Telefonische Beratung +49 221 534109-300
Kontaktieren Sie uns
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: https://www.itravel.de/select/6517-costa-rica-nicaragua-so-schoen-ist-mittelamerika

Mietwagenrundreise - Nicaragua & Costa Rica

Costa Rica & Nicaragua - So schön ist Mittelamerika

Diese Reise ist individuell für Sie anpassbar

  1. 15 Tage inkl. Mietwagen im DZ p.P. ab 1.403 € zzgl. Flug

  1. + Masaya Vulkan bei Nacht (ab 104 €)
  2. + Canopy Tour (ab 47 €)
  3. + Vulkan Arenal: Wanderung & Thermalquellen von Tabacon (ab 111 €)
  4. + Hängebrücken Tour (ab 66 €)
  5. + Abenteuer am Mombacho Vulkan (ab 75 €)
Angebot einholen

Reisehighlights

  • Nicaragua & Costa Rica flexibel in 15 Tagen mit dem Mietwagen erkunden
  • Unterbringung in speziell ausgewählten 3* Sterne Hotels & Lodges
  • Ideal für Naturliebhaber & Abenteuerfans: Auf Tuchfühlung mit der mittelamerikanischen Tier- und Pflanzenwelt
  • Inklusive Flughafentransfer, 14x Frühstück, 1x Mittagessen & 2x Abendessen
  • Kostenlose Beratung & Anpassung der Rundreise an Ihre Wünsche

Mit dem Mietwagen lernen Sie Nicaraguas & Costa Ricas landschaftliche und kulturelle Vielfalt kennen! Schnallen Sie Ihre Wanderschuhe an - Sie entdecken das Land der Seen und Vulkane und verbringen unvergessliche Tage in außergewöhnlichen Lodges und Hotels mitten im grünen Regenwald! Hier gehen Sie nicht nur auf Tuchfühlung mit neugierigen Affen und dem bunten Tukan, sondern genießen ein traumhaftes Panorama auf grünbedeckte Berge! Vertrauen Sie uns, Sie werden diese beiden Länder kennen und lieben lernen!

Reiseziel

Mittelamerika

  1. Costa Rica
  2. Nicaragua

1. Tag: Managua – Ankunft in Nicaragua

Bienvenidos in Mittelamerika! Sie landen am internationalen Flughafen von Managua und werden von einem Repräsentanten unserer Partneragentur in der Ankunftshalle begrüßt. Sie brechen mit ihrem organisierten Transfer zu Ihrer ersten Unterkunft auf. Nach einer etwa 30-minütigen Fahrt (je nach Verkehrslage) erreichen Sie das Boutique-Hotel Los Robles in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum der nicaraguanischen Hauptstadt. Machen Sie sich in Ihrem elegant eingerichteten Zimmer frisch und entspannen Sie mit einem kühlen Drink am Außenpool - Haben Sie jetzt auch schon Lust auf mehr?

Die Hauptstadt Nicaraguas ist klar mit 1 Million Einwohner auch die größte im Land. Doch nie fühlt man sich hier wie in einer Großstadt. Ein eigentliches Zentrum sucht man hier vergebens. Doch die Einwohner findet man vor allem auf der Plaza España und in den diversen Mercados. Vor allem auf dem großen Mercado Oriental spürt man das lateinamerikanische Temperament. Äpfel, Betten, Hühner, Kleider, Zahnpasta - hier findet man alles was das Herz begehrt. "Que buscas amiga/o" können Sie hier ganz oft hören. Unser Tipp: Wohl die besten Souvenirs findet man auf dem Mercado Central (Mercado Roberto Huembes). Holzkunst, Bilder, tolle, bunte Textilien, die man gerne nach Hause bringt, gibt’s hier günstig zu erwerben. Handeln erlaubt!

