Telefonische Beratung +49 221 534109-300
Kontaktieren Sie uns
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: https://www.itravel.de/select/6610-kia-ora-neuseeland

Mietwagenrundreise - Neuseeland

Kia Ora Neuseeland

Diese Reise ist individuell für Sie anpassbar

  1. 14 Tage inkl. Frühstück & Mietwagen p.P. ab 1.698 € zzgl. Flug

  1. + Panoramaflug & Schiffsfahrt zum Milford Sound Fjord (ab 325 €)
  2. + Herr der Ringe-Halbtagesausflug (ab 129 €)
  3. + Kosmopolitisches Melbourne (ab 598 €)
  4. + Sensationelles Sydney (ab 638 €)
  5. + Herr der Ringe-Panoramaflug über Glenorchy & Umland (ab 275 €)
  6. + Abel Tasman Nationalpark Bootsfahrt (ab 48 €)
  7. + Weta Cave – Auf den Spuren des Ringes (ab 45 €)
  8. + Milford Sound Kreuzfahrt (ab 93 €)
  9. + Zealandia: „Auf Kiwi-Suche im Reservat by Night“ (ab 56 €)
Angebot einholen

Reisehighlights

  • Inkl. Frühstück in ausgewählten, kleinen Privatlodges
  • Inkl. Mietwagen für 14 Tage
  • In 2 Wochen alle Höhepunkte der beiden Inseln erleben
  • Heiße Empfehlung: Am Hot Water Beach auf der Coromandel Halbinsel baden
  • Lebendige Kunst- und Musikszene in Wellington erleben

Wir könnten hunderte Urlaube in Neuseeland verbringen und jedes Mal wieder was Neues entdecken. Fjordländer, schneebedeckte Berge, weiße Strände, blubbernde Quellen, Jahrhunderte alte Maori-Kultur - Neuseeland bietet eine immense landschaftliche und kulturelle Vielfalt. Und so ist es auch kein Zufall, dass das Reich aus „Mittelerde“ uns ganz besonders am Herzen liegt. Kommen Sie mit auf eine wunderbare Reise durch das Land am anderen Ende der Welt.

Reiseziel

Ozeanien & Südsee

  1. Neuseeland > , Nordinsel Neuseeland, Südinsel Neuseeland

1. Tag: Akaroa – Kia Ora Neuseeland

Herzlich Willkommen in Neuseeland. In Christchurch angekommen, holen Sie Ihren Mietwagen am Schalter ab und fahren 1,5 Stunden nach Akaroa. Wenn Sie möchten, können wir Ihnen gerne eine Zusatznacht in Christchurch organisieren. Akaroa ist eine der schönsten Ortschaften auf der Südinsel. Mit französischem Charme und historischen Gebäuden an den wunderschönen Naturhafen, verzaubert sie ihre Besucher sofort. Akaora ist Maori und bedeutet so viel wie „langer Hafen“. Der Weg zur Banks-Halbinsel führt über den Highway 75, vorbei an einer zerklüfteten Vulkanlandschaft, die auch Akaroa umgibt. Die Halbinsel ist insgesamt 1000 qkm groß und von drei Seiten vom Südpazifik umgeben. Zudem gibt es hier eine Besonderheit. Etwa 30 Hector -Delfine leben in der Bucht von Akaroa - eine seltene Art, die weltweit nur hier lebt.

Fahrtdauer: 85 km / ca. 1:30 Stunden

1 Übernachtung im Akaroa Cottages mit Frühstück im Seaview Studio, Akaroa, Neuseeland

