Telefonische Beratung +49 221 534109-300
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: http://itravel-webportal-production.herokuapp.com/select/7060-kombination-kenia-seychellen

Privat Geführte Rundreise - Kenia & Seychellen

Kombination Kenia & Seychellen

Beschreibung

Wer hat ihn nicht, den Traum von Afrika? Bei unserer Rundreise kombinieren Sie das Abenteuer einer Safari in Kenia mit den Traumstränden der Seychellen. Bereisen Sie im Out of Afrika-Stil die legendäre Masai Mara, bestaunen Sie den sagenumwoben Kilimanjaro und am türkisblauen Meer im Indischen Ozean. Eine Erlebnisreise, die Sie Ihr Leben lang nicht vergessen werden.  

Highlights

  • Die Nationalparks Kenias auf einer geführten Jeep-Safari erkunden
  • Den Big 5 in der Masai Mara begegnen
  • Vollpension während der Safaris in Kenia
  • Bootsfahrt auf dem Naivashasee
  • Erholsame Strandtage im 5-Sterne Hotel auf den Seychellen

Reiseziel

Indischer Ozean / Afrika

Nairobi - Lake Nakuru Nationalpark - Masai Mara - Lake Naivasha - Amboseli Nationalpark

Die beste Reisezeit für Kenia ist die Trockenzeit: In den Monaten Dezember bis Februar sind die Temperaturen angenehm warm und es fällt kaum Regen. Aufgrund des Wassermangels entfernen sich die Tiere nur selten von den verbleibenden Wasserstellen; Tierbeobachtungen sind besser möglich. Beliebt sind außerdem die Monate von August bis Oktober. Zu diesem Zeitpunkt findet das Naturschauspiel der weltbekannten Tiermigration in der Masai Mara statt.

Beste Reisezeit Seychellen

Durch die Nähe zum Äquator herrschen auf den Seychellen durchgängig gleichmäßige Temperaturen, die kaum Schwankungen unterlegen sind. Die beste Reisezeit dauert von Mai bis Mitte September/Oktober, wenn der Südostpassat im Westen für gutes Wetter sorgt und kaum Niederschlag mit sich bringt. Die Reisezeit eignet sich auch perfekt für alle Segler, Windsurfer und Wanderer, da die Winde für eine frische Brise und stete Brandung sorgen. Der Nordwestmonsun bringt von November bis März warmes Wetter und langsamere Windgeschwindigkeiten, weswegen sich die Zeit vor allem für Schnorchler und Taucher eignet: Die Sicht unter Wasser kann dann bis zu 30 Meter betragen. Die meisten Niederschläge fallen in der Zeit zwischen den Monaten Dezember und Februar. Hierbei handelt es sich dann meist um kurze starke Schaue.. In dieser Zeit liegt die Luftfeuchtigkeit bei 80%

Karibu Kenia! Heute beginnt Ihre Reise in Ostafrika. Am Flughafen werden Sie von Ihrem persönlichen Guide herzlich willkommen geheißen. Auf der Fahrt vom Flughafen zu Ihrer Unterkunft können Sie das pulsierende Leben Nairobis, der Hauptstadt Kenias, beobachten. Im Hotel erholen Sie sich vom Flug und stimmen sich auf das bevorstehende Safariabenteuer ein.

1 Übernachtung im Southern Sun Mayfair Hotel**** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Nairobi, Kenia

Nach einem herzhaften Frühstück geht es durch den Großen Afrikanischen Grabenbruch zum Lake Nakuru-Nationalpark. Der See ist Heimat für hunderttausende Flamingos, für die vom Aussterben bedrohte Rothschildgiraffe, für verschiedene Vogelarten sowie für eien Population von Spitz- und Breitmaulnashörnern.

Ihre Reise beginnt in Nairobi. Danach fahren Sie an den Lake Nakuru und begegnen rosafarbenen Flamingos.

Ihre heutige Unterkunft erreichen Sie zu einem späten Lunch, bevor es im Anschluss auf Pirschfahrt geht. Der Lake Nakuru-Nationalpark wurde zum Schutz der riesigen Flamingoschwärme errichtet. Am Ufer ziehen Wasserböcke, Bohor-Riedböcke und Zebras beim Grasen umher. Im See selbst können Sie neben Nilpferden auch den Clawless-Otter beim Plantschen beobachten. Das Gebiet ist heute Heimat des weißen Breitmaul- und schwarzen Spitzmaulnashorns. Jedoch war dem nicht immer so. Im Jahr 1987 waren nur noch zwei schwarze Nashörner aufgrund der verheerenden Auswirkungen der Wilderei verblieben. Durch das Errichten eines Nashorn-Schutzgebietes innerhalb des Parks und der Kreuzung mit einer Zuchtherde aus Laikipia, einer Region in Kenia, ist es dem Kenya Wildlife Service (K.W.S.) gelungen, die Nashornpopulation im Park wieder deutlich zu erhöhen.

