Telefonische Beratung +49 221 534109-300 | Luxemburg +352 356575-630 | Rückruf vereinbaren
DE / EN
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: http://www.itravel.de/select/8247-andalusien-rundreise-spaniens-maurischer-sueden

National Geographic Expeditions - Spanien

Andalusien Rundreise - Spaniens maurischer Süden

Highlights

  • Kunst- und Kulturreise im Land des Flamenco, der Alhambra und der Sierra Nevada

  • 4x4 Tour in der Sierra de la Nieves und Wandersteig Caminito del Rey

  • Exklusive Führung durch die mittelalterliche Araber-Festung Alhambra

  • Salsa- und Flamenco-Tanzkurs

  • Besuch des internationalen Musik- und Tanz-Festivals in Ubeda und Baeza

Einreisebestimmungen

Aktuelle Einreisebestimmungen und Corona-Sicherheitsmaßnahmen für Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Infos abrufen

Beschreibung

Andalusien, die spanische Region zwischen Atlantik- und Mittelmeerküste, ist ein Schmelztiegel der Kulturen und Heimat der berühmten Andalusischen Pferde sowie des Sherry. Besonders die Araber haben bis heute deutlich sichtbar ihre Spuren hinterlassen und mit der Alhambra die wohl beeindruckendste Festung des Landes und das Wahrzeichen der Region erschaffen. Ebenfalls die Lebenslust und das Temperament der Andalusier sind über die Grenzen Spaniens hinaus bekannt. Wein, Tanz, Musik und Kunst spielen eine große Rolle in der Kultur und im Selbstverständnis der Spanier, ganz besonders im Süden des Landes. itravel und National Geographic nehmen Sie mit auf eine kulturelle Entdeckungsreise durch dieses kontrastreiche und reizvolle Andalusien. Lassen Sie sich von feurigen Klängen verzaubern und tauchen Sie ein in eine Kultur voller Leben und Genuss – Andalucia viva!

National Geographic Unterschied

Alle National Geographic Expeditions Reisen beruhen auf Nachhaltigkeit und werden von ausgewählten deutschsprachigen Experten begleitet. Ein Teil der Einnahmen der Reisen geht an Projekte zum Natur- und Artenschutz.

Reiseziel

Ende April 2021

Experte ausstehend

Erleben Sie die schönen Seiten des Lebens! In Sevilla, der Hauptstadt der südspanischen Region Andalusien, beginnen Sie Ihre Reise mit National Geographic Expeditions und itravel. Die sonnenverwöhnte Stadt hat ihren Besuchern viel zu bieten: Geschichte, Kultur und jede Menge mediterrane Lebensfreude. Sevilla gehört zu den heißesten Orten Europas und gilt als eine der Wiegen des Flamencos. Das Leben im herrlichen Stadtzentrum mit außergewöhnlicher Architektur stimmt Sie auf Ihre aufregende Reise ein: Tanz, Musik, Kunst und Wein verkörpern die spanische Lebensfreude – und all diesen Elementen werden Sie im Laufe der kommenden Woche immer wieder begegnen.

Nach Ihrer Ankunft im Hotel haben Sie Zeit, gemütlich einzuchecken, ein köstliches Abendessen zu genießen und Ihren Experten sowie die weiteren Reise-Teilnehmer kennenzulernen, bevor Sie voller Vorfreude auf Ihren Urlaub zu Bett gehen.

Fahrdauer Flughafen Sevilla - Hotel: ca. 20 Minuten / ca. 15km

Übernachtung mit Frühstück in Sevilla, Spanien

Nach dem gemeinsamen Frühstück begeben Sie sich am heutigen Tag auf eine Reise in die Vergangenheit. Bei einer Stadtrundfahrt durch Sevilla erkunden Sie den historischen Ursprung der einst wichtigsten Stadt in Al-Andalus, der Iberischen Halbinsel unter Herrschaft der Araber. Der Experte lässt Sie mit seinen lebhaften und informativen Erzählungen tief in die Geschichte eintauchen. Bei einer traditionellen Pferdekutschenfahrt entdecken Sie wichtige Monumente und Sehenswürdigkeiten der Stadt: die weltberühmte Plaza de España, den mittelalterlichen Königspalast Alkazar und die Giralda, das ehemalige Minarett der Hauptmoschee der Stadt. Wussten Sie, dass der Seefahrer und Entdecker Christoph Kolumbus seine letzte Ruhestätte hier in Sevilla gefunden hat? Sein Grab finden Sie in der beeindruckenden Kathedrale von Sevilla.

