Telefonische Beratung +49 221 534109-300 | Luxemburg +352 356575-630
DE / EN
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: http://www.itravel.de/select/8012-isola-bontempi-lebe-die-marken

Kleingruppen-Rundreise / Standortrundreise - Italien

Isola Bontempi – Lebe die Marken!

Highlights

  • Während einer Kleingruppenreise die geschichts- und kulturträchtigen Marken kennenlernen

  • Individuelle Betreuung durch einen deutschsprachigen Guide

  • Umfangreiche Präsentationen zu den einzelnen Tagestouren am Vorabend

  • Hochwertige Unterkunft in einer grundrenovierten, jahrhundertealten Villa

  • Exzellente Küche und vielfältiges Aktivitäten- und Ausflugsprogramm

Beschreibung

Möchten Sie das echte, das ursprüngliche Italien erleben, ja sogar leben? Dann kommen Sie mit uns auf eine wunderbare Reise durch die malerische Hügellandschaft im Herzen der noch recht unbekannten Marken! Die Region an der Adria ist unumstritten eine der schönsten und abwechslungsreichsten Gegenden Italiens.

Reiseziel

Europa

Ancona - Recanati - Macerata - Montelupone - Frasassi - Jesi - Loreto - Sirolo - Ascoli Piceno - Fermo

In dieser Region Italiens sind die Sommer warm mit Temperaturen bis ca. 30°C und die Winter mild und regenreich. Für eine Rundreise sind besonders die Monate März bis Juni und September bis November geeignet.

Bereits bei Ankunft lernen Sie die unbeschwerte Gastfreundschaft der Italiener kennen! In der Ankunftshalle des Flughafens oder Bahnhofs in Ancona werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Gästebetreuer willkommen geheißen. Ein erfrischendes Getränk während der kurzen Zeit zu Ihrem Urlaubsdomizil, der Villa Garulli, stimmt Sie bereits auf eine unvergessliche Woche ein.

Bereits aus der Ferne entdecken Sie die Villa, die auf der Spitze eines Hügels, inmitten eines traumhaften Gartens mit über 500 Olivenbäumen steht. Die Villa selbst hat eine Jahrhunderte alte Geschichte und verdankt ihren Namen einer italienischen Adelsfamilie, die dort bereits im 18. Jahrhundert ihren Wohnsitz hatte.

Nach einem herzlichen Willkommen und einem herrlich prickelnden Glas Garofoli-Schaumwein, machen Sie sich auf einen kurzen Spaziergang ins nahe gelegene Montelupone. Ausgezeichnet als eines der schönsten, mittelalterlichen Dörfer Italiens, liegt es auf einem Hügel mit atemberaubender Panoramasicht auf die Berge des Sibillini-Nationalparks im Westen sowie auf die Küste im Osten. Schlendern Sie durch die engen, verwinkelten Gassen und besichtigen Sie das wunderschöne Theater am Ort.

Nach der Rückkehr zur Villa steht etwas ganz Besonderes für Sie auf dem Programm: Da alle Ausflüge für Sie zu einem einzigartigen Erlebnis werden sollen, werden die Orte, die Sie am nächsten Tag besuchen, jeden Abend in einer anschaulichen, spannenden Präsentation vorgestellt. Am ersten Abend wird es Loreto sein. Anschließend heißt es dann im hauseigenen Restaurant „buon appetito“. Mit einem guten Glas Wein und regionalen, kulinarischen Spezialitäten lassen Sie den Abend gemütlich ausklingen.

7 Übernachtungen in der Villa Garulli**** mit Vollpension im Doppel- oder Einzelzimmer, Montelupone, Italien

Guten Morgen, Villa Garulli! Nach einem ausgiebigen Frühstück, inklusive regionaler Spezialitäten, geht es nach Loreto, einem der bedeutendsten Marienwallfahrtsorte der Welt. Im Innern der Basilika befindet sich die berühmte Santa Casa, das Haus, in dem der Überlieferung nach die Jungfrau Maria geboren wurde und gelebt hat. In ihm soll ihr die wundersame Geburt Jesu verkündigt worden sein.

Zum Mittagessen kehren Sie in die Villa zurück und gestalten im Anschluss daran den ersten Teil Ihres Nachmittags selbst. Wer möchte, kann beispielsweise in einem Sprachkurs auf humorvolle Art und Weise ein wenig Italienisch lernen oder am hoteleigenen Pool entspannen. Am späten Nachmittag steht die Besichtigung Abtei San Firmano auf dem Programm, die unglaubliche Geheimnisse in sich birgt.

Nach der allabendlichen Präsentation der Pläne für den Folgetag rundet ein typisch marchigianisches Abendessen den großartigen Tag perfekt ab.