2. Tag: Von Akaroa bis Twizel – Schneebedeckte Gipfel

Twizel liegt wunderschön eingebettet in der fantastischen Umgebung der Mackenzie Berge mit Aussicht auf die schneebedeckten Gipfel der Südinsel, die sich in den leuchtend blauen Bergseen widerspiegeln. Bei Peters Lookout auf dem Weg zum Mt. Cook können Sie beide Aussichten auf einmal betrachten. Twizel ist auch der ideale Ausgangspunkt für den Mount Cook Nationalpark. Auf Maori heißt der Park Aoraki und bedeutet „Wolken Durchstecher“. Atemberaubende Gletscher, hohe Berggipfel und Dauerschneefelder sind die Charakteristika des Parks. Der Mt. Cook ist auch der höchste Berg Neuseelands. Doch nicht nur Bergfreunde sind regelmäßig begeistert. Auch weniger geübte Abenteurer können sich auf Bergpfaden begeben, die zu Kräuterfeldern, klaren Bergseen und auf atemberaubenden Aussichtspunkten über die Gletscher führen. Surreale milchige Seen sind auch ein Markenzeichen des Parks genau wie die Tatsache, dass es hier keinen Wald gibt. Stattdessen sind hier wunderschöne alpine Pflanzen heimisch. Butterblumen blühen hier überall im Sommer und in diesem offenen Lebensraum fühlen sich auch Vögel wohl. Keas (Bergpapageien), die schwarzen Seeschwalben, Maorifalken und Felsschlüpfer kann man hier beobachten.

Fahrtdauer: 332 km / ca. 4 Stunden

1 Übernachtung in der Aoraki Lodge Twizel*** mit Frühstück im Standard Room, Twizel, Neuseeland

3. Tag: Von Twizel bis Catlins – Best gehütetes Geheimnis der Südseeinsel

Eine verwunschene Welt aus Moosen und mit Blättern bedeckten Hügeln dazu die Purakanui Falls, die sich in drei Etagen 20 Meter in die Tiefe stürzen, sehen Sie hier. Wild und sturmerprobt ist die Landschaft. Selbst für die Neuseeländer ist die Gegend ein Rätsel, da sich nur kaum Touristen hierhin verirren - umso schöner und unberührter ist es dann auch. Farne, Moose, Flechten - die Vielfalt der Grüntöne scheint in dieser Gegend unendlich. Wo der Wald das Meer trifft - nannten die Maori die Küste, denn die Wellen des Pazifiks treffen hier auf den Regenwald. Und die Wellen sind auch nicht zu verachten. Durch die Stürme an der Küste entstehen hohe Wellen, die von zahlreichen Surfern geschätzt werden. In dieser Landschaft können auch zahlreiche Aktivitäten unternommen werden. So lohnt sich auch ein Ausflug zum Nugget Point, an dem Seelöwen und Seeelefanten leben. Auch andere Meeresbewohner, wie Gelbaugenpinguine und Hektor-Delfine haben hier ihr Heim gefunden.

Fahrtdauer: 355 km / ca. 4:30 Stunden

1 Übernachtung im Catlins Mohua Park mit Frühstück in einer Kahu Eco Cottage, Catlins, Neuseeland

4. Tag: Von Catlins bis Te Anau – Du bist so wunderbar

Von der Küste in die Grotten Neuseelands. Es geht heute nach Te Anau - einer kleinen Stadt auf halber Strecke zwischen Queenstown und dem Milford Sound. Der Fjord Milford Sound ist auch das Highlight der Gegend. Entlang des Ufers des Te Anaus Sees schlängelt sich die Straße hinunter zur Ortschaft Milford Sound -alleine die Reise ist schon ein echtes landschaftliches Erlebnis. Der Fjord verzaubert und beeindruckt vor allem durch seine dramatische Ausdehnung. Natürlich ist es auch schon längst in die UNESCO Weltnaturerbenliste eingetragen. Mit über 200 Regentagen ist es die regenreichste Gegend des Landes. Doch dramatisch ist dies keinesfalls, denn durch die Regenfälle bilden sich Tausende von Wasserfällen, die von der Bergen sich ins Wasser stützen. Vor allem dann, kaum vorstellbar, wird die Landschaft noch spektakulärer. Die wahre Schönheit dieser Gegend lässt sich wirklich kaum in Worte fassen - am besten Sie erleben Sie einfach live und in Farbe.

Auch lohnt ein Besuch der Glowworm Caves, die auf der Westseite des Lake Te Anau liegen. Himmel unter der Erde könnte man fast meinen, denn hier in den Grotten leuchten und funkeln Tausende Glühwürmchen wie Sterne in der Nacht. Die Glühwürmchen leuchten hier bläulich und nicht grell-grün, wie bei uns in Europa. Das ist das besondere hier - diese Art gibt es nur in Neuseeland und einige verwandte Arten in Australien. Insgesamt neun Monate verbringen die Glühwürmchen als Larve und durch das Leuchten locken sie ihre Beute an. Je hungriger sie sind, umso heller leuchten sie.