Die Guadalquivir-Bootsfahrt im Anschluss verspricht weitere Eindrücke aus einer neuen Perspektive. Entdecken Sie Sevilla vom Guadalquivir-Fluss aus und erfreuen Sie sich an dem herrlichen Blick auf die berühmtesten Denkmäler. Fahren Sie unter historischen Brücken hindurch, bewundern Sie die Türme der Plaza de España!

Übernachtung mit Frühstück in Sevilla, Spanien

Vor Ihnen liegt die nächste Etappe Ihrer Reise. Ihr heutiges Ziel: Ronda, eine Stadt in der andalusischen Provinz Málaga, die auf einer Höhe von 723 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Auf Ihrer Fahrt entdecken Sie mehrere der für ganz Andalusien bekannten Weißen Dörfer. Mit ihren strahlenden Häuserfronten und malerisch verwinkelten, schmalen Gassen stellen sie klassische Fotomotive dar.

Das Erscheinungsbild Rondas, der Stadt auf dem Felsplateau, ist durch eine tiefe, 500 Meter lange Schlucht geprägt, die Alt- und Neustadt trennt. Die Highlights der Stadt, darunter die Brücke Puente Nuevo, die über die Schlucht hinweg die beiden Stadtteile miteinander verbindet, der Mondragon-Palast, der Palast La Casa del Rey Moro und das Banditenmuseum erwarten Sie auf einer Stadtrundfahrt.

Bei einem anschließenden gemeinsamen Abendessen auf der Plaza del Socorro können Sie die Eindrücke des Tages bei einem kulinarischen Genuss in der Gruppe Revue passieren lassen.

Fahrtdauer Sevilla – Ronda: ca. 2 Stunden / ca. 130km

Übernachtung mit Frühstück in Ronda, Spanien

Im Süden Andalusiens verbirgt sich die Stadt Granada, eine der bekanntesten Hochburgen der andalusisch-maurischen Kultur und Ihr nächstes Tagesziel. Die bewegte Geschichte Granadas hat sich auf vielerlei Arten in die Erscheinung der Stadt eingeschrieben, sei es durch die Bauwerke oder die Lebensgewohnheiten der Einwohner.

Bevor Sie Granada am Abend erreichen, führt Sie der Weg aber zunächst in die kontrastreiche Natur- und Berglandschaft von Ronda. Auf einer erlebnisreichen 4x4 Tour erkunden Sie den Nationalpark Sierra de las Nieves. Vor Ihnen eröffnet sich dabei ein komplexes Labyrinth aus Höhlen und Galerien, Quellen und Bädern mit schwefelhaltigem Wasser, einer botanischen Vielfalt mit bis zu 1500 Pflanzenarten und spitzen Bergkämmen mit einer Höhe von bis zu 2.000 Metern.

Nach dem Mittagessen geht es weiter mit einer Wanderung entlang des spektakulären Caminito del Rey. Dieser drei Kilometer lange Klettersteig durch die Schlucht der Naturlandschaft Desfiladero de los Gaitanes schmiegt sich an die gigantischen Berge und führt über Stege mehr als 100 Meter über der Schlucht. Gänsehaut und Staunen sind garantiert!

Nach Ihrer Weiterfahrt nach Granada rundet ein authentisches Tapas-Abendessen inklusive Weinprobe den eindrucksreichen Tag ab. Nutzen Sie die Gelegenheit, um dem Experten noch offene Fragen zu stellen.

Fahrtdauer Ronda – Grenada: ca. 4 Stunden / ca. 250km

Übernachtung mit Frühstück in Granada, Spanien

Nach dem gestrigen Tag in der Natur stehen heute Geschichte und Kultur auf dem Programm – Sie entdecken Granada! Die Stadtburg Alhambra auf dem Sabikah-Hügel von Granada ist die berühmteste Sehenswürdigkeit der Stadt und ganz Andalusiens. Ab dem 13. Jahrhundert residierten hier für rund 250 Jahre die Nasridenkönige in der Kala al Hambra, was übersetzt „Rote Burg“ bedeutet und auf die Farbe der Gemäuer zurückzuführen ist., Die Alhambra gilt als Höhepunkt islamischer Baukunst. Im Zuge der christlichen Rückeroberung wurde sie 1492 von den katholischen Königen Ferdinand und Isabella eingenommen. Seit 1984 gehört die Alhambra zum UNESCO Weltkulturerbe.

Die beeindruckende, sandfarbene Festung besteht aus mehreren sehenswerten Bauwerken und Gartenanlagen. Neben den Nasridenpalästen können Sie beispielsweise den Palast Carls V. mit seinem imposanten, kreisförmigen Innenhof und einer zweistöckigen Säulengalerie erkunden.

Bei Ihrer privaten Führung erhalten Sie zudem spannende Hintergrundinformationen zur Entstehung und Bedeutung der Alhambra.

