Für den Newsletter anmelden und 50 Euro Gutschein sichern
X
Merkzettel (0)


Mietwagenrundreise

Schönes Namibia für Preisbewusste

Anib Kalahari Lodge
Desert Homestead
Protea Hotel Zum Sperrgebiet

Ihre Reisehighlights

Details
 
Leistungen und Infos
 

Namibia – (Namibia )

Reisedauer: 15 Tage

Diese Reise bietet Ihnen einen preisgünstigen Urlaub, in dem Sie dennoch die schönsten Seiten Namibias entdecken werden

Das erwartet Sie

Namibia günstig - und doch vollkommen

Ein idealer Urlaub für Preisbewusste. Erleben Sie die Schönheiten Namibias, wie beispielsweise das Erongo Gebirge, ein Durchgang aller Wildarten von Flächen- und Bergtieren; den Estosha Nationalpark, der größte Nationalpark Afrikas; den höchsten Berg Namibias, sowie die faszinierende Wüstenlandschaft der ältesten Wüste der Welt. Erkunden Sie die faszinierende Flora und Fauna entlang einer vorgegebenen Route aber mit zahlreichen individuellen Freiheiten und Ausflugsmöglichkeiten.


1. Tag

Kalahari Ankunft am Internationalen Flughafen in Windhoek. Bei Ihrer Ankunft werden Sie von einer Mitarbeiterin unserer Agentur in Empfang genommen, welche Ihnen die Gutscheine und die notwendigen Unterlagen überreicht. Nach Erledigung aller Formalitäten, begeben Sie sich auf Ihre Rundreise durch Namibia. Ihre erste Tagesetappe führt Sie über Rehoboth, Heimat der Rehoboth Basters, in die Nähe von Mariental, wo Sie in der Anib Kalahari Lodge die erste Nacht in Namibia verbringen. Die Lodge liegt nur 34 km von Mariental entfernt am Rande der Kalahari. Östlich der Lodge und die endlosen roten Dünen der Kalahari von weißen 'Vleis' unterbrochen. Diese 'Vleis' sind große Pfannen, die während der Regenzeit mit Wasser gefüllt sind. In dieser Wüstenlandschaft haben Sie Gelegenheit, viele Vögel und Wild zu beobachten. In den 9 komfortabel eingerichteten und klimatisierten Zimmer, alle mit Bad, fühlen Sie sich schnell zu Hause, eingebunden in warmer, familiärer Atmosphäre mit exzellenter Küche und freundlichem Service. Zusätzlich bietet die Lodge noch 35 Zimmer für Gruppen. Mittagessen auf eigene Kosten Abendessen in der Lodge AÜF - Anib Kalahari Lodge


2. Tag

Aus Nach dem Frühstück geht Ihre Reise nach Süden, wo Sie in der Nähe von Aus in der Klein Aus Vista Lodge, im Desert Horse Inn, übernachten. Ihre Fahrt führt Sie über Rehoboth nach Mariental, Keetmanshoop, Seeheim und letztendlich Aus. In den Aus Bergen im Gondwana Sperrgebiet Rand Park gelegen bietet sich Ihnen ein außergewöhnlicher Blick über die Ebenen der Wüste. Alle Gäste, die auf Klein-Aus Vista übernachten, werden an der Rezeption des beeindruckenden Desert Horse Inn begrüßt. Das Desert Horse Inn verfügt über vierzehn geschmackvoll eingerichtete Zimmer mit großzügigem Bad. Genießen Sie vor Ihrem Drei-Gänge-Menü im Restaurant einen Sundowner auf dem Sonnendeck, an der Wild Horse Bar, oder (im Winter) am Kamin der Lounge, wo aus Fremden Freunde werden. Mittagessen auf eigene Kosten Abendessen in der Lodge AÜF - Klein aus Vista / Desert Horse Inn


