Telefonische Beratung +49 221 534109-300 | Luxemburg +352 356575-630 | Rückruf vereinbaren
DE / EN
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: http://www.itravel.de/select/8175-japan-und-fidschi-fotoreise-mit-national-geographic

National Geographic Expeditions - Fidschis & Japan

Japan und Fidschi Fotoreise – Mit National Geographic

Highlights

  • Expertengeführte Kleingruppen-Fotoreise durch Japan und Fidschi

  • Exklusives Dinner mit einer auszubildenden Geisha

  • Aufführung eines Samurai Meisters inklusive Workshop

  • Besuch eines authentischen, traditionelles Dorfes in Fidschi auf den Mamanucas

  • Vorträge und Einblicke in die japanischen und fidschianischen Traditionen von einem deutschsprachigen Experten

Einreisebestimmungen

Aktuelle Einreisebestimmungen und Corona-Sicherheitsmaßnahmen für Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Infos abrufen

Beschreibung

Auf unserer Japan-Fidschi-Kombination mit National Geographic Expeditions erwartet Sie eine Fotoreise der Extraklasse. Unterwegs auf der Golden-Route von Tokio bis Osaka bieten sich Ihnen zunächst einmalige Gelegenheiten, die diversen Facetten Japans mit Ihrer Kamera festzuhalten. Im Anschluss fliegen Sie in das tropische Fidschi, wo Kultur mit alten Traditionen und Natur aufeinandertreffen. Natürlich erwartet Sie hier auch das typische Südsee-Bild vom himmelblauen Meer und Puderzuckerstränden.

National Geographic Unterschied

Alle National Geographic Expeditions Reisen beruhen auf Nachhaltigkeit und werden von ausgewählten deutschsprachigen Experten begleitet. Ein Teil der Einnahmen der Reisen geht an Projekte zum Natur- und Artenschutz.

Reiseziel

Ozeanien & Südsee / Asien

Tokio - Hakone - Kyoto - Hiroshima - Osaka - Viti Levu / Fiji - Mamanuca Islands / Fiji

Reisetermin: 05.10. - 20.10.2022

Experte: TBA

Willkommen in Tokio. Die faszinierende Mega-Metropole und Hauptstadt Japans lockt mit einer Kombination aus uralter Tradition und ultra-modernen Trends Besucher aus aller Welt. Traditionelle Schreine und Tempel prägen das Stadtbild ebenso wie ikonische Wolkenkratzer mit überdimensional, blinkenden LED-Reklamen.

Bei Ihrer Ankunft in Tokio wartet Ihr Guide bereits auf Sie, um Ihre Reisegruppe in ihr Hotel zu fahren. Am Abend erwartet Ihre Reisegruppe ein exklusives Abendessen in einem Izakaya – einem japanischen Pub.

Übernachtung mit Frühstück in Tokio, Japan

Nach dem Frühstück starten Sie den Tag mit einem Spaziergang durch den friedlichen Hamarikyu-Park, dem ehemaligen Privatgarten aus der Edo-Zeit. Nach einer dampfenden Tasse Matcha-Tee begeben Sie sich auf eine kurze Kreuzfahrt entlang des Sumida-Flusses – eine ideale Gelegenheit, die Stadt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Als nächstes steht ein Besuch des Stadtteils Asakusa auf dem Programm – die Heimat des großen Tempels von Senso-ji! Dieser leuchtend rote Tempel liegt zentral in einer Gegend, die seit mehr als 300 Jahren für Kimonos, Geishas, darstellende Künste und altmodische Souvenirs bekannt ist.

Sie beenden den Tag mit einem Spaziergang durch Shibuya, dem Szeneviertel Tokios mit der wohl bekanntesten Kreuzung des ganzen Landes. In den Abendstunden gehen pro Ampelphase bis zu 15.000 Personen über die Shibuya-Kreuzung und bieten so ein einmaliges Motiv für die Urlaubsfotogalerie.

Übernachtung mit Frühstück in Tokio, Japan

Heute Morgen können Sie sich bei einer Tasse Tee mit einem japanischen Sumo-Wrestler unterhalten. Sumoringen gilt in Japan als Nationalsport. Obwohl die Beliebtheit in den letzten Jahrzehnten abgenommen hat, sind Sumoringer in der japanischen Gesellschaft noch immer hoch angesehen.