Fahrtdauer: 13 km / ca. 30 Minuten

2 Übernachtungen im Hotel Los Robles*** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Managua, Nicaragua

2. Tag: León – Ausflug zur ehemaligen Hauptstadt Nicaraguas

Begrüßen Sie den ersten Morgen in Nicaragua und starten Sie mit einem ausgiebigen Frühstück gut gestärkt in den Tag. Am frühen Vormittag nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen, mit dem Sie flexibel die Wunder des Landes erkunden werden. Was halten Sie von einem Abstecher zum zwei Stunden entfernten León, der ehemaligen Hauptstadt Nicaraguas? Auf dem Weg zur zweitgrößten Stadt des Landes fahren Sie eine wunderschöne Panoramastraße entlang - mit traumhaften Aussichten auf die beiden beeindruckenden Vulkanen Momotombo und Momotombito am Wegesrand. Einfach nur großartig dieser malerische Anblick! Machen Sie doch einen kurzen Stopp und halten Sie die faszinierende Aussicht für die Ewigkeit fest! In León angekommen, können Sie die bedeutenden Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust erkunden. Hier stellen wir Ihnen schon mal einige vor:

Kathedrale von León: Bekannt als die größte und älteste Kathedrale in Mittelamerika wurde die Kathedrale von León, auch Basilica de la Asunción genannt, zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert erbaut und gehört seit 2011 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Tipp: Besuchen Sie die Aussichtsplattform der Kathedrale und erleben Sie einen unvergesslichen Wow-Effekt. Ein großartiger Ausblick über die gesamte Stadt und ihre umgebenen Vulkane!

Hervideros de San Jacinto: Etwa 15 Minuten von León entfernt, liegt die Kleinstadt San Jacinto. Es blubbert, es dampft und es riecht stark nach Schwefel - Das ist das geothermische Gebiet von San Jacinto. Erleben Sie live wie weißer Dampf aus den Bodenspalten hervorsteigt! Wir empfehlen festes Schuhwerk.

Rumfabrik in Chichigalpa: Herzlich Willkommen in Chichigalpa, die Zucker- und Rum-Hauptstadt von Nicaragua, ca. 45 Kilometer nördlich von León entfernt. Und diese hält einiges für Sie bereit. Die meist-prämierte Rum Marke der Welt „Flor de Caña“ hat hier ihren Sitz. Erfahren Sie bei einem Besuch der weltbekannten Distillerie die wichtigsten Prozesse der Rum-Herstellung. Selbstverständlich darf am Ende der Tour eine Degustation nicht fehlen - Ein echtes Paradies für Rum-Liebhaber!

Naturreservat Juan Venado: Entdecken Sie Nicaraguas bestgehütetes Geheimnis: Die einmalige Schönheit des Naturreservats Juan Venado. Die etwa 22 Kilometer lange Insel bietet eine spektakuläre Flora und Fauna: Mehr als 106 Vogelarten, Schildkröten und sogar Krokodile können Sie hier hautnah beobachten - Ein echter Höhepunkt auf jeder Nicaragua-Reise.

3. Tag: Von Managua bis Granada – Farbenfrohes Allerlei

Nach dem reichhaltigen Frühstück in Ihrem Hotel führt Sie Ihr Reiseplan weiter in Richtung Süden nach Granada, eine alte Kolonialstadt. Gelegen an der Westküste des großen Nicaragua-Sees ist Granada neben ihrem farbenprächtigen Zentrum ein beliebtes Ausflugziel: Spektakuläre Natur, kulturelles Erbe und jede Menge Abenteuer können Sie hier erleben! Neben León ist es sicherlich die schönste Stadt im Lande. Charme, relaxte Atmosphäre, bunte Häuser sind nur drei Dinge, die diese Stadt auszeichnen. Haben Sie Lust auf einen echten Adrenalin-Kick? Trauen Sie sich und besteigen Sie einen aktiven Vulkan!

Halten Sie Ihre Kamera griffbereit, denn Ihre Anreise ähnelt einem Bilderbuch: Die Straßen schlängeln sich einer spektakulären Vulkanlandschaft entlang und führen an dicht bewachsenen grünen Bäumen und kleinen Dörfern vorbei. Gegen Mittag erreichen Sie Ihr Hotel, das Real La Merced, das für die kommenden drei Nächte Ihr Zuhause ist.

Fahrtdauer: 45 km / ca. 1 Stunde

3 Übernachtungen im Hotel Real La Merced*** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Granada, Nicaragua

4. – 5. Tag: Granada – Lateinamerikanisches Temperament

Guten Morgen im wunderschönen Granada! Stärken Sie sich am reichhaltigen Frühstück, bevor Sie auf Entdeckungstour durch die Stadt gehen - und das empfehlen wir Ihnen wirklich. Egal ob kulturell oder sportlich, in Granada kommt jeder auf seine Kosten. Folgende Sehenswürdigkeiten möchten wir Ihnen hier schon mal ans Herz legen.

