Telefonische Beratung +49 221 534109-300
Kontaktieren Sie uns
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: https://www.itravel.de/select/6135-namibia-for-family

Mietwagenrundreise - Namibia

Namibia For Family

Highlights

Urlaub mit Ihren Kindern im faszinierenden Namibia: Unvergessliche Erlebnisse mit der ganzen Familie und liebevoll ausgewählte Lodges und Guestfarms. Lassen Sie die Geräusche und das Gefühl des wilden Namibias durch Sie dringen. Ein wahrlich magischer Ort, den man erst beschreiben kann, wenn man dort war und deshalb MÜSSEN Sie hin!

Beschreibung

  • Die höchsten Dünen der Welt in Sossusvlei besteigen
  • Faszinierende Big 5 Safaris im Etosha Nationalpark
  • Unterbringung in ausgewählten Lodges & Guest Farmen
  • Kinder bis 5 Jahre übernachten teilweise im Zimmer der Eltern kostenfrei
  • Kostenlose Beratung & Anpassung der Rundreise an Ihre Wünsche

Reiseziel

Afrika

Windhoek – Waterberg – Outjo – Erongo – Swakopmund – Namib – Windhoek

1. Tag: Windhoek – Willkommen in Namibia

Heute heißt Sie Windhoek herzlich willkommen. Sie landen in Windhoek am Flughafen und werden von einem Repräsentanten unserer Partneragentur begrüßt, der Ihnen mit dem Gepäck und der Anmietung des Mietwagens behilflich ist. Wenn Sie Fragen zum Reiseablauf haben, hilft Ihnen unser Repräsentant gerne.

Nun beginnt auch schon Ihre Reise und Sie fahren zu Ihrer ersten Unterkunft, das Casa Blanca Guest House. Entdecken Sie und Ihre Kinder bereits auf der Fahrt was das Land zu bieten hat. Eingebettet in einem ruhigen bunten Garten begrüßt Sie das das charmante Boutique-Hotel im Stil der spanischen Architektur in einer ruhigen Wohngegend von Windhoek - der ideale Ruhepol um sich von der langen Anreise mit einem kühlen Drink am Außenpool zu erholen.

1 Übernachtung im Casa Blanca Guest House*** mit Frühstück im Luxury Room, Windhoek, Namibia

2. - 3. Tag: Von Windhoek bis Waterberg – Natur pur

Nach dem Frühstück erfolgt der Check-Out und Sie können Ihre Fahrt Richtung Waterberg antreten. Der Waterberg ist ein markanter Tafelberg in Namibia, nördlich von Windhoek. Mit etwa 48 Kilometer Länge und 15 Kilometer Breite überragt er seine Umgebung um fast 200 Meter. Heute ist auf dem 40.500 Hektar großen Plateau des Waterbergs und um dieses herum ein Nationalpark eingerichtet, auf dem man unter anderem geführte Wanderungen unternehmen kann.

Während es oben auf dem Plateau sehr trocken ist, gibt es am Fuße viel Oberflächenwasser und kräftige, permanente Quellen. Die Vegetation ist vergleichsweise üppig und grün und besonders artenreich. Unter anderem sieht man wilde Feigenbäume, Feuerlilien und Korallenbäume. Es wurden bedrohte Tierarten im Park angesiedelt, wie z. B. Breit- und Spitzmaul-Nashörner, Rappen- und Pferdeantilopen, Damara Dik-Diks oder Streifengnus. Außerdem ist der Waterberg Brutgebiet für einige Kapgeier-Paare - einmalig in Namibia! Die riesigen Vögel haben eine Spannweite von drei Metern und zählen zu den fast vollkommen ausgestorbenen Vogelarten. Mit Fernglas und Kamera ausgestattet können Groß und Klein hier eine spannende Safari erleben und unvergessliche Erinnerungsfotos schießen.