3. Tag

Lüderitz Frühstück in Desert Horse Inn. Danach reisen Sie weiter an die Atlantik Küste Namibia’s, nach Lüderitz, wo Sie im Protea Hotel Zum Sperrgebiet in den nächsten beiden Nächten zu Hause sind. In der malerischen Küstenstadt Lüderitz bietet das mehrfach prämierte Protea Hotel Zum Sperrgebiet eine neue Art der Gemütlichkeit. Ein solar geheiztes Schwimmbad und Sauna laden nach einer langen Fahrt zum Entspannen ein. Die Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und haben en-suite Badezimmer, mit allem Komfort den sich der Besucher wünschen kann: Fernsehen, Direktwahltelefon, Haartrockner und Möglichkeiten der Tee- und Kaffeezubereitung. Das Sea-View Hotel Zum Sperrgebiet organisiert Touren zu all den bezaubernden Ausflugszielen in und um Lüderitz: Kolmanskuppe; Bogenfels; Dias Kreuz; Felsenkirche; Lüderitz Museum; Sedina Bootsfahrt. Mittag- und Abendessen auf eigene Kosten ÜF - Zum Sperrgebiet


4. Tag

Lüderitz Frühstück in Zum Sperrgebiet. Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Gestaltung zur Verfügung. In und um Lüderitz gibt es diverse Aktivitäten an denen Sie teilnehmen können um sich einen aufregenden Tag zu gestalten. Fakultativ: Lohnend ist ein Ausflug nach Kolmanskuppe, einer verlassenen Geisterstadt aus den Tagen der Diamantenzeit. Der Boom von Kolmanskuppe begann 1908. Im Jahre 1930 wurde jedoch der Diamantenabbau eingestellt und die Mine geschlossen. Kurz danach zogen alle Bewohner aus Kolmanskuppe fort und die Wanderdünen der Namib holten sich die Stadt zurück. Fakultativ: Erkunden Sie dieses verschlafene Städtchen an der Atlantikküste zu Fuß. Lüderitz, die „Geburtsstadt des modernen Südwestafrika“, die 1884 von Adolf Lüderitz, einem Tabakhändler aus Bremen, gegründet wurde und die erste deutsche Siedlung in Südwestafrika war, liegt auf Granitfelsen. Im Stadtzentrum zwischen Bahnhof und Hafen befinden sich die meisten der liebevoll restaurierten Häuser aus der kurzen Blütezeit der Stadt. Das Stadtbild dominieren Gebäude mit Fachwerkgiebeln, hohen Mansardendächern, Erkern und Türmchen, dazwischen vereinzelte moderne Bauten. Besonders sehenswert in Lüderitzbucht ist der Fischereihafen, das Lüderitzdenkmal auf der Haifischinsel und das Wahrzeichen der Stadt, die auf einer Anhöhe gelegene lutherische Felsenkirche. Lüderitz ist bekannt für seine Langusten, die größtenteils exportiert werden, aber auch Sardinen und Weißfische werden hier verarbeitet. Mittag- und Abendessen auf eigene Kosten ÜF - Zum Sperrgebiet


5. Tag

Tirasberge Frühstück in zum Sperrgebiet. Weiter geht Ihre Reise, weg von der Küste ins Inland, der ältesten Wüste der Welt entgegen, die Sie jedoch heute noch nicht erreichen. Die heutige Nacht verbringen Sie auf der Gästefarm Namtib, am Fuße der Tirasberge. Farm Namtib ist ein privat geführtes Biosphärenreservat, das am Rande der Namibwüste in den Tirasbergen liegt. Mensch und Tier haben ihre Lebensweise dem im südlichen Namibia vorherrschenden, trockenen Klima angepasst, um ihren Einfluss auf das ökologisch geschlossene System zu minimalisieren. Die Umgebung der Farm bietet einen beeindruckenden Reichtum an Fauna und Flora. Auf Namtib Desert Lodge werden folgende Aktivitäten angeboten: Naturfahrten, geführte Wanderungen, geführte Allradtouren, Vogelbeobachtung, Sternbeobachtung. Die Unterkünfte der Namtib Desert Lodge bestehen aus fünf einzeln stehenden Bungalows im typischen Farmstil, jeder mit eigenem Bad. Familie Theile betreut ihre Gäste persönlich und vermittelt interessante Informationen über das Leben am Rande der Namibwüste. Mittagessen auf eigene Kosten Abendessen in der Gästefarm AÜF - Namtib Gästefarm


