Telefonische Beratung +49 221 534109-300
Kontaktieren Sie uns
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: https://www.itravel.de/select/6633-namibias-schoenste-seiten

Gruppenrundreise - Namibia

Namibias schönste Seiten

Beschreibung

Namibia ist ein zeitloses Abenteuer, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Von unendlichen Wüsten über karge Berglandschaften bis hin zu kontrastreicher Natur, wird Ihnen hier alles geboten, was das Abenteurer-Herz begehrt. Erleben Sie magische Orte an der Küste des Atlantischen Ozeans und verlassene Geisterstädte in der Nähe von Lüderitz, während Sie im Etosha Nationalpark den wilden Tieren ganz nah kommen.

Highlights

  • 13 Tage mit der Gruppe das Land kennenlernen
  • Einzigartige kulturelle und tierische Begegnungen
  • Weitläufige Nationalparks mit einmaliger Natur
  • Übernachten in ausgewählten Camps
  • Inkl. Deutsch/Englisch sprechender Reiseleitung und Fahrer

Reiseziel

Afrika

Kalahari - Fish River Canyon - Aus - Namib - Swakopmund - Damaraland - Etosha

1. Tag: Kalahari – Unendliche Weiten

Namibia, das Land der Wüsten und wilden Tiere. Bereits bei Ihrem Landeanflug sehen Sie die wunderschönen Landschaften und unendlichen Weiten des Landes. Haben Sie schon Lust auf mehr?

Am Flughafen werden Sie von der Reiseleitung abgeholt und Ihre Reise in den Süden Namibias beginnt. Auf dem Weg dorthin erleben Sie bereits wie vielfältig dieses Land sein kann, denn Sie fahren vorbei an zerklüfteten Bergzügen, welche die Hauptstadt umgeben, während vor Ihnen das Land abflacht je näher Sie Rehoboth und Mariental kommen. Am Horizont entdecken Sie nach kurzer Zeit auch schon die roten Dünen der Kalahari Wüste. Wussten Sie, dass sich diese von denen der Namib darin unterscheiden, dass sie stärker bewachsen sind und mehr Flora und Fauna beherbergen? Nach Ihrer Ankunft im ersten Hotel haben Sie die Möglichkeit an einem optionalen Ausflug, einer Naturrundfahrt mit Sundowner, teilzunehmen.

Fahrtdauer: ca. 260 km

1 Übernachtung in der Camelthorn Kalahari Lodge***+ mit Frühstück im Doppelzimmer, Kalahari, Namibia

2. Tag: Von Kalahari bis zum Fish River Canyon – Atemberaubende Landschaften

Der heutige Tag beginnt mit der Fahrt in den Süden des Landes. Das erste Ziel: der Köcherbaumwald in der Nähe von Keetmanshoop. Nicht umsonst tragen die Köcherbäume ihren Namen: Sie sind eine Aloe Pflanze, deren ausgehölte Zweige früher von den Buschmännern als Köcher verwendet wurden. Anschließend führt Sie die Reise durch die atemberaubenden Bergketten, geröllbedeckten Ebenen und karg bewachsenen Steppen bis hin zum Fischfluss Canyon. Dort befindet sich die Lodge, in der Sie übernachten werden. Optional können Sie am Nachmittag an einer geführten Wanderung oder einer Naturrundfahrt teilnehmen.

Der Fish River Canyon besticht mit unendlichen Weiten und atemberaubenden Landschaften.

Fahrtdauer: ca. 440 km

1 Übernachtung im Canyon Village*** mit Frühstück im Doppelzimmer, Canyon Village, Namibia

3. Tag: Vom Fish River Canyon bis Lüderitz– Heimat der wilden Pferde

Wussten Sie, dass der Fish River Canyon der zweitgrößte der Welt ist? Kommen Sie heute mit uns zum Canyon und bestaunen Sie die atemberaubende Kulisse der mehrere Meter hohen Felsformationen. Sie fahren zum Rand des Hochplateaus, wo sich die nächste Lodge befindet. Das Gebiet, in dem Sie sich befinden, wird Sukkulenten Karoo genannt und verwandelt sich nach dem Winterregen in ein leuchtend buntes Blütenmeer, das die endlosen Flächen der Wüste wie mit einem Teppich bedeckt. Der Kontrast dazu sind die Granitberge, die steinigen Trockenflussläufe und ausgedehnten Ebenen, die die Landschaft prägen. Die Stadt Aus befindet sich am östlichen Rand des Sperrgebietes, welches die Heimat der wilden Pferde der Namib darstellt. Den Pferden wird nachgesagt, von ausgewilderten Militärpferden abzustammen.

