Für den Newsletter anmelden und 50 Euro Gutschein sichern
X

Telefon

E-Mail

Whatsapp
Telefonische Beratung
+49 (0)221 534109-300
Beratung per E-Mail
kundenservice@itravel.de
Beratung per Whatsapp
+49 (0)163 5892341
Merkzettel (0)


Inselhüpfen

Galápagos Island Hopping

Reisen Sie ins Naturparadies der Galápagos-Inseln
Landleguane im Parque Bolívar in Guayaquil
Die bunten Häuser im Viertel Las Penas
Ursprüngliche Schönheit - San Cristóbal
Per Speedboat reisen Sie von Insel zu Insel
Seelöwen bevölkern viele Strände der Inseln
Tauchen Sie mit Meeresschildkröten...
... und Schwärmen von friedfertigen Hammerhaien
Blicken Sie in den Krater des Sierra Negra
Blaufußtölpel auf Galápagos
Der Kicker Rock bei San Cristóbal
Entdecken Sie die bunte Unterwasserwelt beim Schnorcheln
Die Charles Darwin-Station widmet sich den Schildkröten

Ihre Reisehighlights

Mit dem Speedboat von Insel zu Insel reisen

In den Vulkankrater des Sierra Negra blicken

Auf Floreana eine Piratenhöhle und eine Süßwasserquelle erkunden

Schnorcheln zwischen Seelöwen, Haien und Schildkröten

Besuchen Sie die Charles Darwin-Station - Zentrum des Schildkrötenschutzes

Inklusive aller Flüge und englisch sprechender Reiseleitung

Details
 
Leistungen und Infos
 

Ecuador – Galápagos

Entdecken Sie bei diesem Island Hopping die Flora und Fauna der weltberühmten Galápagos-Inseln vor der Westküste Südamerikas, die zum Weltnaturerbe der UNESCO zählen.

Das erwartet Sie

Galápagos - Naturschönheit par excellence

Die weltberühmten Galápagos-Inseln sind Lebensraum für eine unglaubliche Vielzahl an Tierarten, die sonst nirgendwo auf der Welt zu beobachten sind. Einzigartig sind hier nicht nur die Meeresschildkröten, es gibt noch bedeutend mehr zu entdecken - von den flugunfähigen Kormoranen bis zu den Landleguane und Meerechsen der Inseln. Aber auch die Pflanzenwelt beeindruckt im Zusammenspiel mit den vielfältigen Farben der Erde auf den Vulkaninseln.


Tag 1: Flug nach Galápagos – Insel San Cristóbal

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, um von dort vom Festland auf die Galápagos-Inseln nach San Cristóbal zu fliegen. Bereits bei Ankunft am Flughafen bezahlen Sie die Parkeintrittsgebühr und werden anschließend zu Ihrem Hotel gebracht. Nachdem sie zu Mittag gegessen haben, bereiten Sie sich auf Ihren ersten Schnorchelausflug vor. Mit einem Speedboot fahren Sie an der Nordküste von San Cristóbal entlang bis zur Isla Lobos und den Felsen Kicker Rock. Hier haben Sie ideale Möglichkeit zum schnorcheln und schwimmen. Dabei können Sie neben Seelöwen auch Hammer- und Riffhaie und Rochen beobachten.

Übernachtung in der Hostería Pimampiro

Verpflegung: Frühstück, Mittag, Abendessen


Tag 2: Isabela - Sierra Negra - Tintoreras

Nachdem Sie in Ruhe gefrühstückt haben, fliegen Sie heute von San Cristóbal nach Isabela, der größten Insel des Archipels. Auf der Insel Isabela angekommen, werden Sie zunächst zu Ihrem Hotel gebracht.
Danach fahren Sie ca. 40 min bis zum Vulkan Sierra Negra, welcher im Hochland der Insel liegt. Von dort aus gehen Sie zu Fuß ca. 1 h hinauf bis zum Kraterrand. Dieses Gebiet wird landwirtschaftlich genutzt und Sie können die Bewohner des kleinen Dorfes Santo Tomás de Berlanga bei Ihrer Arbeit auf den Feldern beobachten. Mit einer Höhe von 1.200 m und einem Kraterdurchmesser von sagenhaften 9 x 10 km ist der aktive Vulkan Sierra Negra der zweitgrößte Vulkankegel der Welt.
Am Nachmittag besuchen Sie dann das kleine Eiland Las Tintoreras, welches Isabela vorgelagert ist. Bei einer Schnorchel-Tour haben Sie mit etwas Glück die Chance Pinguine, Blaufußtölpel und Leguane zu beobachten. Anschließend wandern Sie durch die bizarre Lavalandschaft zu einem idealen Aussichtspunkt um die Paarungsgründe der Weißspitzen- und Hundshaie zu beobachten.