6. Tag

Sossusvlei Frühstück in Namtib. Heute liegt Ihr Tagesziel im Herzen der ältesten Wüste der Welt, der Namib. Ganz in der Nähe des legendären Sossusvlei, mit den höchsten Dünen der Welt, ist Ihre Unterkunft für die nächsten beiden Tage gelegen. Desert Homestead liegt drei Kilometer nordwestlich der Kreuzung der Strassen C19 und D854, rund 32km südöstlich von Sesriem. Die weite Savanne wird umrahmt von den Nubib-, Tsaris- und Naukluftbergen. Im Westen reicht der Blick bis zu den fernen Dünen der Namib Wüste. Desert Homestead bietet zwanzig rustikale grasgedeckte Chalets, alle luxuriös eingerichtet. Jede Einheit hat eine eigene überdachte Veranda mit herrlichem Blick auf die Rotterkaum-Berge im Norden. Das ideale Refugium nach einem heißen Tag in den Dünen. Die luxuriösen Zimmer sind mit großen Einzel- oder Doppelbetten, eigenem Bad mit Dusche und Toilette eingerichtet. Die Lampen und Ventilatoren werden von Batterien gespeist, die von Wind- und Solargeneratoren geladen werden. Alle Gebrauchsartikel für unsere Gäste wie Seife, Shampoo und Körperlotion sind umweltverträglich. Mittagessen auf eigene Kosten Abendessen in der Lodge AÜF - Desert Homestead


7. Tag

Sossusvlei Frühstück in Desert Homestead oder in Sossusvlei. Da sich das Sossusvlei nur zum Sonnenaufgang in seinem schönsten Farbenkleid zeigt, sollten Sie es in Erwägung ziehen, früh aufzustehen, um dieses Schauspiel entweder mit der Lodge oder aber auf eigene Faust zu genießen. Fakultativ: Am frühen Morgen, nach einem leichten Frühstück, machen Sie sich auf zu einem Tagesausflug nach Sossusvlei zu den mit Höhen von 350 - 400m höchsten Dünen der Welt. Exzellente Gelegenheiten für Fotos bieten sich, wenn die Sonne den Sand der Umgebung in vielen verschiedenen Farben erleuchten lässt. Abenteuerlustige werden nach Ersteigen einer Düne mit einem gewaltigen Panoramablick belohnt. Wenn das trockene Flussbett alle paar Jahre Wasser führt, wird das eigentliche Vlei mit Wasser gefüllt. Das Flussbett hat schon mehrmals in Jahrmillionen seinen Lauf verändert, Anzeichen hierfür sind die vielen abgestorbenen Bäume, die nicht mehr am jetzigen Flussbett liegen. Mittagessen auf eigene Kosten Abendessen in der Lodge AÜF - Desert Homestead


8. Tag

Swakopmund Frühstück in Desert Homestead. Danach verlassen Sie die Wüste wieder und fahren via dem Ghaub- und Kuiseb Paß nach Walvis Bay, wo Sie der Flamingo Kolonie in der Lagune einen Besuch abstatten können, und von dort aus entlang der Küstenstraße nach Swakopmund. Intermezzo Guesthouse bietet 10 freundliche, lichtdurchflutete Zimmer mit Bad, das Meeresrauschen ist gratis. 2 Minuten Gehweg zum Atlantischen Ozean, und 20 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Beginnen Sie den Tag beim Frühstück mit einer reichen Auswahl und einer guten Tasse Kaffee. Ein Haus mit persönlicher Atmosphäre, gelegen in einer ruhigen Gegend. Parkplätze vorhanden. Mittag- und Abendessen auf eigene Kosten ÜF - Intermezzo Gästehaus