Festung La Pólvora: Erbaut im Jahr 1749, diente die Festung zuerst als Munitionslager zur Verteidigung Granadas und später als Kaserne sowie als Gefängnis. Heutzutage ist es ein Militärmuseum für moderne Waffen. Tipp: Lassen Sie von einem der Wachtürme Ihren Blick über die Stadt und die umgebene Natur schweifen.

Isletas de Granada: Etwa 360 kleine Inseln im Nicaragua-See lassen das Herz eines jeden Naturliebhabers höher schlagen. Üppig bewachsen und fast alle bewohnt, sind die Mini-Inseln vulkanischen Ursprungs und können bei einer 40-minütigen Bootsfahrt besucht werden.

Kirche La Merced: Die mit Statuen verzierte wunderschöne, prunkvolle Kirche stammt aus dem 18. Jahrhundert und bietet eine großartige Aussicht über die Stadt. Aufstieg zum Mombacho Vulkan: Nichts für schwache Nerven! Der 1345 Meter hohe Vulkan liegt ca. 10 Kilometer von Granada entfernt und bietet ein unvergessliches Abenteuer. Entlang einer unglaublich steilen Straße, die sich ihren Weg durch Kaffeeplantagen und den Nebelwald sucht, können Sie zwischen drei verschiedenen Trails (einfach, mittelschwer und schwer) wählen. Wandern Sie an riesigen Kratern entlang und genießen Sie den Blick auf die üppige Flora und Fauna. Oben am Gipfel angekommen, erwartet Sie neben einer unvergesslichen Aussicht ein Informationszentrum und ein Café mit leckeren Kuchen und Gebäck zur Stärkung.

Canopy-Tour im Mombacho Vulkan: Fühlen Sie sich wie Tarzan, wenn Sie sich von Plattform zu Plattform inmitten einer Kaffeeplantage im Nebelwald schwingen. Hier spüren Sie nicht nur den Fahrtwind, sondern kommen Nicaraguas üppiger Flora und Fauna hautnah. Optional können Sie sich für diese Aktivität entscheiden.

Masaya Vulkan: Etwa 20 Kilometer von Granada entfernt, befindet sich die Stadt Masaya mit Nicaraguas ersten im Jahr 1979 errichteten Nationalpark. Am Eingang begrüßt Sie ein Besucherzentrum, das Sie über den gleichnamigen Vulkan und der üppigen Flora und Fauna informiert. Wussten Sie, dass der Masaya Vulkan zu den am leichtesten zugänglichen Vulkanen der Welt gehört? Trauen Sie sich!

Und falls Sie jetzt Lust auf ein Stück besten Kuchen und leckeren Kaffee haben, dann empfehlen wir Ihnen das „Café de Los Suenos“ - genau, Café der Träume, denn hier gibt es einen unschlagbar leckeren selbstgebackenen Kuchen. Die Paninis sind übrigens auch unschlagbar und vielleicht sogar mitunter die besten der Stadt.

6. Tag: Von Granada bis Rincon de la Vieja – Willkommen auf costa-ricanischem Boden

Nach drei wundervollen Tagen in Granada verabschieden Sie sich nach dem Frühstück im Hotel von Nicaragua. Aber seien Sie nicht traurig, denn Ihre Reise ist lange noch nicht vorbei. Sind Sie bereit für unvergessliche Begegnungen in Costa Rica?

Mit dem Mietwagen fahren Sie zur zwei Stunden entfernten Grenze Peñas Blancas und geben an der Mietwagenstation Ihren Wagen ab. Nachdem Sie durch die Passkontrolle gegangen sind und alle Grenzformalitäten erledigt haben, nehmen Sie Ihren neuen Mietwagen auf costa-ricanischem Boden entgegen und brechen zu dem Naturparadies Rincon de la Vieja auf. Während der zweistündigen Fahrt passieren Sie die beiden Nationalparks Santa Rosa und Guanacaste - Wir garantieren Ihnen, dass Sie nicht mehr aus dem Staunen kommen werden! Das riesige Trockenwaldreservat ist das Zuhause einer reichen Tiervielfalt - Nasenbären, Pumas, Faultiere und sogar Jaguare können Sie mit ein wenig Glück sogar live antreffen.

