Telefonische Beratung +49 221 534109-300
Kontaktieren Sie uns
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: https://www.itravel.de/select/6639-suedafrika-hautnah-zwischen-wildnis-und-metropolen

Gruppenrundreise - Südafrika

Südafrika hautnah - Zwischen Wildnis und Metropolen

Reisehighlights

  • Die Big Five aus nächster Nähe erleben
  • Die Großstädte Kapstadt und Johannesburg entdecken
  • In einer Gruppe das Westkap kennenlernen
  • Durch Weingebiete Südafrikas spazieren
  • Inklusive Eintritte zu genannten Ausflügen

Südafrika ist ein Land voller Überraschungen. Starten Sie in Johannesburg und entdecken Sie ein Weltkulturerbe-Gebiete, Weinländer und die landschaftliche Vielfalt auf der Garden Route, bis Sie die Metropole Kapstadt erreichen. Pirschfahrten im Krüger Nationalpark zählen zum Pflichtprogramm und gehören genauso zu Südafrika wie zahlreiche afrikanische kulinarische Erlebnisse.

Reiseziel

Afrika

Johannesburg - Hazyview - Krüger Nationalpark - Malelane - Hluhluwe – Port Edward- Mthatha - Port Alfred - Plettenberg Bay - Oudtshoorn - Stellenbosch - Kapstadt

1. Tag: Johannesburg – Erste Eindrücke der Großstadt

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie bereits in die Lebensfreude und Leichtigkeit der Afrikaner eintauchen. Starten Sie ganz entspannt in Ihren ersten Tag. Nach Ihrer Ankunft im Hotel steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung.

Sie wollen Johannesburg besser kennenlernen und einen ersten Eindruck über die Stadt erhalten? Dann haben Sie die Möglichkeit an einer optionalen Stadtrundfahrt (gegen Gebühr) durch Johannesburg teilzunehmen. Erfahren Sie, welche historische und moderne Bedeutsamkeit die Stadt des Goldes, vor allem durch Nelson Mandela hat, der zwei Kulturen vereinte und das Fundament für deren heutige Verfassung festlegte. 

Wenn Sie am späten Nachmittag zum Hotel zurückkehren, wartet Ihre Reiseleitung um 18:30 Uhr bereits auf Sie, damit Sie Ihre bevorstehende Rundreise besprechen können.

Fahrtdauer Flughafen Johannesburg - Hotel: 29 km / ca. 30 Minuten

1 Übernachtung im Protea Hotel Balalaika Sandton**** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Johannesburg, Südafrika

2. Tag: Von Johannesburg bis Hazyview – Einzigartige Landschaften

Der zweite Tag hält zahlreiche neue Überraschungen für Sie bereit. Sie fahren entlang der malerischen Panorama Route nach Hazyview, dem Tor zum südlichen Teil des Krüger Nationalparks. Die Fahrt ist gespickt mit vielen Aussichtspunkten, die Ihnen die Schönheit dieses Landes noch einmal auf atemberaubende Art und Weise deutlich macht.

Einer dieser Aussichtspunkte ist der spektakuläre Blyde River Canyon mit den drei Rondawels, der die größte subtropisch bewachsene Schlucht der Welt ist. Spazieren Sie anschließend an den Bourke’s Luck Potholes entlang, welche Auswaschungen im Dolomit-Gestein sind und besuchen Sie Wonder View, den höchsten Punkt auf dieser herrlichen Route.

Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Hazyview, wo Sie den Abend in Ruhe ausklingen lassen können.

Fahrtdauer Johannesburg – Hazyview: 500 km / ca. 6 Stunden

2 Übernachtungen im Casa do Sol Hotel & Resort**** mit Abendessen und Frühstück im Standard-Zimmer, Hazyview, Südafrika

3. Tag: Krüger Nationalpark – Den Big Five auf der Spur

Wenn Sie gestern schon neugierig geworden sind, was der Krüger Nationalpark zu bieten hat, dann freuen Sie sich auf den heutigen Tag, denn nach dem Frühstück fahren Sie in den berühmten Nationalpark. 

In geschlossenen Reisefahrzeugen begeben Sie sich auf eine spannende Pirschfahrt durch den südafrikanischen Busch und halten gespannt Ausschau nach den Big Five. Eine wichtige Regel im Park lautet: Elefanten gehen vor. Die Fahrer werden also den sanften Riesen die Vorfahrt gewähren und Ihnen somit einzigartige Fotomöglichkeiten erlauben.