Nach dem Frühstück und einer Panoramafahrt durch die hügelige Landschaft der Marken erkunden Sie die Höhlen nach Frasassi. Begeben Sie sich auf eine abenteuerliche Reise ins Innere der Erde und freuen Sie sich auf einen der größten und beeindruckendsten Höhlenkomplexe Italiens.

Der erste Saal, die Grotta del Vento, also die Grotte des Windes, ist die größte Einzelhöhle Europas, in dem der Mailänder Dom ohne Weiteres Platz hätte. Die Stalagmiten und Stalaktiten innerhalb der Höhlen gehören zu den größten und ältesten ihrer Art in Europa.

Für alle Gäste, denen die knapp 2-stündige Tour mit ihren Treppen und der kühlen, feuchten Luft nicht zusagt, steht das Museum Federico II in der nahe gelegenen Kleinstadt Jesi zur Verfügung. Dort erfahren Sie viel über das aufregende Leben des berühmten Staufenkaisers Friedrich II., der 1194 auf dem Marktplatz von Jesi in einem Zelt zur Welt kam.

Nach dem Mittagessen in der Villa steht Ihnen der erste Teil des Nachmittags wiederum zur freien Verfügung. Am späteren Nachmittag heißt es dann für alle Kochfans: Schürze umgebunden und ran an den Herd! Bei einem guten Küchenwein lernen Sie, die wie die sogenannten Cappelletti zubereitet werden. Während die fertigen Teigtaschen noch ein wenig ruhen, hören Sie bereits was Sie am nächsten Tag erwartet.

Am heutigen Tag führt Sie Ihr Reiseplan in die lebendige Universitätsstadt Macerata. Auf den sanften Hügeln zwischen den Tälern der Flüsse Potenza und Chienti thront das mittelalterliche Städtchen mit seinem atemberaubenden Panorama. Hier spielt insbesondere die Musik, genauer gesagt, die Oper eine große Rolle. Mit der Arena Sferisterio verfügt die Stadt nämlich über eine der bedeutendsten Opernfreilichtbühnen Italiens.

Nach wenigen Gehminuten erreichen Sie den Palazzo Buonaccorsi, der von der Adelsfamilie Buonaccorsi erbaut wurde. Heute beherbergt der Palast herrliche Sammlungen alter und moderner Kunst sowie das Kutschenmuseum im Untergeschoss, wo sich einst die Ställe befanden. Gleich nebenan liegt ein besonderes Juwel Maceratas, die wunderschöne, kleine Santa Maria della Misericordia Kapelle. Die Geschichte erzählt, dass Macerata im Jahr 1447 von der Pest bedroht war. In ihrer Not beschlossen die Bürger, die kleine Kapelle an einem einzigen Tag zu bauen, um die Gottesmutter um Hilfe anzuflehen. Im Laufe der späteren Jahre wurde sie vergrößert und mit faszinierenden Fresken und Gemälden aus Marias Leben ausgeschmückt.

Nach dem Mittagessen steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Eine absolute Empfehlung ist der optionale Ausflug zur wunderschönen Villa Buonaccorsi in Potenza Picena (Aufpreis 25,- € pro Person). Die Gärten der Villa aus 18. Jahrhundert gehören zu den schönsten Italiens. Ein Spaziergang durch den Park, zwischen seltenen Pflanzen, Orangerien, Springbrunnen, Nischen, Obelisken und Wasserspielen, lässt Sie in vergangene Zeiten eintauchen.

Nach einem reichhaltigen Frühstück entdecken Sie den Charme Anconas, der Hauptstadt der Marken. Weiß leuchtet der Dom San Ciriaco - das Schmuckstück der Stadt - von der Hügelspitze oberhalb des Hafens. Von dort genießen Sie einen herrlichen Panoramablick auf die umliegenden Buchten und die Stadt. Im Dom erwartet Sie eine wunderschöne Madonna, die selbst Napoleons Mannen in die Flucht trieb.

Nach einem Besuch des Passettos, des öffentlichen Strandes in Ancona, geht die Fahrt weiter, vorbei an die Riviera del Conero. Mit ihrem Wechsel von geschützten Stränden, schneeweißem Sand und steilen Steinwänden ist sie wohl einer der schönsten Küstenstreifen der Marken. Das Zentrum bildet der Berg Monte Conero. Mit seinen reizvollen, romantischen Badebuchten und einer Bergspitze auf 572 Meter erhebt sich das Felsmassiv majestätisch an den Ufern der Adria.

Gerade einmal 3.800 Einwohner hat der kleine, nahegelegene Ort Sirolo. Er gilt mit seiner schmucken Altstadt und einer von Bäumen umsäumten Piazza, die wie ein Balkon hoch über dem Meer thront, als Perle der Adria.