Sie erreichen Rincon de la Vieja und checken in Ihrem Hotel Hacienda Guachipelin am Fuße des gleichnamigen Vulkans ein.

Fahrtdauer: 192 km / ca. 3 Stunden

2 Übernachtungen im Hotel Hacienda Guachipelin*** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Rincon de la Vieja, Costa Rica

7. Tag: Rincon de la Vieja - Naturparadies

Die Aktivitäten des Hotels bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, um die Schönheiten der umgebenen Natur zu entdecken - Ein echtes Paradies für Natur- und Abenteuerfans! Erkunden Sie die wunderschöne Flora und Fauna auf dem Rücken eines Pferdes. Einen Abstecher zum 14.000 Hektar großen Rincon de la Vieja Nationalpark dürfen Sie sich aber auf keinen Fall entgehen lassen! Blubbernde Schlammlöcher, spektakuläre Wasserfälle und mittendrin der 1895 Meter hohe Vulkan Rincon de la Vieja - Was für eine abwechslungsreiche Natur! Und genau diese vulkanische Aktivität ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl an Tieren. Wandern Sie auf schmalen, fast unsichtbaren Pfaden durch die Natur auf der Suche nach neugierigen Affen und einer riesigen Vogelvielfalt - Insgesamt werden 257 Vogelarten gezählt!

Tipp: Gehen Sie mit einem erfahrenen Guide auf Entdeckungstour! Während er Ihnen die Geheimnisse des Waldes erzählt, bringt er Sie zu den besten Plätzen um tolle Fotos von Costa Ricas großartiger Tierwelt zu machen! Was halten Sie von einem Foto mit einem süßen Faultier? Bitte denken Sie aber daran, dass der Nationalpark montags geschlossen ist.

8. – 9. Tag: Von Rincon de la Vieja bis Tenorio/Bijagua – Eine grüne Oase

Am frühen Vormittag geht es weiter nach Tenorio. Gelegen zwischen den beiden Vulkanen Tenorio und Miravalles begrüßt Sie die ökologisch ausgerichtete Celeste Mountain Lodge in einem drei Hektar großen Garten, der Schutz für Costa Ricas reiche Tierwelt bietet. Aufgrund einer besonderen Lamellenfenstergestaltung haben Sie das Gefühl direkt in der Natur zu sitzen! Beobachten Sie von Ihrem modernen Zimmer verspielte Affen in den Bäumen und lassen Sie Ihren Blick über die endlose Weite des Landes schweifen!

Ihr festes Schuhwerk sollten Sie in Tenorio auf keinen Fall vergessen! Wir empfehlen Ihnen eine Wanderung durch den Tenorio Nationalpark zu dem türkisfarbenen Rio Celeste. Aufgrund der idealen Lage Ihres Hotels erreichen Sie in nur wenigen Fahrminuten den Eingang des Nationalparks. Gut ausgestattet zeigen Ihnen kleine Pfade den Weg in den Regenwald. Da hier zwei Flüsse aufeinander treffen, bildet sich wie bei einer chemischen Reaktion die türkise Farbe - Absolut sehenswert! Hören Sie auch das Rauschen des majestätischen Wasserfalls? Obwohl der Abstieg etwas rutschig ist, sollten Sie diesen Anblick auf keinen Fall verpassen.

Fahrtdauer: 100 km / ca. 1,5 Stunden

2 Übernachtungen in der Celeste Mountain Lodge*** mit 2x Frühstück, 1x Mittag- und 2x Abendessen im Standard-Zimmer, Tenorio, Costa Rica

10. – 11. Tag: Arenal – Costa Ricas reiche Tier- und Pflanzenwelt

Nach dem Frühstück in Ihrer modernen Lodge führt Sie eine malerische Panoramastraße zum Gebiet des Vulkans Arenal. Herzlich werden Sie hier auf jeden Fall empfangen: Schon von Weitem sehen Sie, wie der Gipfel des Vulkans gen Himmel empor ragt - Aber erst wenn das Wetter es erlaubt, können Sie seine ganze Dimension erfassen!