Zur Mittagszeit machen Sie Rast in einem der Rest Camps, wo Sie sich ein Mittagessen kaufen und die wunderschöne Landschaft mit der wilden Umgebung besichtigen können.

Am Nachmittag begeben Sie sich wieder in das Fahrzeug und setzen die spannende Pirsch fort.

4. Tag: Von Hazyview bis Malelane – Pirschfahrten im Krüger Nationalpark

Sie konnten sich am Krüger Nationalpark mit seiner außergewöhnlichen Vegetation und seinen manchmal scheuen Bewohner nicht satt sehen? Dann freuen Sie sich auf eine weitere Pirschfahrt durch das fast 20.000 km² große Gebiet, welches sich von Norden nach Süden auf über 360 Kilometer erstreckt. Egal, wo Sie hinsehen, hier finden Sie rund 147 Säugetiere und 507 Vogelarten, von denen einige nur in diesem Gebiet zu finden sind.

Auch heute verbringen Sie die Mittagszeit in einem der zahlreichen Rest Camps des Parks, wo Sie sich entspannen und stärken können. 

Anschließend verlassen Sie den Krüger Nationalpark und fahren nach Malelane.

Fahrtdauer Hazyview – Malelane: 200 km / ca. 2 Stunden

1 Übernachtung in der Pestana Kruger Lodge**** mit Abendessen und Frühstück im Standard-Zimmer, Malelane, Südafrika

5. Tag: Von Malelane bis Hluhluwe – Von Swasiland bis zum Hluhluwe-Umfolozi Wildreservat

Ihre heutige Etappe führt Sie durch Swasiland nach Hluhluwe. Nach dem Frühstück fahren Sie in südlicher Richtung vorbei an einzigartigen Landschaften, bis Sie den Jeppes Reef Grenzübergang erreichen. Hier reisen Sie nach allen nötigen Formalitäten nach Swasiland ein, das Land über das die wenigsten Menschen etwas wissen. Wussten Sie beispielsweise, dass Swaziland eine absolute Monarchie und eines der kleinsten Länder des afrikanischen Kontinents ist? Dennoch ist es eines der Länder, dass mit Schönheit, reicher Kultur und alten Traditionen zahlreiche Besucher anzieht. Genießen Sie während der Fahrt unvergleichliche Aussichten und halten Sie die zahlreichen Eindrücke dieses Landes in wunderschönen Fotos fest, bevor Sie Swaziland am Lavumisa Grenzposten wieder verlassen.

Zurück auf südafrikanischem Boden erreichen Sie das subtropische Königreich der Zulu in der Provinz KwaZulu Natal. Die Fahrt geht weiter bis nach Hluhluwe, wo sich Ihr Hotel für die kommende Nacht befindet.

Fahrtdauer: Malelane – Hluhluwe: 420 km / ca. 5 Stunden

2 Übernachtungen in der DumaZulu Lodge & Cultural Village*** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Hluhluwe, Südafrika

6. Tag: Hluhluwe – Auf der Pirsch

Für den heutigen Tag sollten Sie Ihre Kamera aufladen, denn es geht früh am Morgen im offenen Geländewagen in das nahegelegene Hluhluwe-Umfolozi-Wildreservat. Sie fahren durch den Park auf Pirsch und gehen auf Spurensuche nach den Big Five.

Nach Ihrer Pirschfahrt können Sie in der Lodge in aller Ruhe frühstücken. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung und kann für Entspannung oder auch für optionale Aktivitäten genutzt werden. Wie wäre es mit dem Besuch eines Zulu Dorfes oder der Besichtigung eines Vogel- und Reptilienparks?

7. Tag: Von Hluhluwe bis Port Edward – Weltkulturerbe-Gebiet iSimangaliso Wetland Park

Nach dem Frühstück heißt es erneut Koffer packen, denn es geht auf zur nächsten Station Ihrer Reise. Sie fahren nach St. Lucia, bevor es an die Südküste KwaZulu-Natals weitergeht.

