Telefonische Beratung +49 221 534109-300
Kontaktieren Sie uns
itravel

Herzlichen Dank für ihr Interesse an dieser Reise. Sollten sie diese erneut aufrufen wollen, nutzen sie den abgebildeten QR-Code oder verwenden sie den folgenden Link: https://www.itravel.de/select/5986-ein-streifzug-durch-indien

Privat geführte Rundreise - Indien

Ein Streifzug durch Indien

Beschreibung

Erleben Sie die perfekte Mischung Indiens: die Gastfreundschaft der Einheimischen, vielseitige kulinarische Erlebnisse und abwechslungsreiche Unterkünfte mit Stil und Ambiente.

Highlights

  • Reise ins Herz Rajasthans
  • Besuch einer Palmblattbibliothek in Jaipur
  • Bootsfahrt auf dem Pichola See
  • Ausgewählte Boutique Hotels
  • Deutschsprechende Reiseleitung

Reiseziel

Asien

Delhi - Agra - Jaipur - Jodhpur - Udaipur - Varanasi

1. Tag: Delhi – Ankunft in Indien

Willkommen in Indien! Sie werden von Ihrer Reiseleitung in der Ankunftshalle des Flughafens in Delhi abgeholt und zum Hotel gebracht. Schon auf der Fahrt gewinnen Sie erste Eindrücke der quirligen Landeshauptstadt. Nach einer Ruhepause im Hotel laden wir Sie heute zu einer Besichtigungstour von Alt-Delhi ein. Alt-Delhi, früher die Hauptstadt des islamischen Indiens, ist ein Labyrinth aus schmalen Straßen und beeindruckenden Moscheen. Sie besichtigen die monumentale Jama Masjid, eine der größten Moscheen der Welt, und fahren über den geschichtsträchtigen Mondscheinplatz (Chandni Chowk).

Unser persönlicher Geheimtipp: Lassen Sie sich von einem ehemaligen Straßenjungen durch die Strassen Delhis führen und seine persönliche Geschichte erzählen. Der Salaam Baalak Trust in Delhi gibt diesen Straßenkindern eine Aufgabe und eine Perspektive.

Beste Reisezeit: Wir empfehlen eine Reise nach Nordindien von Oktober bis April. Zu dieser Zeit fällt kaum Regen und obwohl die Nächte im Dezember und Januar etwas kühl werden können, sind die Tage angenehm warm. 

Fahrtdauer Flughafen - Hotel Delhi: 20 km / ca. 1 Stunde

2 Übernachtungen im Maidens Hotel***** mit Frühstück im Superior Room, Delhi, Indien

2. Tag: Delhi – Sightseeing-Tour durch Neu-Delhi

Nach einem stärkenden Frühstück besuchen Sie bei einer Besichtigung von Neu-Delhi das Grab von Humayun, welches als architektonischer Vorläufer des Taj Mahal angesehen wird. Bei einer Fahrt durch das Botschaftsviertel sehen Sie das Regierungsgebäude und das Nationalmonument India Gate sowie den farbenfrohen Laxmi-Narayan-Birla-Tempel.

Im Roten Fort, besuchen Sie die marmorverzierten königlichen Gemächer, und Sie besichtigen den Raj Ghat, wo der Vater der indischen Nation, Mahatma Gandhi, eingeäschert wurde.

3. Tag: Von Delhi bis Agra – Besuch des Taj Mahals

Heute Morgen werden Sie in der Lobby erwartet und nach Agra gefahren. In der traditionsreichen Stadt angekommen, haben Sie während einer Stadtrundfahrt die Möglichkeit, Agra kennen zu lernen. Sie besuchen unter anderem das Agra Fort aus rotem Sandstein und das Mausoleum Itimad-ud-Dauluh.

Am Abend erwartet Sie einer der Höhepunkte der Reise: Zum Sonnenuntergang besichtigen Sie die wohl teuerste und romantischste Liebeserklärung der Welt: das Taj Mahal. Das Mausoleum wurde aus weißem Marmor in der Mitte des 17. Jahrhunderts von dem Moghul Herrscher Shah Jehan in Gedenken an seine Frau Mumtaz Mahal erbaut. Handwerker aus Persien, der Türkei, Frankreich und Italien sowie 20.000 Arbeiter haben nach 17 Jahren Arbeit das stattliche Werk im Jahre 1652 beendet. Das Taj Mahal zählt sicherlich zu einem der beeindruckendsten Gebäude und Wunder der modernen Welt (freitags geschlossen).

Fahrtdauer Delhi - Agra: 223 km / ca. 4 Stunden

1 Übernachtung im Hotel Trident Agra***** mit Frühstück im Deluxe Garden View, Agra, Indien

Tag 4: Von Agra bis Jaipur – Zwischenstopp in Fatehpur Sikri

Das Taj Mahal begrüßt Sie heute Morgen erneut. Man sagt, man habe das Monument nicht gesehen, bevor man es und das Schauspiel der Sonnenstrahlen nicht zu jeder Tageszeit erlebt hat.