Eine Wanderung durch den Nationalpark Vulkan Arenal ist hier ein absolutes Muss: Wählen Sie Ihren persönlichen Schwierigkeitsgrad und wandern Sie an üppiger Natur und erkalteten Lava-Feldern entlang. Bei einer Hängebrückentour (optional), genießen Sie auf teilweise wackeligen Hängebrücken eine traumhafte Aussicht auf Costa Ricas reicher Tier- und Pflanzenwelt. Ab und an können auch Affen, die hoch oben in den Bäumen entspannen oder mit ihren Kleinen „abhängen“ gesichtet werden. Mit Ihrem Fernglas wandern Sie an den Baumwipfeln der grünen Urwaldriesen entlang und beobachten bunte Vögel und knuffige Faultiere in den Bäumen. Hören Sie das Rascheln der Bäume? Lauschen Sie dem Gesang heimischer Vögel und mit ein wenig Glück können Sie sogar einen Blick auf den farbenfrohen Tukan erhaschen.

Fahrtdauer: 80 km / ca. 2,5 Stunden

2 Übernachtungen in der Arenal Lodge*** mit Frühstück im Superior-Zimmer, Arenal, Costa Rica

12. – 13. Tag: Boca Tapada – Geheimtipp für Naturliebhaber

Heute fahren Sie in den costa-ricanischem Dschungel. Abseits der Touristenpfade liegt in unmittelbarer Nähe zum Maquenque Nationalpark und inmitten des Regenwaldes an einer Flussseite des San Carlos Flusses Ihre ökologische Unterkunft für die nächsten beiden Nächte, die Maquenque Ecolodge.

Mit Ihrem Mietwagen fahren Sie über Schotterpisten an Ananasplantagen vorbei und werden mit einem Boot über den Fluss gebracht. So kann das Abenteuer beginnen!

Wie wäre es mit einigen optionalen Ausflügen heute? Wir haben ein paar Vorschläge für Sie: Leihen Sie sich Gummistiefel aus und genießen Sie bei einer Bootstour auf einem Kanu Costa Ricas unberührte Natur! Tipp: Nehmen Sie auf jeden Fall Ihr Fernglas mit, denn hier gibt es viel zu sehen: Wo haben Sie schon mal Krokodile und Leguane so nah gesehen?

Bei einer geführten Tages- oder Nachtwanderung, durch den Regenwald erleben Sie Costa Rica von seiner schönsten Seite: Genießen Sie die Stille, lauschen Sie dem Vogelgezwitscher und das Brüllen der Affen - Ein echtes Paradies für Natur- und Vogelliebhaber!

Fahrtdauer: 120 km / ca. 2 Stunden

2 Übernachtungen in der Maquenque Ecolodge*** mit Frühstück im Standard-Zimmer, Boca Tapada, Costa Rica

14. Tag: San José – Großstadtflair erleben

Nach dem Frühstück in Ihrer abgeschiedenen, ökologischen Lodge brechen Sie zur letzten Station Ihrer Reise auf. Ihr heutiges Ziel ist die costa-ricanische Hauptstadt San José. Sie folgen der Straße in Richtung Süden, die Sie mit unzähligen Eindrücken verwöhnt: Vorbei an prächtigen Ananas-, Bananen- und Papaya-Plantagen erreichen Sie im Laufe des Nachmittags den kulturellen Mittelpunkt des Landes.

Sie checken in Ihrem Hotel ein und erleben, nach mehreren Nächten im Herzen des Regenwaldes, quirliges Großstadtflair. Gelegen auf einer Hochebene und umgeben von zahlreichen grünen Bergen bietet die Metropole tolle Erkundungstouren zum Vulkan Poás und dem Nationalpark Braulio Carillo.

Fahrtdauer: 200 km / ca. 3,5 Stunden

1 Übernachtung im Country Inn & Suites *** mit Frühstück im Standard Zimmer, San José, Costa Rica

15. Tag: Ende der Reise – Adiós Costa Rica!

Heute hat der letzte Tag Ihrer Rundreise begonnen. Gut gestärkt, geben Sie Ihren Mietwagen ab und werden von Ihrem Transfer zum internationalen Flughafen von San José gebracht. Haben Sie Lust auf eine Verlängerung vor Ort? Sprechen Sie uns einfach an!

itravel - for that moment.