Die einzige Stadt Südafrikas, die in einem Weltkulturerbe-Gebiet, dem iSimangaliso Wetland Park, liegt. In diesem Park befindet sich das größte Flussmündungssystem Afrikas, wo Sie eine Bootsfahrt unternehmen. Erleben Sie den Mangrovenwald und die bewachsenen Dünen, wo unzählige Tier und seltene Vogelarten leben. Hier steht alles unter dem Motto „Natur hautnah“, denn Sie können mit etwas Glück auch Nilpferde und Krokodile aus nächster Nähe erleben. Genießen Sie die einzigartige Aussicht und die beruhigende Atmosphäre der Natur, während Sie mit dem Boot durch die Landschaft schippern.

Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in San Lameer bei Southbroom am warmen Ozean, wo Sie den Tag ausklingen lassen und die letzten Tage Revue passieren lassen können.

Fahrtdauer Hluhluwe – Port Edward: 437 km / ca. 5 Stunden

1 Übernachtung im Wild Coast Sun Resort & Casino**** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Port Edward, Südafrika

8. Tag: Von Port Edward bis Mthatha – Entlang der Nelson Mandela Route

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung, bevor Sie nach Mthatha aufbrechen. Genießen Sie ein frisches Mittagessen unterwegs (auf eigene Kosten) und folgen Sie den Spuren Nelson Mandelas. Die Nelson-Mandela-Route, welche über Bishu, die Hauptstadt der Provinz, führt, bringt Sie an Ihr Ziel. Hier befindet sich außerdem das Nelson-Mandela-Museum.

Machen Sie sich in Ihrem Zimmer kurz frisch, bevor Sie zum Abendessen erwartet werden.

Fahrtdauer Port Edward – Mthatha: 280 km / ca. 4:30 Stunden

1 Übernachtung im Garden Court Mthatha*** mit Abendessen und Frühstück im Standard-Zimmer, Mthatha, Südafrika

9. Tag: Von Mthatha bis Port Alfred – Geburtsort Nelson Mandelas

Am Morgen verlassen Sie Mthatha und legen auf dem Weg in Richtung Port Alfred einen Halt bei Qunu ein. Ganz in der Nähe befindet sich das Dorf Mvezo am M’bashe Fluss, wo Nelson Mandela geboren wurde. Er wuchs jedoch in Qunu auf, nachdem sein Vater die Rolle als Häuptling von Mzevo abgelegt hatte. Kommen Sie mit uns auf eine spannende Reise in seinen Heimatort und entdecken Sie, was dieser ikonische Südafrikaner uns hinterließ.

Fahrtdauer Mthatha – Port Alfred: 365 km / ca. 4:30 Stunden

1 Übernachtung in der The Royal St Andrews Lodge*** mit Abendessen und Frühstück im Standard-Zimmer, Port Alfred, Südafrika

10. Tag: Von Port Alfred bis Plettenberg Bay – Die Welt des Wassers

Heute starten Sie etwas früher in den Tag, denn es erwartet Sie eine Bootsfahrt auf dem Kowie Fluss als Einklang des heutigen Programmes (wetterbedingt).

Anschließend brechen Sie entlang der östlichen Garden Route zu Ihrem nächsten Ziel auf. Der Storms River im Tsitsikamma Nationalpark ist Ihr erster Halt auf der Fahrt dorthin. Hier machen Sie einen kurzen Spaziergang zur Hängebrücke, die einen unvergleichlichen Blick auf die Flussmündung, wo der Storms River in den Indischen Ozean mündet, erlaubt. Der Tsitsikamma Nationalpark trägt seinen Namen nicht ohne Grund. Denn der Name stammt aus der San-Sprache und bedeutet „Ort des reichlichen Wassers“.

Danach geht es weiter nach Keurboomstrand bei Plettenberg Bay. Nutzen Sie den Rest des Tages, um erste Eindrücke des Ortes zu gewinnen oder lassen Sie den Tag am acht Kilometer langen Traumstrand ausklingen.

Fahrtdauer Port Alfred – Plettenberg Bay: 380 km / ca. 4 Stunden

2 Übernachtungen im The Dunes Hotel & Resort*** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Plettenberg Bay, Südafrika

11. Tag: Plettenberg Bay – Exotische Naturreservate

Wenn Sie heute aufstehen, können Sie in aller Ruhe in den Tag starten, denn dieser gehört ganz Ihnen. Entscheiden Sie, wie Sie den Tag verbringen. Sie entscheiden, ob Sie zum Strand gehen, im Hotel bleiben oder sogar an einem optionalen Ausflug teilnehmen.