Abends können Sie in Ihre gemütliche Te Waka Lodge in Te Anau einchecken.

Fahrtdauer: 227 km / ca. 3 Stunden

1 Übernachtung in der Te Waka Lodge*** mit Frühstück im Groundfloor Studio, Te Anau, Neuseeland

5. Tag: Von Te Anau bis Queenstown – Springen, Fliegen oder Schwingen?

Fahren Sie heute in die Abenteuerhauptstadt Queenstown. Warum die Stadt zu den beliebtesten in Neuseeland gehört ist nicht schwer zu verstehen, denn hier ist alles möglich. Jetbootfahren, Raften - die Auswahl ist schier unendlich. Das Adrenalin ist in dieser Stadt rund um die Uhr spürbar. Am Himmel sind oftmals Schatten von Fallschirmspringern zu sehen oder auch die von Paraglidern. Alle Adrenalinjunkies können sich auch 60 m in die Tiefe bei einem Bungee-Jump über den Shotover Canyon stürzen. Für diejenigen, die weniger Action mögen gibt es natürlich auch was. Besuchen Sie echte Kiwis im Kiwi Birdlife Park. Sie sind eigentlich nachtaktive Tiere und sehr schüchtern, sodass man eigentlich kaum eine Möglichkeit hat die Tiere in der freien Wildbahn zu sehen. Mit einer Gondelbahn gelangen Sie zu einer Bergstation auf den Bob’s Peak, von wo aus Sie einen hervorragenden Ausblick auf die Stadt und den Lake Wakatipu haben. Übrigens kann man den See auch hervorragend mit dem Dampfer erkunden. Einen ausgezeichneteren Stadtbummel können Sie hier natürlich auch erledigen - gemütliche Cafés und Restaurants gibt es genügend. Im Winter verwandelt sich der Ort in eine perfekte Schneelandschaft.

Fahrtdauer: 175 km / ca. 2 Stunden

1 Übernachtung im Tanoa Aspen Hotel***+ mit Frühstück im Courtyard Run of House, Queenstown, Neuseeland

6. Tag: Von Queenstown bis Franz Josef – Blaues Eis

Fahren Sie heute weiter in das Dörchen Franz Josef. Was gibt es hier? Den berühmten und bekannten Franz Josef Gletscher. Die Maori nennen ihn Ka Roimata o Hine Hukatere und die Besonderheit ist, dass er auf nur 400 Höhenmetern endet und damit fast bis ans Meer reicht. Früher reichte er bis in die See, heute trennen ihn 19 km bis zur Küste. Es gibt nur wenige Gletscher weltweit, die so gut zugänglich sind wie dieser. Deshalb bietet sich eine Eiswanderung oder ein Flug mit anschließender Eis-Wanderung regelrecht an. Auch zu Fuß können Sie den Schneekoloss besichtigen. Bis zu einem bestimmten Punkt ist es möglich hochzuwandern - dort haben Sie dann eine spektakuläre Aussicht auf die komplette Gletscherzunge. Blaues Gletschereis, Höhlen, Wasserfälle, kreischende Keas, rauschende Wasserfälle - all das gibt es auf verschiedenen Wanderrouten und bei verschiedenen Aktivitäten zu erleben. Je weiter Sie nach oben den Gletscher erklimmen, umso sauberer und heller wird das Eis.