2 Übernachtungen in der Waterberg Wilderness Lodge mit Frühstück und Abendessen im Family Unit, Otjiwarongo, Namibia

4. Tag: Von Waterberg bis zum Etosha Nationalpark – Das Pendant zum Krüger

Heute checken Sie nach dem Frühstück aus der Waterberg Guest Farm aus und fahren Richtung Etosha. Der Etosha National Park ist eines der wichtigsten Schutzgebiete Afrikas. Er wurde 1907 als Wildreservat von dem deutschen Gouverneur von Lindequist gegründet. Herzstück des Parks, der eine Fläche von 22.270 km bedeckt, ist die Etosha-Pfanne, eine 5.000 km² große vegetationslose Salzpfanne. Die Etosha-Pfanne füllt sich nur in regenreichen Zeiten mit Wasser und ist eine der wichtigsten Flamingo-Brutstätten des südlichen Afrikas. Etwa 144 Säugetierarten trifft man im Park, darunter Elefanten, Giraffen, Spitzmaulnashörner, Löwen, Leoparden, Geparden und viele Antilopenarten. Etwa 30 Quellen und Wasserstellen bieten dem Besucher optimale Voraussetzungen, diesen Tierreichtum zu bewundern. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie im eigenen Wagen durch den Etosha National Park fahren und die Tiere hautnah erleben. Besonders für die Kinder auf der Rücksitzbank ist dies ein ganz besonderes Erlebnis und wird sie kaum aus dem Staunen herauskommen lassen. Lassen Sie die Geräusche des wilden Namibias durch Sie dringen.

2 Übernachtungen in der Vreugde Guest Farm mit Frühstück und Abendessen im Family Room, Outjo District, Namibia

5. Tag: Etosha Nationalpark – Die Big 5 in Namibia

Der heutige Tag dreht sich rund um Tierbeobachtunge n im Etosha National Park: Sie erkunden den Etosha National Park im eigenen Wagen und besuchen mehrere Wasserstellen, an denen Sie mit etwas Glück ein breites Spektrum von wilden Tieren und Vögeln sehen können. Entdecken Sie bei einer Pirschfahrt, wie Tiere faul in der Mittagssonne dösen oder beobachten Sie eine Löwin auf der Jagd und lesen Sie die Spuren des Leoparden. Entdecken Sie das Breitmaulnashorn oder lassen Sie sich verzaubern von der majestätischen Schönheit der Elefanten, die im erhabenen Rhythmus auf den Pfaden ihrer Ahnen vorbeiziehen - Das ist Afrika!

6. Tag: Vom Etosha Nationalpark bis Erongo – Herzlichkeit von ihrer besten Seite

Nachdem Sie sich am reichhaltigen Frühstück gut gestärkt haben, brechen Sie zu Ihrer nächsten Unterkunft auf. Im Nordwesten Namibias, zwischen Windhoek und Swakopmund, liegt in 1.400 m Höhe die Etendero Guest Farm. Mehr als 10.000 Hektar schließen Berge und Felsmalereien, Dornbüsche und Anabäume, Trockenflussbetten und Wasserstellen mit ein - Ein einzigartiger Lebensraum für Menschen und Tier!

Auf der Gästefarm können Sie verschiedene Tiere beobachten. Ziehen Sie und Ihre Kinder mit Fernglas und nicht zu vergessen mit einer guten Kamera los und beobachten Oryxantilopen, Kudus, Springböcke oder Warzenschweine! Vereinzelt laufen Ihnen auch Geparden und Leoparden vor die Linse. Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten beim Anblick von Rosenpapageien, Rotbauchwürgern, Adlern oder den unzähligen Webervögeln. Der traumhafte Sternenhimmel in der Nacht entführt Sie aus dem Alltag in die Weiten der Milchstraße. Es gibt kaum Orte, an denen die Milchstraße so hell vom Himmel strahlt wie hier - Gänsehaut pur!

Ausflüge zu Pferd werden in der Nachbarfarm angeboten und begeistern das Herz jedes Abenteuerlustigen. Sie können auf Berge steigen, wandern, schwimmen und einfach nur träumen und entspannen.