Der zubuchbare Ausflug bringt Sie in das Featherbed Naturreservat und zu einem Elefantenpark bei Knysna. Besichtigen Sie den atemberaubenden Knysna Head, entdecken Sie die verborgenen Schätze des Naturschutzgebietes und erleben Sie Gänsehautmomente, wenn Sie den Elefanten begegnen und mit ihnen auf Tuchfühlung gehen.

12. Tag; Von Plettenberg Bay bis Oudtshoorn – Eine Reise in die Vergangenheit

Ihr Tag beginnt nach dem Frühstück mit der Fahrt nach Knysna. Sie fahren entlang der malerischen Küstenstraße durch Knynsa, wo Sie an einem Aussichtspunkt Halt machen. Nutzen Sie diese Gelegenheit für außergewöhnliche Fotos der Lagune von Knysna sowie der dramatischen Knysna Heads. Anschließend durchqueren Sie den atemberaubenden Outeniqua Pass, der zwischen 1943 und 1951 von Kriegsgefangenen erbaut wurde.

Weiter geht es zu einer Straußenfarm, die sich in der Nähe befindet, wo Sie spannendes Hintergrundwissen über diese exotischen und eigenartigen Vögel erfahren. Lernen Sie mehr über den wirtschaftlichen Nutzen und die Haltung und schlendern Sie über die Farm.

Das nächste Ziel: die Cango Tropfsteinhöhlen, die mehrere tausend Jahre alt sind. Die Höhlen zählen sicherlich zu der Sehenswürdigkeit, die am meisten Eindruck bei Ihnen hinterlassen wird. Wieso? Sie gehören zu den größten und ausgedehntesten Tropfsteinhöhlen-Systemen der Welt. Die beeindruckenden Stalagmiten und Stalatiten wachsen über einem Zeitraum von hundert Jahren nur 2-6 Millimeter und bilden eine spektakuläre unterirdische Welt.

Im Anschluss erreichen Sie Ihr Hotel und können den Abend ganz nach Ihrem Geschmack ausklingen lassen.

Fahrtdauer Plettenberg Bay – Oudtshoorn: 160 km / ca. 2:30 Stunden

1 Übernachtung im Protea Hotel Riempie Estate*** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Outshoorn, Südafrika

13. Tag: Von Oudtshoorn bis Stellenbosch – Entlang der Route 62

Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie von Oudtshoorn über die Route 62 nach Stellenbosch. Die ikonische Route 62 wird Sie mit ihren abwechslungsreichen Landschaften mitreißen und durch Täler mit Obstplantagen führen. Bestaunen Sie die gewaltigen Gebirgsketten, Flüsse und einheimischen Fynbos. Noch ein spannender Fakt zur Route 62: Ein Teil der Strecke ist die wahrscheinlich längste Route der Welt.

Unterwegs besichtigen Sie eine der preisgekrönten Branntweinbrennereien in Robertson, wo Sie sich auf eine interessante Branntweinverkostung mit vielen neuen Informationen freuen können.

Danach geht es weiter ins Herz des Weinlandes. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie Ihr Hotel in der schönen und geschichtlich bedeutsamen Universitätsstadt Stellenbosch.

Fahrtdauer Oudtshoorn – Stellenbosch: 410 km / ca. 5 Stunden

1 Übernachtung im Protea Hotel Stellenbosch*** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Stellenbosch, Südafrika.

14. Tag: Von Stellenbosch bis Kaptstadt – Geschichte erleben

Sie können sich nicht satt sehen an der wunderschönen Landschaft? Bevor Sie Ihre Reise nach Kapstadt fortsetzen, erwartet Sie noch ein geführter Spaziergang durch die wunderschönen Straßen der Stadt, die meist von Eichen gesäumt sind. Die Stadt ist geprägt von historischen, im kapholländischen Stil errichteten Gebäuden, die teilweise zu den ältesten des gesamten Landes zählen.

Anschließend geht die Fahrt weiter nach Paarl, die drittälteste Stadt Südafrikas. Die Stadt trägt ihren Namen aufgrund eines runden Granitfelsen, dem zweigrößten der Erde, welcher nach Regenschauern wie eine Perle (holländisch: Paarl) glänzt. Hier finden Sie das afrikanische Sprachendenkmal (Afrikaans Taal Monument), worüber Ihnen zahlreiche spannende Informationen gegeben werden. Am Mittag machen Sie Halt bei einem der zahlreichen angesehenen Weingüter, wo Sie optional an einer Weinprobe teilnehmen und Ihr Mittagessen genießen können (beides gegen Gebühr).