Ihre Unterkünfte

Hotel Los Robles***, Managua, Nicaragua

Begrüßen Sie das kleine Boutique-Hotel mit kolonialem Charme, nicht weit vom Treiben der Innenstadt entfernt. Das Hotel Los Robles bietet 16 liebevoll eingerichtete Zimmer, die alle über ein eigenes Bad, eine Klimaanlage und einen Safe verfügen. Das köstliche Frühstück sorgt für einen guten Start in den Tag und im hauseigenen Restaurant „Le Café de Paris“ werden Sie mit französischen Spezialitäten verwöhnt. Der Außenpool im wunderschönen Garten lädt zur Entspannung ein.

2 Übernachtungen

Hotel Real La Merced***, Granada, Nicaragua

Weltklasse Service und aufmerksames Personal - Im Hotel Real La Merced fühlen Sie sich direkt beim Check-in wie Zuhause. Das charmante Hotel liegt in der Altstadt von Granada und ist mit einem Außenpool und einem Fitnessstudio ausgestattet. Es erwarten Sie 18 gemütlich eingerichtete Zimmer, die über alle Annehmlichkeiten verfügen. Den Nicaragua-See erreichen Sie in nur fünf Fahrminuten und das Naturschutzgebiet um den Vulkan Mombacho befindet sich in nur 15 Minuten Entfernung.

3 Übernachtungen

Hotel Hacienda Guachipelin***, Rincon de la Vieja, Costa Rica

Am Fuße des Rincon de la Vieja Vulkans empfängt Sie die ideale Unterkunft für Natur- und Abenteuerfans, das ökologische Hotel Hacienda Guachipelin. Ihr Hotel im Ranchstyle ist von einem üppig, grünen Garten umgeben und bietet 54 Zimmer mit einer Terrasse. Heiße Quellen, blubbernde Schlammlöcher und interessante Wanderpfade erwarten Sie im nahegelegenen Rincon de la Vieja Nationalpark. Jederzeit können spannende Aktivitäten, wie Reiten, Trekking, Vogelbeobachtung und Canopy-Touren vor Ort dazu gebucht werden. Im hauseigenen Restaurant werden neben landestypischen Gerichten auch internationale Speisen serviert. Machen Sie es sich am großzügigen Außenpool bequem und lassen Sie hier Ihre Seele nach einem erlebnisreichen Tag im Nationalpark baumeln.

2 Übernachtungen

Celeste Mountain Lodge***, Tenorio, Costa Rica

Zwischen den beiden Vulkanen Tenorio und Miravalles erwartet Sie in einem riesigen naturbelassenen Garten die umweltfreundliche Celeste Mountain Lodge - Ideal um Costa Ricas reiche Tierwelt hautnah zu beobachten! Die Designer-Lodge bietet 18 geräumige sowie moderne Zimmer im minimalistischen Stil mit spektakulären Panoramablick auf den üppig grünen Bergen. Alle Zimmer verfügen über eine Nachttischlampe, ein eigenes Bad mit Dusche, einen Föhn und Regale.

Sie werden das Gefühl haben direkt in der Natur zu sitzen, denn die Zimmer besitzen keine Fenster, sondern sind lediglich mit Mückennetzen und Holzblenden verziert. Auf gutes Essen legt die Celeste Mountain Lodge ganz besonderen Wert: Täglich werden Sie hier zusammen mit den anderen Gästen der Lodge an großen Tischen mit drei inkludierten Mahlzeiten der lokalen Küche verwöhnt.

2 Übernachtungen

Arenal Lodge***, Arenal, Costa Rica

Lediglich zwei Kilometer vom bekannten Vulkan Arenal entfernt, begrüßt Sie die Arenal Lodge. Aufgrund ihrer idealen Lage ist die Lodge der perfekte Ausgangspunkt um den gleichnamigen Nationalpark mit seiner reichen Tier- und Pflanzenwelt zu erkunden. Freuen Sie sich auf geothermische Gebiete, spannende Wanderwege durch den Regenwald und Abenteuer-Aktivitäten wie Canopy-Touren. Nach einem erlebnisreichen Tag bietet der herrliche Außenpool jede Menge Erholung. Die 50 geräumigen Zimmer verwöhnen Sie mit faszinierenden Aussichten auf den Vulkan und sind mit einem kleinen Kühlschrank und einer Mikrowelle ausgestattet. Im hauseigenen Restaurant erwartet Sie eine abwechslungsreiche Küche, die keine Wünsche offen lässt.