Fahrtdauer: ca. 420 km

2 Übernachtungen im Nest Hotel*** mit Frühstück im Doppelzimmer, Lüderitz, Namibia

4. Tag: Aus – Besuch von Geisterstädten

Wer einmal in Aus ist, sollte sich das Sperrgebiet nicht entgehen lassen, das am Atlantischen Ozean entlang führt. Kurz vor Lüderitz machen Sie Halt in der Geisterstadt Kolmanskuppe. Hier finden Sie Häuser, die vom Wüstensand verschlungen wurden und die abenteuerliche Geschichte der ersten Diamantenfunde erzählt. Doch nach dem ersten Diamanten-Rausch in der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde die Stadt der sich immer bewegenden Wüste überlassen. In dieser Geisterstadt lebt die Vergangenheit wieder auf. Nach einer geführten Tour fahren Sie nach Lüderitz auf eine kurze Stadtrundfahrt, wo Sie die Möglichkeit haben namibische Austern zu kosten. Während dieser Rundfahrt besichtigen Sie außerdem das Diaz Kreuz, die Stelle, an der der portugiesische Seefahrer Bartholomäus Diaz im Jahre 1488 das Land betrat.

Fahrtdauer: ca. 50 km

5. Tag: Von Lüderitz bis Namib – Die höchsten Dünen der Welt

Knapp die Hälfte Ihrer Reise ist bereits um, Sie haben schon unzählige Eindrücke dieses wundervollen Landes gewonnen, doch es warten noch zahlreiche weitere spannende Abenteuer auf Sie. Nach dem Frühstück führt die weitere Fahrt über die weiten, schier endlosen Flächen der südlichen Namib Wüste bis in die Nähe des Sossusvleis. Hier bietet sich Ihnen ein bemerkenswertes Naturschauspiel, denn dort befinden sich einige der höchsten Dünen der Welt, die aus dem Sandmeer hinausragen.

Kommen Sie mit uns zu den höchsten Dünen der Welt und bestaunen Sie die unvergleichliche Aussicht.

Wenn Sie am Nachmittag in der Lodge ankommen, können Sie nach der Fahrt am Pool entspannen, an einer geführten Wanderung in der Umgebung teilnehmen oder einfach in Ihrem Zimmer die Füße hochlegen und sich entspannen.

Fahrtdauer: ca. 440 km

2 Übernachtungen in The Elegant Desert Lodge mit Frühstück im Doppelzimmer, Namib, Namibia 

6. Tag: Namib – Farbliche Kontraste erleben

Damit dieser Besuch einen besonders bleibenden Eindruck hinterlässt, besuchen Sie sehr früh am nächsten Morgen die Dünen von Sossusvlei vor dem Sonnenaufgang. Beobachten Sie, wie die Landschaft in wunderschöne Orange- und Rottöne getaucht wird und einzigartige Fotomotive darstellt. Die atemberaubenden, ockerfarbenen Sanddünen ragen auf bis zu 320 Meter Höhe über das karge Land und lassen menschliche Fußstapfen wie kleine Ameisenwege erscheinen. Einen scharfen Kontrast zum roten Sand und dem makellos blauen Himmel stellen die weißen Vleis dar, die Lehmpfannen. In der allmählich anschwellenden Mittagshitze finden die Tiere und Pflanzen im Sand und unter verwitterten Kameldornbäumen Zuflucht. Abends und nachts sind sie auf den nächtlichen Wüstennebel angewiesen, um zu überleben.