Danach fahren Sie weiter nach Kapstadt, die wunderschöne Traumstadt in Südafrika, die jeder einmal gesehen haben sollte.

Fahrtdauer Stellenbosch – Kapstadt: 100 km / ca. 1 Stunde

2 Übernachtungen im President Hotel**** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Kapstadt, Südafrika

15. Tag: Kapstadt – Die Kaphalbinsel zu erleben

Heute starten Sie nach dem Frühstück in einen spannenden Tag, voller Erlebnisse und Eindrücke, denn Kapstadt ist nicht nur die älteste Stadt Südafrikas, sondern auch Schmelztiegel vieler Kulturen. Die Stadt an der Spitze des afrikanischen Kontinents zu Füßen des majestätischen Tafelbergs lockt zahlreiche Touristen und auch Einheimische zu Entdeckungstouren.

Nutzen Sie den freien Tag, um die Mutterstadt zu erforschen oder um an einer optionalen Ganztagestour auf der Kaphalbinsel (gegen Gebühr) teilzunehmen. Lernen Sie bei diesem Ausflug die Schönheit des Cape Point Naturreservats und der Kapspitze kennen, besichtigen Sie eine Pinguinkolonie am Boulders Beach und schlendern Sie durch die botanischen Gärten bei Kirstenbosch.

Wenn Sie den Abend entspannt ausklingen lassen wollen, empfehlen wir Ihnen eines der zahlreichen Restaurants zu besuchen, die die Kochkunst und Weine des Kaps präsentieren und Sie mit auf eine kulinarische Reise nehmen.

16. Tag: Ende der Reise – Doch die Erinnerung bleibt

Die letzten Tage sind im Flug vergangen und heute ist bereits der Tag Ihres Abflugs erreicht. Nutzen Sie die Zeit nach dem Frühstück, um Kapstadt auf eigene Faust zu erkunden. Oder nehmen Sie an einer optionalen halbtägigen Stadtrundfahrt (gegen Gebühr) mit einer Auffahrt auf den Tafelberg, dem Wahrzeichen der Stadt (wetterbedingt) teil.

Das einzigartige Naturschutzgebiet des Tafelbergs lockt mit zahlreichen, herrlichen Wanderwegen und alten Höhlen. Die Aussicht von hier oben ist unvergesslich und zeigt Ihnen wie groß Kapstadt ist. Die Gebirgskette, die zum Tafelberg gehört, ist älter als der Himalaya und die Rocky Mountains.

Auch Kapstadt selber hat vieles zu bieten: Besichtigen Sie das kapmalaiische Viertel, den Stadtkern und die Kompanie Gärten und nehmen Sie sich etwas Zeit um das alte Fort, das Castle of Good Hope, zu besuchen.

Wir hoffen Ihnen bleibt diese Reise mit zahlreichen, wunderbaren Erinnerungen für immer im Gedächtnis und dass Sie schon bald wieder mit itravel auf eine unvergessliche Reise gehen.

Ihre Unterkünfte

Protea Hotel Balalaika Sandton****, Johannesburg, Südafrika

Das Protea Hotel Balalaika liegt im ruhigen Vorort Sandton, nur wenige Minuten vom Nelson-Mandela- Zentrum, entfernt. Die im Landhausstil eingerichteten 330 Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit separater Dusche, einen Fernseher, einen Safe sowie Kaffee- und Teezubehör. Die wunderschöne Gartenanlage mit zwei Außenpools lädt zum Entspannen ein – hier können Sie nach einer erlebnisreichen Reise entlang Afrikas landschaftlicher Vielfalt relaxen und die Seele baumeln lassen. Starten Sie mit einem reichhaltigen Frühstück in den Tag und lassen Sie den Abend im hauseigenen Steakhouse Bull Run Restaurant ausklingen. Zur weiteren Hotelausstattung gehören mehrere Bars und Lounges sowie ein Fitnessraum.