Fahrtdauer: 353 km / ca. 4:30 Stunden

1 Übernachtung im Punga Grove Motel & Suites*** mit Frühstück im Studio Unit, Franz Josef, Neuseeland

7. - 9. Tag: Von Franz Josef bis zum Abel Tasman National Park – Idyllisches Paradies

Es geht weiter Richtung Norden Neuseeland und heute verbringen Sie die beiden letzten Tage auf der Südinsel des Landes. Echte idyllische Erholung steht nun auf dem Programm und zwar am Rande des einzigen Küstenparks in Neuseeland. Der Park ist zwar längst kein Geheimtipp mehr, doch hat er von seiner Schönheit rein gar nichts verloren. Vielmehr ist der Nationalpark der Inbegriff des Paradieses. Goldene Sandstrände werden vom satten Grün und azurblauen Wasser eingezäunt. Viele der Strände und Buchten sind eigentlich nur per Boot erreichbar. Eine wunderbare Alternative sind Kajaktouren. Dabei können Sie die wunderbare Schönheit des Parks und seine sanfte Ruhe hervorragend genießen. Im Park selber sollten Sie sich genügend Zeit nehmen und sich für eine Wanderung entscheiden. Es geht vorbei an plätschernden Wasserfällen, den unterschiedlichsten farbenfrohen Blumen, klaren Flüssen und das oftmals untermalt durch hellblauen Himmel und purem Sonnenschein - Karibikfeeling mitten in Neuseeland, denn das Klima in dieser Küstenregion ist mit 2200 Sonnenstunden pro Jahr recht mild. Auch Tiere kommen nicht zu kurz. Kormorane und Robben sind auf den Inseln heimisch. Auch Zwergpinguine, Schwalben und Stelzenläufer können hier gesichtet werden.

Fahrtdauer: 476 km / ca. 6 Stunden

2 Übernachtungen in der Abel Tasman Marahau Lodge***+ mit Frühstück im Studio Ensuite, Marahau/Abel Tasman National Park, Neuseeland

9. Tag: Vom Abel Tasman National Park bis Wellington - Kunst, Kultur und natürliche Schönheit

Um von der Südinsel auf die Nordinsel mit dem Auto zu kommen, hat man nur eine Option: die Fähre. Und deshalb nehmen Sie die heute Interislander Fähre und setzen auf die Nordinsel über. Die Fahrt dauert ca. 3 Stunden, in denen Sie 90 km überwinden. Die Fahrt gehört mitunter zu den schönsten Reisen in Neuseeland und bietet wunderschöne Ausblicke. Wenn es das Wetter erlaubt, lohnt es sich die Zeit an Deck zu verbringen. Die Meerenge der Cook Strait, die von Captain Cook gefunden wurde, und der Malborough Sounds bieten ein atemberaubendes Panorama und kann ab und an auch manchmal sehr stürmisch sein. Von Zeit zu Zeit kann man auch Delfine beobachten, die neben der Fähre schwimmen. In der Bucht von Wellington, fast auf der Nordinsel angekommen, haben Sie ebenfalls eine wunderschöne Aussicht auf das Panorama und die Skyline der Stadt.

Es wird empfohlen sich 60 Minuten vor Abfahrtzeit auf dem Fährterminal einzufinden.

Eingebettet zwischen dem funkelnden blauen Meer und sattgrünen Hügeln liegt die Hauptstadt Neuseelands - Wellington. Die Stadt wurde 2011 von Lonely Planet zur „coolsten Hauptstadt weltweit“ gekürt. Zurecht! Hier findet man nämlich eine breite Auswahl an coolen Cafés, hippen Restaurants und trendigen Läden. Auch eine pulsierende Kunst- und Kulturszene gehören zu dieser aufstrebenden Stadt. Es ist mit wenigen Worten zusammengefasst ein Städteziel par excellence. Landschaftlicher Reiz, kulinarische Gaumenfreunden und die multikulturelle und architektonische Vielfalt verleihen der Stadt einen ganz besonderen Reiz. Um einen ersten Rundumblick zu erhaschen, steigen Sie der Stadt am besten erstmal aufs Dach: Ein Cable Car führ hinauf zu dem Botanischen Garten, von wo aus Sie einen Panoramablick auf die zweitgrößte Stadt des Landes haben. Die Waterfront am ehemaligen Hafenareal hat sich zum absolutem Szeneviertel entwickelt. Shoppingfreunde kommen im Lambtonviertel auf ihre Kosten und Appetitanregendes aus fast allen Küchen der Welt gibt es im Bereich des Courtnay Place. Alle Stadtviertel der Stadt sind zu Fuß prima erreichbar. Wussten Sie, dass Wellington mehr Cafés, Clubs und Restaurants pro Kopf hat als New York? Kein Wunder also, dass die landeslandesweit für die schrägen Bars und versteckte Cafés berühmt ist.