9. Tag

Swakopmund Frühstück im Intermezzo. Auch heute unterliegt die Tagesplanung wieder Ihrer eigene Gestaltung. In und um Swakopmund werden jedoch so viele attraktive Aktivitäten angeboten, dass es Ihnen vermutlich schwer fallen wird sich für ein oder zwei zu entscheiden. Fakultativ: Die Mola Mola Safaris Marine Cruise ist sehr beliebt da Sie entdecken die wunderschöne Kombination aus Ozean und Dünen von Walvis Bay bis Sandwich Harbour. Im Lagunengebiet von Walvis Bay findet der Bootsausflug in kraftvollen Motorbooten statt. Hier ist das Meer sehr ruhig und es gibt unglaublich viele Vögel. Mit dem Boot geht es um 9 Uhr in Walvis Bay los und die Fahrt geht am Hafen vorbei bis zur Guano Insel. Von hieraus kreuzt man durch die Lagune bis zu den Russischen Schiffen, wo neugierige Seehunde an Bord kommen, um mit Fisch gefüttert zu werden. Von hier geht die Fahrt weiter bis zum Pelican Point, wo Sie von einer großen Pelzrobbenkolonie unterhalten werden. In der Regel schwimmen viele Delfine neben dem Boot her und sind gut zu beobachten. Für Vogelliebhaber ist hier ein Paradies. Außer den vielen Flamingos Kormoranen und Pelikanen, sieht man hier auch „White Chinned Petrel“, „Wilsons Storm Petrel“, „Cape Garnet“, „Black Oystercatcher“ und auch der „Jackass Penguin“. Die Pelikane können Sie sehr schön fotografieren, da sie direkt neben dem Boot umherfliegen. Um den Ausflug abzurunden, werden Sie an Bord mit frischen Walvis Bay Austern, Snacks und kaltem Sekt verwöhnt. Rückfahrt nach Walvis Bay um 12.15 Uhr. (Bier und alkoholfreie Getränke sind auch verfügbar) Als Alternative, können die Gäste auch bei einem alten Wrack am verlassenen Strand ein leichtes Mittagessen genießen. Dieses Mittagessen beinhaltet frische und gegrillte Austern, Würstchen, Fleisch, frische Brötchen und Früchte. Dazu gibt es ausreichend kalten Sekt. Die Boote fahren um ca. 13.00 Uhr zurück nach Walvis Bay. Die Ausflüge aufs offene Meer finden in kraftvollen Motorbooten statt. Alle Bote sind halb überdacht, haben gemütliche Sitzbänke und auch eine Toilette an Bord. Im Gesamten können wir 78 Personen auf unseren Booten unterbringen. Bei einer größeren Personenzahl werden Boote dazu gemietet. Fakultativ: Haben Sie schon einmal die Weiße Spinnendame eine Düne herunterrollen und am Boden in Verteidigungsstellung gehen sehen? Haben Sie sich schon einmal über den Anblick eines durchsichtigen Palmato-Geckos gewundert oder über den Wüsten-Seitenwinder, wenn er einer sandtauchenden Aporasaura-Echse auflauert? Haben Sie schon einmal von Fischmotten, von einer brüllenden Düne und von der bedrohten Damara-Schwalbe gehört? Begleiten Sie uns auf dieser „lebenden Wüstentour“ in die Namib, der ältesten Wüste der Erde, und lassen Sie uns Ihnen zeigen, dass dies alles andere als ein ‘Platz der Leere’ ist. Vor- und Nachmittagsfahrten stehen zur Wahl - Zeiten können nach Saison variieren. Mittag- und Abendessen auf eigene Kosten ÜF - Intermezzo Gästehaus


10. Tag

Erongo Gebirge Frühstück im Intermezzo. Heute wenden Sie sich auf Ihrer Rundreise wieder ins Landesinnere. Am Rand des wunderschönen Erongo Gebirges bietet Ihnen die Gästefarm Eileen heute Nacht ein Dach über dem Kopf. Eileen Gästefarm liegt am Rande der Erongoberge und ist ein Durchgang aller Wildarten von Flächen- und Bergtieren. Ihre Gastgeber, Rita & Frederik van Alphen, bieten neben ausgezeichneter Verpflegung eine gemütliche, familiäre Atmosphäre. Beliebt sind die Grillabende am Lagerfeuer. Aktivitäten: Wanderungen, Farmrundfahrten mit Wildbeobachtung, geführte Wanderungen für Gäste, die sich für Geologie, Mineralien oder für Fauna und Flora interessieren. Gerne möchten wir, dass Sie sich als Gast bei uns wohl fühlen und wir Ihnen das wirkliche Leben in Namibia zeigen können. Mittagessen auf eigene Kosten Abendessen in der Lodge AÜF - Eileen Gästefarm