1 Übernachtung

Casa do Sol Hotel & Resort****, Hazyview, Südafrika

In perfekter Umgebung, im Herzen des malerischen Mpumalanga ist das luxuriöse vier Sterne Hotel ein ruhiger Rückzugsort. Angenehme Pools, viel Schatten und wunderschön bepflanzte Gärten sorgen für Wohlfühlatmosphäre. Hier herrscht ein angenehmes Flair von Eleganz, Ruhe und Frieden. Das Hotel liegt 14 Minuten vom Krüger Nationalpark entfernt und bietet in vier verschiedenen Zimmertypen individuelles Design. Casa do Sol ist genau das Richtige für alle die Romantik, den Charme des Busches und einen angenehmen Aufenthalt nicht weit entfernt von den Sehenswürdigkeiten suchen.

2 Übernachtungen

Pestana Kruger Lodge****, Malelane, Südafrika

Die Big Five von Nahem erleben und komfortabel übernachten? Dann ist die Pestana Kruger Lodge genau das Richtige. Nutzen Sie eine Reihe an Einrichtungen und Services, die diesen Aufenthalt zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Der Innenpool, zwei Schwimmbäder im Freien und ein Spa mit entspannenden Behandlungen stehen Ihnen als Gast zur Verfügung. In den 74 Zimmern mit afrikanischem Dekor genießen Sie den Blick auf den Fluss oder den Garten der Anlage und erhaschen mit etwas Glück den Blick auf die wilden Tiere, die hier vorbeiziehen.

1 Übernachtung

DumaZulu Lodge & Cultural Village***, Hluhluwe, Südafrika

In der DumaZulu Lodge in Hluhluwe gibt es 23 runde ethnische Hütten, in welchen sich 19 Doppel- und Zweibettzimmer befinden. In einem Kreis angeordnet, erinnert die Lodge an ein traditionelles Zulu Dorf. Tauchen Sie in die afrikanische Lebensweise ein und erleben Sie das Hausdesign dieses Stammes, welches sich in der Fassade der Gebäude widerspiegelt. Das gemütliche Innere reflektiert die rustikalen, warmen Farben Afrikas. Jedes der Zimmer ist individuell gestaltet und verfügt über ein Badezimmer, Klimaanlage, Telefon und Kaffee- und Teekocher.

2 Übernachtungen

Wild Coast Sun Resort & Casino****, Port Edward, Südafrika

Umgeben von der unberührten Schönheit des Ostkaps ist das familienfreundliche Wild Coast Sun Resort & Casino die ideale Unterkunft für einen erholsamen Badeurlaub. Mit bestem Blick über den Indischen Ozean erwarten Sie hier 396 Zimmer, die mit allen luxuriösen Annehmlichkeiten ausgestattet sind. Versuchen Sie Ihr Glück im hauseigenen Casino und lassen Sie sich in den zahlreichen Restaurants und Bars mit frischen Köstlichkeiten verwöhnen. Neben einem Wasserpark, der jede Menge Spaß für die ganze Familie verspricht, bietet das Wild Coast Sun Resort & Casino einen eigenen Spa-Bereich mit einem großen Wellnessangebot.

1 Übernachtung

Garden Court Mthatha***, Mthatha, Südafrika

Das Hotel in der Geburtsstadt des weltweiten Vorbilds Nelson Mandela ist Anlaufstelle für zahlreiche Reisende aus der ganzen Welt, die die Schönheit der östlichen Kap-Provinz entdecken wollen. Die 117 Zimmer des Hotels sind hell und modern gestaltet und verfügen über eine Klimaanlage und kostenloses WiFi. Genießen Sie einen entspannten Abend im Garden Grill Restaurant oder an Carmen’s Bar, wo Sie sich mit anderen Hotelgästen in geselliger Stimmung austauschen können.

1 Übernachtung

The Royal St Andrews Lodge***, Port Alfred, Südafrika

Menschen kommen vor allem nach Port Alfred, weil Sie Sehnsucht nach Sonne, den Wellen des klaren blauen Indischen Ozeans, die an den Blue Flag Beach schwappen und nach Abenteuern am Kowie River haben. All das finden Sie hier in der Royal St Andrews Lodge mit ihren luxuriösen Zimmern, die individuell eingerichtet wurden.