Als Pflichtprogramm für alle Mittelerde-Fans ist das Weta Cave. Hier bekommen alle einen Blick hinter die Kulissen der Hobbit-Saga.

Heute übernachten Sie auf der Wellington Halbinseln im gemütlichen Botanica Homestay.

Fahrtdauer von Wellington bis zu Ihrem Hotel: 7 km / ca. 15 Minuten

1 Übernachtung im Botanica Homestay mit Frühstück im Apartment, Wellington, Neuseeland

10. Tag: Von Wellington bis Taupo – Tosende Wasserfälle

Nach Wellington geht es in die Stadt am größten See in Australasien - Taupo. Die Region ist vor allem für Wassersportfreunde und Angler ein absolutes El Dorado. Ob Jetskiing, Wasserski - hier werden zahlreiche Freizeitaktivitäten angeboten. Immer im Blick dabei bleiben die blauen Farben des Lake Taupo und die schneebedeckten Gipfel der Vulkane des Tongariro Nationalparks. Die Region eignet sich auch das ganze Jahr über zum Mountainbiken. Zu den beliebten Sehenswürdigkeiten rund um den See gehören auch die Huka Falls, hier rauschen 220.000 Liter Wasser pro Sekunde die Klippen runter. Auf der anderen Seite gibt es zahlreiche Aussichtspunkte, die eine phantastische Aussicht zum Fotografieren bieten. Natürlich gibt es auch einen wunderbaren Wanderweg zu den Wasserfällen. Dieser startet an einer Stelle, wo der Fluss noch ruhig und sanft ist. Wenn Sie dem Flussverlauf folgen, verengt sich dieser dramatisch. Am Ende des Weges wird das Getöse der tobenden Wassermassen lauter - Sie sind an der Huka Falls angekommen.

Fahrtdauer: 383 km / ca. 5 Stunde

1 Übernachtung im The Loft Homestay mit Frühstück im Dickens/Bronte Room, Taupo, Neuseeland

11. – 12. Tag: Von Taupo bis zu Coromandel Peninsula - Heiße Plätze

Die nächsten zwei Tage können Sie vollends entspannen. Unberührte Natur, lange Sandstrände und Stimmung sind die Charakteristiken der Coromandel Halbinsel. Nur einen Steinwurf von Auckland entfernt liegt diese beliebte Ferienregion der Neuseeländer. Zahlreiche Wanderwege durch den unberührten Buschwald laden zu einem Spaziergang ein. Wer einfach nur Relaxen möchte, der kann es sich am Hot Water Beach im eigenen, selber ausgegrabenen Spa-Pool gemütlich machen. Ja genau, ein Hot Water Beach. Zwar gibt es Geysire und heiß blubbernde Quellen fast überall auf der Welt, doch an der Ostküste der Halbinsel nahe der Stadt Hahei gibt es was einmaliges: Hier dringt heißes Wasser von unten durch den Sand nach oben an der Strand. Fast genau zwei Stunden nach Ebbe ist der Strandabschnitt an der Felsnase zugängig, wo sich jeder seinen eigenen Whirlpool graben kann. Dann beginnt die Jagd nach den heißesten Plätzen. Sie können einen Spaten oder eine Schaufel mitbringen und direkt loslegen. Ein wunderbares Gefühl erwartet Sie, wenn Sie in einem warmen, brodelnden Loch liegen und ringsum frisches Wasser um Sie ist. Das Ganze lässt sich auch hervorragend mit einem kühlen Getränk genießen.

Fahrtdauer: 268 km / ca. 3:30 Stunden

2 Übernachtungen in der Flaxhaven Lodge***** mit Frühstück in der Standard Suite, Whitianga/Coromandel, Neuseeland

13. Tag: Von der Coromandel Peninsula bis Auckland – Segelstadt

Bevor es zurück in die Heimat geht, können Sie heute die größte Stadt des Landes erkunden: Auckland. Wo auch immer man hinblickt: das Meer ist nicht weit, denn Auckland liegt eingebettet zwischen der Tasmanischen See und dem Pazifik. So multikulturell die Stadt ist, so vielseitig ist sie auch. Surferherzen schlagen hier ebenfalls höher, spätestens dann wenn Sie die endlos wilden Strände der Westküste sehen. Wussten Sie, dass Auckland auch die „City of Sails“ genannt wird? Die Aucklander sind nämlich begeisterte Segler. Unzählige Boote und Yachten liegen hier im Hafen mit Blick auf die glitzernde Skyline. Viele Touren führen zu den vorgelagerten Vulkaninseln.