Später am Vormittag besuchen Sie eine Tokioter Familie. Bei einem Kochkurs inklusive Mittagessen lernen Sie die hohe Kunst der Sushi-Zubereitung.

Für den Nachmittag haben wir kein festes Programm für Sie geplant. Gehen Sie allein oder in der Gruppe auf Erkundungstour durch Tokio. Wer die moderne Seite der Stadt kennenlernen möchte, dem empfehlen wir einen Besuch in Akihabara, Tokios Electric Town. Dieses Stadtviertel bietet den idealen Ort, um ein brandneues technologisches Gadget zu erwerben. Wer auf der Suche nach Ruhe und Tradition ist, dem legen wir einen Besuch in Yanesen oder im Ueno Park ans Herz.

Übernachtung mit Frühstück in Tokio, Japan

Sie verlassen Tokio und fahren mit dem Zug nach Hakone, dem Tor zur Fuji-Region. Diese ist berühmt für ihre heißen Quellen und natürlich für den Blick auf den Berg Fuji. Nach dem Check-in im Hotel erkunden Sie zusammen mit Ihrem Experten die beliebte Wochenendregion der Tokioter Großstädter. Mit der zweitlängsten Seilbahn der Welt fahren Sie auf den Gipfel des Mt. Owakudani. Genießen Sie die Aussicht, während die kochenden Becken, die der Region den Namen Hells Valley zu verdanken haben, unter Ihnen vor sich hin brodeln.

Ein besonderes Erlebnis verspricht die heutige Übernachtung. Ihre Unterkunft – ein Ryokan – ist eine traditionell japanische Herberge. Puristisch, ästhetisch, entspannend und komfortabel, so kann man diese Art der Unterkunft wohl am besten beschreiben.

Übernachtung mit Frühstück in Hakone, Japan

Mit dem Hochgeschwindigkeitszug fahren Sie heute von Hakone bis Kyoto, das Sie nach etwa drei Stunden Fahrtzeit erreichen. Nach dem Check-in im Hotel steht Ihnen der restliche Vormittag zur freien Verfügung.

Am Nachmittag fahren Sie in das Geisha-Viertel Gion. Zunächst erkunden Sie die Seitenstraßen des Viertels. Bei einem Spaziergang wird Ihnen die Geschichte und der heutige Stellenwert der Geishas und Maikos in der japanischen Gesellschaft nähergebracht. Anschließend haben Sie Gelegenheit, eine Maiko – eine angehende Geisha – in einem lokalen Restaurant kennenzulernen. Eine echte Ehre – wenn man bedenkt, dass die meisten traditionellen Restaurants keine Erstbesucher akzeptieren. Selbst für Einheimische ist es schwierig, ein solches Treffen zu realisieren.

Bei Matcha-Tee und einem traditionellen Dinner erfahren Sie alles über das Handwerk und die Welt der Geishas. Während des Aufenthalts unterhält die Geisha Sie mit traditionellen Tänzen und weiht Sie in beliebte japanische Trinkspiele ein. Machen Sie Fotos und halten Sie die Erinnerungen fest, bevor Sie sich von der Gastgeberin verabschieden und in Ihr Hotel zurückkehren.

Übernachtung mit Frühstück in Kyoto, Japan

Mit Hilfe des öffentlichen Nahverkehrs besuchen Sie mit Ihrer Reisegruppe heute das Nijo Schloss und den Kinkakuji Tempel, in dem viele Filme und Romane gedreht wurden. Im Anschluss erfolgt die Weiterfahrt nach Sagano. Überqueren Sie die berühmte Togetsukyo-Brücke und spazieren Sie durch den üppigen Bambushain von Arashiyama. Schließlich besichtigen Sie den Tenryu-Ji-Tempel, dessen Design noch immer das originale aus dem Jahre 1339 ist.

Am Nachmittag ist es Zeit für Samurai Kembu. Kembu bedeutet wörtlich so viel wie Schwerttanz und ist eine der traditionellen japanischen darstellenden Künste. Mit entsprechender Kleidung, einem Schwert und Fächern wird der Samurai-Geist durch diese traditionelle Kunst zum Ausdruck gebracht. In vergangenen Zeiten haben sich die Samurai mit Kembu vor wichtigen Schlachten Mut gemacht und geistige Konzentration erlangt.