Im Anschluss erwartet Sie ein weiteres Highlight: Der Sesriem Canyon, der seinen Namen von den früheren Siedlern erhalten halt, die auf die Wasserlöcher auf dem Canyon angewiesen waren. An das Wasser gelangten sie, indem sie sechs (ses) Lederriemen (rieme) aneinander knoteten. Steigen Sie mit uns in den Canyon hinab und begeben Sie sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit, die sich vor 15. - 18. Millionen Jahren abgespielt hat. Bestaunen Sie die abwechselnden Lagen von Schotter, Geröll, Sand und Steinen, die sich während einer nasseren Phase abgelagert haben und sich zu kalkhaltigem Gestein zusammenballten. Heute finden Sie eine bis zu 30 Meter tiefe Schlucht, die sich in den Konglomerat-Boden grub, als vor zwei bis vier Millionen Jahren die schiere Wassergewalt des Tschachab Rivers rund einen Kilometer lang die Landschaft formte. Dank dieser Entwicklung können Besucher heute die Geschichte des Gebiets, welche in Stein gemeißelt ist, rekonstruieren.

Fahrtdauer: ca. 170 km

7. Tag: Von Namib bis Swakopmund – Wilde Tiere und Vögel hautnah

Vom Namib-Naukluft Nationalpark führt Sie die weitere Strecke heute zum Atlantischen Ozean. Genießen Sie die Fahrt durch die einzigartige Landschaft, die auf der linken Seite in Form von Dünenmeeren an Ihnen vorbei zieht und Sie auf der rechten Seite mit überwältigenden Bergketten begleitet. Auch auf dieser Fahrt machen Sie eine Reise in die geologische Vergangenheit, die Sie in den zwei Canyons bestaunen können, die Sie durchqueren. Oryxe, Bergzebras, Springböcke und Strauße leben auf den weiten Flächen der Namib Wüste und haben sich perfekt an die trockenen Bedingungen angepasst. Ihre wichtigste Lebensquelle ist der morgendliche Nebel der ältesten Wüste der Welt. Walvis Bay ist der Ort, an dem sich Namibias einziger Tiefseehafen befindet. Hier besuchen Sie die flache Lagune, welche mit über 5000 Jahren die älteste Lagune Namibias ist. Heute ist sie ein international anerkanntes Vogelschutzgebiet (RAMSAR), welches den bedeutendsten Wattbereich des südlichen Namibias beherbergt. Was dieses Gebiet einen Besuch wert macht? Rund 160.000 Vögel finden hier Schutz und über 200.000 finden hier auf ihren Zügen von und zu den antarktischen Regionen einen stärkenden Ort mit ausreichend Nahrung. Die Lagune ist ein wahrer Magnet für Flamingos. Hätten Sie gedacht, dass rund 80% aller Flamingos im südlichen Afrika hier her kommen, um sich zu ernähren? Saisonbedingt kommen die Tiere in Scharen von mehreren Tausenden in die Lagune und stellen bunte Farbkleckse auf dem blauen Hintergrund des Wassers und des Himmels dar. Gegen Nachmittag erreichen Sie Swakopmund mit seinem herrlichen Strand und den kleinen Straßen. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung und kann genutzt werden, um die Stadt zu entdecken.

Fahrtdauer: ca. 350 km

2 Übernachtungen im Beach Hotel Swakopmund**** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Swakopmund, Namibia

8. Tag: Swakopmund – Von Natur bis Kultur

Der achte Tag Ihrer Reise steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Möglichkeit, um an optionalen Ausflügen teilzunehmen, die Ihnen die Vielfalt der Wüste, die atemberaubenden Dünen oder den Atlantischen Ozean näher bringen. Wie wäre es mit einem gemütlichen Abend in einem landestypischen Restaurant, in dem Sie eine herrliche Auswahl an frischen Meeresfrüchten und Fisch genießen können? Gestalten Sie sich diesen Tag ganz so wie Sie es wollen.