Die Stadt wurde auf Vulkanen erbaut und so kommt es auch, dass die Stadt sich etwa über ca. 50 inaktive Vulkane langzieht. Aus diesem Grund sieht man auch des Öftern Hügel, kleine Seen und Lagunen in und um die Stadt herum. Der bekannteste ist wohl One Tree Hill, da vor einigen Jahren neben dem Obelisken ein Baum stand. Mittlerweile existiert dieser Baum nicht mehr und so haben es die Aucklander in None Tree Hill umgetauft.

Der Sky Tower ist wohl das wichtigste und bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Mit 330 Meter ist es auch das höchste Gebäude und der kompletten Südhalbkugel. Wenn Sie einen atemberaubenden 360 Grad Panoramablick über die Stadt haben möchten, dann sollte Sie auf den Tower hoch und die unglaubliche Skyline Aucklands erleben. Auch nachts ein traumhafter Anblick.

Die Queen Street ist die Prachtmeile der Stadt, die bis zum Hafen hinunterführt. Bookshops, Cafés, Restaurant und große Kaufhäuser reihen sich hier an. Wer gerne stöbern möchte, der ist im Viertel rund um die Karangahape Road, auch K-Road genannt, goldrichtig. Hier findet man Second Hand Läden und auch Häuser aus dem Kolonialstil.

Fahrtdauer: 186 km / ca. 3 Stunden

1 Übernachtung im Fernglen Homestay mit Frühstück im Rangi Room, Auckland, Neuseeland

14. Tag: Abreise

Wir hoffen Sie hatten Erlebnisreise und spannende Tage in Neuseeland. Nach einem ausgiebigen Frühstück begeben Sie sich zum Flughafen und könne auch hier Ihren Mietwagen abgeben.

Wir hoffen, Sie hatten einen wunderbaren Urlaub und kehren mit vielen tollen Erinnerungen und Fotos zurück.

Gerne unterstützen wir Sie, wenn Sie Ihre Reise verlängern möchten oder diese Reise an Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen anpassen möchten.

Ihre Unterkünfte

Akaroa Cottages, Akaroa, Neuseeland

Auf einem vier Hektar großen Grundstück gelegen, verspricht diese Unterkunft einen ruhigen Aufenthalt. Das historische Zentrum von Akaroa erreichen Sie nach etwa 15 Gehminuten und Christchurch ist ca. 85 Kilometer von Ihrem Hotel entfernt. Die zehn Studios und Cottages sind gemütlich eingerichtet und bieten eine herrliche Aussicht auf den Hafen und das Meer. Außerdem stehen Ihnen Grillmöglichkeiten und wohltuende Spa-Behandlungen zur Verfügung.

1 Übernachtung

Aoraki Lodge***, Twizel, Neuseeland

Das romantische Aoraki B&B begrüßt Sie inmitten eines typischen Landgartens im Zentrum der Südinsel. WLAN und Gäste-PC können hier kostenlos benutzt werden. Insgesamt stehen 4 individuell eingerichtete Zimmer zur Verfügung. Diese sind mit einem Kingsize-Bett, Heizung, Dusche/WC, TV, Tee- und Kaffeezubereiter und anderen Annehmlichkeiten ausgestattet. Die Umgebung ist ein Paradies für Aktivitäten für jeden Outdoor-Fan. Wandern, Angeln, Skifahren und zahlreiche Wassersportarten können hier unternommen werden. Fußläufig sind alle Cafés und Restaurants der kleinen Ortschaft Twizel zu erreichen.