Nach Ihrer Erkundungstour und einem gemeinsamen Mittagessen wartet eine kurze Stadtrundfahrt durch Granada auf Sie, die Sie unter anderem nach Sacromonte führt, das Roma-Viertel. Sacromonte offenbart Ihnen eine andere Welt: Das Viertel, das hauptsächlich aus einem Berg besteht, zur Altstadt gehört und als Heimat des Flamencos gilt, hat durch seine Höhlenwohnungen Berühmtheit erlangt. Die weiß gestrichenen Wohnräume und Stallungen wirken, als seien sie auch heute noch bewohnt. Erhalten Sie bei einer Führung einen authentischen Eindruck der Lebensverhältnisse ausgegrenzter Bevölkerungsgruppen am Ende des 19. Jahrhunderts.

In einer dieser Höhlen erwartet Sie ein wahres Spektakel: eine Flamenco Show mit gemeinsamem Dinner. Eine Erfahrung, die in dieser Form nur wenige Besucher erleben dürfen. Die Höhle verleiht diesem Erlebnis eine ganze besondere Atmosphäre, lassen Sie sich mitreißen!

Übernachtung mit Frühstück in Granada, Spanien

Heute geht Ihre eindrucksvolle Reise weiter nach Córdoba. Córdoba war einst eine wichtige römische Stadt und ein bedeutendes Zentrum des Islams im Mittelalter.

Aufgrund ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten und bunten Volksfeste zieht die drittgrößte Stadt Andalusiens Jahr für Jahr Touristen aus aller Welt an und wurde wegen ihrer bewegten Geschichte und abwechslungsreichen Kultur, die eine Vielzahl unterschiedlicher Einflüsse aufweist, in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen.

Überall in Córdoba finden sich die Zeugnisse der teils ruhmreichen Vergangenheit der Stadt, die stark von ihren römischen, westgotischen und arabischen Bewohnern geprägt wurde. Ein Beispiel hierfür ist die einstige Mezquita-Moschee, die lange Zeit eine der größten Moscheen der Welt war, bevor sie zur heutigen katholischen Kathedrale von Córdoba umgebaut wurde. 856 Säulen im berühmten rot-weiß des arabischen Baustils bilden die Säulenreihen im Zentrum

Nach dem Besuch der Moschee unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Córdoba, bei der Sie unter anderem die Plaza de las Tendillas und den Palacio de Viana besichtigen.

Das heutige Highlight wartet im Anschluss auf Sie. Bei einem exklusiven Salsa-Workshop bringen Sie und die anderen Teilnehmer Ihrer Reisegruppe Ihre Hüften in Schwung. Leidenschaft, Klatschen, Gitarren-Klänge, Tanz und animierende Ausrufe: Spüren Sie das spanische, typisch mediterrane Lebensgefühl und genießen Sie die ausgelassene Stimmung in vollen Zügen

Bei einem Abendessen lassen Sie den Tag ausklingen.

Fahrtdauer Granada - Córdoba: ca. 2,5 Stunden / ca. 170km

Übernachtung mit Frühstück in Cordoba, Spanien

Auf dem heutigen Programm steht ein Tagesausflug zur Besichtigung der UNESCO-Welterbestätten in Úbeda und Baeza. Die historische Altstadt in Úbeda, die seit 2003 zum Weltkulturerbe zählt, wurde nach Plänen und Vorbildern aus Italien und Frankreich erbaut. So entstanden hier beeindruckende Paläste und Herrenhäuser. Der Mittelpunkt des südöstlichen Teils der Innenstadt bildet die Plaza Vázquez de Molina mit einer Reihe sehenswerter Gebäude. Der bedeutendste Palast im Stil der Renaissance ist der Palacio del Deán Ortega, der heute als Luxushotel fungiert.

Ebenfalls seit 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörend ist die Stadt Baeza. Die kleine Stadt in der Provinz Jaén verzaubert mit eindrucksvollen Renaissancepalästen und stimmungsvollen Plätzen. Baeza thront auf einer kleinen Anhöhe und hat eine historische Vergangenheit als Schauplatz von Grenzscharmützeln und Schlachten. Besonders sehenswert sind heutzutage die Kathedrale der Stadt sowie der Palacio del Jabalquinto, alte Fischereien und der Löwenbrunnen.

Zurück in Córdoba besuchen Sie am Abend das Festival de Música y Danza, eines der bekanntesten neben zahlreichen kleineren in den umliegenden Städten. Hier können Sie die am Vortag erworbenen Tanzkünste zum Ausdruck bringen und den eindrucksvollen Tag in ausgelassener Stimmung inmitten der Einheimischen abschließen.

