Telefonische Beratung +49 221 534109-300
Kontaktieren Sie uns
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: https://www.itravel.de/select/6515-maharajas-express-indiens-einzigartiges-erbe

Zugreise - Indien

Maharajas Express - Indiens einzigartiges Erbe

Beschreibung

Entfliehen Sie der winterlichen Kälte Deutschlands und kommen Sie mit auf diese spannende Zugreise durch Indien. Der Maharajas Express nimmt Sie auf seinen endlosen Schienen mit auf eine spannende Reise durch Indien zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Von den turbulenten und belebten Städten Mumbai und Delhi, über die einzigartigen Höhlen von Ajanta und die Dünen von Bikaner. Sie wollen wissen, wohin Sie diese achttägige Reise im luxuriösen Zug noch führt? Dann lassen Sie sich auf diese Reise mitnehmen und verzaubern.

Highlights

  • Indiens luxuriösester Zug mit eleganten Kabinen
  • In prunkvollen Palästen in die Vergangenheit eintauchen
  • Freie Wahl von Ausflügen am Nachmittag
  • Begegnungen mit der indischen Bevölkerung und ihrer Kultur
  • 8 Tage voller spannender Städte und aufregender Ausflüge

Reiseziel

Asien

Mumbai - Ajanta - Udaipur - Jodhpur - Bikaner - Jaipur - Ranthambore - Agra

1. Tag: Mumbai – Einsteigen bitte!

Herzlich Willkommen in Mumbai! Bestimmt können Sie des nach den ersten unzähligen Eindrücken kaum erwarten, endlich mehr von diesem Land zu sehen. Die Vorfreude hat Sie wahrscheinlich bereits die letzten Wochen begleitet und nun ist es soweit: Die spannende Reise beginnt. Gegen 14:30 Uhr werden Sie im wunderschönen Taj Mahal Palace Hotel in Mumbai erwartet. Dort werden Sie willkommen geheißen und alle nötigen Registrierungsformalitäten erledigen.

Um 15:45 Uhr hören Sie das langersehnte Zischen es Zuges und so langsam setzt sich der Maharajas Express in Bewegung. Machen Sie es sich an Bord bequem und finden Sie sich in den Wagons zurecht.

Gegen 19:30 Uhr erwartet Sie das Abendessen im Restaurant-Wagon, das Sie bereits kulinarisch auf die Erlebnisse der nächsten Tage einstimmen wird.

2. Tag: Von Mumbai bis Ajanta – Atemberaubende Höhlenmalereien

Wie war Ihre erste Nacht an Bord? Wir hoffen Sie haben gut geschlafen, denn heute erwarten Sie die ersten spannenden Ausflüge. Da vieles auf dem Programm steht, heißt es bereits um 6:30 Uhr frühstücken, damit Sie um 7:40 Uhr zu den spannenden Ajanta Höhlen aufbrechen können.

Die Höhlen aus dem zweiten und ersten Jahrhundert v.Chr. sind heute ein UNESCO Weltkulturerbe und ziehen viele Besucher aufgrund ihrer besonders gut erhaltenen Struktur an. Umgeben von der grünen Natur sind diese Höhlen aus dunklem Stein ein farblicher Kontrast. Die 30, von Mönchen in den Stein gebaute Tempel, bergen ihre individuellen Geheimnisse, die von Ihnen entdeckt werden können. Die kunstvollen buddhistischen Malereien und Skulpturen im Inneren sind auch heute noch zu besichtigen und werden Sie in Staunen versetzen.

Gegen 13:30 Uhr kehren Sie zurück zum Maharajas Express, wo ein kräftigendes Mittagessen auf Sie wartet. Währenddessen setzt sich der Zug wieder in Bewegung und bietet Ihnen eine unvergessliche Aussicht auf die wechselnde Landschaft.

Nutzen Sie die Zeit an Bord, um sich die verschiedenen Wagons anzugucken. Haben Sie schon die gemütliche Lounge entdeckt? Oder machen Sie es sich an der Bar bequem, während der Zug leise seine Kurven durch die Landschaft zieht.

Am Abend wird Ihnen im Restaurant erneut ein kulinarischer Ausflug in die Küche Indiens serviert.

