Für den Newsletter anmelden und 50 Euro Gutschein sichern
X

Telefon

E-Mail

Whatsapp
Telefonische Beratung
+49 (0)221 534109-300
Beratung per E-Mail
kundenservice@itravel.de
Beratung per Whatsapp
+49 (0)163 5892341
Merkzettel (0)


Kreuzfahrt

Antarktis Königspinguin-Tour

Den 'Königen' der Pinguine auf der Spur

Ihre Reisehighlights

Details
 
Leistungen und Infos
 

Argentinien – Antarktis

Reisedauer: 23 Tage

Den Königen der Pinguine auf der Spur

Das erwartet Sie

Antarktis - majestätische Schönheit!

Wenn Sie eine längere Expeditionskreuzfahrt in die Antarktis wünschen oder unbedingt die Königspinguine sehen möchten, ist diese Tour genau das Richtige für Sie! Die Expedition führt nicht nur auf die antarktische Halbinsel, sondern auch auf die Falkland-Inseln sowie nach Südgeorgien. Und in Südgeorgien treffen Sie auf eine überwältigend große Kolonie von Königspinguinen: mehrere hunderttausend Vögel auf einer großen Ebene! Ihr Expeditionsteam besteht aus hochkarätigen Wissenschaftlern, die Ihnen alles über die Biologie der Tiere, aber auch Geologie und Geschichte erklären werden.


1. Tag

Flug ab Frankfurt via Madrid nach Ushuaia, der südlichsten Stadt der Erde in Argentinien.


2. Tag

Ankunft in Ushuaia und Transfer ins ***Stadthotel.


3. Tag

Einschiffung und Start der Expedition. Die erste Etappe Ihrer Reise führt durch den Beagle-Kanal nach Osten zum offenen Atlantik.


4. Tag

Auf See mit Kurs auf die Falklandinseln (Malwinen). Auf der Überfahrt gehören Wander-, Schwarzbrauenalbatrosse sowie Sturmschwalben zu Ihren ständigen Begleitern.


5. Tag

Unseren ersten Landgang möchten wir auf der Insel Bleaker unternehmen. Hier nisten Magellan-, Esels- und Felsenpinguine neben einer großen Zahl anderer Wasservögel.


6. Tag

Stanley, die Hauptstadt der Falkland-Inseln, mit ihren bunten Dächern, gepflegten Gärten und englischen Pubs, gibt uns einen Einblick in die Kultur der Falkländer. Etwa 1.300 Einwohner leben heute in der kleinen Hafenstadt.


7. - 8. Tag

Auf See, unterwegs nach Südgeorgien. Während der Fahrt überqueren Sie die Antarktische Konvergenz. Die Temperatur liegt hier deutlich niedriger, etwa 10 Grad Celsius beträgt die Differenz. Nährstoffe werden nach oben gespült und die Seevögel lassen sich das Fest nicht entgehen.


9. - 12. Tag

Die verlassene Walfangstation Grytviken gehört zu den interessantesten Landeplätzen auf Südgeorgien. Neben dem hervorragenden Walfangmuseum lohnt sich auch der Besuch bei der Britischen Forschungsstation. Auf Südgeorgien sehen Sie neben imposanten Gletschern und Fjorden ein weites Spektrum an Wildlife: Pelzrobben, See-Elefanten, Esels- und Goldschopf-Pinguine, Graukopf- und Rauchalbatrosse sowie Sturmvögel. Doch der absolute Höhepunkt ist der Besuch auf den Salisbury Plains: auf der großen Ebene befindet sich die wohl größte Pinguinkolonie der Welt mit ca. hunderttausend Königspinguinen!


13. - 14. Tag

Auf See mit Kurs auf die Antarktische Halbinsel. Hier haben Sie gute Möglichkeiten auf Zwergwale zu stoßen.


15. Tag

In der Süd Orkney Inselgruppe wollen wir versuchen Laurie Island einen Besuch abzustatten. Mit Erlaubnis des freundlichen Personals der argentinischen Antarktisstation Orcadas könnten wir eine Adeliepinguin-Kolonie aufsuchen. Ein weiterer Höhepunkt sind nistende Südliche Riesensturmvögel in unmittelbarer Nähe der Station.


16. Tag

Wir versuchen auf der durch Shackletons epische Bootsreise berühmt gewordenen Insel Elephant zu landen.


17. - 18. Tag

In den Süd Schetland Inseln und auf der Antarktischen Halbinsel wartet ein faszinierendes Programm auf Sie. Einer unserer Landgänge könnte Sie nach Deception Island führen. Heute ist die zum Teil verschüttete Walfangstation in Whaler´s Bay verlassen. Am Uferrand von Deception Island besteht die Möglichkeit in heißen Quellen zu baden. Wir werden auch versuchen bei Baily Head zu landen. Zehntausende von Kehlstreifpinguinen nisten hier in der Nachbarschaft von Pelzrobben. Unsere Fahrt könnte anschließend nach Cuverville Island führen. Hier nisten Eselspinguine mit Blick auf Gletscher und gestrandete Eisberge. Wir versuchen durch den spektakulären Lemaire Kanal zu fahren. Südlich des Kanals besuchen wir vielleicht Petermann Island. Hier nisten Königskormorane, Esels- und Adeliepinguine. Auf unserer Fahrt nach Norden durch den Neumayer Kanal kommen wir zu den Melchior Inseln, wo wir vielleicht noch eine Fahrt mit dem Zodiac anbieten können.


19. - 20. Tag

Auf der Rückfahrt durch die Drake Passage wird das Schiff von den riesigen Wanderalbatrossen begleitet.


21. Tag

Ankunft in Ushuaia und Ende der Expedition. Sie übernachten ein weiteres Mal an der Südspitze Südamerikas und können die Erlebnisse Revue passieren lassen.


22. Tag

Sie werden zum Flughafen gebracht. Flug zurück nach Europa.


23. Tag

Ankunft in Frankfurt.


Hinweis:

Änderungen vorbehalten. Diese Reise kann auch in umgekehrter Richtung durchgeführt werden.


Reise weiterempfehlen


Hallo, wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Ich möchte weitere Informationen zu dieser Reise
Ich wünsche nähere Informationen zu Preis und Verfügbarkeit
Ich interessiere mich für weitere Reisen dieser Art

Mein Name ist
Bitte kontaktieren sie mich per unter

Danke für Ihre Anfrage!

Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Unser kompetentes Team steht Ihnen auch telefonisch wochentags zwischen 09:00 und 20:00 Uhr zur Verfügung:

+49 221 534109300