Telefonische Beratung +49 221 534109-300
Kontaktieren Sie uns
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: https://www.itravel.de/select/6950-regenwald-expedition-im-tambopata-research-center

Reisebaustein - Peru

Regenwald Expedition im Tambopata Research Center

Diese Reise ist individuell für Sie anpassbar

  1. 3 Nächte, Vollpension, Aktivitäten, p.P. ab 812 € zzgl. Flug
Angebot einholen

Reisehighlights

  • Ökologisch nachhaltige Regenwald-Expedition fernab der Zivilisation
  • Hunderte von prächtig-bunten Aras an der weltweit größten Lehmecke beobachten
  • Sehen Sie seltene Tiere wie den Jaguar im Amazonastiefland
  • Bootsexkursionen und Wanderungen durch den Dschungel
  • Wissenswertes über den Regenwald von Forschern aus erster Hand erhalten

Wenn Sie die Natur pur erleben möchten, dann ist die einzige Lodge im Tambopata Research Center genau das Richtige für Sie. Diese beonderes himmlische, beruhigende und gleichzeitig dennoch aufregende Atmosphäre spüren Sie nur hier. Es erwartet Sie ein absolutes Naturspektakel: Ob Papageien, Sittiche, Jaguare, Wasserschweine oder andere Tiere des Amazonas – eine Welt voller Biodiversitäten erwartet Sie. 

Reiseziel

Südamerika

  1. Peru

1. Tag: Von Puerto Maldonado bis zum Refugio Amazonas – Im Regenwald von Peru

Willkommen in Puerto Maldonado! Am Flughafen werden Sie herzlich willkommen geheißen und Ihr Abenteuer beginnt. Ihr großes Gepäck können Sie im Stadtbüro der Lodge zwischenlagern und so nur leichtes Gepäck für die kommenden Tage mitnehmen. Mit dem Bus fahren Sie anschließend 20 min zum Tambopata Flughafen, wo ein Boot auf Sie wartet. Auf diesem geht es dann den Tambopata Fluss entlang in den Regenwald hinein. Etwa 2,5 Stunden dauert es bis Sie die erste Unterkunft erreichen, die Refugio Amazonas Lodge. Unterwegs werden Sie mit einer Lunchbox versorgt, die keinen hungrig lässt. Aufgrund der etwas längeren Anfahrt, übernachten Sie am ersten Tag im Refugio Amazonas.

Schon während der Fahrt können Sie die ersten exotischen Vögel an sich vorbeiziehen sehen. Am Abend erfahren Sie bei einer Infoveranstaltung alles Spannende zum Regenwaldgebiet von Tambopata. Nach dem Abendessen können Sie einen Nachtspaziergang machen, um nach nachtaktiven Tieren zu suchen und den Geräuschen des Dschungels zu lauschen. Ausgestattet mit Taschenlampen, machen Sie sich in Ufernähe auf die Suche nach Kaimanen. Die Naturführer sind englischsprechende peruanische Biologen.

Beste Reisezeit: Das Klima ist das ganze Jahr über warm und feucht, die Regenzeit dauert von November bis April. Wir empfehlen Ihnen die Zeit zwischen Mai und September zum Reisen.

Auf den zahlreichen Flüssen ist das Boot das Hauptverkehrsmittel. Puerto Maldonado wird täglich von Lima und Cusco aus angeflogen und ist Ausgangspunkt für Touren in den Regenwald Südostperus.

1 Übernachtung im Refugio Amazonas*** mit Lunchbox und Abendessen im Standardzimmer, Tambopata Nationalpark, Peru