3. Tag: Von Ajanta bis Udaipur – Von Palästen und vergessenen Schätzen

Heute klingelt Ihr Wecker nicht so früh wie gestern und Sie können den Tag entspannt starten. Gegen acht Uhr genießen Sie Ihr Frühstück, während der Zug langsam in den Bahnhof von Udaipur einfährt. Gehen Sie um 10 Uhr von Bord und tauchen Sie ein in das bunte Leben der Stadt am Pichola See. Jede Stadt hat ihren eigenen Charme, und so auch Udaipur. Doch anstatt in den Trubel einzutauchen, werden Sie am Morgen die Stadt zunächst aus einer anderen Perspektive betrachten. Bei einer Fahrt mit dem Boot auf dem See gewinnen Sie einen ganz anderen Eindruck von der Stadt.

Im Anschluss besichtigen Sie den mächtigen Stadtpalast mit seinen zahlreichen Komplexen, die wie eine Festung wirken. Mit seinem weichen gelben Gestein steht er auf einem Felsvorsprung am Nordufer des Sees und ist bereits von weitem schon gut zu erkennen.

Unweit vom Stadtpalast befindet sich die Crystal Gallery, die seltene Kristalle aus 1877 beherbergt. Ihr Finder, ein Maharana, starb jedoch bevor die Kristalle dort ankamen und somit waren sie für 110 Jahre in Kisten verpackt und in Vergessenheit geraten. Die Kollektion umfasst Kristallstühle, -sofas, -tische und sogar -betten.

Am Mittag genießen Sie Ihr Mittagessen in der Satkar Hall des Fateh Prakash Palastes. In den edlen Räumlichkeiten des Palastes tauchen Sie in eine andere Welt ein.

Im Anschluss kehren Sie zum Zug zurück, wo Sie den Tag entspannt ausklingen lassen können. Doch auf dem Weg dorthin machen Sie zuvor noch einen Stopp im Center for Miniature Painting, einer beliebten Art der Kunst in Udaipur.

Optional haben Sie am Nachmittag die Möglichkeit den Spabereich eines fünf-Sterne Hotels zu nutzen.

Am Abend können Sie sich erneut auf ein indisches Abendessen freuen, bevor sich der Maharajas Express im Dunkeln seinen Weg in Richtung Jodhpur bahnt.

4. Tag: Von Udaipur bis Jodhpur – Kultur hautnah

Der Zug hat über Nacht einige Kilometer zurückgelegt und so heißt es an diesem Tag: Guten Morgen Jodhpur! Ab 7:30 Uhr frühstücken Sie und können dabei mit dem Blick aus dem Fenster erste Eindrücke der Region um die Stadt sammeln.

Gegen 9:15 Uhr haben Sie die Möglichkeit an einem optionalen Ausflug in das Bishnoi Village teilzunehmen. Die Bishnois sind eine Sekte der Hindu Religion, die die Natur in ihren Fokus stellt. Das vegetarische Volk ist besonders bekannt wegen ihrer Umwelt- und Tierliebe. Bei einem Ausflug tauchen Sie in dieses Leben ein, lernen die Einwohner kennen und erfahren noch vieles mehr, was dieses Volk in Rajasthan so einzigartig macht.

Gegen 11 Uhr erreichen Sie den Bahnhof von Jodhpur und haben bis zum Mittag Zeit sich noch etwas zu erholen und gegen 12:30 Uhr Mittag zu essen.

Erst gegen 14 Uhr brechen Sie zu Ihrem nächsten Ausflug auf. Heute haben Sie die freie Wahl, was Sie von Jodhpur sehen möchten. Sie sind an der Geschichte der Stadt interessiert? Dann nichts wie auf zur Mehrangarh Festung mit anschließender Tour über den Clock Tower Market.

Oder möchten Sie sich lieber von den letzten Tagen erholen und die indischen Spas erkunden? Dann besuchen Sie doch den Spabereich eines nahegelegenen Luxushotels.

Für alle die lieber Museen besichtigen, hält Jodhpur einige interessante Museen zur Auswahl bereit. Wie wäre es mit dem Jaswant Thada, einem bekannten Mausoleum, das außerhalb der Stadt über einem See thront?

Oder vielleicht doch lieber durch die Gassen und Straßen schlendern und auf eine private Shopping Tour gehen?