Beim heutigen Workshop können Sie sich in einer einstündigen Lehrstunde selbst in dieser traditionellen Kunst versuchen. Sie lernen die Etikette der Samurai und einige grundlegende Kembu-Übungen – mit einem original japanischem Samurai-Schwert. Im Anschluss führt Ihnen ein professioneller Kembu-Meister die hohen Künste des Kembu persönlich vor.

Übernachtung mit Frühstück in Kyoto, Japan

Weiter geht es mit dem Zug nach Hiroshima - die Stadt, die aus traurigem Grund zum Ende des Zweiten Weltkriegs weltberühmt wurde. Nach dem Check-in im Hotel besuchen Sie den Hiroshima Peace Memorial Park. Die im Deutschen als Friedenspark bekannte, zwölf Hektar große Grünfläche wurde als Gedenkstätte für die Opfer des Atombombenangriffs im Zweiten Weltkrieg errichtet.

Bei Ihrem Spaziergang über das Gelände sollten Sie den Hiroshima A-Bomb Dome auf keinen Fall verpassen. Die Ruine steht heute als Mahnmal auf dem Gelände des Parks und markiert den Kernbereich der damaligen Explosion. Ebenso bewegend ist ein Besuch des Memorial-Museums, in dem eindrucksvolle Relikte, Modelle und Fotos des Atombombenabwurfs gezeigt werden.

Am Nachmittag fahren Sie mit einer Fähre auf die nahegelegene Insel Miyajima. Die kleine Insel im Binnenmeer von Kyoto ist seit jeher ein heiliger Ort des Shintoismus und beheimatet einen der meistfotografierten Orte in Japan – das Floating Torii Gate.

Übernachtung mit Frühstück in Hiroshima, Japan

Mit Ihrem gewohnten Transportmittel, dem Zug, geht es zurück bis nach Osaka. Bei einer halbtägigen Tour durch die Stadt erleben Sie sowohl das traditionelle als auch das moderne Osaka.

Ihre erste Station ist die Burg von Osaka, die im 16. Jahrhundert von Toyotomi Hideyoshi erbaut wurde, einem Feldherrn und Politiker, der entscheidend zur Einigung des neuzeitlichen Japans beitrug. Im Anschluss besichtigen Sie das Umeda Sky Building. Dessen Aussichtsplattform verbindet die beiden Türme des Gebäudes und bietet durch seine Ringform einen ungehinderten Rundumblick über ganz Osaka und die Insel Awaji.

Übernachtung mit Frühstück in Osaka, Japan

Es ist Zeit, Japan Lebewohl zu sagen. Mit dem Shinkansen fahren Sie zurück nach Tokio, von wo aus Sie in die tropische Südsee fliegen.
Nach etwa 8,5 Stunden landen Sie in am nächsten Morgen in Nadi und werden mit einem Privattransfer zu Ihrem Hotel auf der Hauptinsel Viti Levu gebracht. Genießen Sie den restlichen Tag am Natadola Bay, einem Strand, der zu den Top 10 schönsten Stränden der Welt gehört. Nach den Eindrücken in Japan haben Sie sich eine entspannte Zeit verdient – ankommen, Handtuch ausbreiten, hinlegen und die Südsee genießen.

1 Übernachtung im Flugzeug & 1 Übernachtung auf Viti Levu, Fidschi

Freuen Sie sich heute auf eine Ganztagestour zu Land und Wasser. Nach einem reichhaltigen Frühstück werden Sie hierfür am Hotel abgeholt. Alle Mann an Bord! Per Boot erkunden Sie zunächst den Navua Fluss und seine Umgebung. Genießen Sie die vorbeiziehende Landschaft am Uferrand: Ackerland, Regenwälder, Stromschnellen, Wasserfälle und kleine Dörfer - beinah jeder Kilometer präsentiert neues Terrain.
Das Highlight der Bootsfahrt ist der höchste Wasserfall in Navua. Gönnen Sie sich hier eine Pause, bevor es mit dem Bambusfloß in ein traditionelles fidschianisches Dorf geht. Die Einwohner Fidschis leben bis heute sehr traditionsreich, ein Besuch des Dorfes bringt Ihnen diese Kultur und die Mentalität des Volkes näher.

