stadt idyllisch an den Flusslauf der Krka und lässt so manchen mit ihrem Charme gar nicht mehr los. Bekannt ist Novo Mesto nicht nur für ihre romantische Altstadt, die historischen, oft denkmalgeschützten Gebäude und das viele Grün, sondern auch für den Wein Cvicek, für den die Region recht bekannt ist und der in Novo Mesto gerne angeboten wird.

Nachdem Sie die Stadt ausgekundschaftet haben, wartet ein weiteres kulturelles Highlight auf Sie: der Besuch der Region Bela Krajina, die ein Schmelztiegel der Kulturen ist. Die idyllische Hügellandschaft mit ihren zahlreichen Weinbergen wird Sie augenblicklich in ihren Bann ziehen.

Auch hier können Sie tief eintauchen in die Traditionen Sloweniens: Seien Sie gespannt auf den Besuch eines traditionellen Dorfes, in dem noch heute handgemachte Leinen mit den altüberlieferten Mustern hergestellt werden.

Übernachtung mit Frühstück in Ljubljana, Slowenien

Direkt nach dem Frühstück brechen Sie auf in eine ganz besondere Stadt: Skofja Loka, die wohl besterhaltene mittelalterliche Stadt Sloweniens. Hier verschmilzt das reiche kulturelle Erbe mit unberührter Natur und bringt der Stadt den zweiten Namen “Galerie in der Natur” ein. Das besondere Highlight der Stadt ist die 1202 erbaute Burg von Loka, die so manchen Blick auf sich zieht. Nehmen Sie sich Zeit, um die vielen kulturellen Schätze Skofja Lokas in sich aufzunehmen.

Im Anschluss führt Ihr Weg Sie nach Idrija, das UNESCO-Erbe der Klöppelkunst und des Quecksilbers. Neben dem Besuch des preisgekrönten Municipal Museums, das tiefe Einblicke in die lokale Geschichte des Quecksilbers und der Klöppelkunst verspricht, steht auch der Besuch des Anthony’s Shaft Mining Museum auf dem Plan, welches sowohl ein Bildungszentrum als auch der Einstiegspunkt in die Mine ist. Ausgestattet mit Helm und Mantel staunen Sie hier nicht schlecht, in einem der ältesten erhaltenen Bergwerkseingänge Europas, wenn professionelle Guides Sie durch tiefe Schächte und beleuchtete Galerien führen. Das Highlight der Tour ist zweifelsfrei die unterirdische Kapelle.

Doch heute werden Sie noch ein wenig mehr Zeit unterirdisch verbringen: Denn auch die Höhle von Postojna, das größte bekannte Höhlensystem Sloweniens, führt Sie unter die Erde. Die Stalaktiten und Stalagmiten bestaunend, fahren Sie mit einer Bahn durch eine bezaubernde unterirdische Karstwelt, die Sie so schnell nicht wieder vergessen werden.

Nur wenige Kilometer von der Höhle von Pistojna entfernt, thront ein mittelalterliches Wunder: Das Schloss Predjam, die größte Höhlenburg der Welt, die sogar als Schauplatz zahlreicher Dokumentationen, Serien und Spielfilme diente. Im 14. Jahrhundert ging die Festungsanlage in den Besitz der Familie Lueger über. Wer weiß – vielleicht bekommen Sie während Ihres Aufenthalts hier ja einige der Mythen und Legenden um den Raubritter Erasmus Lueger zu Ohren? Im 16. Jahrhundert wurde auf dem Grund der Burg das Schloss errichtet. Von der ursprünglichen Burg ist unter anderem noch der Geheimgang zu sehen, der die Burg mit einem 14 Kilometer langen Höhlensystem verbindet. Rund 700 m der Höhle sind für den Tourismus freigegeben.

Übernachtung mit Frühstück in Stanjel, Slowenien

Heute beginnt Ihr Tag mit einem Spaziergang durch die Stadt Stanjel. Nachdem Sie die Karst-Stadt auf sich wirken gelassen haben, besuchen Sie die Schinkerei Scuka, in der die Familie Scuka seit Jahrhunderten das Schinken-Handwerk betreibt. Franc Scuka wurde mit seinem Schinken und seinem technologischen Verfahren zum Begründer des Schinken-Handwerks im Karst. Heute wird die Familienboutique von seinem Sohn weitergeführt. Freuen Sie sich auf ein authentisches Lernerlebnis, während Sie hinter die Kulissen des traditionellen Familien-Handwerks blicken. Im Anschluss darf geschlemmt werden: Schmecken Sie die einzigartige Karst-Luft, die dem Schinken zur Reife verholfen hat?