Aufgrund der weiten Flächen sind Wildbeobachten im Park relativ einfach: Ob Büffel, Leopard, Löwe, Rothschildgiraffe oder Colobusaffen, sie alle können hier beobachtet werden. Im Buschland sind Eland-Antilopen, Steinböcke, Impalas, Chandler Riedböcke und Dikdiks zu sehen, während Felsenhyrax und Klippenspringer auf den Klippen und Böschungen zu finden sind. Ein weiteres Highlight des Parks ist der Euphorbia-Wald (Euphorbia=mandelblättrige Wolfsmilch-Pflanze) – der größte in Afrika.

Fahrtdauer Nairobi – Lake Nakuru Nationalpark: 165 km / ca. 4-5 Stunden

1 Übernachtung im Flamingo Hill Camp*** mit Vollpension im Standard-Zimmer, Lake Nakuru, Kenia

Heute fahren Sie in das Masai Mara Game Reserve, was ind er Maa-Sprache gepunktete Ebene, bedeutet. Woher dieser Name stammt? Die Landschaft besteht aus sanften Savannen mit Sträuchern und Buschdickicht, was sie gepunktet aussehen lässt. Das Reservat ist die Heimat der größten Konzentration von Säugetieren und wird weithin als Afrikas wichtigstes Naturschutzgebiet anerkannt. Der Park ist die nördliche Weiterführung des riesigen Serengeti - Mara – Ökosystems in Tansania und berühmt für die jährliche Tiermigration. Gegen Mittag kommen Sie in Ihrer Lodge an und gehen anschließend auf Pirschfahrt durch die legendären Landschaften der Masai Mara. Zum Abschluss genießen Sie bei einem kühlen Sundowner die typische Afrika-Kulisse. Lassen Sie den Abend am Lagerfeuer im Camp ausklingen und lauschen den Geräuschen der Natur. Ob Hyänen, Flusspferde oder Löwen, viele unterschiedliche Tiere rufen in die Dämmerung hinein.

Die Masai Mara ist für die Tierdichte bekannt.

Fahrtdauer Lake Nakuru Nationalpark – Masai Mara: 290 km / 8-10 Stunden

2 Übernachtungen im Ilkeliani Camp***+ mit Vollpension im Standard-Zimmer, Masai Mara, Kenia

Heute haben Sie die Möglichkeit das große Masai Mara-Reservat im Detail zu erkunden.  Mit ein wenig Glück Sie bekommen Elefanten, Giraffen, Löwenrudel, und Hunderte von Impalas, Topi und Thomsongazellen zu sehen. Mehr als 450 Vogelarten nennen diese Region zudem ihr Zuhause, darunter sind etwa 60 Raubvogelarten.

Von der Seenregion zu der legendären Masai Mara. Sehen Sie hier Löwen...

Nach einem späten Frühstück geht es weiter zum Naivasha See. Ihre Unterkunft erreichen Sie gegen späten Mittag. Anschließend unternehmen Sie eine Bootstour, bei der Sie Flusspferden ganz nah kommen können. Sie legen auf Crescent Island an. Auf der Insel sind seit den Dreharbeiten zu „Jenseits von Afrika“ Giraffen, Zebras, Antilopen und Wasserböcke zu finden, die Sie bei einer Safari zu Fuß beobachten können - Eine schöne Alternative zu den Pirschfahrten im Jeep.  

Fahrtdauer Masai Mara – Lake Naivasha: 260 km / ca. 6-8 Stunden

1 Übernachtung in der Naivasha Sopa Lodge*** mit Vollpension im Standard-Zimmer, Lake Naivasha, Kenia

Das Traumbild schlechthin: Elefant vor dem Kilimanjaro im Amboseli Nationalpark.