1 Übernachtung auf Viti Levu, Fidschi

Heute geht es von der Hauptinsel Viti Levu auf die vorgelagerte Inselgruppe: die Mamanuca Islands. Die 20 kleinen und hügeligen Inseln liegen unweit der Südwestküste und südlich der Yasawa-Inseln.


Auf dem Weg zum Hafen machen Sie Halt am Sigatoka Sanddünen Nationalpark. Sie erleben ein empfindliches Ökosystem, welches nicht nur auf Fidschi, sondern in der gesamten pazifischen Region einmalig ist. Die Dünen gehören zu den ältesten prähistorischen Gebieten auf den Fidschi-Inseln und zählen zum UNESCO Weltnaturerbe. Über eine Fläche von rund 650 Hektar erstrecken sich die Dünen. Das Besondere an ihnen: Sie verbergen Schätze wie Pfeilspitzen, Knochen und andere archäologische Artefakte und fast mit jeder Bewegung der Dünen werden neue Funde freigelegt.

Im Anschluss reisen Sie weiter nach Nadi. Etwa ein Viertel der Einwohner gehört dem hinduistischen Glauben an und so ist es auch nicht verwunderlich, dass sich auf der Insel der größte Hindutempel der südlichen Hemisphäre befindet – der Sri Siva Subramaniya Tempel. Die Tempelanlage mit aufwendigen Schnitzereien der hinduistischen Götterwelt wurde 1984 erbaut und gilt als Anlaufpunkt aller Anhänger. Auch im Inneren des Tempels befinden sich aufwendige Darstellungen und kunstvolle Malereien, die den Hindu-Göttern gewidmet sind. Ein lohnender Spaziergang gemeinsam mit Ihrem Experten durch die Hallen der Anlage steht Ihnen bevor.

Anschließend fahren Sie zum Hafen Denerau und setzen mit einer Fähre auf die Mamanuca Inseln über. Es erwarten Sie 5 Tage feinster Sandstrände, türkisfarbenes Wasser und Südsee-Feeling pur. Lassen Sie die Eindrücke Ihrer Rundreise passieren.

4 Übernachtungen auf, Matamanoa Island, Fidschi

Heute endet Ihre ereignisreiche Rundreise durch Japan und die Fidschi-Inseln. Zu gegebener Zeit werden Sie zum Flughafen gebracht, wo Sie Ihren Rückflug antreten.

Nächste Stadt: Tokio

Nächster Flughafen: Tokyo Haneda International Airport

Reisedauer: 05.10. - 20.10.2022

Inklusive

  • 14 Übernachtungen in den genannten Unterkünften o.ä.
    • 3 Übernachtungen im Tobo Hotel Levant Tokyo**** mit Frühstück in einem Casual Twin Room, Tokio, Japan
    • 1 Übernachtung im Hakone Kowakien Ten-yu**** mit Frühstück in einem Japanese Room, Hakone, Japan
    • 2 Übernachtungen im Hotel Granvia Kyoto**** mit Frühstück in einem Superior Twin Room, Kyoto, Japan
    • 1 Übernachtung im Hotel Oriental Hiroshima**** mit Frühstück in einem Superior Twin Room, Hiroshima, Japan
    • 1 Übernachtung im Oak Wood Apartment Hotel**** mit Frühstück in einem Oriental Quality Twin Room, Osaka, Japan
    • 2 Übernachtungen im Yatule Resort & Spa**** mit Frühstück in einem Standardzimmer, Viti Levu, Fidschi
    • 4 Übernachtungen im Matamanoa Resort**** mit Frühstück in einem Standardzimmer, Mamanuca Islands, Fidschi
  • Nachtflug von Japan nach Fidschi
  • Guide und Experte
  • Transfers und Transporte

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Mahlzeiten und Getränke, die nicht im Leistungsumfang genannt sind
  • Optionale Ausflüge (Besichtigungen, Eintritte etc.)
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Versicherungen

Hinweise

Einzelzimmer-Zuschlag: 2.500,- EUR

Weitere interessante Reisen

Kategorien