Nach einem Besuch eines lokalen Steinmetzes, der wunderschöne Produkte aus Karst-Kalkstein herstellt, führt die Weiterfahrt Sie zum Anwesen der Familie Lisjak, deren Weine durch elf Meistertitel, hunderte Goldmedaillen und mehrere Preise ausgezeichnet wurden. Der Respekt gegenüber der Natur und der Traditionen der Vorfahren, gepaart mit der Liebe zum Karstland, macht es der Familie Lisjak möglich, wunderbare Weine mit exzellentem Geschmack herzustellen.

Der Abend hält aber noch ein besonders Ereignis für Sie bereit: Heute Abend nehmen Sie Ihr wohlverdientes Abendessen im Haus eines lokalen Pärchens ein, das Sie für den Rest des Tages in das Leben der Einheimischen einblicken lässt.

Optional: Bioenergetic therapy or Meridian treatment

Übernachtung mit Frühstück in Stanjel, Slowenien

Heute dürfen Sie sich auf eine Tour in Sloweniens Venedig freuen: Der slowenische Ferienort Piran an der Adriaküste ist bekannt für seinen langen Pier und seine venezianische Architektur. Während Ihres Aufenthalts in diesem pittoresken Küstenstädtchen werden Sie sich das ein oder andere Mal sicher fühlen, als seien Sie in Italien gelandet – kein Wunder, war Piran doch lange Zeit ein Hafen der Italiener, die hier Salz abbauten.

Ihre Tour führt Sie weiter zur Fischfarm Fonda. Die Familie Fonda züchtet hier Seebarsche auf besondere Art und Weise: Statt möglichst viele Fische zu züchten und die Qualität zu vernachlässigen, setzt die Familie auf hochwertiges Futter und möglichst gute Lebensbedingungen in freischwimmenden Netzkäfigen. Ob die Arbeit der Familie Fonda sich auszahlt, dürfen Sie für sich selbst bei einer Verkostung entscheiden.

Alle Kochkünstler und die, die es werden wollen aufgepasst! Das Ende des Tages hält noch einen Kochkurs in einem Restaurant bereit, das auf lokale Produkte aus dem eigenen Garten setzt. Die Betreiber des Restaurants werden Ihnen die ursprüngliche Kochkunst näherbringen und garantiert jede Menge Inspirationen für Ihre eigene Küche liefern.

Die letzte Station Ihrer Reise führt Sie in eine lokale Gastronomie, in der noch hauseigenes Olivenöl gepresst wird. Schauen Sie dabei zu, wie die heimische Olivensorte istrska belica nur wenige Stunden nach der Ernte kalt zu Öl gepresst wird. Probieren Sie das angenehm würzige Öl und spüren Sie den Geschmack der Qualität auf Ihrer Zunge! Wussten Sie, dass das native Olivenöl aus dem slowenischen Istrien zu den besten Ölen weltweit gehört?

Übernachtung mit Frühstück in Stanjel, Slowenien

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen in Ljubljana gebracht, denn heute verlassen Sie das wunderschöne Slowenien – hoffentlich mit zahllosen unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck. Auf dem Flug zurück nach Hause können Sie die vergangenen Tage Revue passieren lassen. Und wer weiß – vielleicht lässt Ihre nächste Slowenien-Reise ja gar nicht mehr lang auf sich warten?

itravel - For that moment.

Hotel Park****, Bled

Inmitten der Alpenperle Bled liegt das elegante Hotel Park an der Promenade des Bleder Sees und lockt mit einmaligen Aussichten auf die inspirierende Stadt Bled. Direkt am Rande des Nationalparks Triglav gelegen, vereint das frisch renovierte Hotel zwei wichtige Naturelemente - Wasser und Wald – und verspricht Ihnen eine unbeschwerte Zeit zwischen Luxus und Natur. Das Hotel bietet Ihnen neben einem Wellnesscenter mit großem Innenpool auch einem Fitnessraum. Die Zimmer mit eigenem Balkon, Bad mit Dusche oder Badewanne, Safe, Minibar und Sat-TV bestechen mit einmaligen Blick auf den See und den umliegenden Park.