Nach einem frühen Frühstück geht es in Richtung des Amboseli Nationalparks. Der Park ist bekannt für seine vom Kilimanjaro dominierte Landschaft. Es ist ein großes Glück, den Kilimanjaro einmal ohne Wolken in seiner vollen Pracht zu sehen. Vielleicht ist der Wetterfrosch gut gelaunt und lässt Sie das „Dach Afrikas“ so wolkenlos bestaunen. Die Fahrt dorthin kann mit einer Safari vergleichen werden, da Ihnen auf dem Weg oftmals viele Tiere begegnen.   Nach dem Abendessen können Sie den Tag bei einem kühlen Getränk am Lagerfeuer ausklingen lassen. Genießen Sie den Sternenhimmel: Hier stören keine Stadtleuchten oder andere Lichtquellen den Ausblick ins Universum.

Fahrtdauer Lake Naivasha – Amboseli Nationalpark: 380 km / 7-9 Stunden

2 Übernachtungen im Kibo Safari Camp*** mit Vollpension im Standard-Zimmer, Amboseli Nationalpark, Kenia

Geparden sind nicht leicht zu sehen. Ihr Guide kennt aber die Fährten der Tiere.

Verbringen Sie einen weiteren Tag im Park mit der Beobachtung von Tieren - darunter Zebras, Gnus, Giraffen, Impalas, Karakale und Servale, Löwen, Leoparden, Geparden und Büffel ein. Entdecken Sie auch einige der mehr als 400 Vogelarten, darunter der Bienenfresser, der Eisvogel, der afrikanischen Fischadler, Kampfadler und Pygmäen-Falken. Besonders fasziniert sind Besucher jedoch von den riesigen Elefantenherden, die durch den Amboseli-Park ziehen. Die Elefantenbullen haben einige der größten Stoßzähne in ganz Kenia.

Heute Morgen fahren Sie zurück in die Hauptstadt Kenias. Nairobi ist die größte Metropole in Ostafrika. Sehen Sie aus dem Autofenster, wie eine ganz andere Welt an Ihnen vorbeizeiht. Der Kontrast zur grünen Safariwelt könnte kaum größer sein. Auf den Straßen herrscht heltisches Verkehrschaos, doch für die Kenianer ist das alles „hakuna matata“, also „kein Problem“. An hochmoderne Häuser reihen sich kleine Händler mit ihren Ständen an. Die weitere Fahrt führt Sie vorbei an Parlamentsgebäuden, Ministerien und Kongresszentren und einigen Einkaufsstraßen. Oberhalb des Uhuru Parks befindet sich ein Aussichtspunkt mit Blick auf die oftmals im Dunst liegende Skyline Nairobis. In Ihrem Hotel angekommen, können Sie es sich gemütlich machen und sich auf den morgigen Flug in Richtung Seychellen freuen.

1 Übernachtung im Southern Sun Mayfair Hotel**** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Nairobi, Kenia

Der heutige Tag bringt Sie an den Indischen Ozean. Nach dem Frühstück gelangen Sie per Transfer zum Flughafen Nairobi und fliegen anschließend nach Mahé, die Hauptinsel der Seychellen.

Weiße Traumstrände, türkisblaues Meer und sattgrüne Vegetation mit den typischen Granit-Felsen in der Endlosschleife – Erholung pur!  Neben großen Palmen finden Sie hier auch die größte Kokosnuss der Welt – die Coco de Mer.

Der Nationalpark um den höchsten Berg des Inselstattes. der Morne Seychelles, ist die grüne Lunge des Landes. Vom Berg aus haben Sie einen einmaligen Blick über Mahé. Zu den weiteren Highlights der Insel gehören natürlich die unzähligen Sandstrände. Die Seychellen sind ein absoluter Traumort und der perfekte Platz, um den Abenteuerurlaub in Kenia abzuschließen und die vielen Eindrücke in erholsamer Umgebung zu verarbeiten.

Sie übernachten im luxuriösen Carana Beach.

5 Übernachtungen im Carana Beach**** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Mahé, Seychellen

itravel – for that moment.

Southern Sun Mayfair Hotel****, Nairobi, Kenia

Das Boutique-Hotel befindet sich im Diplomatenviertel Nairobis und ist von einem tropischen Garten umgeben. Zwei Außenpools bieten eine Erfrischung an heißen Tagen. Im hauseigenen Restaurant befindet sich eine Live-Cooking-Station in der frische und regionale Produkte zubereitet werden.