9. Tag: Von Swakopmund bis Damaraland - Auf den Spuren der Vergangenheit

Heute heißt es Abschied nehmen von Swakopmund und seinem wunderschönen Strand, denn die weitere Fahrt führt Sie ins Landesinnere in nördliche Richtung nach Damaraland. Sie fahren vorbei an Henties Bay, dem majestätischen Brandberg Massiv, der die höchste Erhebung Namibias darstellt und den ehemaligen Minen Ort Ulis. Das szenenreiche Damaraland ist bekannt dafür die geologisch artenreichste Landschaft Namibias vorzuweisen und eine sichere Heimat für den Wüstenelefanten, das schwarze Nashorn und zahlreiche freilebender Antilopenarten zu bieten.

Tauchen Sie in die Kultur des Landes ein und besuchen Sie mit uns die Straßenmärkte, auf denen die Damara eine bunte Vielfalt an Mineralien, wie Bergkristalle, verschiedene Quarze und Amethysten verkaufen - ein ganz besonderes Souvenir. Ein weiterer Zwischenstopp, der Ihnen sicherlich lange in Erinnerung bleiben wird, ist der Besuch eines Damara Dorfes. Wussten Sie, dass die Damaras zusammen mit den Buschmännern schon seit tausenden Jahren in Namibia leben und somit zu den eigentlichen Ureinwohnern des südlichen Afrikas gehören? Im Dorf erhalten Sie einzigartige Einblicke in die Traditionen und die Kultur, die mit einfachen Mitteln in diesem trockenen Gebiet überleben, wie es schon seit mehreren hundert Jahren passiert.

Der weitere Streckenverlauf führt nach Twyfelfontein, Namibias einziges Weltkulturerbe, dass das Land zu einem der wichtigsten Kulturzentren der Welt macht und oft als die größte Open Air Kunstgalerie des südlichen Afrikas bezeichnet wird. Ein Farmer gab diesem Ort seinen heutigen Namen, da er daran zweifelte, dass die unverlässliche Quelle (Afrikaans: Twyfelfontein) den Steinzeitjägern und deren Beute über Jahrtausende gespeist haben soll. Schon von weitem entdecken Sie die roten Sandsteinfelsen, die in der Hitze zu glühen scheinen und doch zahlreichen Tieren einen guten Schutz und ein Versteck für Jäger boten. Während die Jäger auf der Lauer lagen, ritzten und schnitzten Sie die Erlebnisse und gesehenen Tiere in den Stein. Noch heute sind die mehrere Hundert Jahre alten Bilder gut erkennbar.

Sie denken, Sie haben schon alles gesehen? Dann freuen Sie sich auf weitere Höhepunkte des Damaralandes, wenn Sie die Orgelpfeifen, den Verbrannten Berg und den faszinierenden versteinerten Wald besuchen, die zum Charme dieser Region beitragen und außergewöhnliche Naturphänomene darstellen. Der versteinerte Wald ist wie eine Reise in die Vergangenheit, denn die fossilisierten Überreste der Baumstämme gewähren einen Einblick in die Flora von vor 260 Millionen Jahren. Noch heute sind Details wie Farbe, Textur der Rinde und Wachstumsringe deutlich erkennbar. Die Illusion ist perfekt, wenn Sie zu Ihrer Überraschung bei Berührung eines Stammes merken, dass es sich nicht um ein Stück Holz, sondern um einen kalten Stein handelt. Am späten Nachmittag erreichen Sie die Lodge und können sich erholen.

Fahrtdauer: ca. 480 km

1 Übernachtung in der Damara Mopane Lodge*** mit Frühstück im Doppelzimmer, Damaraland, Namibia

10. Tag: Von Damaraland bis zum Etosha Nationalpark – Entspannt die Landschaft genießen

Nach dem eindrucksreichen Tag gestern, steht heute kein Programm auf Ihrem Reiseverlauf. Einzig die Fahrt zur nächsten Lodge beansprucht etwas Zeit. Genießen Sie die Fahrt durch die kleine Ortschaft Outjo bis Sie den Etosha Nationalpark erreichen. Wie Sie den Tag heute verbringen, ist ganz Ihnen überlassen. Egal ob Sie in der Lodge entspannen wollen oder Sie an optionalen Ausflügen, wie eine geführte Pirschfahrt im offenen Geländewagen teilnehmen, hier finden Sie sicherlich genau das Richtige.