2 Übernachtungen in der Etendero Guest Farm mit Frühstück und Abendessen im Luxury Room, Erongo, Namibia

7. Tag: Erongo – Felsmalereien und andere Kuriositäten

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie können bei einer der optionalen Aktivitäten teilnehmen oder in Richtung des unverwechselbaren Damaralands fahren. Hier sind die Felsenbilder von Twyfelfontein, der verbrannte Berg, der versteinerte Wald und die „Orgelpfeifen“ zu besichtigen - eine unverwechselbare Mischung an kulturellen und landschaftlichen Schätzen. Wir stellen Ihnen hier einige vor! Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind: Lassen Sie doch einfach mal die kleinsten entscheiden, was sie gerne erleben möchten.

DIE FELSENBILDER VON TWYFELFONTEIN

In der Umgebung von Twyfelfontein sind insgesamt über 2500 Bilder auf über 200 Felsplatten beschrieben worden. Diese gehören zu den ältesten in Afrika. Diese Felsbilder wurden auf verschiedene Weise hergestellt. Neben Felsmalereien, bei denen farblich kontrastierende Materialien auf Steinflächen aufgetragen wurden, sind es vor allem Felsgravierungen, bei denen durch Abtragen von Material eine Vertiefung in den Stein gearbeitet wurde. Die Zeichnungen stellen überwiegend Jagdszenen dar. Die Jäger erscheinen mit Pfeil und Bogen ausgerüstet. Bei den dargestellten Tieren gibt es vor allem Giraffen, Antilopen, Zebras und auch Löwen; sogar das inzwischen fast ausgestorbene Breitmaulnashorn ist abgebildet.

VERBRANNTER BERG

Nur einen kurzen Spaziergang von den Orgelpfeifen entfernt steht ein kleiner Inselberg - der “verbrannte Berg”. Im Jahr 1956 wurde er zum nationalen Monument erklärt. Den Grund für den Namen kann man am Besten am frühen Morgen und späten Abend erkennen, wenn die Sonne den Berg „in Flammen setzt“. Tiefe rote Farben vermischt mit Schwarz und Violett sind beeindruckend. Sie entstehen durch manganbedeckte Lehmmoleküle. Während des Tages jedoch hat der Berg eine ganz normale schwarze Farbe, als ob das morgendliche Feuer ihn zu Asche verbrannt hat.

VERSTEINERTER WALD

Zwischen Khorixas und Twyfelfontein können Sie einen Halt beim versteinerten Wald einlegen. Überreste von Bäumen, die vor ca. 280 Millionen Jahren von einem großen Fluss oder einer großen Flut zur Seite gespült wurden, sind hier zu sehen. Außerdem können Sie kleine Exemplare der Welwitschia Mirabilis und anderer Pflanzen der Gegend sehen.

ORGELPFEIFEN

Die wunderschönen Orgelpfeifen sind eine geologische Kuriosität. Auffallend kräftige rostrote Farben sind in langen Blöcken dargestellt und erinnern an Orgelpfeifen. Einige der Exemplare sind bis zu 5 m hoch. Es wird vermutet, dass als sich vor ca. 120 Millionen Jahren durch den Bruch des Gondwanalandes die Erde abgekühlt hat, Frakturen und Risse in den Dolomitsteinen entstanden sind.

EINHEIMISCHE KENNENLERNEN - DAS LEBENDE MUSEUM DER DAMARA

Das „Lebende Museum der Damara“ in der Nähe von Twyfelfontein ist das erste traditionelle Damara-Projekt in Namibia und das einzige seiner Art. Nirgendwo anders hat man die Möglichkeit in dieser Form etwas über die traditionelle Kultur der Damara zu erfahren. Zusammen mit den Buschleuten gelten die Damara als die „Ureinwohner“ Namibias. Die Besucher haben dort die einzigartige Möglichkeit, die faszinierende, traditionelle und fast vergessene Kultur der Damara kennen zu lernen, um so zu deren Erhalt beizutragen.

8. - 10. Tag: Von Erongo bis Swakopmund – Nordseeflair in Namibia

Nach einer erholsamen Nacht in der Etendero Guest Farm erfolgt der Check-Out. Heute führt Sie Ihr Reiseplan weiter nach Swakopmund.