Wie Sie sich auch entscheiden, wir hoffen Sie verbringen einen unvergesslichen Tag in dieser Stadt, die bei Ihnen hoffentlich in guter Erinnerung bleiben wird. Nutzen Sie den Tag, um in die indische Kultur einzutauchen, Traditionen und das alltägliche Leben kennenzulernen und die verschiedenen Gerüche und Facetten aufzunehmen.

Am Abend fahren Sie zum Hanwant Mahal, einem Teil der royalen Residenz, die unvergessliche Ausblicke auf Jodhpur ermöglicht und die Stadt in der Abenddämmerung in ein wunderschönes Licht taucht. Dort werden Sie zum exklusiven Cocktail-Dinner eingeladen, welches ein regionales Erlebnis ist, das in seiner Art einmalig ist. Doch zuvor machen Sie noch einen kurzen Zwischenstopp in einem lokalen Handwerksgeschäft, wo Ihnen ein Einblick in das Berufsleben der Inder gewährt wird, die filigrane Arbeit mit den einfachsten Mitteln erledigen.

Gegen 20:15 Uhr fahren Sie durch die Straßen von Jodhpur, bis Sie wieder am Hauptbahnhof von Jodhpur den Maharajas Express betreten, wo dieser Tag mit zahlreichen neuen Eindrücken zu Ende geht.

5. Tag: Von Jodhpur bis Bikaner – Ratten, Sanddünen und Tempel

Wenn Sie an diesem Morgen aufwachen, wird Ihr erster Blick aus dem Fenster auf die vorbeiziehende Landschaft fallen. Auch beim Frühstück werden Sie diese Aussicht noch genießen können, da Sie erst gegen 10 Uhr in Bikaner ankommen werden.

Bikaner ist touristisch weniger erschlossen als die bereits besichtigten Städte, was es für Sie umso besonderer und interessanter macht. Hier werden Sie das authentische Indien so richtig erleben und erneut haben Sie wieder die Möglichkeit zwischen verschiedenen Ausflügen zu wählen.

Besuchen Sie das Lalgarh Museum im gleichnamigen Palast, das auf der gesamten ersten Etage die Geschichte der Bikaner und der royalen Familie veranschaulicht.

Trauen Sie sich nach Deshnok, um dort den Ratten-Tempel zu besichtigen? Dieser trägt seinen Namen nicht ohne Grund, denn hier tummeln sich rund 20.000 Ratten. Laut einer Legende sind aufgrund eines Fluchs die Seelen eines jeden Verstorbenen eines Volkes in Ratten eingefahren. Seither sind diese geschützt und werden von betenden Gläubigen des Tempels gefüttert.

Oder aber Sie blieben im Zug und genießen einen erholsamen Vormittag an Bord.

Bevor Sie gegen 14 Uhr zur Junagarh Festung aufbrechen, können Sie sich noch einmal an Bord frisch machen und zu Mittag essen. Die Junagarh Festung ist eine ehemalige Palastanlage aus dem Jahr 1587, die aus mehr als 30 Palästen besteht und ein Labyrinth zahlreicher prächtiger Räume ist, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Besichtigen Sie die zahlreichen Räume und fühlen Sie sich wie die Bewohner dieses Palastes, der mit Luxus überzeugt.

Am späten Nachmittag machen Sie Pause im Gajner Palast, wo Sie zu Kaffee und Kuchen geladen werden. Im Anschluss führt Sie die weitere Fahrt zu wunderschönen Sanddünen, die nur dazu einladen die Schuhe auszuziehen und die feinen Sandkörner zwischen den Zehen durchrieseln zu lassen. Machen Sie es sich bequem und genießen Sie einen Sundowner, während die Sonne langsam am Horizont verschwindet.

Sobald die Dunkelheit eingebrochen ist und es allmählich kühler wird, machen Sie sich auf den Rückweg zum Zug, der sich gegen 23 Uhr wieder in Bewegung setzt und Jaipur als nächstes Ziel anfährt.

(F/M/A)

6. Tag: Von Bikaner bis Jaipur – Eine Stadt, viele Möglichkeiten

Willkommen in Jaipur! Frühstücken Sie noch in aller Ruhe bevor Sie gegen 11 Uhr im Bahnhof der pinken Stadt ankommen und im Anschluss zum prunkvollen Stadtpalast aufbrechen. Auch wenn ein Teil des Palastes heute noch von der königlichen Familie privat genutzt wird, ist die ehemalige Königsresidenz ein begehbares Museum. Bevor es am Nachmittag mit weiteren spannenden Ausflügen weiter geht, erhalten Sie im Stadtpalast ein exklusives Mittagessen.