Auf dieser Rundreise erwarten Sie einzigartige Tierbegegnungen.

Fahrtdauer: ca. 200 km

1 Übernachtung im Etosha Safari Camp** mit Frühstück im Doppelzimmer, Etosha Nationalpark, Namibia

11. Tag: Etosha Nationalpark – Heimat wilder Tiere

Namibia hat nicht nur vielfältige Natur zu bieten, sondern ist auch die Heimat von unzähligen Tieren. Im weltberühmten Etosha Nationalpark erleben Sie das einmalige Erlebnis während einer Pirschfahrt den Tieren in freier Wildbahn zu begegnen. Typisch für die Savannen-Ebene Afrikas sind Tiere wie Zebras, Giraffen, Oryx, Springböcke, Kudus und das einzigartige Schwarznasenimpala, die Sie mit etwas Glück entdecken können. Auch für Liebhaber der Vogelwelt bieten sich hier einzigartige Begegnungen, da neben den unzähligen heimischen Vogelarten auch Zugvögel aus anderen Kreisen hier einen Zwischenhalt einlegen. Ein wenig mehr Glück brauchen Sie bei der Sichtung von eher scheuen Löwen, Leoparden und Geparden sowie von Hyänen und Schakalen, die am frühen Morgen oder späten Abend durch die Gegend streifen.

Fahrtdauer: ca. 300 km

2 Übernachtungen in der Mokuti Etosha Lodge**** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Etosha Nationalpark, Namibia.

12. Tag: Etosha Nationalpark - Einer der größten Nationalparks Afrikas

Auch der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Nationalparks. Dank seiner atemberaubenden 22.000 Quadratkilometer darf er sich als einer der größten Nationalparks Afrikas bezeichnen und ist einer der artenreichsten Naturschutzparks der Welt. Namensgeber des Parks ist die riesige Etosha Salzpfanne, die schimmernd regelrechte Fata Morganen hervorruft und durch ihre unendlichen Weiten immer wieder fasziniert und Besucher in ihren Bann zieht. An der Salzpfanne befinden sich zahlreiche Wasserstellen, die wie ein Magnet unzählige Tiere anziehen. Laden Sie Ihre Kamera am Vortag auf, denn hier werden sich Ihnen unzählige Fotomotive bieten, die die einzigartigen Momente für immer festhalten.

Fahrzeit: ca. 200 km

13. Tag: Abschied nehmen

Ehe Sie sich versehen sind Sie auch schon am Ende Ihrer Reise angelangt. Zwölf spannende, eindrucksreiche Tage liegen hinter Ihnen und heute heißt es bereits Koffer packen und in den Flieger steigen. Wir hoffen Sie reisen mit unzähligen Erinnerungen wieder nach Hause und hatten eine tolle Reise mit uns.

Fahrzeit: ca. 540 km

Ihre Unterkünfte

Camelthorn Kalahari Lodge***+, Kalahari, Namibia

Etwa drei Stunden Fahrzeit südöstlich von Windhoek in der Kalahari Wüste liegt mit seinen vier Camps das Intu Afrika Wildreservat. Die Gegend ist bekannt für ihren Wildreichtum und verfügt dank eines guten Untergrundwassers über einen großen Baum- und Grasbestand. Der Hauptkomplex, die Zebra Lodge, bietet mit 12 Zweibettzimmern mit en-suite Dusche/WC und kleiner Terrasse eine komfortable Unterkunft. Neben einem Schwimmbad und einem Aufenthaltsraum finden Sie hier auch eine Bar und ein Restaurant, die allen Besuchern der anderen Camps zur Verfügung stehen. Das Camelthorn Camp liegt etwa 600 Meter von der Zebra Lodge entfernt und bietet Unterkunft in 12 en-suite Chalets, die weiträumig um einen zentralen Aufenthaltsraum mit Rieddach angelegt sind. Optional bietet das Camp seinen Besuchern Aktivitäten, wie Wildbeobachtungsfahrten, Wanderungen und Besuche einer Buschmann Siedlung an.