Swakopmund wurde im Jahre 1892 von Hauptmann Curt von Francois gegründet und wurde wichtigster Hafen in Süd-West-Afrika. Das Stadtbild der Kleinstadt ist durch zahlreiche historische Bauwerke aus der deutschen Kolonialzeit geprägt. Breite Straßen, vertraut klingende Straßennamen, deutsche Cafés und Bäckereien. Selbst auf der Straße wird deutsch gesprochen. Genießen Sie Apfelstrudel im Café Anton mit Blick auf den Leuchtturm aus der Kolonialzeit. Er könnte ebenso gut auf Sylt stehen, wären da nicht die vielen Palmen auf der Promenade.

In Swakopmund können Sie entspannt einkaufen gehen oder die Stadt zu Fuß erkunden - mit dabei ist immer eine frische Brise Seewind.

Besuchen Sie die Kristallgalerie, die sich in einem modernen, auffallenden Gebäude an der Ecke Garnison- und Bahnhofstraße befindet. Sie ist berühmt für den weltgrößten Quarzkristall. Hier können Sie außerdem zahlreiche Quarz- und Schmucksteine bewundern, dem Juwelier bei der Arbeit zu sehen oder im Edelstein- und Juweliergeschäft Kostbarkeiten einkaufen.

3 Übernachtungen im Meikes’s Guesthouse*** mit Frühstück im Family Unit, Swakopmund, Nambia

11. Tag: Von Swakopmund bis zum Namib Rand Naturreservat – Farbenpracht der Wüste

Das Namib Rand Naturreservat ist mit knapp 200.000 Hektar das wohl größte private Naturschutzgebiet im südlichen Afrika und eine zunehmend begehrte Reisedestination. Im Westen teilt das Reservat eine gemeinsame Grenze mit dem benachbarten Namib-Naukluft Park und dem Sossusvlei. Im Osten bilden die imposanten Numibberge eine natürliche Hürde. Der unbeschreibliche Reiz des Reservats entsteht durch das Aufeinandertreffen unterschiedlichster Wüstenlandschaften auf einem homogenen Gebiet. Namibias Weite, Einsamkeit, Farbenspiele der Natur scheinen hier nicht von dieser Welt. Erst wenn man dort war, kann man alles beschreiben und deshalb Muss man hin! Ein wahrlich magischer Ort, der Sie verzaubern wird!

Große Sand- und Schotterflächen sind von eindrucksvollen Bergketten gesäumt, rote grasbewachsene Dünenausläufer von Sossusvlei ziehen sich wie ein Gürtel quer durch das Reservat. Der Artenreichtum von Fauna und Flora ist erstaunlich vielseitig. Oryxantilopen, Springböcke, Strauße, Zebras, Gnus und Löffelhunde sind ebenso anzutreffen wie kleinere Wüstenbewohner.

Sie fahren in Richtung Sossusvlei über eine landschaftlich reizvolle Strecke zum Kuiseb Canyon und Ghaub Pass und passieren Solitaire, eine kleine Siedlung mit einer kuriosen Häuseransammlung. Der berühmte Apfelkuchen, die Ansammlung alter Gegenstände und die besondere Atmosphäre sind einen Stopp wert.

2 Übernachtungen im Desert Homestead Lodge***+ mit Frühstück im Family Unit, Namib-Naukluft Park, Namibia

12. Tag: Vom Namib Rand Naturreservat bis Sossusvlei – beeindruckende Farben an majestätischen Dünen

Das Sossusvlei ist die Hauptattraktion des Südens. Es ist eine große Salzpfanne, die sich bildete, als wandernde Dünen der Namib den Flusslauf des Tsauchab zum Meer verhinderten. Umgeben von den majestätischen Sterndünen haben die Pfanne und die umliegenden Dünen in den frühen Morgenstunden ihren besonderen Reiz. Dann wiegt sich das das goldgelbe Gras in der tiefstehenden Sonne und die dunklen Berge ragen majestätisch im Hintergrund auf.

Die Sterndünen der Vleis sind bis zu 225 m hoch und zählen zu den höchsten Sandbergen der Welt. Ganz in der Nähe ist das spektakuläre Dead Vlei mit seinem schneeweißen Lehmboden und ausgetrockneten, in den Himmel ragenden, verdorrten Kameldornbaumstämmen.