Nach dem Mittagessen in der Villa wird für alle Interessierten ein optionaler Ausflug in eines nahe gelegenen Schuh-Outlets angeboten. Die Marken sind bis weit über die Grenzen Italiens für die erstklassigen Schuh-Manufakturen bekannt, die bis heute hochwertige Designer-Schuhe herstellen.

Nach dem Abendessen in der Villa lassen Sie den Abend mit einem guten Glas Wein oder einem Spaziergang durch den weitläufigen Olivengarten ausklingen.

Am Morgen können Sie sich auf das romantische Hügelstädtchen Recanati freuen, der Geburtsstätte des unvergessenen Tenors Beniamino Gigli und des weltberühmten Dichters Giacomo Leopardi, dem Goethe Italiens. Schlendern Sie durch das kleine, mittelalterliche Örtchen, besuchen das Gigli-Museum und wandeln ein wenig auf Leopardis Spuren.

Das Mittagessen in der Villa greift die Themen des vormittäglichen Ausflugs auf. Es werden kulinarische Spezialitäten aus der Gegend Recanatis serviert, wie beispielsweise der traditionelle Vincisgrassi, ein Lasagne-ähnlicher Nudelauflauf.

Der Nachmittag ist dem Besuch zweier Sagen umwobener Abteien gewidmet. Der außergewöhnliche Bau der romanischen Abtei San Claudio aus dem 11. Jahrhundert besteht aus zwei übereinander gebauten Kirchen. Ihre besondere Fassade wird von zwei Türmen flankiert, die die Himmelspforte darstellen. Man weiß, dass sich Karl der Große sehr oft in dieser Kirche aufgehalten haben. Einige Experten vermuten gar, dass in den heiligen Hallen von San Claudio seine Gebeine ruhen.

Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie die Abtei Santa Maria in pie di Chienti aus dem 12. Jahrhundert. Seit Jahrhunderten bewahrt auch dieses Schmuckstück klerikaler Baukunst viele Geschichten, Anekdoten und Geheimnisse.

Zurück in der Villa erwartet Sie das Abendessen und die allabendliche Präsentation. Der Rest des Abends ist dem großen Tenor Beniamino Gigli gewidmet. Sie hören nicht nur seine Musik, sondern auch amüsante Geschichten aus seinem bewegten Leben.

Heute erwartet Sie ein Ausflug nach Ascoli Piceno, ohne jeden Zweifel eine der schönsten Städte der Marken. Nahezu alle Gebäude sind aus Travertin gebaut, einem hellen Kalksandstein, der der Stadt ein einzigartiges Antlitz verleiht. Verweilen Sie am berühmten Piazza del Popolo, dem Platz des Volkes, den die Ascolaner liebevoll salotto - ihr Wohnzimmer – nennen. Zum Mittag essen Sie einem lokalen Restaurant, in dem unter anderem Olive all` ascolana auf dem Speiseplan stehen. Die mit Fleisch gefüllten und frittierten Antipasti sind typisch für die Region.

Nach einem hausgemachten Anisetta, einem Anis-Likör aus dem Jugendstilkaffeehaus Caffè Meletti machen Sie sich auf den Weg nach Fermo. Die Bauwerke der römischen Colonia aus dem 3. Jhd. v. Chr. sind Zeugen der langen und reichhaltigen Geschichte der Region. Sehenswert ist nicht nur das Zentrum mit seinem wunderbaren Renaissance-Platz, sondern vor allem der Dom und die riesigen, unterirdischen römischen Zisternen, die die zweitgrößten des römischen Reiches waren und heute noch vollständig erhalten sind. Als Highlight gibt es in der Pinacoteca Civica sogar einen echten Rubens mit dem Titel Anbetung der Hirten zu bestaunen.

Zurück in der Villa erwartet Sie nicht nur das letzte Abendessen der Reise, sondern auch eine besondere Kleinigkeit. Sorpresa, sorpresa! Lassen Sie sich überraschen!

Arrivederci, bella Italia! Arrivederci, belle Marche! Nach einer erlebnisreichen Woche, nehmen Sie Abschied von den herrlichen Marken und dem bezaubernden Montelupone. Bei einem Brunch genießen Sie die letzten Stunden in der Villa Garulli. Doch bevor es dann endgültig zum Flughafen nach Ancona geht, gibt es noch ein kleines Abschiedsgeschenk. Eine Flasche des hauseigenen Olivenöls, dem kostbaren Gold der Marken. Vielleicht haben Sie ja auf der Rückfahrt noch ein wenig Zeit, die schönen Erinnerungen an gemeinsam verbrachte Stunden, an die wunderbaren Aromen, Landschaften und Menschen der Marken Revue passieren zu lassen.

Villa Garulli****, Montelupone, Italien

Die Villa Garulli ist im typisch mediterranen Stil erbaut und liegt in unmittelbarer Nähe der zauberhaften Ortes Montelupone, welches vom italienischen Touring-Club als eines der schönsten Dörfer Italiens ausgezeichnet wurde.

