Telefonische Beratung +49 221 534109-300 | Luxemburg +352 356575-630 | Rückruf vereinbaren
DE / EN
Covid-19 - Sicher Buchen. Sicher Reisen. Unser Versprechen
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: http://www.itravel.de/select/8256-stewart-island-das-ende-der-welt-ist-eine-kiwi-insel

Reisebaustein - Neuseeland

Stewart Island - Das Ende der Welt ist eine Kiwi-Insel

Highlights

  • Dem Nationalvogel auf der Spur**: Beste Kiwi**-Sichtungschancen im Ulva Island Bird Sanctuary.

  • Tour zu den Buchten von Oban

  • Inklusive Fährfahrt über die Foveaux Strait

  • Ausflug zum geschützten Rakiura Nationalpark

  • Das Ende der Welt: Naturparadies Stewart Island kennenlernen

Einreisebestimmungen

Aktuelle Einreisebestimmungen und Corona-Sicherheitsmaßnahmen für Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Infos abrufen

Beschreibung

Nur wenige Reisende verirren sich nach Stewart Island, der drittgrößten Insel Neuseelands. Dabei ist das Eiland ein wahrer Abenteuerspielplatz sowohl für Wanderer als auch für Naturkundler und zudem ein Garant für Sichtungen des Nationalvogels Kiwi,
In unserem abwechslungsreichen Reisebaustein genießen Sie eine aufregende Fahrt mit der Fähre über die Foveaux Strait, einen Besuch im ursprünglichen Rakiura Nationalpark und natürlich die Suche nach dem Kiwi auf Ulva Island.

Reiseziel

Ozeanien & Südsee

Stewart Island - Oban / Südinsel

Kaum ein Neuseeland-Reisender nimmt sich Zeit, die drittgrößte Insel des Landes, Stewart Island, zu entdecken. Die Insel, die zwar so groß ist wie Singapur, im Vergleich aber kaum Einwohner zählt, lockt mit jeder Menge wilder Natur und Tieren.
Die kommenden drei Tage entdecken Sie das Eiland, auf dem Sie die besten Chancen haben, den vor dem Aussterben bedrohten Nationalvogel Kiwi zu sehen.

Rakiura, die Insel des glühenden Himmels, wie die Maori Stewart Island nennen, erreichen Sie per Fähre vom Bluff Visitor Terminal. Über die wilde Foveaux Strait, die Meerenge zwischen der Südinsel und Stewart Island, erreichen Sie Oban, den einzigen Ort der Insel, der rund 380 Einwohner zählt.
Bei der einstündigen Überfahrt von Bluff nach Stewart Island sollten Sie vor allem auf die Albatrosse achten, die über Ihren Köpfen schweben – ein fantastischer Anblick. Auf der Fähre informiert Sie die Crew über die sehenswerten Highlights wie das Dog Island Lighthouse, Ruapuke Island, Titi Island und Mt. Anglem, den höchsten Punkt der Insel.
Während der Überfahrt wird Tee und frischer Kaffee serviert.
In Oban am Stewart Island Terminal angekommen bringt Sie ein Transfer in Ihre Unterkunft in der Kleinstadt.
Auf der gesamten Insel wohnen 450 Einheimische. Im Ort gibt es einen Pub, einen Fish & Chips Laden und einen Polizisten. Doch geht es hier vielmehr um die Naturerlebnisse als um das urbane Leben.
Auf Stewart Island haben Sie die besten Chancen, den heimischen Kiwi-Vogel zu sichten. Etwa 20.000 der nicht flugfähigen Tiere, die sich besonders gut nachts erspähen lassen, leben hier.
Etwa 85 Prozent der Insel sind Naturschutzgebiete? und so ist es auch nicht verwunderlich, dass Sie einige der besten Wanderwege Neuseelands auf Stewart Island finden. Und wer kann schon von sich behaupten, dass er am „letzten Stopp vor der Antarktis“ gewandert ist?