2. Tag: Vom Refugio Amazonas bis zum Research Center– Aussichten von hoch oben

Heute erkunden Sie den 30 m hohen Canopy-Turm. Hier oben haben Sie einen fantastischen Ausblick auf das Blätterdach des peruanischen Amazonasteils. Tukane, Papageien und Greifvögel können von hier aus wunderbar erspäht werden. Anschließend fahren Sie mit dem Boot dem Tambopata-Fluss hinauf. Etwa auf der Hälfte des Weges (nach ca. 2 Stunden) besuchen Sie die Papageienlecke Chuncho. Hier gönnen sich die Aras ihre tägliche Portion mineralhaltigen Lehm, der einen wichtigen Bestandteil ihrer Ernährung einnimmt. Die Sichtung der Papageien ist wetterabhängig, da die Vögel nicht an die Lecke kommen, wenn es regnet. Nach weiteren etwa 2.5 Stunden kommen Sie am Tambopata Research Center an, welches im Herzen des Amazonas liegt und zwar im 700.000 Hektar großen, unbewohnten Teil des Regenwalds. Hier erwartet Sie ein absolutes Tierparadies. Das Haus liegt inmitten des peruanischen Amazonas-Gebiets. Es ist ein Paradies für Naturliebhabe und passionierte Freizeit-Biologen. Durch die begrenzte Platzanzahl in der Lodge und die Entfernung zu Puerto Maldonado kommt nicht jeder hier hin, sondern nur die wirklich Interessierten. Hier angekommen erwartet Sie eine andere Welt – fernab jeglicher Zivilisation. Es gibt eine Unmenge an (seltenen) Tieren in dem Nationalpark! Wasserschweine, Kaimane, Aras, Gänse und andere Tiere können Sie hier sichten. Die Lodge ist aber auch ein Erholungsort. Entspannen Sie sich auf der Terrasse in einer der Hängematten und genießen Sie die Geräusche aus dem Regenwald – Natur pur! Gerne sind Sie auch herzlich eingeladen, in einem Buch aus der Bibliothek zu stöbern. Nach der Ankunft können Sie etwas auf Ihrem Zimmer entspannen. Danach brechen Sie zu einer 3-5km langen Wanderung durch den Dschungel auf und können mit etwas Glück Brüllaffen und Rotbauch-Springaffen beobachten.   Zurück in der Unterkunft erwartet Sie ein Wissenschaftler, der Ihnen bei einem Vortrag Einblicke in die Welt der Aras gibt. Erfahren Sie mehr über Biologie, Fressverhalten, Populationsgrößen und Bedrohungen der bunten Vögel.   Wir garantieren Ihnen, dass nach so einem aufregenden und anstrengenden Tag, das Abendessen gleich viel besser schmecken wird.                                                                           

2 Übernachtungen im Tambopata Research Center Lodge*** mit Vollpension im Zimmer mit Gemeinschaftsbad, Tambopata Nationalpark, Peru

3. Tag: Tambopata Nationalpark / Research Center – Tierische Highlights

Im Morgengrauen erwartet Sie ein weiteres Highlight. Aus nur 50 m Entfernung können Sie hunderte Papageien an einer Papageienlecke am Ufer des Tambopata beobachten. Dieses Naturschauspiel veranlasste sogar den „National Geographic“ zu einer Titelgeschichte. Doch nicht nur Aras treffen sich hier jeden Morgen, auch andere Sitticharten sind Fans des mineralhaltigen Lehms. Der Ausflug findet früh morgens statt, da dann die höchste Dichte an Vögel anzutreffen ist. Anschließend begeben Sie sich auf eine Regenwaldwanderung zwischen Bächen, Teichen, Feigen und anderen großen Bäumen. Sehen Sie Kapuzineräffchen, Eichhörnchen, Klammeraffen und Pekaris (Nabelschweinen). Mit ein wenig Glück, können Sie vielleicht einem Tapir beim Planschen im Wasser zusehen. Auch Riesenotter nennen den Nationalpark ihr Zuhause. Danach machen Sie eine Bootsfahrt zu einem kleinen See, der knapp 10 Minuten flussaufwärts von der Lodge liegt und in dessen Mitte eine Plattform schwimmt. Von dort aus können Sie nicht nur eine Vielzahl an Wasservögeln, wie Muscovy Enten, Sonnenrallen oder Hoatzine, beobachten, sondern auch Spechte, Montezumastirnvögel, Tyrannen und Sittiche. Am Abend haben Sie die Möglichkeit an einer Nacht-Dschungeltour teilzunehmen. Nachts erwacht der Regenwald zum Leben, denn da werden die meisten Tiere aktiv. Übrigens kann die Anwesenheit der Berufsforscher zu den verschiedenen Zeiten des Jahres reichlich Gelegenheit bieten, noch mehr Wissenswertes über die Tiere zu erfahren.