Ihren Namen verdankt die Villa Garulli einer alten Adelsfamilie, die hier im 18. Jahrhundert ihren Wohnsitz hatte. In den 60-er Jahren wurde das Haus komplett renoviert, wobei es aber nichts von seiner Eleganz verloren hat.

Der ursprüngliche Zustand des hauseigenen Parks wurde bewahrt und steht den Gästen mit seinen jahrhundertealten Bäumen sowie einem großen Olivenhain für Spaziergänge oder zum Relaxen zur Verfügung.

In der Villa Garulli sollen sich die Gäste wie zuhause fühlen. Hier werden Sie vom Isola Bontempi-Team in einer familiären Atmosphäre liebevoll betreut.

Die insgesamt 19 Zimmer der Hotelanlage Villa Garulli sind komfortabel eingerichtet und verfügen zudem größtenteils über einen privaten Balkon bzw. eine Terrasse. Sowohl in der Villa, als auch im Nebengebäude stehen Zimmer zur Verfügung. Zu den Annehmlichkeiten gehören TV mit deutschsprachigen Sendern), Klimaanlage, Dusche/WC, kostenloses Wifi.

Das Herzstück aber ist der schöne Außenpool mit seinem phantastischen Panoramablick, der zum Entspannen und Sonnenbaden einlädt. Von hier aus kann man nicht nur die sanften Hügel der Marken sehen, sondern auch atemberaubende Sonnenuntergänge erleben.

Doppelzimmer Villa Garulli - ca. 20 m², mit Blick zum Pool und ins Tal.

Doppelzimmer Nebengebäude - ca. 16 m², mit Blick ins Tal. Im separaten Apartment-Gebäude auf dem dem Gelände der Villa gelegen.

7 Übernachtungen

Nächste Stadt: Montelupone

Nächster Flughafen: Ancona Falconara Airport

Zimmeranzahl: 19

Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte

Reisetermin: An- und Abreise jeden Freitag von April bis Oktober.

Inklusive

  • 7 Übernachtungen in der exklusiven, historischen „Villa Garulli“ oder im Nebengebäude
  • Vollpension (Set-Menu) inklusive regionaler Spezialitäten, inklusive Hauswein (Rot-oder Weißwein) und Mineralwasser zu den Mahlzeiten
  • Mittagessen in Ascoli Piceno (7. Tag)
  • Kostprobe des Likörs Anisetta im Jugendstilcafe Meletti in Ascoli Piceno
  • 6x reichhaltiges Frühstück
  • 1x Brunch
  • Alle Ausflüge wie im Programm beschrieben, inklusive aller Transfers und Eintrittsgebühren
  • Ital. Sprachkurs / ital. Kochkurs, Überraschungsabend, Gigli-Abend, Tombola-Spiel;
  • Willkommensempfang
  • 1x Eisessen in Montelupone
  • Abschiedsgeschenk
  • Transfer-Paket (bitte bei Buchung angeben) von/nach Ancona (Flughafen oder Bahnhof)

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Optionale Ausflüge (Outlet-Tour, Villa Buonaccorsi in Potenza Picena. Diese können vor Ort gegen einen Aufpreis von je 25,- € pro Person gebucht werden).
  • Nicht genannte Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben wie Trinkgelder

Services & Hinweise

  • Mindestteilnehmerzahl: min. 7 Personen, max. 15 Personen pro Gruppe
  • Mindestteilnehmerzahl für jeden optionalen Ausflug: 6 Personen
  • Programmänderungen sind ausdrücklich vorbehalten.
  • Die Ausflüge und/oder Events können je nach Saison und regionalen, touristischen Angeboten (kulturelle/historische Veranstaltungen, gastronomische Events, usw. variieren.
  • Bei Interesse können spezielle Events mit entsprechendem Mehrpreis in das Programm integriert/im Programm ersetzt werden.

Das Programm und dessen Schwerpunkt werden stets besonderen Feiertagen, Events und Veranstaltungen in der Region sowie besonderen kurzfristigen Ereignissen angepasst. Dadurch die hat die Reise einen sehr hohen Wiederholungswert und spricht unterschiedliche Interessengruppen an.

Sprechen Sie unsere Reiseberater an, wir informieren Sie gerne über anstehende Events.

Events

  • Besuch der Opernarena „Sferisterio“ in Macerata, (www.sferisterio.it/en) Mehrkosten: 100 Euro je Aufführung, inklusive Shuttle nach Macerata und zurück)
  • Carmen: 19. und 28. Juli; 3. und 10. August
  • Macbeth: 20. und 26. Juli; 4. August
  • Rigoletto: 21. und 27. Juli; 2. und 9. August

Weitere interessante Reisen