1 Übernachtung

The Dunes Hotel & Resort***, Plettenberg Bay, Südafrika

Das wunderschöne Dunes Resort liegt im Herzen der Garden Route direkt am Keurbooms Strand in Plettenberg Bay und befindet sich in unmittelbarer Nähe zu allen lokalen Sehenswürdigkeiten. Die Luxuslofts sind nur ca. 300 Meter vom Strand entfernt, welchen Sie durch den geschützten Dünenwalderreichen. Am Strand sind Wal- und Delfin Watching möglich, da die Tiere sich hier oft tummeln.

2 Übernachtungen

Protea Hotel Riempie Estate***, Outshoorn, Südafrika

Genießen Sie das Beste was Oudtshoorn zu bieten hat und verbringen Sie eine Nacht im komfortablen Protea Hotel Riempie Estate - ein gemütliches Landhaus in einer ruhigen Umgebung. Das Hotel liegt in der Nähe von exotischen Krokodil- und Straußenfarmen und auch das Stadtzentrum ist nicht weit entfernt und lockt mit seinem zentralen Business Viertel.

1 Übernachtung

Protea Hotel Stellenbosch***, Stellenbosch, Südafrika

Inmitten der zwei internationalen Golfkurse gelegen, bietet das Protea Hotel Stellenbosch das Beste der Weingebiete. In 180 Deluxe- und Standard-Zimmern sowie in Apartments und Executive-Zimmern haben Sie herausragende Aussichten, die Sie nicht enttäuschen werden. In den klimatisierten Zimmern finden Sie neben Wlan auch Kingsize-Betten, einen LCD-Fernseher mit DVD-Player, Kaffee-und Teekocher sowie einen Föhn, Telefon und einen Safe.

1 Übernachtung

President Hotel****, Kapstadt, Südafrika

Im Herzen des noblen Stadtviertels Bantry Bay gelegen, ist das President Hotel nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Außerdem werden Sie hier mit großartigen Aussichten auf den endlosen Ozean und den Berg Lion’s Head verwöhnt. Die 349 Zimmer sind geräumig geschnitten und sehr modern eingerichtet. Genießen Sie Vorzüge, wie die neuesten Technologien, fruchtige Cocktails in der Senate Bar einen großen erfrischenden Infinity-Pool.

2 Übernachtungen

Leistungen und Infos

Reisedauer: 16 Tage / 15 Nächte

Inklusive

  • 15 Übernachtungen in den ausgeschriebenen Hotels
  • Reiseleitung auf Deutsch und Englisch
  • 15x Frühstück
  • 5x Abendessen
  • Transfers

Eintrittsgebühren für:

  • Blyde River Canyon
  • Bourkes Luck Potholes
  • Wonder View
  • Krüger National Park Naturschutzsteuer
  • Hluhluwe-Umfolozi Park Naturschutzsteuer
  • Garden Route Nationalpark Eintritt / Naturschutzsteuer (Storms River Brücke)
  • Straußenfarm
  • Cango Tropfsteinhöhlen
  • Sprachendenkmal

Exkursionen:

  • Safari im offenen Geländewagen im Hluhluwe-Umfolozi Park
  • Bootsfahrt auf dem Lake St Lucia
  • Bootsfahrt auf dem Kowie-Fluss
  • Branntweinverkostung
  • Führung durch Stellenbosch

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Flughafentransfers
  • Gepäckträgergebühren
  • Reiseversicherungen
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Visagebühren
  • Optionale Ausflüge

Reisetermine

Abfahrten auf Deutsch:

  • November 2017: 06.11. & 20.11.
  • Dezember 2017: 04.12.
  • Januar 2018: 15.01.
  • Februar 2018: 12.02.
  • März 2018: 05.03.
  • April 2018: 02.04.
  • Mai 2018: 07.05.
  • Juli 2018: 09.07.
  • August 2018 20.08.
  • September 2018: 03.09. & 17.09.
  • Oktober 2018: 08.10. & 22.10.

  Abfahrten auf Deutsch und Englisch:

  • Januar 2018: 29.01.
  • Februar 2018: 26.02.
  • März 2018: 19.03.
  • April 2018: 16.04.
  • Juni 2018: 04.06.
  • August 2018 06.08.

Services & Hinweise

  • Bitte beachten Sie, dass die Abfahren immer an Samstagen stattfinden
  • Diese Rundreise ist für Kinder unter 7 Jahren nicht geeignet
  • Die Zimmerbelegungen während der Rundreise erlauben nur maximal ein Kind im Zimmer von zwei Vollzahlern

Weitere interessante Reisen