Das Highlight für die ganze Familie ist das Erklimmen einer Düne. Die Düne „Big Daddy“ bietet einen unglaublichen Ausblick auf das Dead Vlei und die gesamte Umgebung. Geologen glauben, dass die Wüste, die den größten Teil des Namib Naukluft Park bedeckt, die älteste der Welt ist. Je älter die Düne, desto heller ist die Farbe aufgrund des langsam oxidierenden Eisens. Diese Dünen schimmern bei wechselndem Licht in beeindruckenden Farben von rostorange und rot bis hin zu tiefem Flieder.

13. Tag: Von Sossusvlei bis Windhoek – Eine schmucke Stadt im malerischen Talkessel

Windhoek ist die Hauptstadt Namibias. Der Charme der Stadt liegt in seiner harmonischen Mischung aus afrikanischen Wurzeln sowie europäischer Kultur und Tradition. Hier finden Sie Stammesmasken, die vor einem kolonialen Gebäude mit Türmchen verkauft werden. Lokale Köstlichkeiten wie Kudu, Springbock, Strauß und Gemsbock-Steaks werden mit Bier serviert, das nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut wird. Geschäftsleute in Anzügen vermischen sich mit Menschen in traditionellen Gewändern und Touristen. Eine Mischung aus traditionellen Festen und deutschem Karneval gibt es hier auch. All dies verleiht Windhoek seine einzigartige Atmosphäre.

1 Übernachtung im Casa Blanca Guest House*** mit Frühstück im Luxury Room, Windhoek, Namibia

14. Tag: Abreise – See you soon in Namibia!

Je nach Abflugzeit können Sie Ihren letzten Tag in Namibia genießen, bevor Sie zum Flughafen fahren. Hier geben Sie Ihr Fahrzeug zurück und treten mit allerhand großartigen Fotos im Gepäck den Rückflug an. Gerne stellen wir Ihnen Ihre individuelle Reise zusammen! Sprechen Sie uns einfach an!

Ihre Unterkünfte:

Casa Blanca Guesthouse ***, Windhoek, Namibia

Was gibt es schöneres, als bei einer unvergesslichen Reise durch Namibia mit einem kalten Getränk am Pool zu sitzen und den beeindruckenden, namibischen Sternenhimmel zu beobachten? Das Boutique-Hotel mit 16 Zimmern ist der ideale Platz, um eine Safari durch Namibia zu beenden. Alle Zimmer sind mit einer Klimaanlage, einer Minibar, einem Badezimmer, einem Telefon, einem Fernseher und einem Safe ausgestattet. Das Stadtzentrum von Windhoek erreichen Sie in etwa 10 Fahrminuten.

2 Übernachtungen

Waterberg Wilderness Lodge, Otjiwarongo, Namibia

Inmitten einer uralten Gartenanlage begrüßt Sie die Waterberg Wilderness Lodge im Tal des beeindruckenden Waterberg Massivs. Errichtet aus rotem Sandstein wohnen Sie in einem der zwölf Doppel- oder Familienzimmer, die über alle Annehmlichkeiten verfügen. Selbstverständlich bietet Ihre Wohneinheit auch eine private Veranda oder Terrasse, von wo aus Sie die herrliche Aussicht auf die Steilkante des Berges genießen können. Ein offener Gartenpavillon, eine kleine Bibliothek und zwei Quellwasser-Schwimmbecken versprechen eine familiäre Atmosphäre und jede Menge Erholung.

2 Übernachtungen

Vreugde Guest Farm, Outjo District, Namibia

Die Vreugde Gästefarm ist ein kleines, freundliches Familienunternehmen mit komfortablen, rustikalen, geschmackvoll eingerichteten Bungalows und einem alten Farmhaus. Genießen Sie die friedliche Ruhe des blühenden Gartens, während Danie und Elsie Brand sich um Sie kümmern und bemüht sind, mit ihrem Team Ihre Wünsche zu erfüllen.

2 Übernachtungen

Etendero Guest Farm, Erongo, Namibia

In Ihrer Unterkunft finden Sie moderne, sehr komfortable und geschmackvoll eingerichtete Doppelzimmer in separaten Gästehäusern vor. Die Küche genießt einen hervorragenden Ruf. Zu den unvergesslichen Augenblicken eines Aufenthalts auf Etendero gehört ein Grillabend unter jahrhundertealten Anabäumen im Flussbett des „Okandjou“.