Fahrtdauer Córdoba - Úbeda - Baeza – Cordoba: ca. 2 Stunden / ca. 150 km

Am heutigen Tag endet Ihre abwechslungsreiche Reise. In der vergangenen Woche besichtigten Sie historische Monumente und erlebten vor allem das Lebensgefühl Spaniens. Lassen Sie Ihre Eindrücke Revue passieren, während Sie sich auf Ihrer Rückreise nach Deutschland befinden.

Hotel Don Paco***, Sevilla, Spanien

Im Herzen der Altstadt Sevillas gelegen, ist das Hotel Don Paco der ideale Ausgangsort um die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. In gerade einmal zehn Gehminuten erreichen Sie die Kathedrale und die Giralda, das Minarett der ehemaligen Hauptmoschee. Die gemütliche Dachterrasse gewährt einen hervorragenden Blick über die Altstadt, während die stilvoll eingerichteten Zimmer einen diskreten Rückzugsort bilden.

Hotel Polo***, Ronda, Spanien

Mit familiengeführter Tradition, rustikalem Charme und einer großen Portion Freundlichkeit empfängt Sie das Hotel Polo im Zentrum von Ronda. In wenigen Gehminuten erreichen Sie Spaniens älteste Stierkampfarena und eine Vielzahl kleiner Restaurants und Bars.

Hotel Las Nieves***, Granada, Spanien

Die Alhambra ist das Sinnbild maurischer Kultureinflüsse in Andalusien, doch es ist bei weitem nicht das einzige gut erhaltene Bauwerk und Zeugnis seiner Epoche. In nur 15 Gehminuten erreichen Sie das wohl bekannteste Bauwerk Andalusiens sowie die maurischen Bäder und die Kathedrale von Granada. Die Zimmer sind im typisch andalusisch-rustikalem Stil eingerichtet.

Hotel Sercotel Selu***, Córdoba, Spanien

nur etwa zehn Minuten von der Mezquita Kathedrale entfernt, ist das Hotel Selu mit seinen modern eingerichteten Zimmern der perfekte Ausgangsort um die Stadt zu erkunden.

Nächster Flughafen: Sevilla Airport

Inklusive

  • 7 Übernachtungen in den genannten Unterkünften oder ähnlich:
    • 2 Übernachtungen im Hotel Don Paco*** mit Halbpension, Sevilla, Spanien
    • 1 Übernachtung im Hotel Polo*** mit Frühstück, Ronda, Spanien
    • 2 Übernachtungen im Hotel Las Nieves*** mit Frühstück, Granada, Spaninen
    • 2 Übernachtungen im Hotel Sercotel Selu*** mit Frühstück, Cordoba, Spanien
  • Alle Transfers laut Programm
  • Lokale Reiseleitung vor Ort
  • Mahlzeiten laut Programm
  • Deutschsprachige Flughafenassistenz an Tag 1 und 8

Inkludierte Erlebnisse

Ronda:

  • Mondragon Palace
  • La Casa Del Rey Moro
  • Bandit Museum
  • Gemeinsames Abendessen auf dem Plaza del Socorro

Granada:

  • Alhambra Palace
  • Wanderung Caminito del Rey
  • Allradtour durch den Sierra de las Nieves
  • Flamenco Show mit Dinner in einer Höhle in Sacromonte
  • Tapas Dinner mit Weinprobe

Córdoba:

  • Moschee / Synagoge
  • Salsa Tanzkurs

Sevilla:

  • 45 Minütige Kutschfahrt
  • 1-stündige Guadalquivir Bootsfahrt

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Optionale Ausflüge
  • Flughafengebühren
  • Persönliche Ausgaben
  • Getränke während der Mahlzeiten, wenn nicht ausdrücklich erwähnt
  • Freiwillige Trinkgelder
  • Gepäckgebühren am Flughafen
  • Visum, falls benötigt

Hinweise

  • Bitte beachten Sie: Diese Tour beinhaltet ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen über größtenteils unebenen Boden mit steilen Anstiegen. Nicht empfehlenswert für Rollstuhlfahrer oder Personen mit eingeschränkter Mobilität. Die Teilnehmer müssen in guter körperlicher Verfassung sein. Tragen Sie feste Wanderschuhe. Kleidung in Schichten. Die Tour wird bei Regen oder Sonnenschein durchgeführt, kann jedoch vom Veranstalter bei schlechtem Wetter oder ungeeigneten Bedingungen wie Nebel abgesagt werden. Während mancher Wanderungen steht keine Toilette zur Verfügung. Wasser in Flaschen mitbringen.
  • Einzelzimmerzuschlag: 455,00 EUR

Weitere interessante Reisen

Kategorien