1 Übernachtung

Canyon Village***, Canyon Village, Namibia

Canyon Village liegt am Fuß von felsigen Bergen im Gondwana Canyon Park, etwa 20 Kilometer vom berühmten Fischfluss Canyon entfernt und bietet den hervorragenden Ausgangspunkt, um alles in der Umgebung kennenzulernen. Die komfortablen Bungalows sind im kapholländischen Stil gehalten und das Restaurant mit seinem strohgedeckten Dach versprüht einen ganz besonderen Charme. Im Restaurant und in den Bungalows erzählen Wandmalereien vom täglichen Leben der ehemaligen Bewohner dieser Gegend, der Bondelswart-Nama. Auch in dieser Lodge werden optionale Ausflüge wie Ausritte oder Fahrten und Wanderungen im Gondwana Canyon Park angeboten. Für die Erholung und eine Abkühlung sorgt der Swimmingpool im Garten der Lodge.

1 Übernachtung

Nest Hotel***, Lüderitz, Namibia

Das Lüderitz Nest Hotel empfängt Sie mit einem eigenen Strand und einem Außenpool. Jedes Zimmer in diesem Hotel bietet Meerblick. Auch von der Sauna, von der Bar und von der Terrasse des Restaurants aus genießen Sie Aussicht auf den Atlantischen Ozean. Die meisten der geräumigen, klimatisierten Zimmer verfügen über einen Balkon. Die Zimmer sind modern gestaltet und verfügen über kostenfreies WLAN, einen Sat-HD-TV sowie Kaffee- und Teezubehör. Jeden Morgen erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Im Restaurant Penguin werden Gerichte der internationalen Küche und Meeresfrüchte angeboten. Die Crayfish Bar und Lounge serviert Austern und Hummer der Region und frischen Kuchen. Auf der Terrasse werden Cocktails zum Sonnenuntergang serviert. Der Zimmerservice sorgt für zusätzlichen Komfort.

2 Übernachtungen

The Elegant Desert Lodge, Namib, Namibia 

Diese Unterkunft liegt etwa eine Stunde von Sesriem entfernt und bietet 29 geschmackvoll eingerichtete Zimmer, die alle über ein eigenes Badezimmer und eine private Veranda verfügen. Von hier aus können Sie die umliegenden Berge bestaunen und mit etwas Glück Oryxantilopen und Zebras vorbeispazieren sehen. Natürliche Materialien, wie große Steine und Holz sorgen für jede Menge Wohlfühlatmosphäre. Entspannen Sie am Außenpool oder nehmen Sie an einer der zahlreichen optionalen Aktivitäten teil.   

2 Übernachtungen

Beach Hotel Swakopmund****, Swakopmund, Namibia

Nur 50 Meter vom Atlantischen Ozean und nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum Swakopmunds entfernt liegt das Beach Hotel Swakopmund. Es repräsentiert eine Kombination des modernen Baustils mit Glasfronten und der klassischen Einrichtung. Dank dieses außergewöhnlichen Stils ist ein angenehmer Aufenthalt garantiert. Dank eines Balkons in jedem der 20 Komfortzimmer, im Familienzimmer und im Luxusapartment haben Sie eine ungestörte Sicht auf den Atlantischen Ozean. Auf der Südseite des Hotels genießen die 11 Zimmer zusätzlich die Aussicht auf die Dünen der Namib Wüste. Die vollverglaste Lounge und die Dachterrasse mit 360 Grad Rundumsicht erlauben herrliche Blicke auf die Stadt, die Dünen und das Meer. Außerdem stehen den Gästen eine kleine Bar und ein Restaurant zur Verfügung. Ein kostenloser Shuttle Service steht Ihnen mit einer motorisierten Rikscha zur Verfügung.