1 Übernachtung

Catlins Mohua Park, Catlins, Neuseeland

Die Kahu Eco Cottages liegen im Catlins Mohua Park, wo Sie eine sagenhafte Aussicht über das gesamte Catlins Rover Valley erwartet. Die Cottages sind private, luxuriös, umweltfreundliche Studios, die sehr komfortabel eingerichtet. Zur Ausstattung gehört eine Kochnische, Waschmaschine, BBQ sowie WLAN/Internet.

1 Übernachtung

Te Waka Lodge***, Te Anau, Neuseeland

Das entzückende B&B wird Sie mit seinem Charme verzaubern. Es liegt lediglich 5 min vom Zentrum Te Anaus und des Sees entfernt.

Das im typisch neuseeländischen Stil gebaute Haus bietet 3 wunderschöne Zimmer an, die jeweils über einen eigenen Eingang verfügen. Das WLAN im Haus ist kostenlos. Die Zimmer sind mit einer Kochnische und privaten Bad/WC ausgestattet.

1 Übernachtung

Tanoa Aspen Hotel***+, Queenstown, Neuseeland

Dieses Hotel ist die höchstgelegene Unterkunft in Queenstown und bietet tolle Aussichten auf den See Lake Wakatipu und die umliegenden Berge. Sie wohnen in einem der 73 Zimmer, die alle über ein Bad mit Dusche, einen Flachbild-Fernseher und einen kleinen Kühlschrank verfügen. Einige Zimmer sind sogar mit einem eigenen Balkon ausgestattet. Im Panorama Restaurant ist der Name Programm. Bei einer herrlichen Aussicht auf die Umgebung genießen Sie frische saisonale Köstlichkeiten. Die Lounge Bar ist der ideale Treffpunkt, um den erlebnisreichen Tag mit einem leckeren Cocktail ausklingen zu lassen.

1 Übernachtung

Punga Grove Motel & Suites****, Franz Josef, Neuseeland

Das Punga Grove besteht aus mehreren Apartments, die jeweils über eine eigene Terrasse/Balkon verfügen. Bodentiefe Fenster, Kochnische, TV und WLAN gehören ebenfalls zur Ausstattung.

In nur 2 Minuten Gehentfernung liegen Geschäfte, Cafés und Bars. Der Eingang zum Franz Josef Gletscher ist nur 10 Autominuten entfernt. 1 Übernachtung

Abel Tasman Marahau Lodge***+, Marahau/ Abel Tasman Nationalpark, Neuseeland

Die Lodge eignet sich bestens um Ausflüge in den Nationalpark Abel Tasman zu unternehmen, der etwa 400 m entfernt liegt. Die Anlage der Lodge ist eine weitläufige Gartenanlage. Die 12 großzügigen Zimmer verfügen über eine Küchenzeile sowie eine eigene Dusche/WC. WLAN ist gegen Gebühr erhältlich. Ein Whirlpool und eine Sauna auf dem Gelände können ebenfalls genutzt werden.

2 Übernachtungen

Botanica Homestay, Wellington, Neuseeland

Das gemütliche Botanica Homestay liegt auf der Miramar-Halbinsel. Die klassische Villa ist in eine schöne Gartenanlage eingebettet. Die Zimmer verfügen über eine Lounge mit TV, einen PC, DVD-Player sowie WLAN. Ein modernes Badezimmer steht hier Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

In 10 - 15 Autominuten kommen Sie in die Innenstadt von Wellington. Die Weta Caves sind in 15 Minuten zu erreichen und der Strand liegt in 20 Minuten Entfernung. 1 Übernachtung

The Loft Homestay, Taupo, Neuseeland

Die charmante Unterkunft im Bauernstil empfängt Sie in 10 Gehminuten zum Zentrum in Taupo. Die gemütliche Lounge verfügt über einen großen offenen Kamin - hier können Sie auch frühstücken. WLAN ist kostenfrei verfügbar. Die Zimmer bieten einen wunderbaren Ausblick auf den Garten. Ein TV, eigenes Bad, Haartrockner und TV sind weitere Annehmlichkeiten im Zimmer. Das kontinentale Frühstück besteht aus frisch gebackenen Muffins, Joghurt, Obst und eine schöne Auswahl an warmen Speisen wie Rührei, Speck oder Pfannkuchen. 1 Übernachtung

Flaxhaven Lodge*****, Whitianga/ Coromandel, Neuseeland

Die Lodge liegt in der Nähe des Cooks Beach, Hahei - weltbekannt auch für seine Hot Water Beach. Die Anlage liegt inmitten eines 1,5 Hektar großen Gartens, welcher durch große Bäume begrenzt wird. Die Apartments verfügen über einen eigenen Eingang und wunderbaren Ausblick auf den Garten. Eine Küchennische, Mikrowelle, Tee- und Kaffeezubreiter, WLAN, TV sowie CD Player gehören zur der Ausstattung der Zimmer.