Anschließend kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück und nehmen Ihr Frühstück ein. Nach dem Frühstück fahren Sie heute zunächst in die „Geisterstadt“ Fatehpur Sikri. Diese noch völlig intakte Stadt wurde im 16. Jahrhundert gebaut aber bereits nach 10 Jahren wieder verlassen. Sie sehen mehrstöckige Paläste, Gärten, einen Marktplatz und das Wasserwerk.

Im Anschluss stärken Sie sich durch ein leckeres Mittagessen in einem Hotel in Bharatpur und fahren weiter zu Ihrem heutigen Ziel: Jaipur. Die schnell wachsende Hauptstadt des Bundesstaates Rajasthan ist für die Region sowohl Industriemetropole als auch Kulturzentrum - mit einer Universität, Theatern, Kinos, Museen, einem Zoo und verschiedenen Kunstdenkmälern. Am Abend entdekcen SIe die alte Stadt in einer Rikscha, die Sie zu den bunten Märkten der Stadt bringen wird.

Fahrtdauer Agra - Jaipur: 244 km / ca. 4:30 Stunden

2 Übernachtungen im Hotel Samode Haveli mit Frühstück und 1x Mittagessen im Deluxe Room, Jaipur, Indien

5. Tag: Jaipur – Wunder der Stadt erkunden

An diesem Morgen fahren Sie 11 km in die Randgebiete der Stadt, um das Amber Fort zu besichtigen, den alten staatlichen Hauptsitz bis 1728. Zwischenstopp auf dem Weg ist der Palace Of Winds, wo Sie Fotos schießen und Souvenirs erwerben können.

Das Amber Fort besitzt private und öffentliche Sääle, einen Spiegelsaal, verschiedene Marmor-Paläste und wunderschöne Beispiele alter Rajput Architektur. Besichtigen Sie während Ihrer Tour durch die Pink City außerdem den Stadtpalast, die frühere königliche Residenz. Hier befindet sich ein Museum mit einer beeindruckenden Sammlung alter Kostüme und Waffen, eine Kunstgalerie mit einer erlesenen Auswahl von Miniaturzeichnungen, Teppichen, königlicher Ausrüstung und seltenen astronomischen Werken. Anschließend besuchen Sie auch das Observatorium Jantar Mantar, das von Maharaja Jai Sing im 18. Jahrhundert erbaut wurde und bis heute für seine Exaktheit bewundert wird.

Am Abend wartet ein weiterer Höhepunkt auf Sie: Wir haben für Sie einen Termin bei einem Nadi Reader vereinbart. Die Kunst des Nadi-Readings ist wohl bereits seit Jahrtausenden fest in die Hindu-Religion integriert. Vor ca. 7000 Jahren hat eine Gruppe von „Sehern“ (Rishis) begonnen, eine Sammlung über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von mehreren Millionen Menschen anzulegen und diese in Palmblattbibliotheken zu sammeln. Das Auslesen dieser Palmblätter soll helfen, die eigentliche Bestimmung seiner derzeitigen Inkarnation zu finden.

6. Tag: Von Jaipur bis Jodhpur – Die blaue Stadt

Die bunte Stadt Jodhpur - wegen der Farbe ihrer Häuser ist sie auch als „Blaue Stadt“ bekannt - hat eine reiche historische Vergangenheit, die viele in ihren Bann zieht. Sie erreichen Jodhpur am Vormittag. Festungen, Paläste und Tempel, Kultur und Tradition, Gewürze und Stoffe, Farben und Textilien - Jodhpur hat dies alles reichhaltig und vielfältig. Jeder Winkel von Jodhpur erzählt seine eigene kleine heroische Geschichte.

Am Abend unternehmen Sie eine Fahrt in einem Tonga-Karren zum lokalen Markt.

Fahrtdauer Jaipur - Jodhpur: 343 km / ca. 6:30 Stunden

2 Übernachtungen im Hotel The RAAS**** mit Frühstück im Garden Room, Jodhpur, Indien

7. Tag: Jodhpur – Stadtrundfahrt durch Jodhpur

Am Vormittag lernen Sie die Stadt während einer Stadtrundfahrt näher kennen. Auf einer Höhe von über 125 Metern gelegen erstreckt sich die Mehrangarh Festung über eine Fläche von 5 km² im Herzen der Stadt. Anschließend besuchen Sie Jaswant Thada, ein weißes Marmordenkmal, das im Jahr 1899 erbaut wurde und an den Maharaja Jaswant erinnert.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

8. Tag: Von Jodhpur bis Udaipur – Zwischenstopp in Ranakpur

Ihre nächste Station gilt als romantischste Stadt Indiens: Udaipur. Auf dem Weg besuchen Sie Ranakpur und genießen ein leichtes Mittagessen in einem Hotel. Die Tempelanlage von Ranakpur, knapp 100 km nördlich von Udaipur in einem bewaldeten Tal der Aravaligebirgskette gelegen, gehört zu den bedeutendsten Zeugnissen der Jain-Architektur in Indien.