Wie Sie Ihren Nachmittag gestalten ist auch heute wieder Ihnen überlassen. Laden Sie also Ihre Kamera auf und machen Sie sich auf den Weg, neue Seiten Indiens kennenzulernen.

Sie sind fasziniert von den zahlreichen Festungen des Landes? Dann freuen Sie sich auf die Amber Festung, die Ihnen die Vielfalt und der zahlreichen Bauwerke erneut eindrucksstark zeigen wird. Der Zickzack geführten Weg führt Sie zum Sonnentor des Palastes, das Ihnen Zugang zu der Anlage erlaubt, die Sie immer mehr ins Staunen versetzen wird, je mehr Zeit Sie dort verbringen.

Für alle, die von den Spabereichen nicht genug bekommen können, oder sich einfach entspannen wollen nach den anstrengenden letzten Tagen, warten erneut fünf-Sterne Hotels darauf Sie in Empfang zu nehmen.

Noch nicht das Richtige dabei für Sie? Wie wäre es mit einer privaten Shopping Tour über Märkte oder belebte Einkaufsstraßen? Oder doch lieber im Rambagh Golfkurs ein paar Bälle über das Grün schlagen? Vielleicht ist aber auch das Observatorium Jantar Mantar genau das Richtige für Sie.

Sie haben die Qual der Wahl, aber wir versprechen Ihnen, dass Sie bei allen Unternehmungen einzigartige Erfahrungen sammeln werden.

Am Abend kehren Sie zurück an Bord des Maharajas Express, wo Sie Ihr Abendessen genießen können. Wenig später setzt sich der Zug auch schon in Bewegung, damit Sie am nächsten Morgen in Ranthambore ankommen.

7. Tag: Von Jaipur über Ranthambore bis Fatehpur Sikri – Tierische Erlebnisse

Wir garantieren Ihnen, Sie werden es nicht bereuen, heute Morgen etwas früher aufzustehen. Der Morgen steckt voller großartiger tierischer Erlebnisse. Gegen 06:30 Uhr brechen Sie zum Ranthambore Nationalpark auf, wo Sie sich auf eine spannende Safari-Tour mit einem erfahrenen Ranger freuen können. Verfolgen Sie die Spuren einer großartigen Tiervielfalt und halten Sie Ihre Kamera griffbereit - Mit ein wenig Glück begegnen Sie Honigdachsen, Hyänen, Affen, indischen Gazellen, Wildschweinen und einer reichen Vogelwelt. Doch das eigentliche Highlight dieses Parks ist der bengalische Tiger, der nur in diesem Nationalpark in Indien zu finden und in seiner natürlichen Umgebung zu beobachten ist.

Wieder zurück an Bord können Sie Ihren Hunger beim gemütlichen Brunch stillen und erneut die vorbeiziehende Landschaft bewundern, wenn sich der Zug auf den Weg nach Fatehpur Sikri macht.

Gegen 15 Uhr erreichen Sie den Hauptbahnhof und besichtigen die verlassene Stadt, die im Kontrast zu den zuvor besichtigten, belebten Städten steht. Heute ist die Stadt ein UNESCO Weltkulturerbe und lockt viele Besucher an. Der Hauptpalast und der Hofkomplex der ehemaligen Hauptstadt des Mughal Reichs sind aufgrund vieler Restaurierungsarbeiten auch heute noch gut erhalten. Schlendern Sie durch die Anlage und erleben Sie den Charme einer verlassenen Stadt.

Kehren Sie im Anschluss wieder zurück an Bord und erleben Sie einen Indian Evening, der organisiert wird, um Ihnen einen Einblick in die spannende Kultur Indiens zu geben. Im Anschluss genießen Sie ein letztes Abendessen an Bord, denn Ihre Reise neigt sich mit dem morgigen Tag dem Ende entgegen.