Hotel Trnulja****, Ljubljana

Nur acht Kilometer vom Zentrum Ljubljanas entfernt, erwartet Sie das Landgut Trnulja. Das Gut betreibt neben dem Tourismus ökologische Landwirtschaft und verspricht Ihnen nicht nur einen Aufenthalt im Einklang mit der Natur, sondern auch jede Menge kulinarischer Highlights. Die mit Holzmöbeln ausgestatteten Apartments sind klimatisiert und verfügen über einen Sitzbereich, eine voll ausgestattete Küche mit einem Essbereich, Sat-TV und ein eigenes Bad mit einer Dusche. Einige Apartments verfügen über eine Terrasse mit einem Tisch und Stühlen. Das Highlight der Unterkunft ist das Restaurant unter der Leitung von Slavko Adamlje, einem der renommiertesten slowenischen Meisterköche.

Hotel St. Daniel****, Štanjel

Inmitten einer romantischen Weinberg-Idylle heißt das Bio-Boutique-Hotel St. Daniel seine Gäste willkommen. Das Haus verfügt über ein Restaurant, einen saisonalen Außenpool, eine Bar und eine Gemeinschaftslounge in Štanjel. Der Garten und die Terrasse laden Sie zum ausgiebigen Entspannen ein. Neben eigenem Bad und Dusche, Flachbild-Sat-TV und Kleiderschrank verfügen die Zimmer über einen Schreibtisch, einen Haartrockner sowie einen Wasserkocher. Da das Biohotel Nachhaltigkeit großschreibt, dürfen Sie sich hier auf lokale biologische Speisen freuen!

Nächster Flughafen: Ljubljana Jože Pučnik Airport

Reisedauer: 9 Tage/ 8 Nächte

Inklusive

  • 8 Übernachtungen in den genannten Unterkünften oder ähnlich:
    • 2 Übernachtungen im Hotel Park**** mit Frühstück im Lake View Room in Bled

    • 3 Übernachtungen im Hotel Trnulja**** mit Frühstück im Groundfloor Apartment in Ljubljana

    • 3 Übernachtungen im Hotel St. Daniel**** mit Frühstück im Superior Room in Stanjel

  • Transfer im VW Touran o.ä. inkl. Klimaanlage, Benzin, Versicherung, Maut- und Parkgebühren
  • Englischsprachiger Guide/ Fahrer für die komplette Dauer der Rundreise
  • Meet & Greet am Flughafen

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Transfers
  • Optionale Ausflüge (Besichtigungen, Eintritte etc.)
  • Mahlzeiten und Getränke, die nicht im Leistungsumfang genannt sind
  • Persönliche Ausgaben, wie Minibar und Trinkgelder
  • Reiseschutz
  • evtl. PCR Test, falls noch gefordert
  • Visum-, Einreise- und/oder Ausreisegebühren, falls benötigt

Inkludierte Erlebnisse

  • Besuch eines lokaen Hauses in Bled inkl. Essenverkostung
  • Besuch Schloss Bled
  • Pletna-Bootstour (traditionelles Holzboot) und Besuch einer Kirche auf dem Bleder See
  • Käse- und Honigverkostung in Bohinj
  • Seilbahfahrt
  • Besuch des Lectar Gingerbread Live-Museums inkl. Dekoration von Lebkuchen-Herzen
  • Besuch des Strohhut Muesums inkl. Vorführung
  • Erlebnis “Ljublijana durch die Augen eines Obdachlosen”
  • Eintritt ins Schloss Ptuj
  • Eintritt in die Schiffsmühle und Museum in Veržej
  • Besuch des 300 Jahre alten Bienenstocks inkl. Honiglikör-Verkostung
  • Besuch des Kürbiskernmuseums inkl. Verkostung
  • Ausflug in die Bela Krajina inkl. Weinverkostungen in einigen der besten Weingüter der Region
  • Besuch des Minen- und des Stadtmuseums in Idrija
  • Besuch der Postojna Höhlen und des Predjama Schlosses
  • Besuch einer Prosciutteria inkl. Tasting
  • Besuch eines lokales Steinmetzes
  • Weinverkostung auf dem Bauernhof Lisjak
  • Authenthisches Abendessen im Einheimischenhaus in Karst
  • Besuch einer Seebarschfarm und Salzpfannen inkl. Verkostung
  • Kochkurs in einem lokalen Restaurant
  • Besuch eines lokalen Olivenölbauern
  • Geführte Wanderungen in Radovljica, Ptuj, Novo mesto, Skofja Loka, Idrija, Stanjel und Piran

Optional buchbare Erlebnisse

  • Bioenergetische Therapie oder Meridiantherapie: 70 EUR pro Person

Weitere interessante Reisen

Kategorien