Fahrtdauer Jodhpur - Udaipur: 258 km / ca. 5 Stunden

2 Übernachtungen im Hotel Lalit Laxmi Vilas Palace**** mit Frühstück und 1x Mittagessen im Deluxe Valley View Room, Udaipur, Indien

9. Tag: Udaipur – Venedig des Ostens

Udaipur wird dominiert von seinen Seen - deswegen nennt man die romantische Stadt auch “Venedig des Ostens“. Die königliche Vergangenheit spiegelt sich in den reichen Ornamenten an den Türen der Häuser in der Altstadt, in den Palästen, Gärten und Monumenten wider. Der Höhepunkt Udaipurs ist sein Stadtpalast: Ein Teil des verwinkelten Gebäudekomplexes ist als Museum für das Publikum zugänglich, ein anderer dient dem amtierenden Oberhaupt der Mewar als Residenz, ein weiterer beherbergt ein Luxushotel. Von Ihrer Stadtbesichtigung können Sie sich am Abend bei einer Bootsfahrt über den künstlich angelegten Pichola-See ausruhen.

10. Tag: Von Udaipur bis Varanasi – Die älteste Stadt der Welt

Sie fliegen heute via Delhi nach Varanasi - der ältesten bestehenden Stadt der Welt und Heilige Stadt der Buddhisten und Hindus.

Bei der Ankunft werden Sie bereits erwartet und zum Hotel gefahren. Danach unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Straßen von Varanasi. Hier entdecken Sie unter anderem den Kashi-Vishwanath-Tempel, der dem hinduistischen Gott Shiva geweiht ist. Hier haben Sie die Möglichkeit einer hinduistische Aarti-Zeremonie beizuwohnen, bei der Krishna am Flussufer brennende Lampen dargebracht werden. Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen die Bedeutungen der Gesänge während der Zeremonie.

Flugdauer Udaipur - Varanasi: ca. 3:30 Uhr

1 Übernachtung im Hotel Suryaudai Haveli**** mit Frühstück im Standard Room, Varanasi, Indien

11. Tag: Varanasi – Ende der Reise

Sie begrüßen den Morgen mit einer Bootsfahrt auf dem Ganges. Tausende Gläubige kommen täglich morgens an die Ufer, um zu baden und zu beten. Vor den Silhouetten der Tempel und Paläste im Morgenlicht entzünden sie Kerzen, die auf Bananenblättern über den Fluss treiben. Seit mehr als 2.500 Jahren pilgern Gläubige hierher. Im Ganges zu baden soll von Sünden reinigen, in Varanasi zu sterben und verbrannt zu werden, ist der hinduistischen Mythologie zufolge der Ausbruch aus dem ständigen Kreislauf der Wiedergeburt. Lassen Sie nach einem gemütlichen Frühstück Varanasi noch einmal auf sich wirken und unternehmen Sie einen Spaziergang durch die lebendige Stadt. Zum Abschluss nehmen Sie an einer Fahrt durch die Stadt teil, bei der Sie nach Sarnath fahren, den Ort an dem Buddha seine erse Predigt 500 v.Chr. hielt. Dieser Ort ist heute mit der Dhamekh Stupa markiert. Inmitten des Archäologischen Parks finden Sie Ruinen einer kleinen Kirche, in der Buddha bei seinen Besuchen lebte und meditierte. nach dem Museum, das die ausgegrabenen Skulpturen des Parks ausstellt, geht die Fahrt weiter zu einem eher modernen Buddhistischen Tempel, dessen Wände mit Malereien von japanischen Künstlern verziert sind.

Anschließend werden Sie zum Flughafen gebracht, von wo aus Sie in die Heimat fliegen.

Je nach Abflugzeit Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Delhi. 

Flugdauer Varanasi - Delhi: 1:30 Stunden

itravel –  for that moment.

Leistungen und Infos

Reisedauer: 11 Tage / 10 Nächte

Inklusive

  • 10 Übernachtungen in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten laut Programm
  • Deutschsprechender Guide
  • Besichtigungen und Bootsfahrten laut Programm inkl. Eintrittsgeldern
  • Zwei Flaschen Wasser (0,5 Liter) pro Tag, während längerer Fahrten und Ausflügen
  • Inlandsflüge (Udaipur-Delhi-Varanasi / Varanasi-Delhi)
  • Gültig im Reisezeitraum 17.04. - 30.09.2017

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben, wie Minibar und Trinkgelder
  • Versicherungen

Services & Hinweise

Im Reisezeitraum 01.10. - 15.04.2018 gilt der ausgeschriebene Preis (siehe Preistabelle) nicht für folgende Daten:

  • 05.10. - 08.10.2017
  • 16.12. - 20.01.2018

Aus unserem Reisemagazin

  1. Schauspieler Murali Perumal über Indien

    • Featured
    • Geschichten aus aller Welt

Weitere interessante Reisen