11. Tag

Damaraland Frühstück in Eileen. Danach geht Ihre Reise weiter nach Norden auf die älteste Gästefarm Namibias, Bambatsi. Sie übernachten ganz in der Nähe einer seltsamen Felsformation, der Vingerklippe, welche aus der Ugab Terasse herausragt. Auch die Felsgravuren in Twyfelfontein sind von hier aus leicht zu erreichen. Fakultativ: Rund 90 Kilometer westlich von Khorixas liegt Twyfelfontein, eine der umfangreichsten Fundstätten von Felsgravuren der Welt. Über 2000 Petroglyphen wurden gezählt, 1952 wurde das Tal von Twyfelfontein zum Nationaldenkmal erklärt. Die Gravuren finden sich auf einer Reihe von glatten Felsplatten und stellen zumeist Tiere oder Tierfährten dar. Über ihr Alter ist man sich nicht einig. Schätzungen bewegen sich zwischen 1000 und 10000 Jahren. Wenige Kilometer von Twyfelfontein entfernt befinden sich als weitere Attraktionen die als 'Orgelpfeifen' bekannten Basaltsäulen und der 'Versteinerte Wald' mit seinen 300 Millionen Jahre alten Baumstämmen. Rund 150 Kilometer südlich von Khorixas liegt Namibias höchster Berg, das Brandberg Massiv mit dem 2573 hohen Königstein als höchstem Gipfel. Bambatsi, eine der ersten Gästefarmen Namibias, liegt in 1.150 m Höhe auf einem Höhenrücken mit wunderbarer Aussicht auf eine einzigartige Landschaft. Diese Lage sorgt das ganze Jahr über für ein angenehmes Klima. Nutzen Sie einen Spaziergang oder eine Wanderung in den Bergen oder im Mopanewald zur Tier- und Vogelbeobachtung. Den Sonnenuntergang erleben Sie in familiärer Atmosphäre auf der Veranda, an der Bar oder am Pool. Unterbringung erfolgt in gemütlich eingerichteten Bungalows mit Dusche und WC, Verpflegung durch die ausgezeichnete Küche. Für sportlichen Aktive stehen Tennisplatz, Wanderwege und Mountain Bikes zur Verfügung. Tagesausflüge zur Vingerklippe, den Felsgravuren bei Twyfelfontein oder zum Versteinerten Wald klingen aus bei Kaffee und Kuchen auf der Farm. Mittagessen auf eigene Kosten Abendessen in der Ranch AÜF - Bambatsi Game Ranch


12. Tag

Etosha National Park Frühstück in Bambatsi. Heute steht ein weiterer Höhepunkt Ihrer Namibia Reise auf dem Plan. Mit Erreichung Ihrer Tagesetappe gelangen Sie heute in unmittelbare Nähe des Etosha National Parks. Das Etosha Safari Camp in dem Sie heute Nacht übernachten, liegt kurz vor den südlichen Toren zum Park, sodass Sie bereits am Nachmittag die ersten Wildbeobachtungen anstellen können. Das Etosha Safari Camp ist eine preiswerte Übernachtungsmöglichkeit südlich des Etosha National Parks. Es liegt nur 10 km vor dem Andersson Gate, dem Tor nach Okaukuejo. Die 22 Safari-Bungalows mit Dusche/WC sind an einem der wenigen kleinen Hügel in diesem Gebiet gebaut. Auf der großzügigen Veranda mit Blick über die Buschsavanne kann man sich nach staubigen Etosha-Tagen so richtig erholen. Alle Mahlzeiten werden im rustikalen, geschmackvoll eingerichteten Restaurant am Fuß des Hügels serviert. Es gibt einen Swimming Pool und ein Internet-Café. Auf dem Campingplatz stehen außerdem große Zelte mit Betten und Bettwäsche zur Verfügung. Selbstverständlich sind die Camper in Restaurant und Pool willkommen. Mittagessen auf eigene Kosten Abendessen in der Lodge AÜF - Etosha Safari Camp