8. Tag: Von Fatehpur Sikri bis Agra – Indiens Wahrzeichen, das Taj Mahal

Ein letztes Mal heißt es früh aufstehen. Lassen Sie sich von den Sonnenstrahlen gegen 7 Uhr wachkitzeln und erhaschen Sie erste Eindrücke der Stadt Agra. Warum Sie so früh aufstehen sollten? Agra ist die Stadt mit dem weltbekannten Taj Mahal, das besonders morgens in wunderschöne Farben eingetaucht ist.

Das Mausoleum wurde aus weißem Marmor in der Mitte des 17. Jahrhunderts vom Moghul Herrscher Shah Jehan in Gedenken an seine Frau Mumtaz Mahal erbaut. Handwerker aus Persien, der Türkei, Frankreich und Italien sowie 20.000 Arbeiter haben nach 17 Jahren Arbeit das stattliche Werk im Jahre 1652 beendet. Wie aus einem Traum erstreckt sich Indiens berühmtestes Bauwerk hinter einem Wasserbecken. Wie in einem Märchen.

Märchenhaft nimmt Ihre Reise nun auch ein Ende, wenn Sie anschließend zum Champagner Frühstück in das Taj Khema eingeladen werden, das einen unvergesslichen Blick auf das Taj Mahal erlaubt.

Im Anschluss begeben Sie sich zurück zum Zug, der eine letzte Fahrt nach Delhi aufnimmt und Ihnen ein letztes Mal die Möglichkeit gibt bei unvergleichlichen Ausblicken auf Indiens Landschaft zu Mittag zu essen.

Gegen 15 Uhr erreichen Sie den Bahnhof von Delhi, was langsam bedeutet Abschied zu nehmen. Packen Sie Ihre Koffer und verabschieden Sie sich von der Crew, die Sie auf der Fahrt begleitet hat.

Maharajas Express

Der 2010 erbaute Maharajas Express ist Indiens berühmtester sowie edelster Luxuszug und verfügt über 43 luxuriöse Kabinen, die mit indischen Stilelementen verziert sind. Alle Kabinen sind mit modernsten Annehmlichkeiten, wie einer guten Internetverbindung, einem Plasma Fernseher, einem DVD-Player, einer Klimaanlage und einem Safe ausgestattet. Der Maharajas Express ist Indiens einziger Zug mit einer Präsidentensuite, die sich auf einen ganzen Waggon verteilt. Kulinarisch werden Sie in zwei Restaurants und in einer Bar verwöhnt. Die gemütliche Lounge lädt zum Verweilen ein. Insgesamt bietet der preisgekrönte Maharajas Express genügend Platz für 88 Passagiere.

Leistungen und Infos

Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte

Inklusive

  • 7 Übernachtungen in einem Doppelzimmer mit Badezimmer
  • Vollpension (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)
  • Alle Mahlzeiten, Softgetränke, Hausmarken indischer Weine, Bier und Alkohol
  • Butlerservice, kostenlos Tee, Kaffee und Mineralwasser an Bord
  • Von Guides begleitete Touren, wie im Programm erwähnt inklusive Eintrittsgelder, Gebühren für Kameras, Transfers
  • Portiergebühren an den Stationen

Exklusive

  • Internationale und nationale Flüge
  • Alle optionalen Touren, die im Programm erwähnt wurden
  • Alkoholische Getränke (ausgenommen der Hausmarken)
  • Gebühren für Video-, Film- und professionelle Fotoaufnahmen
  • Ankunfts- und Abfahrtstransfers
  • Unterkunft vor und nach der Reise
  • Jegliche Verlängerungen der Tour
  • Persönliche Ausgaben, wie Trinkgelder
  • Versicherungen

Reisedaten ab Mumbai:

  • Oktober 2017: 07.10.
  • November 2017: 04.11.
  • Dezember 2017: 02.12., 30.12.
  • Januar 2018: 27.01.
  • Februar 2018: 24.02.
  • März 2018: 24.03.

Services & Hinweise

Bitte beachten Sie die gesonderten Stornobedingungen, wie folgt:

  • Bei Stornierung bis 60 Tage vor Anreise 25% des Reisepreises
  • Bei Stornierung 59 bis 45 Tage vor Anreise 50% des Reisepreises
  • Bei Stornierung 44 bis 0 Tage vor Anreise 100% des Reisepreises

Zubuchbare Erlebnisse

Besuch des Oldtimer-Museums

  1. p.P. ab 10 €
Hinzufügen Entfernen

Weitere interessante Reisen