Übernachtung im Hotel Wooden House

Verpflegung: Frühstück, Mittag, Abendessen


Tag 3: Santa Cruz – Hochland

Am heutigen Morgen geht es nach dem Frühstück mit dem Speedboot auf die Insel Santa Cruz. Nachdem Sie dort angekommen sind, werden Sie zunächst in Ihr Hotel begleitet und machen anschließend einen Ausflug in das Hochland von Santa Cruz.
Auf dem Weg dorthin fahren Sie durch verschiedene Vegetationszonen, angefangen beim trockenen, kakteenreichen Flachland bis hin zu den Scalesia-Wäldern im humiden Hochland. Dort besuchen Sie ein Schildkrötenreservat, in dem Sie die riesigen Lebewesen in freier Wildbahn bestaunen können. Der Pfad wird Sie zu Beginn durch landwirtschaftliche Nutzflächen führen, bevor dann der immergrüne Nebelwald des Reservats anfängt.
Danach erkunden Sie einen Lavatunnel und die Zwillingskrater „Los Gemelos“, anschließend begeben Sie sich auf die Rückfahrt nach Puerto Ayora.
Nach dem Mittagessen werden Sie zur Tortuga Bay wandern. Den Sonnenuntergang von hier aus zu beobachten ist ein tolles Erlebnis. Die westlich gelegene Bucht bietet außerdem einen hervorragenden Platz zum Schwimmen. Man sagt, dass der weiße Sandstrand einer der schönsten des Archipels ist. Ihren Namen hat die Bucht von den Meeresschildkröten (span. tortuga), die hier ihre Eier ablegen. Aber auch andere Tiere, wie zum Beispiel Pelikane, Flamingos und Meerechsen kann man hier finden.

Übernachtung im Hotel Wooden House

Verpflegung: Frühstück, Mittag, Abendessen


Tag 4: Insel Floreana – Hochland – Luz del Dia

Heute werden Sie mit einem Speedboot einen Tagesausflug zur Insel Floreana (Fahrtzeit etwa 2 h) unternehmen. Oft wird diese Insel als die exotischste unter den Galápagos-Inseln bezeichnet. Sie wird von einem perfekt geformten Vulkankegel, dem Cerro Pajas, dominiert und ist mit fast 3 Millionen Jahren ein der ältesten Galápagos-Inseln.
Zunächst besuchen Sie das Hochland der Insel, wo Sie eine Piratenhöhle und eine Süßwasserquelle erkunden werden. Während der Wanderung werden Sie von Darwinfinken und Goldwaldsängern begleitet. Ihr Reiseleiter wird Ihnen spannende und teils bizarre Geschichten über die ersten Bewohner der Insel erzählen. Am Nachmittag kehren Sie nach Santa Cruz zurück und haben hier die Möglichkeit, in der Bucht Luz del Dia oder La Lobería zu schnorcheln.

Übernachtung im Hotel Wooden House

Verpflegung: Frühstück, Mittag, Abendessen

Hinweis: Wenn Sie wünschen kann alternativ auch ein Ausflug zu einer unbewohnten Insel, wie zum Beispiel Plaza Sur, Seymour oder Bartolomé (nach Verfügbarkeit) unternommen werden. Der Aufpreis beträgt hierbei € 69,- p. P. (nur bei Voranmeldung).


Tag 5: Charles Darwin Station / Insel Baltra – Rückflug aufs Festland

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen auf Baltra gebracht und treten von dort aus Ihren Rückflug aufs Festland an.
Davor haben Sie optional noch die Möglichkeit, die bekannte Charles-Darwin-Station zu besuchen. In der Station befinden sich ein Informationszentrum, ein Museum und eine Schildkrötenaufzuchtstation. Diese Station ist auch die Heimat von Galápagos' wohl berühmtestem Bewohner, „Lonesome George“ (der einsame George), welcher das einzige noch lebende Exemplar einer ansonsten ausgestorbenen Riesenschildkrötenart der Insel Pinta ist. Die Station ist Treffpunkt von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt, die hier an Naturschutzprojekten für Riesenschildkröten und Landleguanen arbeiten.
Genießen Sie einen letzten Blick auf die zauberhaften Inseln. Nachdem Sie wieder in Guayaquil angekommen sind, nehmen Sie Ihr Gepäck entgegen und checken für Ihren Rückflug nach Hause ein.

Verpflegung: Frühstück


Reise weiterempfehlen


Hallo, wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Ich möchte weitere Informationen zu dieser Reise
Ich wünsche nähere Informationen zu Preis und Verfügbarkeit
Ich interessiere mich für weitere Reisen dieser Art

Mein Name ist
Bitte kontaktieren sie mich per unter

Danke für Ihre Anfrage!

Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Unser kompetentes Team steht Ihnen auch telefonisch wochentags zwischen 09:00 und 20:00 Uhr zur Verfügung:

+49 221 534109300