4. Tag: Von Tambopata Nationalpark bis Puerto Maldonado – Bis bald!

Im Morgengrauen begeben Sie sich auf Ihre Rückreise nach Puerto Maldonado. Früh morgens gegen 5 Uhr können Sie am unheimlich viele Tiere im Regenwald sehen . Mit etwas Glück können Sie exotische Tiere am Flussufer beobachten. Zurück geht es wieder zunächst mit dem Boot und dann wieder mit dem Bus. Auf dem Weg zum Flughafen holen Sie Ihr Gepäck im Stadtbüro der Lodge ab.  Bitte beachten Sie, dass die Rückfahrt etwa 6 Stunden dauert. 

Ihre Unterkünfte

Refugio Amazonas Lodge***, Tambopata Nationalpark, Peru Die umweltfreundliche Lodge liegt direkt im Nationalpark Tambopata. Sie wohnen umgeben von wunderschöner Natur inmitten des Regenwaldes. Jedes Zimmer hat ein eigenes Bad mit warmen Wasser und Moskitonetze. Die insgesamt 32 Zimmer werden drei Mal am Tag mit Strom versorgt, sodass Sie während dieser Zeit Ihre elektronischen Geräte laden können. Ein Generator wird für die Stromversorgung in dieser Zeit angestellt. Die Lodge wird generell mit Kerosinlampen und Kerzen beleuchtet. Die Superior- und Premiumzimmer haben WLAN. Ihnen stehen ein Restaurant, eine Bar, ein kleiner Souvenir-Shop und ein Wellness-Spa zur Verfügung. Die Lodge kann in 2,5 Stunden mit dem Boot ab Puerto Maldonado erreicht werden.

1 Übernachtung 

Tambopata Research Center Lodge***, Tambopata Nationalpark, Peru Die Lodge als Forschungszentrum ist Ausgangspunkt für Expeditionen in den Regenwald vieler Biologen. Alle Zimmer haben ein Bett, welches ein Moskitonetz besitzt und sind sehr landestypisch eingerichtet.  Es gibt zwar keine Glasfenster in der Lodge, aber dafür einen schönen Regenwald-Blick und ein Gefühl mitten in der Natur zu sein – die Lodge ist zu diesen Seiten offen. Nur 18 Zimmer garantieren Ihnen eine familiäre Atmosphäre in der Lodge, die zudem aus fast nur natürlichen Materialien gebaut worden ist. Die Abtrennung zum anderen Zimmer erfolgt durch eine Wand aus Schilfrohr und anstatt Türen werden hier Gardinen eingesetzt. In der Mitte der Anlage befindet sich das Haupthaus mit Bar, Restaurant und Lounge. Nachts wird die Anlage mit Petroleumlampen beleuchtet. Bitte beachten Sie zudem, dass hier nachts der Strom komplett abgeschaltet wird. Tagsüber steht dieser für einige Stunden zur Verfügung. Für alle Zimmer stehen 8 Gemeinschaftsbäder mit Dusche/WC zur Verfügung.

Die Lodge ist in etwa 6 bis 6,5 Stunden von Puerto Maldonado aus zu erreichen und liegt inmitten des Primärregenwalds. Bitte beachten Sie, dass die Gemeinschaftsbäder über kein warmes Wasser verfügen.

2 Übernachtungen

Leistungen und Infos

Reisedauer: 4 Tage / 3 Nächte

Inklusive

  • Transfer ab/bis Puerto Maldonado per Land und Boot (6 m lange Boote mit Dach)
  • Unterbringung laut Verlauf
  • Vollpension 
  • Säfte und Wasser
  • Tägliche Ausflüge mit Englisch-/Spanischsprechenden Guides auf Gruppenbasis

Exklusive

  • Internationale oder Inlandflüge
  • Softdrinks, Wasser in Flaschen und alkoholische Getränke 
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Weitere interessante Reisen