13. Tag

Etosha National Park Frühstück in Etosha Safari. Da Ihre nächste Unterkunft auf der östlichen Seite des National Parks gelegen ist, können Sie heute während Sie auf Pirschfahrt sind, sich allmählich dem östlichen Rand des Parks nähern. Mokuti Lodge, an der Ostgrenze des Etoscha Nationalparks gelegen, der als einer der namhaftesten Wildbeobachtungsgebiete Afrikas gilt, bietet einzigartigen afrikanischen Charme, verbunden mit Komfort auf internationalem Niveau. Jedes der Gästechalets unter kühlendem Strohdach ist mit Klimaanlage, eigenem Badezimmer mit Dusche oder Badewanne, Ventilator, Telefon, Kühlschrank, Fön, Fernseher und weiteren Annehmlichkeiten ausgerüstet, die einen erholsamen Urlaub mit 4-Sterne-Komfort in afrikanischem Ambiente garantieren. Mittag- und Abendessen auf eigene Kosten ÜF - Mokuti Lodge


14. Tag

Waterberg Plateau Frühstück in Mokuti. Der Kreis Ihrer Rundreise fängt sich langsam an zu schließen. Sie fahren heute wieder gen Süden. Über Tsumeb, Otavi und Otjiwarongo gelangen Sie zur Waterberg Gästefarm, welche in der Nähe von Otjiwarongo gelegen ist. Auf Ihrem Weg, können Sie dem fast kreisrunden Otjikotosee einen Besuch abstatten. Fakultativ: Der kleine und fast kreisrunde Otjikotosee ist neben dem Guinas See der einzige natürliche See Namibias. Zusammen formen sie ein großes unterirdisches Wassersystem, das bis heute noch nicht ganz erforscht ist. Beide Seen entstanden durch den Einsturz unterirdischer Karsthohlräume, die sich mit Grundwasser gefüllt haben. Der See ist an einigen Stellen bis zu 90m tief. „Tiefes Loch“ nannten ihn die Herero und hartnäckig halten sich Gerüchte, dass der See keinen Grund besäße. Im Jahre 1915 hat die kaiserliche Schutztruppe hier große Teile ihrer Waffen und Munition versenkt, einiges wurde später geborgen und ist heute neben anderem im Museum von Tsumeb aufbewahrt. Die Waterberg Guest Farm, ein 40.000 ha großes weitgehend ursprüngliches Savannengebiet, liegt am Fuße des majestätischen Waterberg Plateaus. Waterberg Guest Farm ist ein wesentlicher Teil der Farm „Okosongomingo“, die seit 1909 im Besitz der Familie Schneider - Waterberg ist. Waterberg Guest Farm liegt verkehrsgünstig auf halbem Weg zwischen Namibias Hauptstadt, Windhoek, und dem weltberühmten Etoscha-Nationalpark. Die nächste größere Stadt ist Otjiwarongo, dass 63 km im Nordwesten von Waterberg Guest Farm liegt. Es besteht auch die Möglichkeit mit einem Kleinflugzeug auf unserer 1,4 km langen, hauseigenen Schotterpiste zu landen Waterberg Guest Farm ist das Kernstück der „Waterberg Conservancy“, einer Hegegemeinschaft, die auf 180.000 ha den Schutz der gefährdeten Fauna und Flora des südlichen Afrikas betreibt und zu der auch der Waterberg Plateau Park als vollständig geschütztes Gebiet gehört. Teile des großen und des kleinen Waterbergs liegen im Randbereich der Waterberg Guest Farm. Mittag- und Abendessen auf eigene Kosten ÜF - Waterberg Gästefarm


15. Tag

Frühstück in Waterberg Leider ist heute schon wieder der Tag Ihrer Abreise angebrochen und Sie begeben sich zurück nach Windhoek. Da Sie noch etwa 3,5 Stunden Fahrzeit vor sich haben und 2 Stunden vor Abflug einchecken müssen, fahren Sie bitte rechtzeitig von der Gästefarm los.


Reise weiterempfehlen


Hallo, wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Ich möchte weitere Informationen zu dieser Reise
Ich wünsche nähere Informationen zu Preis und Verfügbarkeit
Ich interessiere mich für weitere Reisen dieser Art

Mein Name ist
Bitte kontaktieren sie mich per unter

Danke für Ihre Anfrage!

Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Unser kompetentes Team steht Ihnen auch telefonisch wochentags zwischen 09:00 und 20:00 Uhr zur Verfügung:

+49 221 534109300