2 Übernachtungen

Meike's Guesthouse***, Swakopmund

Das stilvolle Gästehaus liegt zentral im alten Stadtkern von Swakopmund und bietet dennoch Ruhe und Abgeschiedenheit. Alle Sehenswürdigkeiten, Museen, Geschäfte und Restaurants sind fußläufig zu erreichen. Die hellen und stilvoll eingerichteten Zimmer sind mit einem Kühlschrank, einem Fernseger, Tee- und Kaffeezubereiter sowie einem Fön ausgestattet. Die en-suite Bäder sind modern eingerichtet und verfügen über eine begehbare Dusche. Alle Zimmer haben eine eigene Veranda. WLAN steht kostenlos zur Verfügung.

3 Übernachtungen

The Desert Homestead Lodge***+, Namib-Naukluft Park, Namibia

Das idyllische Desert Homestead liegt südlich von Sesriem und bildet einen sehr guten Ausgangspunkt, um die Sanddünen von Sossusvlei zu besuchen. Die Lodge besteht aus 20 rustikalen Chalets, die alle aus örtlichen Steinen gebaut und perfekt in die Umgebung eingepasst sind. Im Inneren finden Sie alle Annehmlichkeiten, große Einzel- oder Doppelbetten und ein en-suite Badezimmer mit Dusche und Toilette. Alle Lichter und Ventilatoren des Gästehauses werden aus Batterien gespeist, die tagsüber vom Wind und der Sonne aufgeladen werden. Die Hauptlounge und der Speisesaal befinden sich im alten Farmhaus. Die Pferdewege des Gästehauses bieten Ihnen die Möglichkeit, die wunderbare Umgebung zu erkunden. Im Swimming Pool können Sie die Erlebnisse Ihrer Ausflüge nach Sossusvlei Revue passieren lassen. Besonders die Sonnenuntergänge sind hier beeindruckend. Sie tauchen ein in die raue Umgebung in pastellfarbene Farbschattierungen - genießen Sie dieses Naturschauspiel!

2 Übernachtungen

Leistungen und Infos

Reisedauer: 14 Tage/ 13 Nächte

Inklusive

  • 13 Übernachtungen in den genannten Unterkünften
  • Mahlzeiten laut Programm
  • 14 Miettage der Fahrzeugkategorie K (Hyundai Tucson o.ä.) inklusive 1x Zusatzfahrer, Premium Unfallsversicherung (CDW), Ortszuschlag, Premium Diebstahlversicherung (TLW), Tourism Levy, unbegrenzte Kilometer, persönliche Unfallversicherung (PAI), allgemeine Haftpflichtversicherung (General Public Liabilty Insurance), Administrationsgebühr im Falle eines Unfalles / Diebstahles, VAT 14%, Haftpflichtversicherung (Third Party Insurance), Reifen-, Radkappen-, Felgen-, Wasser-, Windschutzscheiben-, Sandstrahl- und Unterbodenschäden, Automatik, Airbags, Radio/CD, Servo, Klima, 4-Sitze, Navi-Gerät.
  • Ausführliche Reisedokumente inkl. Anreisebeschreibungen etc.

Exklusive

  • Internationale Flüge oder Inlandsflüge
  • Eintrittsgebühren, Ausflüge
  • Optionale Aktivitäten
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben, wie Minibar und Trinkgelder
  • Zusatzkosten Mietwagen (wird direk von der Kreditkarte abgebucht): R 3.500,- Benzinkaution, R 90,- Vertragsgebühr
  • Versicherungen

Zubuchbare Erlebnisse

Quad Biken

  1. p.P. ab 35 €
Hinzufügen Entfernen

Sandboarden

  1. p.P. ab 35 €
Hinzufügen Entfernen

Geparden begegnen

  1. p.P. ab 16 €
Hinzufügen Entfernen

Living Desert Tour

  1. p.P. ab 53 €
Hinzufügen Entfernen

Aus unserem Reisemagazin

Weitere interessante Reisen