2 Übernachtungen

Flamingo Hill Camp***, Lake Nakuru, Kenia

Zentraler geht es nicht! Dieses Camp liegt mitten im artenreichen Lake Nakuru Nationalpark. Erbaut auf einen kleinen Hügel begrüßt Sie das Flamingo Hill Tented Camp am Rande des Nakuru Sees. Die 25 Zelte bestehen aus Naturmaterialien und sind in Naturfarben gehalten. Außerdem bieten alle Wohneinheiten ein en-suite Badezimmer sowie eine eigene Veranda. Im Haupthaus finden Sie eine gemütliche Lounge, eine Bar und ein offen gestaltetes Restaurant mit herrlichen Aussichten in die Wildnis. Jede Menge Entspannung bietet der einladendende Pool und der kleine Spa-Bereich mit Jacuzzi.

1 Übernachtung

Ilkeliani Camp***+, Masai Mara, Kenia

Das Camp liegt am Ufer des Talekflusses der Masai Mara. Die 17 Safari-Zelte sind auf einer kleinen Erhöhung gebaut worden und Blick auf den Fluss. Eine Bar, ein Lagerfeuerplatz und ein Restaurantzelt befinden sich ebenfalls auf dem Gelände. einige der Pirschfahrten werden mit Begleitung erfahrener Massai-Guides angeboten.

2 Übernachtungen

Naivasha Sopa Lodge***, Lake Naivasha, Kenia

Die großzügige Anlage beherbergt ein Restaurant mit afrikanischen und internationalen Gerichten, der Pool lädt an heißen Tagen zum Schwimmen ein. Alle Zimmer befinden sich in traditionell gebauten Steinbungalows. Die Zimmer in der ersten Etage sind mit einem Balkon ausgestattet, wobei die Zimmer im Erdgeschoss über eine Terrasse verfügen.

1 Übernachtung

Kibo Safari Camp, Amboseli, Nationalpark, Kenia

Das gemütliche Kibo Safari Camp liegt am Rande des Amboseli Nationalparks. Freuen Sie sich auf 73 Zelte, die alle mit einem eigenen Bad ausgestattet sind und über eine eigene Terrasse verfügen. Mit Blick auf den majestätischen Kilimanjaro werden Ihnen frisch zubereitete Mahlzeiten serviert. Zur weiteren Hotelausstattung gehören eine Lounge, eine Bar, eine Kunstgalerie und ein Souvenirshop. Nach einer erlebnisreichen Safari können Sie am einladenden Außenpool entspannen oder sich mit einer wohltuenden Massage verwöhnen lassen.

2 Übernachtungen

Carana Beach, Mahé****, Seychellen

Eine wahre Oase der Ruhe ist Boutique Hotel Carana Beach Hotel, das erst im februar 2016 inmitten einer traumhaften Kulisse eröffnet wurde. Die 40 großzügigen Chalets haben einen Meerblick und sind nur wenige Schritte vom feinen Sandstrand entfernt Alle Zimmer verfügen über ein Telefon, kostenloses WiFi, einen LED Fernseher mit Satelliten TV, Klimaanlage, eine Decken-Ventilator, einen Safe, eine Minibar, einen Kaffee- und Teekocher, ein großes Badezimmer, einen Föhn und eine möblierte Terrasse.

5 Übernachtungen

Reisedauer: 14 Tage / 13 Nächte

Inklusive

  • 8 Übernachtungen laut Programm
  • Mahlzeiten laut Programm
  • Meet-and-Greet-Service am Flughafen
  • Alle Flughafentransfers
  • Transport in einem Land Cruiser mit Klappdach für bessere Sicht und Fotografie
  • Service eines deutschsprachigen Guides
  • Pirschfahrten und Parkeintritte wie in der Reisebeschreibung genannt
  • Alle gesetzlichen Steuern und Abgaben
  • Mineralwasser während der Pirschfahrten
  • 24 Stunden Servicetelefon
  • Seychellen:
  • 5 Übernachtungen in einem Standard-Zimmer mit Frühstück

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Visagebühren und Reiseversicherung
  • Mahlzeiten und Getränke, die nicht im Leistungsumfang genannt sind
  • Persönliche Ausgaben wie Telefonkosten etc.
  • Trinkgelder 
  • Wäscheservice

Hinweise & Service

  • Bitte beachten Sie, dass etwaige Feiertagszuschläge an Ostern, Weihnachten und Neujahr etc. nicht im Preis inklusive sind
  • Das Visum für Kenia kann entweder vorab online oder vor Ort am Flughafen in Nairobi erworben werden. Die Kosten liegen derzeit ca. 50 USD

Weitere interessante Reisen