2 Übernachtungen

Fernglen Homestay, Auckland, Neuseeland

Im Fernglen B&B, welches von deutschen Auswanderern geführt wird, erwarten Sie zwei gemütlich ausgestattete Gästezimmer im europäischen Stil. Das ruhige Haus liegt etwa 10 Autominuten von Aucklands Stadtzentrum entfernt. Der Flughafen liegt in etwa 40 Minuten Entfernung.

Entspannen Sie sich hier bei einem guten Buch in der Bibliothek oder lassen Sie den Tag Revue passieren in der Sauna. Die Zimmer verfügen über eine TV-Gerät, WLAN und ein riesiges Doppelbett.

1 Übernachtung

Leistungen und Infos

Reisedauer: 14 Tage / 13 Nächte

Inklusive

  • 13 Übernachtungen inklusive Frühstück in den ausgeschriebenen Hotels
  • Mietwagen, z.B. Toyota Corolla Hatch o.ä. (Karten, Einweggebühren, unbegrenzte Kilometerzahl, 24-Pannenhilfe, Abgabe/Abholung außerhalb der Öffnungszeiten, Reifen- und Windschutzscheibenversicherung, Zusatzfahrer)
  • Fährüberfahrt von der Südinsel auf die Nordinsel (Mietwagen kann mitgenommen werden)

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Eintrittsgelder in Nationalparks o.ä.
  • Optionale Ausflüge
  • Mahlzeiten, die nicht genannt sind
  • Mietwagen: Benzin, Zuschlag für junge Fahrer, Kaution, sonstige Extras (WIFI) usw.
  • Persönliche Ausgaben, wie Trinkgelder etc.
  • Visum, falls benötigt

Services & Hinweise

  • Mietwagen: Es gelten die AGBs von GO Rental New Zealand
  • Mietwagen: Kindersitze, GPS und Schneeketten müssen vorgebucht werden, Gepäckträger nur bei ausgewählten Autotypen und nur per Vorbuchung. Diese Leistungen sind inklusive, jedoch müssen sie im Voraus gebucht werden.
  • Preise gelten bei Doppelbelegung

Zubuchbare Erlebnisse

Panoramaflug & Schiffsfahrt zum Milford Sound Fjord

  1. p.P. ab 325 €
Hinzufügen Entfernen

Herr der Ringe-Halbtagesausflug

  1. p.P. ab 129 €
Hinzufügen Entfernen

Kosmopolitisches Melbourne

  1. 4 Tage, Phillip Island & Great Ocean Road Ausflug 598 € zzgl. Flug
Hinzufügen Entfernen

Sensationelles Sydney

  1. 4 Tage inkl. Ausflüge im Superior-Zimmer p.P. ab 638 € zzgl. Flug
Hinzufügen Entfernen

Herr der Ringe-Panoramaflug über Glenorchy & Umland

  1. p.P. ab 275 €
Hinzufügen Entfernen

Abel Tasman Nationalpark Bootsfahrt

  1. p.P. ab 48 €
Hinzufügen Entfernen

Weta Cave – Auf den Spuren des Ringes

  1. p.P. ab 45 €
Hinzufügen Entfernen

Milford Sound Kreuzfahrt

  1. p.P. ab 93 €
Hinzufügen Entfernen

Zealandia: „Auf Kiwi-Suche im Reservat by Night“

  1. p.P. ab 56 €
Hinzufügen Entfernen

Aus unserem Reisemagazin

  1. Star-Regisseur James Cameron zeigt sein Neuseeland

    • Geschichten aus aller Welt
    • Tipps & Empfehlungen

Weitere interessante Reisen