2 Übernachtungen

Maquenque Ecolodge***, Boca Tapada, Costa Rica

Gelegen im Herzen eines kleinen Nationalparks, erstreckt sich die gleichnamige Lodge über 60 Hektar nördlich von Boca Tapada. Da die Maquenque Ecolodge vom San Carlos Fluss umgeben ist, kann diese nur per Boot erreicht werden. Die ökologisch ausgerichtete Lodge bietet insgesamt 14 Bungalows mit jeweils einer Fläche von ca. 45 m². Alle Bungalows verfügen über einen eigenen möblierten Balkon mit traumhaften Blick auf die Lagune sowie ein eigenes Bad.

Kulinarisch sind Sie im „El Paso de la Lapa“ bestens aufgehoben: In Büffet-Form genießen Sie köstliche Speisen aus dem eigenen Gemüsegarten.

2 Übernachtungen

Country Inn & Suites***, San José, Costa Rica

In idealer Lage zum internationalen Flughafen von San José erwartet Sie das moderne Country Inn & Suites mit zwei herrlichen Außenpools und freundlichem Service. Die 92 Zimmer sind gemütlich eingerichtet und verfügen über eine Mikrowelle, Kaffee- und Teezubehör, eine Minibar und einen Safe. Im Mambi Restaurant probieren Sie köstliche Gerichte der internationalen und lokalen Küche und gelangen in nur wenigen Fahrminuten den bekannten Vulkan Poás.

1 Übernachtung

Leistungen und Infos

Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte

Inklusive

  • 5 Übernachtungen in genannten Hotels in Nicaragua mit Frühstück
  • 9 Übernachtungen in genannten Hotels in Costa Rica mit 9x Frühstück, 1x Mittag und 2x Abendessen
  • Privater Transfer mit einem spanischsprechendem Fahrer vom Flughafen Managua - Hotel Los Robles
  • 5 Tage Mietwagen in Nicaragua (Hyundai Tuscon 4x2 o.ä.)
  • 9 Tage Mietwagen in Costa Rica (Hyundai Tuscon 4x2 o.ä.)

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Eintrittsgelder in Nationalparks o.ä.
  • Preise für optionale Touren
  • Nicht eingeschlossene Mahlzeiten
  • Mietwagen: Benzin, GPS, Kaution , Versicherung, Zusatzfahrer vor Ort zu bezahlen
  • Touristenkarte (etwa $ 10)
  • Gebühren an der Grenze zwischen Nicaragua und Costa Rica (ca. $ 3)
  • Persönliche Ausgabe
  • Visum, falls benötigt

Services & Hinweise

  • Preise basieren auf Belegung im Doppelzimmer
  • Programmänderungen vorbehalten in den Zeiträumen: 10.12.2016 - 10.01.2017 und 15.03.2017 - 30.03.2017 aufgrund von Mindestaufenthalten u.a. In diesen Zeiträumen kann es ebenfalls zu obligatorischen Zusatzkosten kommen, wie z.B. Silvester Dinner etc.

Mietwagen:

  • Mietwagen wird nach striktem 24h Zyklus berechnet
  • Fahrer muss mind. 25 Jahre alt sein
  • Für die Miewagenausleihe muss eine gültige Kreditkarte vorgelegt werden (AMEX, VISA oder Master Card)
  • Mietwagen muss vollgetankt zurückgebracht werden
  • Es gelten die AGBs des Mietwagenunternehmens

Zubuchbare Erlebnisse

Masaya Vulkan bei Nacht

  1. p.P. ab 104 €
Hinzufügen Entfernen

Canopy Tour

  1. p.P. ab 47 €
Hinzufügen Entfernen

Vulkan Arenal: Wanderung & Thermalquellen von Tabacon

  1. p.P. ab 111 €
Hinzufügen Entfernen

Hängebrücken Tour

  1. p.P. ab 66 €
Hinzufügen Entfernen

Abenteuer am Mombacho Vulkan

  1. p.P. ab 75 €
Hinzufügen Entfernen

Aus unserem Reisemagazin

Weitere interessante Reisen