2 Übernachtungen

Damara Mopane Lodge***, Damaraland, Namibia

Die Gondwana Damara Mopane Lodge bietet klimatisierte Unterkünfte in Mopane Pos.In jeder Unterkunft befindet sich ein eigenes Bad mit einer Dusche. Bettwäsche wird Ihnen gestellt. Freuen Sie sich an der Gondwana Damara Mopane Lodge auch auf einen Außenpool. Speisen Sie im Restaurant der Unterkunft und genießen Sie an der Bar ein Getränk. Lunchpakete sind ebenfalls erhältlich.

1 Übernachtung

Etosha Safari Camp**, Etosha Nationalpark, Namibia

Nur 10 Kilometer südlich des Anderson Gate an der C38 zwischen Outjo und Okaukuejo liegt das Etosha Safari Camp. Zwischen Mopane-Bäumen eingeschmiegt, liegen die 50 Zweibett-Bungalows und vermitteln das Gefühl mitten in der afrikanischen Natur zu wohnen. Die Bungalows verfügen über Moskitogaze und Klimaanlagen, genauso wie über ein Bad und eine kleine Veranda. Das Highlight vieler Besucher ist die „Oshebeena Bar“, die im Stil einer typischen kleinen Township-Bat gebaut wurde und voller afrikanischer Lebensfreude steckt. Für Naturfreunde eignet sich der Campingplatz hervorragend und bietet die ideale Basis für Safariausflüge in den Etosha Park, den Sie mit erfahrenem Führer auf der täglichen Rundfahrt oder auf eigene Faust im Wagen erkunden können.

1 Übernachtung

Mokuti Etosha Lodge****, Etosha Nationalpark, Namibia

Die Mokuti Etosha Lodge steht für entspannte Stunden und unvergessliche Ausblicke. An der Ortsgrenze des Etosha Nationalparks finden Sie in der Mokuti Etosha Lodge einzigartigen afrikanischen Charme verbunden mit Komfort auf internationalem Niveau. Jedes der Gästechalets verfügt über ein kühlendes Strohdach, eine Klimaanlage, ein eigenes Badezimmer mit Dusche und Badewanne, Ventilator, Telefon, Kühlschrank, Fön, Fernseher und weiteren Annehmlichkeiten, die einen erholsamen Urlaub in afrikanischem Flair garantieren.

2 Übernachtungen

Leistungen und Infos

Reisedauer: 13 Tage/ 12 Nächte

Inklusive

  • Unterkunft und Mahlzeiten laut Programm
  • Deutsch/Englisch sprechende Reiseleitung und Fahrer und seine Kosten für Übernachtung und Mahlzeiten
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Stilles Mineralwasser im Reisefahrzeug
  • Ausflüge wie im Programm beschrieben
  • Umfangreiche Notrufrettungsversicherung
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • Gepäckträgergebühren während der geführten Tour

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Mahlzeiten und Getränke, die nicht im Leistungsumfang genannt sind
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Versicherung
  • Persönliche Ausgaben, wie Minibar und Trinkgelder
  • Visum

Reisetermine

Abfahrten 2017 ab Windhoek:

  • Oktober 2017: 21.10., 28.10.
  • November 2017: 04.11., 11.11., 18.11., 25.11.
  • Dezember 2017: 02.12.

 Abfahrten 2018 ab Windhoek:

  • Januar 2018: 06.01., 20.01.
  • Februar 2018: 10.02., 24.02.
  • März 2018: 10.03., 24.03.
  • April 2018: 07.04., 21.04.
  • Mai 2018: 05.05., 19.05.
  • Juni 2018: 02.06., 16.06., 30.06.
  • Juli 2018: 14.07., 28.07.
  • August 2018: 04.08., 11.08., 18.08., 25.08.
  • September 2018: 01.09., 08.09., 15.09., 22.09., 29.09.
  • Oktober 2018: 06.10., 13.10., 20.10., 27.10.

Hinweise & Service

  • Reise startet um 8 Uhr morgens ab Ihrem Hotel In Windhoek
  • Gäste, die bis um 9 Uhr morgens am Flughafen gelandet sind, werden dort abgeholt und können an der fahrplanmäßigen Reise teilnehmen
  • Die Reise findet ab min. 2 Personen und mit max. 20 Gästen statt

Weitere interessante Reisen