Fährüberfahrt Bluff – Oban: ca. 1 Stunde

Übernachtung mit Frühstück auf Stewart Island, Neuseeland

Erkunden Sie heute den Ort Oban und seine umgebenden Buchten in einem modernen Bus und begleitet von einem einheimischen Guide Sie starten am Oban Visitor Center. Die eineinhalbstündige Tour bringt Sie dem Leben der Einwohner, der Geschichte und der Natur näher. Lassen Sie sich von den Maori-Erzählungen inspirieren. Sie haben jede Menge Möglichkeiten, den Bus zu verlassen, um die wunderbare Landschaft zu fotografieren und Spaziergänge in die Natur zu unternehmen. Die Highlights der Tour sind der Rakiura Nationalpark und die beiden Buchten Halfmoon und Horseshoe mit Blick auf den Paterson Meeresarm. Auf Stewart Island kann das Wetter rau werden. Deshalb: Vergessen Sie nicht, bequeme Kleidung und Insektenspray mitzunehmen. Unser Tipp: Wappnen Sie sich für jedes Wetter.

Nachmittags geht es entlang der Spuren der Kiwis zum Ulva Island Bird Sanctuary. Mit dem Wassertaxi erreichen Sie die kleine Insel vor Stewart Island und begeben sich auf eine rund vierstündige Erkundungstour. Beim Ulva Island Bird Sanctuary handelt es sich um ein einzigartiges Refugium ohne Ratten, Opossums oder anderen Feinden der Kiwis, sodass deren Vermehrung und Verbreitung sichergestellt ist. Auch anderen Pflanzen- und Tierarten können Sie entlang der Schotterwege sichten. Ihr Guide, ein erfahrener Naturkundler, bringt Ihnen das versteckte Stückchen Erde näher. Wandern Sie, begleitet vom Konzert der verschiedenen Vogelarten, durch den Gondwanaland-Regenwald und bewundern Sie die ungezähmte Natur.

Übernachtung mit Frühstück auf Stewart Island, Neuseeland

Heute bricht Ihr letzter Tag auf Stewart Island an. Unseren Reisebaustein können Sie mit jeder Neuseeland Rundreise individuell kombinieren. Oder möchten Sie die Insel weiter und zu Fuß erkunden? Die wohl beeindruckendste Wanderroute ist der 37 Kilometer lange Rakiura Track, der zu den neun Great Walks Neuseelands gehört. Für Verlängerungen oder Anpassungen fragen Sie gerne unsere Reiseberater.

itravel – for that moment.

Bay Motel***, Oban, Stewart Island, Neuseeland
Das Bay Motel bietet einen Blick auf die Halfmoon Bay und die Tasmanische See. Die modernen Zimmer sind alle mit einer Küche mit Kühlschrank und Mikrowelle sowie einer Tee- und Kaffeezubereitungsecke ausgestattet. Zudem verfügen sie über einen Balkon mit Blick auf die Bucht und der umliegenden Landschaft. In fünf Minuten Gehentfernung finden Sie Geschäfte und Restaurants. Das Hotel hat die perfekte Ausgangslage für Wandertouren im Rakuira Nationalpark.

Nächste Stadt: Oban

Nächster Flughafen: Christchurch International Airport

Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte

Inklusive

  • 2 Übernachtungen in den genannten Unterkünften:
    • 2 Übernachtungen im Bay Motel mit Frühstück im Studio with Spa, Rakiura National Park, Stewart Island, Neuseeland
  • Fährüberfahrt Bluff – Oban und zurück
  • Transfer Fährhafen Stewart Island – Hotel und zurück
  • Eineinhalbstündiger Ausflug Oban und seine Buchten
  • Halbtagestour Ulva Island Bird Sanctuary
  • Der Ab-Preis ist gültig im Reisezeitraum 01.10.20 - 30.04.21

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Mahlzeiten und Getränke, die nicht im Leistungsumfang genannt sind
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Gepäck auf den Fährfahrten (vor Ort zu zahlen)
  • Reiseschutz

Hinweise

  • Village und Bay Tour Oban:
    • Dauer: 1,5 Stunden
    • Treffpunkt: Oban Visitor Centre am Red Shed neben Fährterminal
  • Ulva Island Bird Sanctuary:
    • Dauer: 13 Uhr – 16:45 Uhr
    • Treffpunkt: Golden Bay Wharf, ab da siebenminütige Fahrt mit dem Wassertaxi zu Ulva Island

Weitere interessante Reisen

Kategorien